Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 256 Antworten
und wurde 61.794 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 11
Estefano Alejandro
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 216
Mitglied seit: 14.06.2001

Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
02.03.2006 13:51
Ja ja, ich weiss, schon wieder das Thema Geldtransfer.

Wenn Ihr mal wieder Geld nach Cuba überweisen müsst/wollt/könnt und der Empfänger ein CUC-Bankkonto dort hat, dann geht das auch ohne Gebühren in D und relativ schnell: Cubanische Banken haben u. U. eigene Konten bei Korrespondenzbanken hier in D (mal bei der cub. Bank nachfragen). Man kann direkt vom eigenen Konto (bei irgendeiner deutschen Bank) auf dieses Bank-Bankkonto überweisen und die cubanische Bank "überträgt" dann den Betrag auf das Konto des Empfängers in Cuba.

Ich hatte echt Zweifel, ob das klappt. Aber es hat funktioniert:

EUR 150 von meinem Konto auf das Konto der Banco Popular de Ahorro bei der Commerzbank in Frankfurt.
Verwendungszweck: voller Name des Empfängers, Cuenta No. XXX, Sucursal XXX
(mehr Text passt leider nicht in zwei Zeilen à 27 Zeichen Verwendungszweck, reicht aber aus)

Es hat nicht einmal eine Woche gedauert und es wurden CUC 145 gutgeschrieben. Mich hat es nichts gekostet.

Soweit ich weiss, hat die BANDEC auch in D Konten für diesen Zweck.


Nicht, was wir gelebt haben, ist das Leben, sondern das, was wir erinnern und wie wir es erinnern, um davon zu erzählen.

greenhorn
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
02.03.2006 14:11
Ist doch ein alter hut.

steht doch schon seit jahr und tag hier im forum unter infos von chris eingestellt

Le ofrecemos los principales Bancos Reembolsantes y Corresponsales con los que el BPA se relaciona para realizar sus funciones internacionales.
A través de ellos usted puede enviar transferencias monetarias hacia Cuba.

Namen der Banken und Kontonummern der banco popular de ahorro

http://www.bancopopulardeahorro.com/content.asp?show=4

Alle banken der welt haben auch bei banken in D. ein Konto.
( und in der schweiz sowieso)

sogar fidel soll dort ein konto haben?

Soweit ich weiss, hat die BANDEC auch in D Konten für diesen Zweck.

Für DIESEN, unseren Zweck haben sie das natürlich nicht, sondern für handel und wandel :o))

Senor_Muller
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
02.03.2006 14:13

Kannst du mir/dem Forum noch die Kontonummer der Banco Popular bei der Commerzbank in FFM nennen. Werde es bald ausprobieren.

Wirklich ein guter Tipp!


greenhorn
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
02.03.2006 14:16
Kannst Du lesen?
dann clic doch mal
http://www.bancopopulardeahorro.com/content.asp?show=4

400 884 7071
bäh

Estefano Alejandro
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 216
Mitglied seit: 14.06.2001

#5 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
02.03.2006 14:20
Banco Popular de Ahorro
Konto Nr. 8847071
BLZ 500 400 00
Commerzbank Frankfurt/Main

Anmerkung: Die "400" in der Kontonummer (400 884 7071) bei der Co-Bank weglassen, das ist die Co-Bank-Filialnummer.


@greenhorn:
Wo denn in den Infos? So als "Anleitung" steht es dort nicht.
Und es scheint auch nicht allen so bekannt zu sein, denn sonst würde hier im Forum nicht ständig über Kosten von Auslandsüberweisungen und Transfers auf Debitcards (Transcard etc.) geredet werden.

Nicht, was wir gelebt haben, ist das Leben, sondern das, was wir erinnern und wie wir es erinnern, um davon zu erzählen.

pedacito
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.873
Mitglied seit: 01.07.2002

#6 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
02.03.2006 14:27
In Antwort auf:
steht doch schon seit jahr und tag hier im forum unter infos von chris eingestellt

So direkt seh ich da nur die Wechselkurse. Nix zu Überweisungen.

