Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 1.661 mal aufgerufen
 Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindungen ,Telefonkosten usw.
Seiten 1 | 2
Kate Walker
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 88
Mitglied seit: 11.04.2016

Mit dem Nano ins Internet
17.12.2016 22:03

Hallo, habe eine dringende Frage: Gibt es jemanden in Havanna, der oder die sich ueber ein Nano 5 und mit einem MAC ins Internet einloggt? Mit Windows funktioniert es perfekt, mit dem Mac nicht...

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 28.215
Mitglied seit: 19.03.2005

#2 RE: Mit dem Nano ins Internet
17.12.2016 22:09

iPhone und MacBook sollten funktionieren.
http://www.twoscotsabroad.com/internet-and-wifi-in-cuba/

iPod? No sé.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.719
Mitglied seit: 25.09.2007

#3 RE: Mit dem Nano ins Internet
17.12.2016 23:55

nauta Wifi in Santiago Nov./Dez. 2016: Malecon / Plaza de Marte - Bereich Judo Akademy / Treppe, aber Menschenmassen .

Kate Walker
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 88
Mitglied seit: 11.04.2016

#4 RE: Mit dem Nano ins Internet
20.12.2016 01:55

Vielen Dank für die Hinweise. Aber das Nano ist ein Gerät, dass ich fest installiere. Es fängt die Wifi-Signale der umliegenden Hotels auf (funktioniert, denke ich, im Grunde wie ein Repeater) und beschert mir in Verbindung mit einem Natura-Account zuhause (in Kuba) Internetzugang... Versteht ihr, was ich meine?
Ist für den Dauer-Aufenthalt gedacht...

Kate Walker
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 88
Mitglied seit: 11.04.2016

#5 RE: Mit dem Nano ins Internet
20.12.2016 01:56

Nauta-Account meine ich natürlich...

nadjalika
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 55
Mitglied seit: 09.10.2013

#6 RE: Mit dem Nano ins Internet
15.05.2017 14:06

Hallo Kate, ich habe gehört, es sei nicht ganz legal, eine Nanostation nach Kuba einzuführen. Gibt es am Zoll Probleme?

Pincheira
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 357
Mitglied seit: 02.01.2006

#7 RE: Mit dem Nano ins Internet
19.05.2017 19:42

Die Nanos kann man auch dort kaufen, über den cubanischen online- Versand (Name fällt mir gerade nicht ein). Da sind die aber erheblich teurer, als wenn du sie hier besorgst. Beim Zoll ist das sicher wie mit anderen Dingen auch, haste Glück oder Pech.

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.032
Mitglied seit: 06.03.2010

#8 RE: Mit dem Nano ins Internet
20.05.2017 08:28

Zitat von Kate Walker im Beitrag #4
Vielen Dank für die Hinweise. Aber das Nano ist ein Gerät, dass ich fest installiere. Es fängt die Wifi-Signale der umliegenden Hotels auf (funktioniert, denke ich, im Grunde wie ein Repeater) und beschert mir in Verbindung mit einem Natura-Account zuhause (in Kuba) Internetzugang... Versteht ihr, was ich meine?
Ist für den Dauer-Aufenthalt gedacht...


Ist ein Repeater:

Zitat

Der Repeater-Modus erweitert ein vorhandenes drahtloses Netzwerk. Platzieren Sie das Gerät also einfach an irgendeinem Ort Ihrer Wohnung, um die Reichweite Ihres WLANs zu vergrößern. Der WLANHotspot- Modus ermöglicht die gemeinsame Nutzung einer Internetverbindung, die über einen WLAN-Hotspot bereitgestellt wird. Dadurch können Sie eine Drahtlosverbindung im Hotel oder im Café auf all Ihren Geräten nutzen. Z.B:https://www.conrad.de/de/d-link-dir-505-...etail#emptylink



Dass Du online gehen kannst brauchst einen "Zugang" zu einem Hotel-Router. Ob dann die Reichweite ausreicht?

Aber ich bin kein Nerd, vielleicht, können Dir ein paar Foristen weiterhelfen. Sonst auf Kuba die "Handy-Türken" fragen, die kennen sich aus.

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen." (Karl Valentin)

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 28.215
Mitglied seit: 19.03.2005

#9 RE: Mit dem Nano ins Internet
20.05.2017 22:48

Zitat von condor im Beitrag #8
Zitat von Kate Walker im Beitrag #4
Vielen Dank für die Hinweise. Aber das Nano ist ein Gerät, dass ich fest installiere.

