Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 3.421 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
Malo cantidad
Beiträge:
Mitglied seit:

Bankkonto in Cuba
13.02.2002 12:55
Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrungen mit einem Dollarkonto in Cuba.
Ich möchte für mich ein Konto in Cuba eröffnen und mich würde interessieren:
-wo (bei welchen Banken) in Havanna geht das?
-was kostet die Kontoeröffnung/ Kontogebühren?
-gibt es Gebühren beim abheben?
-gibt es irgendwelche Beschränkungen?

Danke!

max
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE:Bankkonto in Cuba
13.02.2002 15:58
Ab 50$ ist es möglich ein konto zu eröffnen.Egal ob cubaner oder nicht.
mfG max

tupac
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 441
Mitglied seit: 06.01.2002

#3 RE:Bankkonto in Cuba
13.02.2002 16:10
Ich frage mich, wozu braucht ein Ausländer z.Z. ein Bankkonto in Kuba.
Es gibt doch Kredikarten z.B. Visa und damit kann man in Kuba Geld
bei Banken OHNE GEBÜHREN "abheben".



MatthiasK
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE:Bankkonto in Cuba
13.02.2002 17:40
In Antwort auf:
OHNE GEBÜHREN "abheben


Ohne Gebühren wär mir neu oder meinst Du ohne Gebühren der Cubanischen Bank?

Malo cantidad
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE:Bankkonto in Cuba
13.02.2002 17:44
Lieber Dr. TetraPack,

danke erst mal für deine konkrete Anwort auf meine Frage!!!
Ich gehe einfach mal davon aus, dass Du noch nie im Leben eine Kreditkarte dein Eigentume nennen konntest, denn ansonsten hättest Du dir schon einmal einen Kreditkartenauszug deines Kontos ansehen können und da taucht immer wieder der Begriff "Auslandszuschlag" auf. Ich habe Dir ansonsten noch mal einen Auszug aus den AGB's der Eurocard kopiert falls Du irgend wann mal in der Lage sein solltest Dir eine Karte zuzulegen.

5. Kann ich mit meiner Kreditkarte im Ausland auch Bargeld abheben?
Ja. So stehen den EUROCARD-Inhabern weltweit mehr als 500.000 Geldautomaten und fast ebenso viele Bargeldstellen zur Verfügung. Die Kosten für diesen Service betragen zwei bzw. drei Prozent des abgehobenen Betrages, mindestens jedoch zehn Mark.

Ansonsten mach weiter so mit deinen hilfreichen und kompetenten Antworten.

Dein Malo cantidad

PS: Wofür ich das Konto brauche, na für mein ganzes Schwarzgeld aus Deutschland, sonst noch Fragen?

Sharky
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.571
Mitglied seit: 01.01.2002

#6 RE:Bankkonto in Cuba
13.02.2002 19:44
Bei jeder BANDEC kannst du als Ausländer in Cuba ein
Devisenkonto eröffnen. Die Mindesteinlage sind 50 USD
und es müssen immer mindestens 50 USD auf dem Konto
verbleiben, ansonsten wird es gelöscht.
Kannst ja mal hier die Bedingungen durchlesen:
www.gerona.inf.cu/bandec/bandec.htm

Saludos Sharky


Raoul
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE:Bankkonto in Cuba
13.02.2002 19:45
@ malo carnidad

Mensch klar, wo ist das Schwarzgeld besser aufgehoben als auf Cuba.
Du bringst mich auf tolle Ideen!
Oder meintest du deswegen ein Conto auf Cuba um das Geld schneller
den Schwarzen zu schenken?

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#8 RE:Bankkonto in Cuba
13.02.2002 19:59
Gibt´s eigentlich Zinsen???
Oder sogar Anlegemöglichkeiten auf CUba??