Aber ein guter Tip. Ohne Konto in Cu ist aber so eine Überweisung nicht möglich?

greenhorn
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
02.03.2006 14:30
Du bekommst auch bei einer deutschen bank keine anleitung wie du eine überweisung ausstellen sollst oder den automaten bedienen oder was sonst.

Jede Bank, auch deutsche haben jeweils ein konto bei einer anderen deutschen bank.
Oder glaubst du sie schaufeln das geld rüber

pedacito.
habe doch den link eingestellt

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#8 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
02.03.2006 14:38

Zitat von pedacito
Nix zu Überweisungen.
Aber ein guter Tip. Ohne Konto in Cu ist aber so eine Überweisung nicht möglich?

BANCA DE PARTICULARES - Transferencias Monetarias Hacia Cuba - Banco Popular de Ahorro:
http://www.bancopopulardeahorro.com/content.asp?show=216
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

Estefano Alejandro
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 216
Mitglied seit: 14.06.2001

#9 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
02.03.2006 14:38
Laut der HP der BPA (http://www.bancopopulardeahorro.com/content.asp?show=216) ist eine Überweisung nach Cuba auch dann möglich, wenn der Empfänger KEIN Konto hat.

ABER: Die benötigten Empfängerangaben passen nicht in zwei Zeilen a 27 Zeichen Verwendungszweck. Und mehr als diese 54 Zeichen sollte man auch nicht eintragen. Denn Überweisungsbelege werden heutzutage alle maschinell gescannt und längere Verwendungszwecktexte werden dann einfach "abgeschnitten".
Dann gibt es Datenmüll und die Zahlung kann nicht zugeordnet werden.
Einige Banken können zwar auch 4 oder 8 Verwendungszeckzeilen verarbeiten, aber man weiss ja nicht, in welchem Format die cubanischen Banken ihre Kontoauszüge erhalten. Und ob das dann mit der Gutschrift klappt, wenn Daten fehlen, ist eher fraglich.


Solltest DU kein Konto in D haben, kannst Du das Geld auch bei der Commerzbank mit dem entsprechenden Verwendungszweck einzahlen. Das kostet Dich aber zwischen 3 und 10 Euro, je nach Bank.


Nicht, was wir gelebt haben, ist das Leben, sondern das, was wir erinnern und wie wir es erinnern, um davon zu erzählen.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#10 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
02.03.2006 14:41
Zitat von Estefano Alejandro
EUR 150 von meinem Konto auf das Konto der Banco Popular de Ahorro bei der Commerzbank in Frankfurt.
...
Es hat nicht einmal eine Woche gedauert und es wurden CUC 145 gutgeschrieben. Mich hat es nichts gekostet.

Von wegen! Was das dich bzw. den Empfänger gekostet hat, siehst du in der Differenz zum offiziellen Kurs.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

Estefano Alejandro
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 216
Mitglied seit: 14.06.2001

#11 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
02.03.2006 14:46
Aber es ist wenigstens für uns preiswerter als eine Auslandsüberweisung. Wenn man bei einer normalen Auslandsüberweisung die Kosten für den Empfänger mitübernimmt (OUR-Überweisung), kommen noch schnell 15 bis 20 Euro zum normalen Preis dazu. Und ob die cubanischen Banken dann nicht doch noch etwas abzweigen, kann nicht garantiert werden.


