Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 971 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
joaquino
Beiträge:
Mitglied seit: 0

Wem kann man vertrauen??
28.07.2001 16:08
Hätte etwas, das dringend nach Havana mitgenommen werden sollte. Müsste mich allerdings darauf verlassen können, dass es auch ankommt.

Wer fliegt bald und würde sich als vertauensvoll bezeichnen?

Danke für die zahlreichen zu erwartenden Antworten.

Joaquino

Pablo_G.
Beiträge:
Mitglied seit: 0

Re: Wem kann man vertrauen??
28.07.2001 22:16
Hola Joaquino,

hier in diese Forum wirst du nicht viele finde .
Ich bin sehr vertrauensvoll, teile mir deine Adresse mit.

Meine Email: ambar@t-online.de

Saludos

shark0712
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#3 Re: Wem kann man vertrauen??
28.07.2001 23:48
Ich möchte mich nicht unbedingt als Freund von Pablo outen, aber was Du hier schreibs lieber PABLO_G ist mehr als link.
Ich wünsch Dir, das die Tastatur unter deinen Fingern wegfault.
hasta luego, Thomas.

shark0712
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#4 Re: Wem kann man vertrauen??
29.07.2001 00:03
Ok, nachdem ich mich jetzt über Pablo_G. aufgeregt habe und meinen Ärger mit einem 5año runtergespült habe, kann ich Dir mitteilen das ich in der 2. Sept. Woche in der Nähe von La Habana bin. Falls es Dir nicht zu spät ist, setzt Dich über email mit mir in Verbindung.
Hasta luego, Thomas.

El Comandante
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#5 Re: Wem kann man vertrauen??
29.07.2001 00:42
.

shark0712
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#6 Re: Wem kann man vertrauen??
29.07.2001 00:55
He Ralf,
schau mal etwas genauer hin WER WAs SCHREIBT.
Thomas.

Olaf
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#7 Re: Wem kann man vertrauen??
29.07.2001 05:33
Stimmt. Ich finde auch, das reicht.
Unter einem gefälschtem Pseudo zu schreiben und dann auch noch so zu tun als wär er der echte Pablo, geht zu weit.
Es gibt schon so genug Verwirrung im Forum.

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#8 Re: Wem kann man vertrauen??
29.07.2001 10:10
Olaf,

ich gebe nicht mal die Schuld für solche sauereien an die
paar frustierte Leute die sowas machen und meinen sich
unter Anonym oder Alkool einfluss sich erlauben zu können
einiges an misst herabzulassen, nein mit solche Individueen lohnt sich nichtmal zu diskutieren, viel mehr trifft die Schuld der jeniger der was dagegen machen könnte und bisher nichts machte, der ist schon mehrmals benachrichtigt worden, wer weisst was alles passieren soll bis er wach wird, auch wenn mir dein Forum nicht gefällt zu langsam ist, muss ich jedoch anerkennen dass bei dir diffamierungen und diskriminierungen kein Platz gefunden haben, und das ist schon viel Wert. Ich bin gegen Zensur, aber Diskriminierungen und diffamierungen sollten hier keinen
Platz finden.

Viele Grüsse

Oskar
Beiträge:
Mitglied seit: 0

Re: Wem kann man vertrauen??
29.07.2001 11:36
Hallo Joacino

Ich habe eine Idee!
Ich nehme deinen Kram mit.
Und du nimmst mal für mich was mit, allerdings von Cuba nach
Deutschland, höchstens 2 kilo. Aber nicht ins Päckchen schauen ist sehr intim.
Gruß Oskar

Rey
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#10 Re: Wem kann man vertrauen??
29.07.2001 13:22
Ich find die Aktion von dem Anonymus, auch ziemlich ****mäßig, aber was will man dagegen tun.
Denn wenn kein Gäste mehr posten können, dann melden sich die Freaks eben kurz als Neues Mitgleid an und posten auf diese Weise ihren Senf.


ADE REY

Olaf
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#11 Re: Wem kann man vertrauen??
29.07.2001 16:21
seh ich nicht so.

1) macht das mehr arbeit, ist also nicht so schnell gemacht.
2) wenn, werden sie i.d.R. zu faul sein, sich jedesmal ein neues pseudo zu besorgen und posten so ihren mist immer unter demselben, das macht das überlesen und einordnen leichter...