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE:Bankkonto in Cuba
13.02.2002 20:02
In Antwort auf:
taucht immer Auslandszuschlag auf


Liebes Mitglied der Antidiskriminierungskommission,

gerne teile ich Ihnen mit, dass meine Bank für Barabhebungen im Ausland keine Gebühr berechnet. Ich hebe weltweit mein Geld ohne einen Cent Auslandszuschlag ab und wäre Ihnen gerne behilflich, ein Konto bei diesem Institut zu eröffnen (die Zinsen auf das Tagesgeldkonto meiner Bank können sich bei der derzeitigen Börsenflaute auch durchaus sehen lassen).

Ich meine, Sie wären doch schön blöd, Geld auf ein Konto in Kuba zu überweisen (wo es ohne Zinsen rumliegt, bis Sie es abheben) und für die Überweisung dorthin auch noch horrende Gebühren zu bezahlen, wo Sie schon mit der Gebühr für eine schlappe Überweisung ein ganzes Jahr lang die Gebühren für das Giro- und das Tagesgeldkonto bei meiner Bank bezahlen können (die Visakarte ist inbegriffen). Außerdem können Sie auf diese Weise Ihr Geld auf jeder beliebigen Bank in Kuba und bei Bedarf auch in Thailand oder auf den Philippinen abheben, ich meine, falls Sie dann doch irgendwann die Lust an Kuba verlieren sollten.

Wie Sie sehen - ein bisschen vergleichen und eine solide Checkliste lohnt sich nicht nur vor dem Sex, sondern auch vor der Bank!


Alfred
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 600
Mitglied seit: 01.01.2002

#10 RE:Bankkonto in Cuba
13.02.2002 20:41
In Antwort auf:
na für mein ganzes Schwarzgeld aus Deutschland

Nu haste für mich auchn paar € übrig

max
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:Bankkonto in Cuba
13.02.2002 20:57
Nee,hat er wohl nicht!?
Aber kann mir einer veraten wie man die patschehändchen wieder sauber krigt?
mfG max

Malo cantidad
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 10:33
Liebe Renate,

auch noch einmal für Dich und auch wieder gaaaaaanz laaaaaangsam,
ich möchte (wie in der Ausgangsfrage glaube ich auch eindeutig beschrieben) ein Konto in Cuba. Das Thema Gebühren bei Barabhebungen hat Herr TetraPack ins Spiel gebracht, nicht ich. Soweit können Sie mir sicherlich noch folgen.
Haben Sie also dazu einen Tip wie das funktioniert, was es Kostet usw..... dann schreiben Sie einfach etwas zu diesem Thema.

Da Sie nun schon das Thema Kreditkarte, wie ihr Vorredner "Herr TetraPack", erwähnen war zwar überhaupt nicht meine Frage, aber macht ja nichts man ist ja höflich und Antwortet auf auch auf jede noch so schräge Antwort. Dann nenne Sie doch bitte einmal den Namen ihrer Bank, wo es diese ganzen tollen Sachen gibt, interessiert bestimmt einige hier.

Ihre Aussage, dass es auf dem Konto in Cuba keine Zinsen geben soll beruht auf Wissen oder auf Vermutungen?

Zum Thema Sex/ Checkliste kann ich nur sagen, dass ist ja meistens mein Problem ich checke zu viel und bin einfach zu wählerisch, aber trotzdem vielen Dank für den Tip.






tupac
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 441
Mitglied seit: 06.01.2002

#13 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 10:54
Lieber Malo Cantidad,

es kann sein, dass ich nie eine Kreditkarte besitzt habe, es steht hier nicht zur Debatte.

In Santiago de Cuba gibt es der Park "Parque Cespedes" und gegenüber vom dem gibt es
eine normale kubanische Bank. Dort kannst Du z.B Deine Visakarte vorlegen und Du bekommst
Dollars als hättest Du z.B. in einem Geschäft ganz normal bezahlt. Warum das so ist, kannst
Du bitte dort anrufen, um Dich darüber beschweren.

Da "Ihr" alles besser wisset über Kuba als viele von uns, dachte ich, gebe Dir einfach
einen Hinweis. Was Du mit Deinem Geld machst, ist es mir egal.

