Meine Kubareise November 2021

  • Seite 1 von 2
03.11.2021 14:16
#1 Meine Kubareise November 2021
avatar
super Mitglied

Hola compañeros,
meine Flüge sind gebucht, bin geimpft, entwurmt, entlaust....
Unterkunft in Havanna direkt am Malecon schon gebucht...
Viazul am 15.11. nach Santiago gebucht...
dort suche ich nun eine gemütliche casa particular in zentraler, aber möglichst ruhiger Lage. Klimaanlage, Kochgelegenheit und evtl.eigener Eingang erwünscht.
Wer kennt sich aus und kann mir was empfehlen? Wir sind 2 Personen, meine kubanische Freundin und ich...beide geümpft
Mit welchem Preis ( vermutlich Euro ) ist zu rechnen?
Muchas gracias!


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2021 17:40
#2 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
super Mitglied

Hier ein paar Fotos aus Santiago, das 1. Foto hab ich von der Terrasse meiner wunderschönen Casa Particular aufgenommen, wir waren die einzigen Gäste, hatten 3 Terrasssen für uns allein
[flash
20211121_104907.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

CUBA wurde gerade frisch gestrichen, auf dem Malecón, der Anstreicher mußte als Fotograf herhalten..
.20211118_113811.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
calle padre pico....
20211118_123926.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
parque Céspedes bei Sonnenuntergang:
20211120_173722.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2021 17:44
#3 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
Rey/Reina del Foro

Vielleicht bekommen wir ja noch einen asführlicheren Bericht über die Situation drüben. Danke für die Fotos, macht Fernweh...

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2021 17:47
#4 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
super Mitglied

Zitat von falko1602 im Beitrag #3
Vielleicht bekommen wir ja noch einen asführlicheren Bericht über die Situation drüben. Danke für die Fotos, macht Fernweh...

soll ich berichten?


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2021 17:47
#5 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
Rey/Reina del Foro

Ja, bitte

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2021 17:56
avatar  dirk_71
#6 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Don Joaquin im Beitrag #4
Zitat von falko1602 im Beitrag #3
Vielleicht bekommen wir ja noch einen asführlicheren Bericht über die Situation drüben. Danke für die Fotos, macht Fernweh...

soll ich berichten?


Immer doch, gern gesehen

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2021 18:21
#7 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
super Mitglied

Zitat von falko1602 im Beitrag #5
Ja, bitte

Ich war leider nur 13 Tage unterwegs, weil meine bis dahin Internetbekannte und nun Frau meiner Träume in dieser Zeit zufällig dienstfrei bekam, und ich hatte auch grade den November frei weil meine ehrenamtliche Tätigkeit als Impfhelfer endete..Kuba öffnete gerade,die Zahlen waren gering dort, während sie in Deutschland wieder anstiegen, also sagte ich mir: jetzt oder nie! und der Flug am 11.11. mit Iberia via Madrid war so ziemlich das günstigste, was ich fand...
Muss jetzt erstmal zu Rewe und Essen kaufen, hier gibt es alles im Überfluss und ohne Schlange stehen....aber wenn ich an die herrlichen dicken, goldgelben Avocados denke, die ich in Kuba für 30 Pesos das Stück bekam,
Zapote, Bananen, piña....kann man mit dem überteuerten Schrott hierzulande nicht vergleichen....und erst die camarones.....
ich poste mal ein video von der Fahrt durch Guantánamo, die Landschaft und die breiten Strassen haben mir dort gefallen....
ein Leihwagen für 1 Tag war absolut nicht zu kriegen, minimum 5 Tage ab 77 Euro pro Tag, oder privat von jemandem die Karre leihen und selbst fahren, nein danke!
Ein Taxifahrer mit einem bärenstarken Willi's Jeep , Baujahr 1956, hat uns dann von Santiago nach Guantanamo und bis in ihr Dorf chauffiert, 9000 CUP, für mich also 106 Euro, Sprit inclusive!...er kam auch von dort und hat die 3 Stunden bei seiner Familie verbracht, während sie mir Ihr Haus zeigte, die Familie, und mir eine kleine Fischmahlzeit mit Kochbananenbrei servierte, ich litt nämlich seit dem Vortag an Montezumas Rache, weil ich 4 Dosen kaltes Bier am Stück getrunken habe, und die sind mir nicht bekommen....
weiß nur nicht, wie ich das video posten kann, muß ich es auf youtube hochladen und dann verlinken???


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2021 18:27 (zuletzt bearbeitet: 29.11.2021 18:28)
#8 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Don Joaquin im Beitrag #7

... muß ich es auf youtube hochladen und dann verlinken???

Si.

_______________________________________________________

Als er grade grade war, knickt er ab, was schade war.