Nicht, was wir gelebt haben, ist das Leben, sondern das, was wir erinnern und wie wir es erinnern, um davon zu erzählen.

hpblue
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
02.03.2006 18:57

Zitat von Estefano Alejandro
Verwendungszeckzeilen

Da hat wohl eine Zecke was weggezwickt?
_____________________________
hpblue - zurich - switzerland

osvaldocuba
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.144
Mitglied seit: 12.09.2004

#13 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
02.03.2006 21:36

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es hat nicht einmal eine Woche gedauert und es wurden CUC 145 gutgeschrieben.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
nur 145 !!! alter geizhals


Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#14 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
02.03.2006 23:44

Me voy otra vez a ver por fin en esa discurso que sera!

pedacito
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.873
Mitglied seit: 01.07.2002

#15 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
03.03.2006 10:56

Zitat von Estefano Alejandro
Laut der HP der BPA (http://www.bancopopulardeahorro.com/content.asp?show=216) ist eine Überweisung nach Cuba auch dann möglich, wenn der Empfänger KEIN Konto hat.
ABER: Die benötigten Empfängerangaben passen nicht in zwei Zeilen a 27 Zeichen Verwendungszweck. Und mehr als diese 54 Zeichen sollte man auch nicht eintragen. Denn Überweisungsbelege werden heutzutage alle maschinell gescannt und längere Verwendungszwecktexte werden dann einfach "abgeschnitten".
Solltest DU kein Konto in D haben, kannst Du das Geld auch bei der Commerzbank mit dem entsprechenden Verwendungszweck einzahlen. Das kostet Dich aber zwischen 3 und 10 Euro, je nach Bank.

Doch doch, ich hab schon ein Girokonto. Ich meinte, wie du auch richtig geahnt hast, die Empfängerin in Kuba.
Den großen Vorteil in dieser Form der Überweisung seh ich darin, dass ich lediglich eine Standardinlandsüberweisung machen brauch, die ich auch online bzw. am Sparkassenautomaten ausfüllen kann, anstatt einen fähigen Bankmenschen zu suchen, der sich mit exot. Auslandsüberweisungen auskennt.

Natürlich macht es mir bpa auch nicht für umsonst, aber dies wäre bei einer Auslandsüberweisung ja auch nicht der Fall. Günstiger als bei den "Gaunern" von aws-transaction ist es auf jeden Fall, dort würden von der 150 EUR ja nur 134 CUCs ankommen statt 145.

Da fällt mir noch eine Frage ein: Gibt es bei cub. Banken auch unterschiedliche Konten wie bei uns, also Sparkonto vs. Girokonto? Wie heisst dann das Konto, dass bei der bpa eröffnet werden muss?

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#16 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
03.03.2006 11:04

Zitat von pedacito
Da fällt mir noch eine Frage ein: Gibt es bei cub. Banken auch unterschiedliche Konten wie bei uns, also Sparkonto vs. Girokonto? Wie heisst dann das Konto, dass bei der bpa eröffnet werden muss?

Schau mal hier:
http://www.bancopopulardeahorro.com/content.asp?show=211
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

pedacito
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.873
Mitglied seit: 01.07.2002

#17 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
03.03.2006 11:13

Also gibt es für Divisenkonten nur den Typ: "Cuentas de Ahorro en Divisas" also Divisensparkonto mit 50 CUC Mindesteinlage.
Schon wieder ein Stückchen schlauer geworden!

cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 791
Mitglied seit: 20.12.2005

#18 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
03.03.2006 15:17

In Antwort auf:
Wenn man bei einer normalen Auslandsüberweisung die Kosten für den Empfänger mitübernimmt (OUR-Überweisung), kommen noch schnell 15 bis 20 Euro zum normalen Preis dazu.

Ich weiss nicht woher bei euch immer diese horrenden Spesen kommen Mit Internet-Banking bezahle ich einen Pauschalbetrag von Fr. 5.-- Spesen, die Überweisung dauert 2-3 Tage. In Kuba werden dann nochmals ca. 10% abgezogen. 9% davon sind Steuern die immer bezahlt werden müssen.

jan
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.603
Mitglied seit: 25.04.2004

#19 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
03.03.2006 15:21

Was für Steuern? MwSt?

In kuba gibt es keine Steuern, da alles in 1 Kasse geht.

Ab Deutschland ist alles teurer.
VIELLEICHT BLEIBT DIE KOHLE GLEICH IN DER BAHNHOFSTRASSE?

cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 791
Mitglied seit: 20.12.2005

#20 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
03.03.2006 15:44

In Antwort auf:
Was für Steuern? MwSt?


