Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 3.433 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
Werner
Beiträge:
Mitglied seit:

#26 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 18:14
In Antwort auf:
Und ausländisch heisst aus dem Ausland und Spanien oder Lateinamerika sind meines Wissens nach Ausland für Cuba, oder? Den Begriff Länder haben Sie verwendet nicht ich, richtig

Ach ja, wenn wir schon dabei sind Lateinamerika ist kein Kontinent!



Wo er Recht hat, hat er Recht.

tupac
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 441
Mitglied seit: 06.01.2002

#27 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 18:19
@ Malo Bitongo

Vielen Dank für Ihre Hinweise. Ich würde mich wirklich für Ihre Informationen
bedanken. Und Sie sind doch aber sehr klug, USA sind neben Lateinamerika auch
kein Kontinent. Aber Sie haben immerhin etwas entdeckt. Ich sagte schon, Sie
sind ein kluges Kerlchen.

Gruss,
Your Tupac

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 18:24
Hi Lieber Malo Cantidad,

eigentlich nehme ich auch einige Leute als beispiel und mische mir in solchen sinnlosen streiten nicht mehr ein.
Du hattest eine Frage gestellt, und sind wieder 100 Antworten gepostet
worden welche wenig bis nichts mit dem Thema zutun hatten.
Eine Antwort kann ich dir leider nicht geben.
Der Tupac ( mit welche Recht bezeichnest du ihm als Tetrapak ? ) liegt meiner Meinung nach einmal mehr nicht verkehrt , eine Ausländische Bank kann in Cuba nicht 100 % existieren, da in Cuba alles Fidel gehört.
Wenn eine Ausländische Bank besseren Konditionen als Fidels Bank anbieten würde, wer würde dann Fidel s Banken benutzen ?

Malo, ich bin mir nicht sicher, wenn mann Cuba kennt logisch wäre: die Banken sind nur rapräsentativ dort, und sofern auch mit Privat Leute handeln können ( was ich bezweifele )unterliegen die mit sicherheit die bestimmungen von Fidel und gewisse Einschänkungen.
Deine frage bleibt jedoch legittim, und vielleicht halten sich die Leute
beim Thema.
Viele Grüsse und trinkt ( romerillo )Kamillentee

Malo cantidad
Beiträge:
Mitglied seit:

#29 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 18:27
In Antwort auf:
USA sind neben Lateinamerika auch
kein Kontinent.


Habe ich auch nie behauptet!

Nur beschleicht mich so langsam das Gefühl mit deiner Hilfe hätte ich meine Ausgangsfrage:
Wo in Havanna kann ich ein Dollarkonto eröffnen und was kostet dieses nicht lösen können,
denn einen konstruktiven Beitrag haben Sie zu diesem Thema noch nicht abgegeben.

Das die "diba" keine schlechte Alternative ist habe ich schon ein paar Postings zuvor Renate bestätigt (wieder kurzer Hinweis an Sie, erst lesen, dann nachdenken....)nur löst dies auch nicht mein "Problem" bezüglich eines Kontos in Cuba.

Malo cantidad
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 18:39
@Pablo,

das es ausländische Banken auf Cuba gibt steht ja wohl fest, ob Cubaner oder vielleicht nur Ausländer dort ein Konto haben dürfen weiss ich genauso wenig wie Du oder Herr 2Pac (geht doch, irgendwie muss da meine Tastatur gehackt haben). Vielleicht sind diese Banken auch aktuell nur representativ dort ansässig und haben keine Kundenfilialen, weiss ich ebenfalls nicht. Nur wer bei diesem Thema mit sinnlosen Antworten begonnen hat kann man ja nachlesen, oder nicht? Ich hatte eine Ausgangsfrage und diese Frage versuchten die meisten Leute zu beantworten und anderer eben nicht. Renate hat mir eine konstruktive Antwort gegeben und dafür hat sie ja auch viele mit der Option auf eine Kiste Schampus erhalten.

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#31 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 18:44
In Antwort auf:
14 of them banks, have been allowed to open representative offices.




Hier steht zwar: "have been allowed" aber haben die es auch wirklich gemacht?!
Denn, wie Gabi richtig angemerkt hat, passt es eigentlich nicht zum Wesen der cubanischen Revolution.

Weiterhin hat niemand hier mit Namen, Zunamen und Adresse eine solche ausländische Bank in Havanna oder sonstwo in Cuba benennen können.