 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2021 18:36
avatar  dirk_71
#9 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Don Joaquin im Beitrag #7

weiß nur nicht, wie ich das video posten kann, muß ich es auf youtube hochladen und dann verlinken??

ja

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2021 20:20 (zuletzt bearbeitet: 29.11.2021 20:22)
avatar  el-che
#10 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
Rey/Reina del Foro

@DonJoaquin... ab 11/11 musstest du eine Woche in einem Isolationszentrum verbringen oder sie ließen dich ohne Probleme passieren


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2021 21:05
#11 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
super Mitglied

Zitat von dirk_71 im Beitrag #9
Zitat von Don Joaquin im Beitrag #7

weiß nur nicht, wie ich das video posten kann, muß ich es auf youtube hochladen und dann verlinken??

ja


voilà: GUANTANAMO
https://youtu.be/YpQHPD2BB7k


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2021 21:37
#12 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
super Mitglied

Zitat von el-che im Beitrag #10
@DonJoaquin... ab 11/11 musstest du eine Woche in einem Isolationszentrum verbringen oder sie ließen dich ohne Probleme passieren

Die Quarantänepflicht wurde doch ab dem 7.11. schon aufgehoben!
Bei der Einreise wurde ein PCR-Test kostenlos gemacht, meine Adresse hatten sie ja auf der Declaración de salud, am nächsten Morgen, ca. 10.00 Uhr, klingelte es an meiner Tür und eine Dame stellte sich als" responsable de la salud familiar de éste barrio" vor, vermutlich eine Krankenschwester....sie fragte, on ich Don Joaquín sei, ob es mir gut ginge, hat meinen Blutdruck und Temperatur gemessen...ich sagte: todo bién...und sie meinte, mein PCR- Test wäre auch negativ gewesen und dass ich mich jetzt frei bewegen könne!
Ich fand das einen tollen Service und bedankte mich vielmals.....


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2021 22:17
#13 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
super Mitglied

Ich hatte dann Hunger und begab mich auf Nahrungssuche...unweit von dem Focsa - Gebäude liegt ein Agro-Markt, dort wollte ich mir Bananen und Zapote kaufen.auf dem Weg dorthin sah ich ein paar Verkaufstände in der Hofeinfahrt,bzw. Vorgarten, ist ja neuerdings für Privatleute erlaubt, gebrauchte Artikel zu verkaufen,priv. Flohmarkt sozusagen.Später in Santiago hab ich dann mit eigenen Augen gesehen, dass auch Zigaretten und Zigarren, Bier, vertickert werden....dann eben diskret in der Wohnung und nicht direkt am Stand.....gleich daneben hatte ein junges Mädchen ein paar prächtige Avocados auf der Treppe liegen, und auch ein paar von den leckeren gelben kleinen Bananen...30 Pesos für eine Avocado, hab gleich 2 genommen, und ne Handvoll Bananen für 20 pesos....ihr Freund hat den Handel überwacht wie ein Zuhälter, vermutlich hat er wegen der Polizei Schmiere gestanden, ich habe sie nur an diesem einen Tag dort gesehen....am Agro haben sie mich nicht reingelassen, war schon abgesperrt wegen Überfüllung, gab aber auch nicht die Früchte die ich suchte, nur so langweiliges Gemüse wie Malanga und Grünzeug, die Leute haben gekauft was da war, jede Menge von den kleinen, sauren Orangen....dahinter war eine Riesenschlange von mindestens 100 Leuten, es gab picadillo...ich roch von weiten schon Brot , welches auf der anderen Strassenseite verkauft wurde,prima, keine Schlange, nix wie hin, dachte ich....und bestellte 4 Stück von den kleinen, viereckigen Brötchen für meien Avocados. Ich bekam ein mitleidiges Grinsen und sollte meine libreta vorzeigen! Ich sagte, die hab ich zuhause vergessen aber ich bring sie morgen mit! Da haben die beidenVerkäuferinnen gelacht dass ich ihre Zahnlücken sehen konnte....soviel Brot liegt da, ein dickes Bündel getauschter Pesos drückt in meiner Gesässtasche auf die Arschbacke,,,und ich darf kein Brot kaufen!
Wo ist eine andere Bäckerei? frag ich....2 Strassen weiter runter, dann links...ich trabe hin und sehe eine Schlange...bin der 7. oder 8. in der Reihe...
Elektriker stehen vor der Bäckerei, einer ist aufs Dach geklettert, macht an den Kabeln rum...die Bäcker in ihrer weißen Kleidung stehen in der Tür und schauen raus...Ich erfahre, dass sie heute noch keinen Strom hatten, also ist das Brot auch noch nicht gebacken...vamos a ver....nach ner Viertelstunde hatte ich keinen Bock mehr aufs Schlange stehen und zog weiter, in der avenida de los presidentes fand ich ein ( Höhlengeschäft), wieder so was verstecktes ohne Schild und Namen, dort gab es galleticas de soda, diese harten , geschmacksneutralen Plätzchen und einen süssen, Art Honigbrot schmeckenden Kuchen mit Guavenmarmelade, da hab ich gleich reingebissen und fand ihn lecker, 50 pesos das Teil...das war dann mein 1. Frühstück, meine 1. Mahlzeit in Havanna.


