information.gif Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 ///Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de Infotelefon: 06056/911912 ///   Kubaforum

..
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 80 Antworten
und wurde 2.176 mal aufgerufen
  
www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba, günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
karibikreisen24 kreuzfahrtschnaeppchen
Deutschland Kuba
 Literatur aus/über Kuba
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Polo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 255
Mitglied seit: 10.12.2011

Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 18:18

Dann geh doch nach Kuba

ist ein Zitat aus dem Kinofilm: Queen and Slim

https://www.welt.de/kultur/kino/plus2048...ler-Kritik.html

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.191
Mitglied seit: 18.05.2017

#2 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 18:48

"welt plus" braucht man dafür...schade

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 32.293
Mitglied seit: 19.03.2005

#3 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 18:55

Allzuviel Kuba scheint in dem Film nicht drin zu sein:
https://www.zeit.de/kultur/film/2020-01/...komplettansicht

Aber um mal das Titelzitat aufzugreifen: So dreckig, dass Kuba eine ernstzunehmende Alternative wäre, geht es keinem Ami.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.191
Mitglied seit: 18.05.2017

#4 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 19:39

Sag das den 100 Tausenden Homeless, Junkies und Kranken die nicht behandelt werden weil sie kein Geld haben. Am Ende ist alles was im Leben zählt Gesundheit zu haben. Vielleicht wird dir das irgendwann mal ja bewusst.

Trieli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.808
Mitglied seit: 09.09.2008

#5 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 20:23

@Tigo: Dann erklär das mal bitte den ganzen Kubanern, die nicht behandelt werden können weil die Medikamente fehlen oder meiner Ex-Schwiegermutter, die keine Untersuchungen machen kann.

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.191
Mitglied seit: 18.05.2017

#6 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 20:38

Und warum fehlen Medikamente? Weil Kuba grosse Umwege machen muss und US-Patent Medikamente nicht bekommt und auch an der Devisenknappheit hat die Blockade mitschuld. Man kann Kuba vieles vorwerfen, aber nicht dass sie sich nicht bemühen würden die Bevölkerung so gut wie möglich medizinisch zu versorgen.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 32.293
Mitglied seit: 19.03.2005

#7 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 20:43

Zitat von Tigo im Beitrag #4
Sag das den 100 Tausenden Homeless, Junkies und Kranken die nicht behandelt werden weil sie kein Geld haben. Am Ende ist alles was im Leben zählt Gesundheit zu haben. Vielleicht wird dir das irgendwann mal ja bewusst.

Das was du erzählst, gibt es alles auch auf Kuba, nur nicht so offensichtlich.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 32.293
Mitglied seit: 19.03.2005

#8 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 20:50

Zitat von Tigo im Beitrag #6
Und warum fehlen Medikamente? Weil Kuba grosse Umwege machen muss und US-Patent Medikamente nicht bekommt

Das ist zu 99% Propaganda, das weißt du. Es fehlen weiß Gott mehr als ein paar hochspezialisierte Medikamente mitUS-Patenten, für die Kuba eh kein Geld hätte. Für Devisen gibt es fast alles. Kuba hat den zentralen Einkauf für die medizinischen Misiones gemacht, die Hugott finanziert hat. So schlimm kann das Blockade also nicht sein.

Zitat von Tigo im Beitrag #6
und auch an der Devisenknappheit hat die Blockade mitschuld.

Richtig Mitschuld. Hauptschuld haben die Kubis selber,

Zitat von Tigo im Beitrag #6
Man kann Kuba vieles vorwerfen, aber nicht dass sie sich nicht bemühen würden die Bevölkerung so gut wie möglich medizinisch zu versorgen.

Ja, aber ohne Devisen (beim Patienten) ist nicht viel möglich.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.958
Mitglied seit: 02.09.2006

#9 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 21:28

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #3
So dreckig, dass Kuba eine ernstzunehmende Alternative wäre, geht es keinem Ami.

Frag mal einen Homeless in New York oder Chicago speziell im Winter was die zu dem Zitat sagen?
Das tönt gut aus der warmen deutschen Stube aber nicht vom Strassenrand auf einem Pappkarton gebettet bei Minusgraden.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 32.293
Mitglied seit: 19.03.2005

#10 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 21:34

Auch in Kuba gibt es Obdachlose. Sind nur nicht so sichtbar und es ist dort wärmer.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Trieli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.808
Mitglied seit: 09.09.2008

#11 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 21:48

@Tigo: Was für ein Blödsinn. Schon 2011 gab es gewisse Medikamente für Alba nicht und keine Transporte für sie ins Krankenhaus Holguin zur Untersuchung. Und sie hat offene Beine. Es war damals schon eine Katastrophe, die man nicht schön reden kann.