Die Frage ist interessant, denn wenn tatsächlich auch nur eine ausländische Bank eine Filiale in Cuba eröffnet hat ist das womöglich einen Hinweis mehr darauf, dass sich das cubanische System im ernstzunehmenden Wandel befindet.
Elisabeth

Renate
Beiträge:
Mitglied seit:

#32 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 20:36
In Antwort auf:
Renate hat mir eine konstruktive Antwort gegeben und dafür hat sie ja auch viele und die Option auf eine Kiste Schampus erhalten


Hurra!

Ich beglückwünsche Malo cantidad als ersten Forumsmann, der mutig genug ist, konstruktive Antworten einer nicht gerade unterwürfigen Frau als solche anzuerkennen und sich dafür auch noch (öffentlich!) zu bedanken. [Ich glaube allmählich, der Mann ist intelligent und hat dazu noch Manieren.]

Übrigens, was an der Diba noch schön ist, ist die benutzerfreundliche Kontoführung per Internet, die einwandfrei funktioniert und über die sogar Auslandsüberweisungen abgewickelt werden können.

(Kannst Du die Kiste bitte bald losschicken? Dann kommt sie nämlich noch an, bevor mein Guajiro wieder da ist. Der trinkt nämlich auch gerne Champagner. Am liebsten extra brut.)







max
Beiträge:
Mitglied seit:

#33 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 21:01
Ich frage mich eigendlich,aus welchem grund soll es ein problem sein,für ausländer ein konto auf einer cubanischen bank zu eröffnen.
Viel wichtiger ist für mich persönlich die frage,welchem zweck dieses konto dienen soll.
1.als aufbewarungsort der urlaubskasse - es gibt andere möglichkeiten die praktischer sind
2.als anlagemöglichkeit - ist es wohl schlecht zu händeln zudem rechne ich einfach mit einer mauen renditen
3.als schwarzgeldkonto - gibt es,wie schon erwähnt wurde,bessere möglichkeiten
4.als notgroschen(jetzt wohl notcent)für eine cubanische,dem kontoinnhaber nahestehende person - währe blödsinn

Gundsätzlich besteht die möglichkeit einem cubanischm staatsbürger eine kreditkarte zur verfügung zu stellen,die ein monatliches limmed hat und mit der ausschließlich lebensmittel
erworben werden dürfen.Ich könnte mir sehr wohl vorstellen,daß für diese kreditkarte ein devisenkonto bei einer cubanischen bank eingerichtet werden muß.
Mir fehlt mir einfach die sinnhafftigkeit der ganzen aktion.
mfG max

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#34 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 21:24
Moin,

In Antwort auf:
Übrigens, was an der Diba noch schön ist, ist die benutzerfreundliche Kontoführung per Internet, die einwandfrei funktioniert und über die sogar Auslandsüberweisungen abgewickelt werden können.


Bevor Du jetzt die DiBa in den Himmel huddelst sei darauf hingewiesen, daß das Konto IMHO ~100DM im Jahr kostet und das Internetbanking ganz großer Mist ist, weil es nur mit dem InternetExplorer funktioniert und mit keinem anderen Browser.

Mal abgesehen davon, daß 2% Gebühren beim Auslandseinsatz der KK auch ziemlich teuer sind.

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#35 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 21:26
Moin,

In Antwort auf:
In Santiago de Cuba gibt es der Park "Parque Cespedes" und gegenüber vom dem gibt es
eine normale kubanische Bank. Dort kannst Du z.B Deine Visakarte vorlegen und Du bekommst
Dollars als hättest Du z.B. in einem Geschäft ganz normal bezahlt.


Das ist mit allen Kreditkarten in Cuba so. Das dicke Ende kommt dann meistens mit der Abrechnung zu hause. Aber wie andere ja schon vermuteten, davon verstehst Du wohl nix.

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#36 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 21:33
Moin Max,

In Antwort auf:
Viel wichtiger ist für mich persönlich die frage,welchem zweck dieses konto dienen soll.
1.als aufbewarungsort der urlaubskasse - es gibt andere möglichkeiten die praktischer sind


Dann erzähl mal. Aus genau dem Grunde hatte ich nämlich auch schon mit dem Gedanken gespielt. Bei z.B 7 Wochen Cuba kannst Du einmal für 25€ 2500€ auf's Konto überweisen und holst es dann in Cuba billig (kostenklos?) ab. Du mußt also nicht viel Bargeld mit dir rumschleppen.