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2021 22:30
#14 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
super Mitglied

mein Frühstück in Havanna...
20211112_115728.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
20211113_083736.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


 Antworten

 Beitrag melden
29.11.2021 22:56
#15 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
super Mitglied

Ich hatte dann Verlangen nach einem Kaffee, und die Leute schickten mich von einer Ecke zur anderen....bald stand ich auch vor einer Cafetería, ich frug: "Hay café?" und die Antwort war: "No hay" und warum steht dann hier 24 Stunden geöffnet? " No hay café! Die negra lacht mich an und meint sie arbeitet hier und passt auf den Laden auf. Sie verweist mich auf ein privates Café ein paar Meter weiter, andere Strassenseite, llevame uno sagt sie, bring mir einen mit....und verschwindet im Keller einer abbruchreifen Ruine...Das Café ist top gemanagt, es gibt ausgezeichneten Expresso, serviert mit weißem und braunem Zucker, eine blitzsaubere Toilette, gute Musik und auch ein paar snacks werden angeboten.Ich bin der einzige Gast, und verspreche wieder zu kommen, nehme einen Kaffee im Becher mit für meine negra von der staatlichen " no hay" Caftería gegenüber...Ich rufe in die Ruine: tu café , mi amor...sie kommt raus und strahlt...gracias, mi amor...."no hay de qué".....
20211114_144552.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2021 07:35
avatar  nosanto
#16 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
Top - Forenliebhaber/in

hallo Don Joaquin, muchas gracias für Deinen informativen Reisebericht, freue mich schon auf die Fortsetzung


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2021 08:24
#17 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Zitat von Don Joaquin im Beitrag #15
Ich rufe in die Ruine: tu café , mi amor...sie kommt raus und strahlt...gracias, mi amor...."no hay de qué".....


super
Sich in Habana treiben lassen, mit den Almendrones von A nach B, ich liebe es! Meistens lernt man nette Menchen kennen


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2021 15:54
#18 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
Rey/Reina del Foro

Jep, ich warte auch...gibts Taxis/Motorradtaxis in Santiago/Guantanamo?

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2021 16:15
#19 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
super Mitglied

Zitat von Manzana Prohibida im Beitrag #18
Jep, ich warte auch...gibts Taxis/Motorradtaxis in Santiago/Guantanamo?

also Taxi bin ich in Santiago gefahren, ca. 250 CUP die Strecke, vermutlich zahlen Einheimische weniger...in einem abgewrackten Lada mit offenem Fenster als Klimaanlage durfte ich 300 pesos blechen, vom Parque Céspedes bis zum Hotel Melia (geschlossen), weil ich dort ein Auto mieten wollte....aber Nachfrage und Angebot bestimmen den Preis...und die Nachfrage ist momentan scheinbar höher als das Angebot...ich vermute, dass es auch Mototaxis in Santiago gibt, hab es aber nicht gebraucht, von Guantánamo weiß ich es definitiv, da meine novia ein Mototaxi des öfteren benutzt hat,( Preis ca. 100 Pesos ) da ist man als Fußgänger immer in Konkurrenz mit anderen, die auch ein Transportmittel suchen, bicitaxi oder Pferdekutsche, das alles gibt es aber wohl seit dem 1. November wieder, davor gab es, pandemiebedingt, so gut wie nix....das Transportproblem zusammen mit dem Schlangestehen versaut dem Cubi den Alltag und die Lebensfreude...in Havanna war es manchmal schwer, ein Taxi zu finden, als ich eines brauchte....wenn ich keinen Bedarf hatte, wurde ich komischerweise ständig angesprochen....


 Antworten

 Beitrag melden
30.11.2021 16:30
avatar  jan
#20 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

In Kuba gibts Alles.
Mit der MZ bis Guantanamo?
1 Koffer vor deinem Bauch?
Mit dem Taxi bin ich schonmal gefahren.
War ein Schlauberger. Hielt am Viazul stop dort an. Ende der Fahrt! Die ist weit außerhalb von Guantanamo. Waren noch 2 Briten im Taxi. Die hätten ihn fast gelyncht.
Dann ging es zur CP, deren Adresse ich kannte.
Moskito hatte sie negativ bewertet, weil die dueña geizig sein würde. Preis und Freundlichkeit war aber akzeptabel.