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#12 Re: Wem kann man vertrauen??
29.07.2001 17:10
Olaf
ich bin was PC angeht nicht soweit wie du, ich dachte aber
um hier zu posten an einer anmeldung über habanero per Email, natürlich sollten nur Email von AOL, t-online, usw. verwendet werden um zu vermeiden dass mann sich neben die Email adresse vom z.B. AOL auch noch über z.B. yahoo, latinmail, usw. anmeldet, ausnahmen könnten von habanero gemacht werden, bei diskriminierungen oder diffamierungen sollte es möglich sein, dass der zugang an diese leute gesperrt wird.
Was sich alles machen lässt weiss ich nicht, aber irgendwas muss getan werden, auf keinen Fall sollten Leute hier als gast posten dürfen ohne sich einzutragen, das ist nur meiner Meinung !
Viele Grüsse

Cafecito
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#13 Re: Wem kann man vertrauen??
29.07.2001 17:19
Und der Zoll grüßt schön ! 2 Kilo und nicht reinschauen.
Schön blöd, wers tut.
Ich nehme immer gerne was mit, aber ich will wissen, was !!!!
Gruß von Cafecito.


Ps: Ihr könnt euch sicherlich noch an das soooooo ahnungslose 18-jährige Mädchen erinnern, dass gerade in der Türkei im Knast sitzt.


Rey
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#14 Re: Wem kann man vertrauen??
29.07.2001 18:02
Hola Olaf,

Klar ist es einfacher als Gast seinen Mist mit auf den Haufen zu werfen.
Aber ich denke, daß Posting von Gästen in der Regel nicht so ernst genommen werden. In diesem Fall ist ja nur einer auf das Pseudonym hereingefallen und der Absender dieses Posting fällt in den Bereich der üblichen Verdächtigen.
Ich habe auch gerade versucht mich als Mitglied
punkt neu einzutragen , daß geht anscheinend momentan nicht ohne Bestättigung des Admin.
Doch die kann man sich auch schnell einholen, außer wenn, wie von Pablo G gefordert, das nur telefonisch möglich sein sollte.
Und da stellt sich immer noch das Problem der Mitglieder-Altlasten, die sich nur kurzfristig eine neue Identität suchten und der Name nun fest in der Mitgliederliste steht.
Also entweder ein rein geschloßenes Forum, auf das nur Mitglieder, die sich telefonisch angemeldeten, Zugriff haben
oder freies Forum mit der Möglichkeit für Gäste zu posten.
Ich bevorzuge das freie, da das andere schnell langweilig werden würde. Also nehmt bescheuerten Mitteilungen einiger Gäste nicht zu ernst,denn die kommen oft von Vollmitgliedern, die sich nicht trauen unter ihrem wirklichen Mitgliedsnamen zu schreiben - aus welchen Gründen auch immer.
ADE REY

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#15 Re: Wem kann man vertrauen??
29.07.2001 20:03
Hola Rey

ich habe mit Anmeldungen nicht telefonisch gemeint,
sondern per Email über Habanero , also pablo bittet
habanero um Frei schaltung und gibt seine Email adresse an
ambar@t-online.de ( also yahoo, hotmail usw. weglassen )
und mann bekommt einen PW an eigene Email Adresse zugeschickt, ganz ausschliessen wird mann einige Individueen nicht, aber wenigstens schwererer machen, wenn
sich dadurch die Zahl solche sinnlose meldungen halbiert ist schonmal einen erfolg .
Viele Grusse

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#16 Re: Wem kann man vertrauen??
29.07.2001 20:06
Schade finde ich, das hier alles möglich geagt würde ausser
die Frage von joaquino zu beantworten.

Joaquim ich nehme grundsätzlich nix mit, Briefe eventuell
von bekannten, mal wichtige Unterlagen, oder mal Medikamente
aber ich werde nun für mehrere monate gar nicht mehr nach
Kuba kommen, die geschäfte laufen nicht mehr allso gut

Saludos

.
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#17 Re: Wem kann man vertrauen??
29.07.2001 20:09
Ich bin und bleibe der Punkt,und wer sich unter Punkt anmeldet dann gibt es was anderes.LOl
Gabriel meinst du nicht das du langsam mal die Luft rauslassen solltest.Sonst bekommt man noch Lachkrämpfe.
MRG

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#18 Re: Wem kann man vertrauen??
29.07.2001 20:39
Sehr geehrter herr Punkt,

lachen ist gesund, und ich freue mich dass die Leute einen
Lachkrampf bekommen, aber du hast recht ich sollte etwas
luft rauslassen, werde mich mal langsam umstellen.
So Herr Punkt schonabend noch, übrigens nehmen sie Packete
mit nach Kuba wenn Sie fliegen ?