Mit Kreditkarte oder Traveller Checques bist Du bei 2-4% Gebühren mit 50-100€ dabei und mußt auch noch ständig aufpassen.

Was mir als Alternative noch einfiele, wäre die Postbank Sparcard oder TransCard. Zu beiden fehlen mir aber Erfahrungen.

ciao
Bastian


--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

Andy
Beiträge:
Mitglied seit:

#37 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 22:51
In Antwort auf:
gerne teile ich Ihnen mit, dass meine Bank für Barabhebungen im Ausland keine Gebühr berechnet. Ich hebe weltweit mein Geld ohne einen Cent Auslandszuschlag ab und wäre Ihnen gerne behilflich, ein Konto bei diesem Institut zu eröffnen (die Zinsen auf das Tagesgeldkonto meiner Bank können sich bei der derzeitigen Börsenflaute auch durchaus sehen lassen).



Na ja, wer die diba-Seite genau liest, ist klar im Vorteil. Es handelt sich bei der VISA-Karte nämlich nicht um eine Kredit-, sondern um eine Debit-Karte. D.h. Abhebungen, Käufe, etc. werden sofort und nicht erst mit der nächsten Monatsrechnung abgebucht. Wenn man z.B. 250 $ für einen Mietwagen als Kaution mit Kreditkarte hinterlegen muss, werden diese erstmal abgebucht und nach Rückgabe des Wagens wieder gutgeschrieben. Bei Kredikarten schrumpft zwar auch der Verfügungsrahmen, aber die Reservierung des Betrages kostet nichts.
Ferner sind nur 12 Abhebungen im Jahr an nicht diba-Geldautomaten kostenlos, jede weitere (egal ob in Deutschland oder sonstwo) kostet 2,5 EUR.

Fazit: Jeder sollte sich genau überlegen, wie oft und wo er eine Kredit- bzw. Debit-Karte braucht und sich dann die verschiedenen Angebote mal durchrechnen. Es gibt z.B. Banken, die einem das Konto komplett kostenfrei führen. Dann könnte sich das Nur-Kreditkartenangebot eines anderen Instituts, die eine geringe Jahresgebühr nehmen, besser rechnen.

Andy

max
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 23:13
Mag sein,das es für dich die lösung ist dein geld auf der bank zu deponieren.
Klingt im ersten moment auch logisch und praktisch,sollte es tatsächlich zu denen von dir genannten bedingungen möglich sein.
Letzteres wage ich zu bezweifeln,obwohl mir praktische erfahrung fehlt.
Ich kann mir nicht vorstellen,daß es in diesem land möglich ist,bankgeschäfte völlig kostenlos abzuwickeln.Ich glaube nicht einmal das dieses für cubaner so ist.
Die zahlen gebühren,soweit sie anfallen,in peso(normal,nicht war?).
Warum sollte die normale vorgehensweise im umgang mit touris gerade vor den türen der banken halt machen?Die sind zwar im sozialismus groß geworden,aber doof sind sie nicht.
Ich vermute einfach,sie werden für jede abhebung die du als extranjero tätigst,die gleichen gebühren berechnen (oder ähnliche beträge),die auch ein cubaner zahlt.Diese aber dann nicht in peso sondern in $$$.
Meine gegenstände von großer wichtigkeit sind beim dueno deponiert.
Nächste möglichkeit währe ein caja de securidad in einem hotel.Um an den zu kommen muß man nicht zwangsläufig insasse der bettenburg sein.Kostet meist 1$/tag.Summiert sich in 7 wochen gewalltig,sehe ich ein.Steht aber nicht im verhältnis zum totalverlusst

mfG max

tupac
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 441
Mitglied seit: 06.01.2002

#39 RE:Bankkonto in Cuba
14.02.2002 23:28
Moi,

In Antwort auf:
_____________________________________________________________________________________________
Das ist mit allen Kreditkarten in Cuba so. Das dicke Ende kommt dann meistens
mit der Abrechnung zu hause. Aber wie andere ja schon vermuteten, davon verstehst Du wohl nix.
_____________________________________________________________________________________________
Falls Du Dich informieren kannst, kannst Du bei der UBS Bank anfragen !!!

Ciao,
Tupac

errue
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE:Bankkonto in Cuba
15.02.2002 06:35
Jetzt möchte ich die Diskussion noch mal einen neuen Aspekt hinzufügen und nachfragen:
Einige hacken hier auf der Kreditkarte rum.