30.11.2021 20:08
#21 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
super Mitglied

hab noch mal bei amol nachgefragt:mit den Taxis in Guantanamo sieht es sehr bescheiden aus...es fahren aber jetzt ein paar mehr Busse als vorher...jedenfalls weiß man nie, wann und wie man irgendwie ankommt, ich werd ihr wohl das Fahrrad fahren beibringen müssen...
Sie plant , mit ihrer Arbeitskollegin aus San Antonio del Sur eine Wohnung in der Stadt zu mieten, denn das Transportproblem raubt ihr täglich Zeit und Kraft.....


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2021 00:03
#22 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
super Mitglied

Vor meiner Reise hatte ich mich hier im Forum schlau gemacht über de Einreise und Zollbestimmungen, hab Medikamente gesammelt, auch Antibiotika dabei (Azithromycin) Ibuprofen, Paracetamol, Asprin Complex, Vitamintabletten, alles im Extrakoffer///, mit Shampoo, creme, Seife,Damenrasierer, Feuchtigkeitstüchern (gibt`s alles im MLC Laden, wie ich jetzt weiß ) spanische Lebensmittel im Wert von 68,00 Euro beim Spanier im Ort eingekauft....im nachhinein hab ich bedauert, das ich nicht einfach unsere deutschen , leckeren Spezialitäten eingekauft habe, Chorizo gibt es ja auch mittlerweile in denSupermärkten, die phantastischen Schokoladensorten, Käse aus Italien,einen großen geräucherten Schinken....was in Kuba als jamón existiert, ist bei uns höchstens ein vergammelter Aufschnitt....das nächste Mal werd ich es einfach riskieren, wird schon schief gehen, und schlimmstenfalls krallen sich dann die aduaneros meine Leckereien...jednfalls hat sich in Havanna keiner für mein Gepäck interessiert, cubanos wurden allerdings ausnahmslos zum roten Bereich geschickt, mit ihren riesigen, eingeschweißten bultos....no risk, no fun...so denke ich nach diesen Erfahrungen...jWenigstens hatte ich 3 Handys dabei, das neue poco x 3 pro für amol und mein altes S7, was sie heute für 200 Euro (17000) Pesos verkauft hat!


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2021 00:04
avatar  auda
#23 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
super Mitglied

lesenswert, informativ (insb. mit preisen); don, danke.
die tour sgo-gtmo war schon recht teuer*. keine private konkurrenz? war der bus**- bzw. taxipopular*** - verkehr z.z. nicht gegeben? 2019 ~ *30/**2/***5 cuc($).
was hat es es im weiteren threat mit ".jpg - Bild entfernt (keine Rechte)" auf sich? bis auf das tapezierer-pic war doch alles von ihm?! unter uns: lachhaft!


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2021 00:20
#24 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
super Mitglied

In Santiago gab es im MLC Laden Jeans für 22 MLC, die engen, wo sich jede latina so elgant mit den Arschbacken wackelnd, hineinzwängt, ich liebe diesen Anblick!sie war ganz überrascht von den günstigen Preisen, die mulas kassieren das doppelte, für ihre Ware aus Russland, und ich sagte, vielleicht ist Santiago das Russland für die mulas, und sie verarschen euch in Guantánamo!
eine Kabine im ganzen Laden,und 3 Frauen mit jeweils mindestens 3 Hosen jede zum Anprobieren! Eine Herausforderung für meine Nerven, hab mich dann irgendwo hingesetzt und mich mit meinem handy beschäftigt....
und wie umständlich und zeitraubend das eintippen in die Kassentastatur der Passdaten und Kartennummer nach dem Einlesen der Kreditkarte!...kein Wunder, dass es immer Schlangen gibt... außerdem muß man froh und dankbar sein, wenn das Kartenlesegerät conexión hat!
Einmal hatte ich den Perso nicht dabei, hab ihm den Führerschein gegebenhat's dann auch getan, Hauptsache was mit Foto und ner Nummer zum Eintippen!


 Antworten

 Beitrag melden
01.12.2021 00:24 (zuletzt bearbeitet: 01.12.2021 06:15)
#25 RE: Meine Kubareise November 2021
avatar
super Mitglied

Zitat
was hat es es im weiteren threat mit ".jpg - Bild entfernt (keine Rechte)" auf sich? bis auf das tapezierer-pic war doch alles von ihm?! unter uns: lachhaft!


ich weiß jetzt nicht, wovon du sprichst, aber dieser Kommentar 8 keine Rechte) erscheint, wenn man liest und nicht eingeloggt ist...


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!