Rey
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#19 Re: Wem kann man vertrauen??
30.07.2001 11:07
In Antwort auf:
ich habe mit Anmeldungen nicht telefonisch gemeint,
sondern per Email über Habanero , also pablo bittet
habanero um Frei schaltung und gibt seine Email adresse an
ambar@t-online.de ( also yahoo, hotmail usw. weglassen


Wie hieß es so schön bei der Aol-Werbung vom Boris B.: Man hat 7 Mail Adressen zur Verfügung. Ich denke bei T-Online und den anderen großen Providern wird die Sitution ähnlich sein.
ADE REY

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#20 Re: Wem kann man vertrauen??
30.07.2001 12:46
Hola Rey, und was schlägst du nun vor ??
Ärme kreuzen und auf göttliche hilfe warten ??
Durch eine anmeldung kann mann immer noch wissen wer
dahinter steht und bei diskriminerung zur verantwortung ziehen !!
Saludos

.
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#21 Re: Wem kann man vertrauen??
30.07.2001 12:56
Verantwotung?? Du Gabriel melde dein Gewebe an dann reden wir weiter über Steuern und Absatz.
.
.

Rey
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#22 Re: Wem kann man vertrauen??
30.07.2001 19:59
In Antwort auf:
Hola Rey, und was schlägst du nun vor ??
Ärme kreuzen und auf göttliche hilfe warten ??
Durch eine anmeldung kann mann immer noch wissen wer
dahinter steht und bei diskriminerung zur verantwortung ziehen


Ja so ungefähr, abwarten und Tee trinken. Ich denke den anonymen Absendern wird ihre momentane kindliche Show auch in ein paar Tagen langweilen.
Bei einer Anmeldungsplicht wird die Zahl der Poster auf einen kleinen Korso zusammen schrumpfen und ich glaube, daß doch ab und zu ein paar nicht Mitglieder sich in dieses Forum verirren.
Und wegen der Diskriminierung habe ich auch noch einen schönen Spruch auf Lager: Viel Feind, viel Ehr.
Also immer kühlen Kopf bewahren
ADE REY

Olaf
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#23 Re: Wem kann man vertrauen??
30.07.2001 20:09
"Bei einer Anmeldungsplicht wird die Zahl der Poster auf einen kleinen Korso zusammen schrumpfen und ich glaube, daß doch ab und zu ein paar nicht Mitglieder sich in dieses Forum verirren."

Wer ein ernstes Anliegen hat, wird sich von einer Anmeldung nicht abhalten lassen. Die "Überall-Dummschwätzer" hingegen werden ins nächste Forum weiterziehen.

Rey
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#24 Re: Wem kann man vertrauen??
30.07.2001 20:19
In Antwort auf:
Wer ein ernstes Anliegen hat, wird sich von einer Anmeldung nicht abhalten lassen. Die "Überall-Dummschwätzer" hingegen werden ins nächste Forum weiterziehen.



Wobei ich denke, daß die anonymen Dreckablasser keine Unbekannten im Forum sind, oder wie siehst Du das?
ADE REY

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#25 Re: Wem kann man vertrauen??
30.07.2001 20:40
Hola Rey,

ich sehe es genauso, es sind die selben Menschen die
mal ihre Namen benutzen, und mal einen namenlosen Nick
um dreck abzulassen, die Schuld kann mann aber nichtmal
diese Pflegefälle geben, die können nämlich nix dazu,
ich möchte keinesfalls Olaf dafür löben , aber in seinem
Forum wäre sowas sicher nicht geduldet worden... naja
die Disziplin auf einem Schiff unterliegt den Kapitän...
Viele Grüsse

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Warnung vor Betrüger
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Sternchen
260 19.01.2008 04:31
von guzzi • Zugriffe: 8235
Binationale Beziehungen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von el jefe
33 25.06.2005 23:27
von Jorge2 • Zugriffe: 959
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de