Trieli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 3.808
Mitglied seit: 09.09.2008

#12 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 21:54

@RalfW: Warst du jemals in Chicago und weißt was da getan wird? Ich denke nicht.

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.191
Mitglied seit: 18.05.2017

#13 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 22:10

In Kuba gibt es praktisch keine Obdachlose, in den USA ist es jedoch einen beträchtlichen Anteil. Das Selbe mit vielem Anderem hier zitierten. Gib einfach mal Homeless USA auf google Bilder ein. Da sind Tausende unter Brücken.

Auch das es nur Behandlungen gegen CUC gibt ist kompletter Unsinn. Kurz ein Beispiel.

Mal Selten habe ich Asthma bei Wetterwechsel. Vor zwei Tagen bin ich deswegen aufgewacht. Also um 8 Uhr in die Poliklinik bei mir um die Ecke. 2 Minuten Cola, nicht länger. Ein Arzt untersuchte mich und verschrieb mir ein Salbutamol Spray, Loratadin Tabletten gegen die Allergie und für 6 Tage eine Prednison Therapie. Danach konnte ich noch Aereosol mit Sauerstoff inhalieren bei den Krankenschwestern für 15 min. Kann man jederzeit bei einem Anfall 24 Stunden nutzen. In jeder Poliklinik gibts etwa 4 große Sauerstoffflaschen für diesen Zweck. (Übrigens Joint Venture mit deutscher Firma)

Nachher bin ich zur Apotheke und habe die Medis für 4 CUP, also nicht mal 20 Cent gekauft.

Klar, nicht immer läuft es so. Musste Medikamente auch schon einen ganzen Tag lang suchen, aber diese Geschichte, wie wäre sie bei einem Homeless ohne Geld in den USA ausgegangen? Wie gesagt man kann Kuba vieles vorwerfen, aber sicher nicht wie sie humanitär mit Menschen umgehen!! Meine Behandlung kostete den Staat viel Geld!! Von diesen kostenlosen Behandlungen kann JEDER KubanerInnen profitieren, etwas was das stinkreiche USA ihren Einwohnern nicht schenkt sondern knallhart verrechnet. Pfui Teufel sage ich nur, weil die Gesundheit ist das wichtigste sage ich nocheinmal. Am Ende zählt nur das. Ein Nachbar bekam eine kostenlose Psychotherapie weil er schwere Depressionen hatte. Jetzt gehts ihm besser, aber er war mal kurz vor dem Suizid. Er hat sehr wenig Geld und nichts Erspartes, in den USA wäre ein Armer in der Selben Situation komplett am Ende, also denk mal nach EHB, reflektiere und blend mal deine Ideologie aus und statt die längste Blockade der Menschheit immer wieder zu verharmlosen gestehe einfach ein, dass das Embargo der USA auch das Gesundheitssystem trifft und dass es noch besser sein könnte, wenn es das Embargo nicht gäbe!

tom2134
Online PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.685
Mitglied seit: 06.06.2005

#14 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 22:15

na ja, wenn man mal ausspricht, das viele Kubaner in Blechhütten mit getrampeltem Boden leben und von dem bisschen der Libretta leben (müssen), gibt es tatsächlich keine Homeless.

Tigo
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.191
Mitglied seit: 18.05.2017

#15 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 22:19

Klar Tom, du hast schon recht, das einige KubanerInnen in schlechten Hütten wohnen, aber es ist IHR Haus. Das ist trotzdem nochmals einen riesen Unterschied. Strom, Anschluss an die Kanalisation, Wasser, Gas, kulturelle Teilhabe, Zugang zum Arzt, Libreta...sorry, aber rede mal mit denen, die würden ihr Zuhause sicher nicht mit einem Leben auf der Straßen von Chicago eintauschen.

tom2134
Online PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.685
Mitglied seit: 06.06.2005

#16 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 22:39

@Tigo, für dich und für mich, ist Kuba gut; für einen Kubaner aber nicht. Meine Tochter, 8 Jahre, sagt: "Todo mi amigas quiere salir, meno yo." Ja klar, weil sie eine deutschen Papa hat. Mit 8 Jahren!