Ist ein Repeater:
(..)
Aber ich bin kein Nerd, vielleicht, können Dir ein paar Foristen weiterhelfen. Sonst auf Kuba die "Handy-Türken" fragen, die kennen sich aus.


Ich Nerd ging bei dem Stichwort "Mac" von dem Apple-Nano (MP3-Player) aus.

mea maxima culpa

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

nadjalika
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 55
Mitglied seit: 09.10.2013

#10 RE: Mit dem Nano ins Internet
21.05.2017 00:34

@Pincheira
Danke für die Ermutigung, ich versuchs einfach. Hauptsache es ist nicht verboten!

Sisyphos
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.927
Mitglied seit: 14.08.2012

#11 RE: Mit dem Nano ins Internet
21.05.2017 15:49

Doch, Router sind offiziell wohl noch verboten. Als ich jetzt einreiste sah ich die aduana mit einem großen Router in der Hand und einem Kanadier im Schlepptau davonziehen. Wie das ausgegangen ist, weiß ich aber nicht.

----
Aus aktuellem Anlass: "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder ist überzeugt, er habe genug davon."

La mulata es la mejor creación de los españoles!

Kate Walker
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 88
Mitglied seit: 11.04.2016

#12 RE: Mit dem Nano ins Internet
25.05.2017 00:39

Zitat von nadjalika im Beitrag #6
Hallo Kate, ich habe gehört, es sei nicht ganz legal, eine Nanostation nach Kuba einzuführen. Gibt es am Zoll Probleme?



Sorry, ich war so lange nicht mehr im Forum.... Nein, ist nicht legal, habe ich mir vor Ort in Havanna gekauft... In Deutschland sollen sie etwa 70 € kosten, ich habe 200 CUC hingeblättert. Kenne aber auch jemanden, der so ein Teil schon zweimal einführen wollte - jedesmal beim Zoll einkassiert. Und er hat immer noch kein Internet...

Kate Walker
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 88
Mitglied seit: 11.04.2016

#13 RE: Mit dem Nano ins Internet
25.05.2017 00:40

Zitat von Pincheira im Beitrag #7
Die Nanos kann man auch dort kaufen, über den cubanischen online- Versand (Name fällt mir gerade nicht ein). Da sind die aber erheblich teurer, als wenn du sie hier besorgst. Beim Zoll ist das sicher wie mit anderen Dingen auch, haste Glück oder Pech.


Ganz genau. Ich habe mir das über Revolico besorgt.

Kate Walker
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 88
Mitglied seit: 11.04.2016

#14 RE: Mit dem Nano ins Internet
25.05.2017 00:43

Zitat von condor im Beitrag #8
Zitat von Kate Walker im Beitrag #4
Vielen Dank für die Hinweise. Aber das Nano ist ein Gerät, dass ich fest installiere. Es fängt die Wifi-Signale der umliegenden Hotels auf (funktioniert, denke ich, im Grunde wie ein Repeater) und beschert mir in Verbindung mit einem Natura-Account zuhause (in Kuba) Internetzugang... Versteht ihr, was ich meine?
Ist für den Dauer-Aufenthalt gedacht...


Ist ein Repeater:

Zitat

Der Repeater-Modus erweitert ein vorhandenes drahtloses Netzwerk. Platzieren Sie das Gerät also einfach an irgendeinem Ort Ihrer Wohnung, um die Reichweite Ihres WLANs zu vergrößern. Der WLANHotspot- Modus ermöglicht die gemeinsame Nutzung einer Internetverbindung, die über einen WLAN-Hotspot bereitgestellt wird. Dadurch können Sie eine Drahtlosverbindung im Hotel oder im Café auf all Ihren Geräten nutzen. Z.B:https://www.conrad.de/de/d-link-dir-505-...etail#emptylink



Dass Du online gehen kannst brauchst einen "Zugang" zu einem Hotel-Router. Ob dann die Reichweite ausreicht?

Aber ich bin kein Nerd, vielleicht, können Dir ein paar Foristen weiterhelfen. Sonst auf Kuba die "Handy-Türken" fragen, die kennen sich aus.



Reicht so eben ... ich wohne in der Nähe vom Inglaterra, Sevilla, ... aber 'mein Experte' hat mir gesagt, dass ich die Signale von den öffentlichen WLAN-Plätzen ziehe .. keine Ahnung. Funktioniert jetzt.