Der Auszug aus den AGB's meiner Goldkarten sind auch so wie Deine. Ich zahle aber keine Auslands-
gebühren bei der Bezahlung mit meiner Kreitkarte. Vielleicht habe ich eine bessere Bank als Du
oder bessere Kreditkarten.

Ich hoffe Dir mit dem Hinweis geholfen zu haben und verbleibe

Dein TetraPack


Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 11:01
In Antwort auf:
Dann nenne Sie doch bitte einmal den Namen ihrer Bank, wo es diese ganzen tollen Sachen gibt, interessiert bestimmt einige hier.


Diba. Ich empfehle Sie gerne. Die Prämie (2 Flaschen Piper Heidsieck) können wir uns von mir aus ja brüderlich teilen. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich für mein Teil trinke gerne Champagner.

In Antwort auf:
Ihre Aussage, dass es auf dem Konto in Cuba keine Zinsen geben soll beruht auf Wissen oder auf Vermutungen?


Diese Aussage beruht auf gesundem Menschenverstand und auf meinen Kenntnissen von sozialistischen Systemen. Außerdem gibt es in Ländern wie in Kuba nicht nur keine Zinsen, es kann auch vorkommen, dass Ihre Einlagen über Nacht auf Nimmerwiedersehen verschwinden. Das wär doch echt blöd, nicht?

Für die Anlage von Schwarzgeld empfehle ich Ihnen übrigens die Isle of Man. Gut, das ist zwar nicht in der Karibik, aber schwarzes Geld lässt sich da sicher und sehr lukrativ anlegen.


uwe
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 12:05
In Antwort auf:
Diese Aussage beruht auf gesundem Menschenverstand und auf meinen Kenntnissen von sozialistischen Systemen. Außerdem gibt es in Ländern wie in Kuba nicht nur keine Zinsen,...
sehr interessant LOL.

p.s. wegen deiner wunderbank: auch kleine gebuehren sind gebuehren

Bargeldabhebung aus Guthaben 1,00 % / max. 2,50
Bargeldabhebung aus Verfügungsrahmen 2,75 % / mind. 2,50

Umsätze in Fremdwährung (ausgenommen EWWU-Länder) werden , sofern ein Euro FX-Kurs vorliegt, am Eingangstag mit dem jeweiligen Geldkurs des Vortages zzgl. 2 % in Euro umgerechnet. Liegt kein Euro FX-Geldkurs für eine Währung vor, so wird der jeweilige EZB-Mittelkurs verwendet.

Malo cantidad
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 13:09
Hallo Renate,

zur Aussage von Ihnen bezüglich der Zinsen in Cuba hätte ich noch eine Frage,
es gibt ja auf Cuba auch ausländische Banken (Spanien, Lateinamerika) eventuell ist es ja bei denen möglich ein Konto zu eröffnen (zu fairen Konditionen), oder?
Von der Isle of Man hat mir mein Steuerberater abgeraten, die Verwaltungsgebühren der Banken dort seien exorbitant.

Das Angebot der Diba ist in weiten Teilen in Ordnung, wechseln werde ich deswegen aber nicht (ich arbeite ja zur Zeit für eine Bank und habe deshalb ganz günstige Konditionen), falls aber trotzdem interesse an Schampus besteht eine Flasche würde ich Dir als dank für deine Antwort zukommen lassen.

Viele Grüße
Malo cantidad

Malo cantidad
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 13:16
@ TetraPack,

1. Posting
In Antwort auf:
..Ich frage mich, wozu braucht ein Ausländer z.Z. ein Bankkonto in Kuba.....


2. Posting
In Antwort auf:
...Was Du mit Deinem Geld machst, ist es mir egal....


Na was denn nun, Du musst dich schon entscheiden.

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 14:20
In Antwort auf:
Von der Isle of Man hat mir mein Steuerberater abgeraten, die Verwaltungsgebühren der Banken dort seien exorbitant.