Jedes noch so kapitalistische System ist sozialer als dieses Kuba. Warum, weil du selber sehen kannst und weil du Geld verdienst. Die Diktatur des Proletariats ist im final nur eine Diktatur. Und die Diktatoren wollen nicht, dass sich da etwas ändert. Saludos.

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.125
Mitglied seit: 25.12.2005

#17 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 23:19

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #3
So dreckig, dass Kuba eine ernstzunehmende Alternative wäre, geht es keinem Ami.
Diese Aussage ist Schmarrn, eingentlich dem Niveau deiner sonstigen Beiträge und deinem umfassenden Wissensstand unwürdig.

Genauso wie die Aussage von Tom, jedes noch so kapitalistische System sei sozialer als Kuba.

Tigo hat definitiv Recht, wenn er sagt: "Man kann Kuba vieles vorwerfen, aber nicht dass sie sich nicht bemühen würden die Bevölkerung so gut wie möglich medizinisch zu versorgen."!!!!!

Wir sind uns ja einig, dass das politsche System in Kuba auf den Müllhaufen der Geschichte gehört, dennoch sollte man nicht das Kind mit dem Bad ausschütten und gewisse postive Dinge einfach mal anerkennen!!!

Natürlich gibt es Tausende oder Zehntausende oder vielleicht Hunderttausende von US-Amerikanern, und Millionen von Lateinamerikanern, die in Kuba ein würdigeres, sozial besser abgesichertes und kulturell bereichernderes Leben führen könnten als in ihrem Heimatland.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Seid doch wenigstens ein bisschen objektiv!!!


"Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

tom2134
Online PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.685
Mitglied seit: 06.06.2005

#18 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 23:43

Zitat von Chaval im Beitrag #17
[quote=ElHombreBlanco|p8102248]

Genauso wie die Aussage von Tom, jedes noch so kapitalistische System sei sozialer als Kuba.




Doch, ist es, du musst dir nur die Wohlstandsstatistiken der OECD ansehen und die Mittelstandsbäuche. Ein sozialistische Wirtschaftsordnung, also eine Staatswirtschaft, kann nicht für Wohlstand sorgen.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.958
Mitglied seit: 02.09.2006

#19 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 23:50

Zitat von Trieli im Beitrag #12
@RalfW: Warst du jemals in Chicago und weißt was da getan wird? Ich denke nicht.

ich habe 7 Jahre in New York gelebt und gearbeitet, d.h. habe mehr gesehen als irgendwelche Hotels und Flughäfen

Ist damit Deine Frage beantwortet?

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.958
Mitglied seit: 02.09.2006

#20 RE: Dann geh doch nach Kuba
09.01.2020 23:52

Zitat von Chaval im Beitrag #17

Natürlich gibt es Tausende oder Zehntausende oder vielleicht Hunderttausende von US-Amerikanern, und Millionen von Lateinamerikanern, die in Kuba ein würdigeres, sozial besser abgesichertes und kulturell bereichernderes Leben führen könnten als in ihrem Heimatland.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Seid doch wenigstens ein bisschen objektiv!!!


Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.125
Mitglied seit: 25.12.2005

#21 RE: Dann geh doch nach Kuba
10.01.2020 00:08

Zitat von tom2134 im Beitrag #18
du musst dir nur die Wohlstandsstatistiken der OECD ansehen und die Mittelstandsbäuche.

Würde dir empfehlen, mal ein paar Monate quer durch Lateinamerika zu reisen und mit vielen Leuten, die in der Gesellschaft unterhalb des Mittelstandes positioniert sind, zu sprechen.

Ich garantiere dir, dass sich viele dieser Menschen mit den OECD-Statistiken den Allerwertesten abwischen.


"Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 32.293
Mitglied seit: 19.03.2005

#22 RE: Dann geh doch nach Kuba
10.01.2020 06:19

Zitat von Chaval im Beitrag #17
Natürlich gibt es Tausende oder Zehntausende oder vielleicht Hunderttausende von US-Amerikanern, und Millionen von Lateinamerikanern, die in Kuba ein würdigeres, sozial besser abgesichertes und kulturell bereichernderes Leben führen könnten als in ihrem Heimatland.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Im Zweifel zieht es die armen Latinos alle aber doch in das Land der sozialen Kälte, dafür mit Entwicklungschancen. Von Flüchtlingsströmen Richtung Kuba hab ich noch nix mitbekommen, nichtmal aus Haiti, denen es wirklich im Durchschnitt deutlich schlechter geht als den Kubis.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 15.358
Mitglied seit: 18.07.2008

#23 RE: Dann geh doch nach Kuba
10.01.2020 07:13

Chaval # 17
Was würde in einem Arbeitszeugnis
der Satz, er "bemühte sich", wohl bedeuten?

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.958
Mitglied seit: 02.09.2006

#24 RE: Dann geh doch nach Kuba
10.01.2020 08:13

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #22
Im Zweifel zieht es die armen Latinos alle aber doch in das Land der sozialen Kälte, dafür mit Entwicklungschancen. Von Flüchtlingsströmen Richtung Kuba hab ich noch nix mitbekommen, nichtmal aus Haiti, denen es wirklich im Durchschnitt deutlich schlechter geht als den Kubis.


Jeder der in die USA aufbricht geht davon aus, dass er/sie es schafft, d.h. zu den Gewinnern zählt. Wer von uns hat nicht schon Lotto gespielt, in der Hoffnung sich zu verbessern? Wieso lassen sich cubanische Chicas und Chicos mit Yumas ein? Weil jeder Yuma ein Millionario ist (Foristen und Foristinnen sind natürlich ausgenommen, bei uns hat es andere Gründe ; wir sind alle mausarm aber so etwas von attraktiv und charmant )
Dazu kommt auch, dass denjenigen, denen es wirklich ganz schlecht geht in Lateinamerika, kaum Möglichkeiten hat es nur schon aus dem eigenen Land rauszuschaffen. Erklär mir mal wie es der obdachlose Bettler in Buenos Aires bis an die US Grenze schaffen sollte?

Nach der Theorie, dass einzig der wirtschaftliche Unterschied die Attraktivität ausmacht (Du blendest ja alle anderen Parameter aus), dann müssten Qatar, Singapur und Luxemburg von Lateinamerikanischen Flüchtlingen überrollt werden. Das ist aber auch keine Beobachtung

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 32.293
Mitglied seit: 19.03.2005

#25 RE: Dann geh doch nach Kuba
10.01.2020 08:34

@Ralf, ich hab dir ja schon mal persönlich gesagt, dass ich lieber in Kuba arm wäre, als woanders in Lateinamerika. Aber wer glaubt, der gemeine prekäre Latino würde Kuba als brauchbare Alternative für seine derzeitige Situation sehen, der macht sich glaub ich ganz schön was vor.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Euro nach Kuba einführen - keine Obergrenze definiert
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Calle_62
5 03.11.2019 13:34
von Calle_62 • Zugriffe: 362
Fotografieren in Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum von cudo
23 15.02.2019 09:01
von cudo • Zugriffe: 1855
Welche Nachbarländer hat Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum von jojo1
13 25.05.2018 11:38
von jojo1 • Zugriffe: 7394
Mietwagen fahren in Kuba: Das letzte Abenteuer auf dieser Welt ?
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von jojo1
67 05.05.2018 11:55
von Cartacuba • Zugriffe: 7049
Zur Verwendung von Akkus in Kuba und vergleichbar warmen Regionen
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von jojo1
0 09.12.2017 23:52
von jojo1 • Zugriffe: 372
E-Bike und Elektro Roller nach Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum von nico_030
44 21.10.2018 11:46
von George1 • Zugriffe: 13575
3. Mal Kuba / 1. Mal individual - Mietwagen woher?
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von sinalco
10 27.08.2017 18:31
von Sisyphos • Zugriffe: 852
Ist eine kubaniache Ersatzausstellung eines deutschen Führerscheins in Kuba mõglich ?
Erstellt im Forum Kubaforum von jojo1
17 08.07.2017 15:02
von Ralfw • Zugriffe: 1246
 Sprung  

Unsere Partner www.lastminute-kreuzfahrten.de Kuba Rundreisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

billigfly

kreuzfahrtschnaeppchen

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

zanox

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen

Das Kubaforum von Habanero

Kubaforum Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast

www.kuba-fluege.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba

Hotel Visa Flüge Zigarren Briefmitnahme

Kuba, Forum, Urlaub, Havanna, Varadero