Pincheira
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 357
Mitglied seit: 02.01.2006

#15 RE: Mit dem Nano ins Internet
25.05.2017 10:53

Nur mal zum besseren Verständnis- du hast zwar damit WLAN in deiner Wohnung, aber für den Zugang brauchst du weiterhin eine Guthabenkarte von Etecsa oder einen Freund,der dir seinen Zugang weitergibt?

nadjalika
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 55
Mitglied seit: 09.10.2013

#16 RE: Mit dem Nano ins Internet
25.05.2017 11:15

@Kate Walker, was kostet ein Nauta-Account monatlich? Reicht das Netz, um z.B. auch Internetseiten ansehen zu können, oder ist es nur gut, um Emails zu empfangen?
In der Tat ist die Nanostation kein Router, sondern ein Repeater. So wie du es beschreibst funktioniert es. D.h. man erspart sich das Laufen zu den öffentlichen Wifi-Hotspots, aber ein Konto bei ETECSA-Nauta braucht man trotzdem.

Kate Walker
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 88
Mitglied seit: 11.04.2016

#17 RE: Mit dem Nano ins Internet
25.05.2017 11:56

Zitat von Pincheira im Beitrag #15
Nur mal zum besseren Verständnis- du hast zwar damit WLAN in deiner Wohnung, aber für den Zugang brauchst du weiterhin eine Guthabenkarte von Etecsa oder einen Freund,der dir seinen Zugang weitergibt?


Nein, WLAN habe ich nicht, sondern eine LAN-Verbindung mit Kabel vom Nano (steht auf dem Balkon) zu meinem Laptop. Übermorgen nehme ich einen Router mit nach Havanna und versuche, daraus dann wiederum WLAN zu machen. Bin in mehrfacher Weise gespannt ...
Und ja, brauche weiterhin eine Guthaben-Karte von Etecsa. Die für Internet-Aufladung, kostet dann etwa 1,50 CUC pro Stunde.

Kate Walker
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 88
Mitglied seit: 11.04.2016

#18 RE: Mit dem Nano ins Internet
25.05.2017 12:02

Zitat von nadjalika im Beitrag #16
@Kate Walker, was kostet ein Nauta-Account monatlich? Reicht das Netz, um z.B. auch Internetseiten ansehen zu können, oder ist es nur gut, um Emails zu empfangen?
In der Tat ist die Nanostation kein Router, sondern ein Repeater. So wie du es beschreibst funktioniert es. D.h. man erspart sich das Laufen zu den öffentlichen Wifi-Hotspots, aber ein Konto bei ETECSA-Nauta braucht man trotzdem.


Der Account, auf den du per Karte das Guthaben auflädst, kostet einmalig bei der Einrichtung glaube ich 20 CUC oder so, bin mir aber nicht sicher. Und den gibt es nicht für Ausländer...
Internetseiten anschauen ist relativ. Wenn sie aufwändig gebaut sind mit vielen Fotos oder gar Videos ist es reine Nervensache....
Und du hast Recht: Man erspart sich die Wege zu den öffentlichen Plätzen - oder auch den Mojito in der Hotelbar... ;-)

Pincheira
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 357
Mitglied seit: 02.01.2006

#19 RE: Mit dem Nano ins Internet
25.05.2017 16:39

Zitat von Kate Walker im Beitrag #17

Nein, WLAN habe ich nicht, sondern eine LAN-Verbindung mit Kabel vom Nano (steht auf dem Balkon) zu meinem Laptop. Übermorgen nehme ich einen Router mit nach Havanna und versuche, daraus dann wiederum WLAN zu machen. Bin in mehrfacher Weise gespannt ...
Und ja, brauche weiterhin eine Guthaben-Karte von Etecsa. Die für Internet-Aufladung, kostet dann etwa 1,50 CUC pro Stunde.


Alles klar, aber wäre da nicht ein direkter Internetzugang günstiger? Den soll es doch inzwischen ab 15 CUC und aufwärts im Monat geben. Wäre sozusagen wie eine Flatrate.

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.212
Mitglied seit: 01.07.2002

#20 RE: Mit dem Nano ins Internet
25.05.2017 17:07

Zitat von Kate Walker im Beitrag #17
Nein, WLAN habe ich nicht, sondern eine LAN-Verbindung mit Kabel vom Nano (steht auf dem Balkon) zu meinem Laptop.