Tja, das kommt eben ganz auf die Summe an - je höher die Summe, desto kleiner die Verwaltungsgebühr. Naja, aber wegen nem Appel und nem Ei lohnt sich eh keine Steuerflucht, weder auf die Isle of Man, noch sonst irgendwo hin. Für die paar Kröten würd ich lieber mal schön essen gehen. (Und nur weil Du bei der Diba ein Konto aufmachst, brauchst Du doch das Konto bei Deiner Bank nicht kündigen. Du könntest das Diba-Konto ja einfach nur zum kostenlosen Geldabheben im Ausland nutzen.)


In Antwort auf:
falls interesse an Schampus besteht eine Flasche würde ich Dir als dank für deine Antwort zukommen lassen.


Das ist aber fein! Und großzügig noch dazu. Dafür eine für Dich.

Will mal sehen, ob ich noch ein paar gute Tipps auskramen kann, damit eine Kiste voll wird, dann lohnt es sich mehr, wegen der Versandkosten, meine ich.


Malo cantidad
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 14:51
In Antwort auf:
Tja, das kommt eben ganz auf die Summe an - je höher die Summe, desto kleiner die Verwaltungsgebühr.

Dies stimmt so leider nicht ganz, die Verwaltungsgebühren steigen proportional zur Summe des angelegten Vermögens und für jede zusätzliche Leistung (Asset Management) verlangen sie nochmalig sehr hohe Gebühren.

In Antwort auf:
Für die paar Kröten würd ich lieber mal schön essen gehen.

..da könntest Du aber lange essen gehen

Wenn die Kiste Schampus voll ist sag einfach bescheid, bis dahin viele für Dich.

Malo cantidad

1970
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 555
Mitglied seit: 14.01.2002

#20 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 15:40
---------------------------------------
Dies stimmt so leider nicht ganz, die Verwaltungsgebühren steigen proportional zur Summe des angelegten Vermögens und für jede zusätzliche Leistung (Asset Management) verlangen sie nochmalig sehr hohe Gebühren.
----------------------------------------


"Schuster bleib bei Deinen Leisten". Du magst vielleicht in einer Bank arbeiten, aber mit Vermögen / Vermögensanlagen scheinst Du wenig am Hut zu haben. Lasst uns beim Thema Cuba bleiben.


----------------------------------------
..da könntest Du aber lange essen gehen
----------------------------------------

Na na, "Offshorekandidaten" /steuersensitive Menschen posten hierzu doch nicht im Internet. Du kennst doch die Agenten des Finanzamtes ......

1970



tupac
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 441
Mitglied seit: 06.01.2002

#21 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 15:45
@Malo Cantidad

In Antwort auf:
__________________________________________________________________________
es gibt ja auf Cuba auch ausländische Banken (Spanien, Lateinamerika) eventuell
ist es ja bei denen möglich ein Konto zu eröffnen (zu fairen Konditionen), oder?
_______________________________________________________________________________
Ja, in Kuba gibt es viele ausländische Banken aus solchen LÄNDERN wie Spanien, Latein-
amerika, Afrika und sicher auch USA.

Schuster, Sorry Malo con Mierda. Schönen Tag noch !!!


Malo cantidad
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 17:30
In Antwort auf:
Ja, in Kuba gibt es viele ausländische Banken aus solchen LÄNDERN wie Spanien, Latein-
amerika, Afrika und sicher auch USA.

Schuster, Sorry Malo con Mierda. Schönen Tag noch


@TetraPack

anbei habe ich Dir mal einen kurzen Ausschnitt aus der Financial Times kopiert und den wichtigen Teil Kennzeichne ich noch für Dich.

BANKING: Platform for a solid two-tier structure
The state-owned sector is using joint venture alliances with overseas banks to tap international expertise and funds. By Pascal Fletcher

Under the tutelage of Cuba's urbane and internationally-experienced Central Bank president, Francisco Soberon, the Cuban banking sector has been transformed over the past few years from a closed and highly-centralised Soviet-style model to a more modern and diversified two-tier banking system.