Soweit ich weiß, berechnen die mir zwar die üblichen Gebühren, nehmen aber für die Abrechnung des Umtausches den Devisenkurs der Frankfurter Börse.
Ist das bei einer Überweisung auf ein ausländisches Konto genauso?
Oder muss man dann den überhöhten Dollar-Ankaufkurs der überweisenden Bank bezahlen?

Wenn dem so wäre, dann würde sich nämlich jede weitere Diskussion erübrigen!

errue

Dorni
Beiträge:
Mitglied seit:

#41 RE:Bankkonto in Cuba
15.02.2002 07:51
Alles nette Beiträge zu diesem Thema. Dabei war die Frage doch ganz einfach. Warum, wieso hat doch niemanden zu interesieren. Ich habe ein Konto bei der Banco credito y comercial eröffnet. Die Mindesteinlage sollte 500 $ sein. Nun gut.....Die Kosten sind nebensächlich. Die Gründe, warum ich diesen Weg gewählt habe, sollten andere nicht interessieren. Natürlich gehört zu dem Konto auch eine Karte, so daß in allen Filialen problemlos Geld abgehoben werden kann.

Malo cantidad
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE:Bankkonto in Cuba
15.02.2002 09:26
@Dorni

Danke für deine Antwort, damit kann man ja schon mal etwas anfangen.

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#43 RE:Bankkonto in Cuba
15.02.2002 09:59
In Antwort auf:
In Santiago de Cuba gibt es der Park "Parque Cespedes" und gegenüber vom dem gibt es
eine normale kubanische Bank. Dort kannst Du z.B Deine Visakarte vorlegen und Du bekommst
Dollars als hättest Du z.B. in einem Geschäft ganz normal bezahlt.


Na, dann versuche doch mal in dieser Bank wie in einem ganz normalen Geschäft z.B. Sellos für die Carta Blanca mit der Kreditkarte zu bezahlen. Die wollen nicht! Du musst zuerst Bargeld abheben (und natürlich dafür daheim deine 2-1/2 % oder mehr für Barabhebungen bezahlen) und dann die Sellos kaufen. Die wissen schon wieso. Die Kommission die die selbst bezahlen müssten, fällt damit weg. Kapitalisten!
Elisabeth

Malo cantidad
Beiträge:
Mitglied seit:

#44 RE:Bankkonto in Cuba
15.02.2002 11:29
In Antwort auf:
Hier steht zwar: "have been allowed" aber haben die es auch wirklich gemacht?!
Denn, wie Gabi richtig angemerkt hat, passt es eigentlich nicht zum Wesen der cubanischen Revolution.

Weiterhin hat niemand hier mit Namen, Zunamen und Adresse eine solche ausländische Bank in Havanna oder sonstwo in Cuba benennen können.


Die ausländischen Banken haben es auch gemacht, hier ein Auszug des jährlichen Berichtes der cubanischen Zentralbank:

Decree-Laws numbers 172 and 173, of May 28, 1997,issued by the State Council

As part of the reorganisation of the National Banking System and the changes introduced by the new legislation, adapted to international practice and structure, the Grupo Nueva Banca SA was created, it is the major shareholder of the following organisations:

Banco Internacional de Comercio, S.A.
Banco Metropolitano, S.A.
Banco de Inversiones, S.A.
Financiero Internacional, S.A.
Casas de Cambio, S.A. (CADECA)
Compañía Fiducidaria, S.A

Operating ont the island are also the Banco Exterior de España, the Banco Bilbao Vizcaya , the Banco Nacional de México and the Fransabank, ING Bank they all enjoy absolute autonomy in their financial activities.

As part of the reorganisation process of the National Banking System, the Banco Popular de Ahorro was granted a license to develop all kinds of profitable activities related to the banking system, both in national and national convertible currencies, with natural and legal persons, national, foreign or mixed capitals.



Also die Namen der Kreditinstitute haben wir schon mal, fehlen nur noch die Adressen.

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#45 RE:Bankkonto in Cuba
15.02.2002 12:42
Kompliment, Malo Cantidad!
Ich hatte gestern auch noch gesucht, jedoch nichts gefunden! Ich gehe jetzt mal auf die Suche nach der Adresse der ING-Bank in Cuba.
Elisabeth

1970
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 555
Mitglied seit: 14.01.2002

#46 RE:Bankkonto in Cuba
15.02.2002 13:05
Interessant. Bei einigen dieser Banken weis ich es, aber ich gehe davon aus, dass alle der genannten Banken in Kuba kein Privatkundengeschäft betreiben. Bank nicht gleich Retailbank. Sorry.