Ganz sicher bin ich mit der Steuer auch nicht. Wurde mir aber schon so gesagt. Auch habe ich diese Frage schon im Forum gestellt, worauf mir die ca. 9% bestätigt wurden. Weiss jemand etwas genaues

Es wäre aber eher seltsam, wenn kein Steuern auf diesen Deviseneinkommen erhoben würden.
Wenn Kubaner im Ausland arbeiten, z.B. Tänzer, werden auch gleich ca. 10% Steuern einbehalten
Wieso also soll Geld von "Gönnern" nicht als Einkommen gerechnet werden. Schwer vorzustellen, wieso der kubanische Staat nicht seine Hand ausstreckt. Der Staat muss ja schliesslich von etwas leben Zudem muss der "Reichtum" umverteilt werden.


ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#21 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
03.03.2006 19:36

Zitat von cohiba
Es wäre aber eher seltsam, wenn kein Steuern auf diesen Deviseneinkommen erhoben würden.

Fidel hat doch die Steuern auf Deviseneinfuhr erst im April letzten Jahres um ca. 11% erhöht , auch wenn er dies als Wechselkursanpassung getarnt hat.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
04.03.2006 13:57
Wenn ich meiner Frau auf ihr Konto bei der Banco de Ahorro oder wie die heisst überweise, dann werden ihr 5 CUC abgezogen. Ich muss aber die ganzen Gebühren von CHF 20.- zahlen. Dafür ist das Geld aber auch innerhalb von zwei Tagen auf Ihrem Konto. Es gibt zwei verschiedene Konten: das erste ist das Konto der Tarjeta. Auf dem anderen werden oder können grössere Beträge überwiesen werden. Zum Geld überweisen ist diese Bank am besten. Korrespondenzbanken im Ausland sind die grössten der Welt. UBS, Deutsche Bank, etc. Also lieber CHF 20.- für den Auftrag zahlen und die Kohle ist auch da, anstatt 10 oder 20% ans Transcard etc.

Jan: Die Kohle bleibt wirklich in der Bahnhofstrasse denn: Hauptsitz von UBS ist ja die Bahnhofstrasse in Zürich...

suizo

bist du verheiratet lernst du noch mehr sparen

hpblue
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
04.03.2006 14:51

Die Ueberweisungkosten auf der Schweizer Seite kannst Du sogar auf CHF2.00 reduzieren wenn Du die Ueberweisung elektronisch vom Konto bei der Postbank http://www.postfinance.ch machst.
_____________________________
hpblue - zurich - switzerland

cohiba
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 791
Mitglied seit: 20.12.2005

#24 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
05.03.2006 12:06

In Antwort auf:
Die Ueberweisungkosten auf der Schweizer Seite kannst Du sogar auf CHF2.00 reduzieren wenn Du die Ueberweisung elektronisch vom Konto bei der Postbank http://www.postfinance.ch machst.

Genau!! Bei den Kantonalbanken sind es mit Internetbanking Fr. 5.-- (Pauschalbetrag, unabhängig vom Überweisungsbetrag)

greenhorn
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Geld "ohne Kosten" nach Cuba überweisen
05.03.2006 12:18

Wieviel wird denn dem empfänger in kuba abgezogen?

Überweisung in ein EG land ist aber teuer- 8 franken? Mit BIC und IBAN.
Ist von D in die schweiz kostenlos.

http://www.postfinance.ch/pf/content/de/...&WT.mc_id=10023

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 11
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie kommt ein Deutscher ganz dringend an Geld in Cuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von userhv
115 23.11.2010 10:08
von dirk_71 • Zugriffe: 5437
Geld nach Cuba schicken
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von el griego
18 30.08.2008 19:59
von Cubano • Zugriffe: 3066
Geld in Cuba bekommen ?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von meli
26 03.11.2003 23:43
von Karsten • Zugriffe: 1081
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de