Until the collapse of the former Soviet bloc after 1989, which plunged Cuba into economic crisis, the island's banking structure had basically consisted of only three institutions, one of which was the central bank.

Ten years later, the sector boasts a streamlined, stand-alone central bank, seven Cuban commercial banks and nine local non-banking financial institutions. In addition, 17 foreign financial entities, 14 of them banks, have been allowed to open representative offices.

This is the result of a far-reaching reorganisation of the Cuban banking system launched by Mr Soberon in the mid-1990s. The new central bank, Banco Central de Cuba, was created in May 1997 and another decree law issued at the same time introduced updated banking legislation.

Also TetraPack,
einfach wieder mal nach Hause fahren
und hier ein bisschen den Ball flach halten.

tupac
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 441
Mitglied seit: 06.01.2002

#23 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 17:54
@Malo (con que y de que ?)

In Antwort auf:
________________________________________________________________________________
In addition, 17 foreign financial entities, 14 of them banks, have been allowed
to open representative offices.
________________________________________________________________________________
Zuerstmal lag die Betonung in meinem letzten Posting auf Länder wie Afrika, Latein-
amerika und USA. Du scheinst aber nicht zu wissen, was ein Kontinent und was ein
Land ist.

Ich bin nicht bei der Diba-Bank, habe aber den Hinweis von Renate verfolgt und
möchte Dir den Link www.diba.de empfehlen. Du wirst selbst erfahren können, dass
die Renate Recht hat. Da Du ja ein sehr kluges Kerlchen bist, wirst Du Dir die
Informationen selbst besorgen können.

Vielleicht wirst Du sehr nett und versorgt mit die Informationen von den auslän-
dischen Banken auf Kuba, die Konten für Privatkunden anbieten, wie hier in Deutschland.
Du hast Dich selbst nach solchen Banken hier informieren wollen. Oder nicht ?

Und falls Du die Informationen haben solltest, warum stellst Du hier dann Deine Frage.
Es sei denn, Du wolltest sie Dir selbst beantworten. Du bist mir aber einer, Du kluges
Kerlchen !!!!.

Für Deine Informationen wäre ich Dir sehr dankbar.

Viele Grüsse,
Dein Tupac

Malo cantidad
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 17:56
@1970

In Antwort auf:
Schuster bleib bei Deinen Leisten". Du magst vielleicht in einer Bank arbeiten, aber mit Vermögen / Vermögensanlagen scheinst Du wenig am Hut zu haben.



Wer lesen kann ist deutlich im Vorteil, in einem Internetforum, ich sagte ich arbeite für und nicht in einer Bank, ein kleiner aber feiner Unterschied.
Meine Aussage bezüglich der Gebühren bezog sich auf die Institute auf der Isle of Man falls Du da andere Infos hast, dann nehme ich diese gerne an und vergleiche sie mit meinen Informationen, ok!

Malo cantidad
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 18:04
@ TetraPack,

auch für Sie erst lesen, dann überlegen und dann eventuell schreiben.
Ich habe in meinem Posting geschrieben:
In Antwort auf:
es gibt ja auf Cuba auch ausländische Banken (Spanien, Lateinamerika) eventuell ist es ja bei denen möglich ein Konto zu eröffnen (zu fairen Konditionen), oder?

Und ausländisch heisst aus dem Ausland und Spanien oder Lateinamerika sind meines Wissens nach Ausland für Cuba, oder? Den Begriff Länder haben Sie verwendet nicht ich, richtig

Ach ja, wenn wir schon dabei sind Lateinamerika ist kein Kontinent!

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 725
Rückblick auf 10 Jahre Cuba
Erstellt im Forum In Gedenken an Guzzi von oveja
247 17.02.2009 18:38
von eltipo • Zugriffe: 1150
Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Estefano Alejandro
256 05.05.2008 00:59
von Ralfw • Zugriffe: 61754
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de