1970

Malo cantidad
Beiträge:
Mitglied seit:

#47 RE:Bankkonto in Cuba
15.02.2002 14:01
In Antwort auf:
Ich gehe jetzt mal auf die Suche nach der Adresse der ING-Bank in Cuba.



Die Adresse lautet:

ING Bank (Holland)
Address: 5ta Ave. No. 6407 esq. 66, Miramar
Tel:(53-7) 24-0419-20 y 21
Fax:(53-7) 24-0472
Representative: Mr. Peter Bombeld
Secretary:Mrs. Elvira Fernández
Address: 5ta Ave. 2204, Miramar
Tel:(53-7) 24-3008
Fax:(53-7) 24-5487
Representative: Mr. Miguel Angel López (Cellphone: 80-5661)
Secretary:Mrs. Olga Costales

Ich habe gerade mit einem Kollegen von ING hier in Frankfurt gesprochen und er meinte bis vor 2 Jahren durften sie nur Konten jur. Personen (Firmen) verwalten und keine Konten von Privatpersonen. Er informiert sich aber noch einmal über den aktuellen Stand.

Elisabeth
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.081
Mitglied seit: 01.01.2001

#48 RE:Bankkonto in Cuba
15.02.2002 14:16
Na, das geht ja plötzlich schnell.
Jetzt werden sich alle Liebhaber vielleicht auf die ING-Bank stürzen. Dann wird sie vielleicht ein Geschäft wittern und neu auch Privatkonten von Ausländern verwalten (falls das noch nicht möglich ware!).
Elisabeth

Malo cantidad
Beiträge:
Mitglied seit:

#49 RE:Bankkonto in Cuba
15.02.2002 14:20
Hier sind die Adressen der restlichen ausländischen Banken:

Banco Bilbao Vizcaya (Spain)
Address: 5ta Ave. No. 4205 e/ 42 y 44
Tel:(53-7) 24-9278, 24-0600
Fax:(53-7) 24-9279
Representative: Mr. José Pastor

Banco Exterior de España (Spain)
Address: Edificio Lonja del Comercio, 5to. Piso, oficina A
Tel:(53-7) 33-4560 y 33-4561
Fax:(53-7) 33-4559
Representative: Mr. Juan Antonio Montes

Franzabank SAL (Lebanon)
Address: Calle 72 No. 505, Miramar, Playa
Tel:(53-7) 24-9305 and 24-9306
Fax:(53-7) 24-9273
Representative: Mr. Ali Hage Hassan

Havana International Bank Limited
Address: Lamparilla #161 e/ Cuba y Aguiar
Tel:(53-7) 33-8912, 66-6806
Fax: (53-7) 33-8919
Representative: Mr. Aldo Victoria

ING Bank (Holland)
Address: 5ta Ave. No. 6407 esq. 66, Miramar
Tel:(53-7) 24-0419-20 y 21
Fax:(53-7) 24-0472
Representative: Mr. Peter Bombeld
Secretary:Mrs. Elvira Fernández
Address: 5ta Ave. 2204, Miramar
Tel:(53-7) 24-3008
Fax:(53-7) 24-5487
Representative: Mr. Miguel Angel López (Cellphone: 80-5661)
Secretary:Mrs. Olga Costales

Neederland Caribbean Bank (Curazao)
Address: 5ta Ave. No. 6407 esq. a 66, Miramar
Tel: (53-7) 24-0419/20/21
Fax:(53-7) 24-0472 y 24-0422
President: Mr. Carel López
Secretary: Elvis Rodríguez
Address: 46 esquina a 3ra, Miramar
Tel:(53-7) 24-9291
Fax:(53-7) 24-9294
President and General Director: Mr. Daniel Puton
Representative: Mrs. Francoise Madelin

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Julia Cooke: "The Other Side of Paradise: Life in the New Cuba"
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von HayCojones
0 04.04.2014 11:45
von HayCojones • Zugriffe: 729
Rückblick auf 10 Jahre Cuba
Erstellt im Forum In Gedenken an Guzzi von oveja
247 17.02.2009 18:38
von eltipo • Zugriffe: 1186
Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Estefano Alejandro
256 05.05.2008 00:59
von Ralfw • Zugriffe: 61842
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de