Hm, ein Repeater baut man ja im Idealfall auf halber Strecke zwischen Sender und Empfänger auf. Wenn dein Repeater auf dem Balkon steht, könntest du doch auch gleich mit dem Laptop auf den Balkon gehen?

Hast du mal ein Link zu diesem speziellen Repeater? Nano sagt mir gar nichts.

Tigo
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 51
Mitglied seit: 18.05.2017

#21 RE: Mit dem Nano ins Internet
25.05.2017 17:37

Zitat von Pincheira im Beitrag #19
Zitat von Kate Walker im Beitrag #17

Nein, WLAN habe ich nicht, sondern eine LAN-Verbindung mit Kabel vom Nano (steht auf dem Balkon) zu meinem Laptop. Übermorgen nehme ich einen Router mit nach Havanna und versuche, daraus dann wiederum WLAN zu machen. Bin in mehrfacher Weise gespannt ...
Und ja, brauche weiterhin eine Guthaben-Karte von Etecsa. Die für Internet-Aufladung, kostet dann etwa 1,50 CUC pro Stunde.


Alles klar, aber wäre da nicht ein direkter Internetzugang günstiger? Den soll es doch inzwischen ab 15 CUC und aufwärts im Monat geben. Wäre sozusagen wie eine Flatrate.



direkte Internetzugänge für Ausländer mit Residencia Permanente werden leider nicht mehr vergeben. Nachdem viele Ausländer ihr Anschluss weiterverkauft haben usw. hat man dieses Privileg das Ausländer hier lange hatten leider gestoppt.

Kate Walker
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 88
Mitglied seit: 11.04.2016

#22 RE: Mit dem Nano ins Internet
26.05.2017 00:18

Zitat von Pincheira im Beitrag #19
Zitat von Kate Walker im Beitrag #17

Nein, WLAN habe ich nicht, sondern eine LAN-Verbindung mit Kabel vom Nano (steht auf dem Balkon) zu meinem Laptop. Übermorgen nehme ich einen Router mit nach Havanna und versuche, daraus dann wiederum WLAN zu machen. Bin in mehrfacher Weise gespannt ...
Und ja, brauche weiterhin eine Guthaben-Karte von Etecsa. Die für Internet-Aufladung, kostet dann etwa 1,50 CUC pro Stunde.


Alles klar, aber wäre da nicht ein direkter Internetzugang günstiger? Den soll es doch inzwischen ab 15 CUC und aufwärts im Monat geben. Wäre sozusagen wie eine Flatrate.



Mein Sachstand war, dass bislang nur 'ausgewählte Haushalte' einen Zugriff darauf haben ...

Pincheira
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 357
Mitglied seit: 02.01.2006

#23 RE: Mit dem Nano ins Internet
26.05.2017 15:30

Gehe doch einfach mal zu Etecsa und mache dich schlau, wie jetzt der Stand der Dinge ist. Nach #21 von Tigo wäre das für Ausländer demnach nicht mehr machbar.

nadjalika
Offline PM schicken
Mitglied

Beiträge: 55
Mitglied seit: 09.10.2013

#24 RE: Mit dem Nano ins Internet
27.05.2017 00:31

Schau mal hier in amazon:
nanostation loco m5

kdl
Online PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.627
Mitglied seit: 13.01.2005

#25 RE: Mit dem Nano ins Internet
27.05.2017 13:20

Zitat von Tigo im Beitrag #21

direkte Internetzugänge für Ausländer mit Residencia Permanente werden leider nicht mehr vergeben. Nachdem viele Ausländer ihr Anschluss weiterverkauft haben usw. hat man dieses Privileg das Ausländer hier lange hatten leider gestoppt.


Das ist richtig, aber die Altverträge wurden nicht gekündigt. Neu wurde dann aber, dass man nun von maximal 2 Telefonanschlüssen, deren Nummern man angeben musste,seinen Zugang zum Internet herstellen kann. Vorher konnte ich mich von jedem Telefonanschluss Kubas mit dem Laptop einloggen, das ist nun leider vorbei.
Gruß
kdl

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gibt es bei Cubacel nano sim Karten?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von statz
24 26.09.2014 22:27
von cubaray • Zugriffe: 1544
Kuba im Internet
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von joaquin
3 18.10.2002 08:34
von joaquin • Zugriffe: 40279
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen