zurück aus Havanna

25.11.2016 16:21
avatar  Tina
#1 zurück aus Havanna
avatar
Forenliebhaber/in

Hallo @all,
bin seit einer Woche wieder im Lande, nach 3 Wochen kub. Wärme. Viel gibt es eigentlich nicht zu berichten, hier ein paar Stichpunkte:
- Hinflug mit Air France und Rückflug mit KLM (gratis Upgrade in Comfort Class bekommen) waren wie immer pünktlich und unproblematisch
- Bei der Einreise schnell durch die Inmi, danach leider Monsterstau, da bei der Handgepäckskontrolle nur 2 Geräte in Betrieb waren und gleichzeitig mehrere Maschinen angekommen waren. Verrückt, wie viele Reisende die ansagen im Flugzeug bzgl. Einfuhr von Lebensmitteln im Handgepäck missachten und sich dann tierisch aufregen, wenn sie es abgeben müssen.
- Keine Schlange beim Zoll und null Interesse, mein vieles Gepäck anzuschauen, nur Pass mit Banderolen verglichen und fertig.
- Wetter Ende Oktober ziemlich verregnet, der Regen, der im August gefehlt hat, ist jetzt runter gekommen.
- Abholung am Flughafen für Nicht-Taxis wird schwieriger, die scheinen mehr aufzupassen und Fahrzeuge zu kontrollieren, hat aber bei Ankunft und Abflug problemlos geklappt.
- In Cerro waren viele Läden und Agros ziemlich überschaubar ausgestattet, oftmals hörte man „no hay“, aber weiter in Centro-Habana und Habana-Vieja gab es alles, Tomatenpreise inzwischen bei 25MN, das ist viel.
- Im Zentrum haben sehr viele neue Bars und Cafés aufgemacht, wer das im eigenen Haus macht hat kaum Probleme, wer aber Räumlichkeiten anmietet und renoviert, bekommt vor der Eröffnung eine saftige Mieterhöhung der Behörden, so dass manche gar nicht erst öffnen, die Behörden haben dann ein frisch renoviertes Lokal. Preisniveau ziemlich angestiegen, z.T. Cerveza 2 CUC, Pizza 7 CUC, sah gut aus, hab aber nichts probiert, nur die jeweiligen Speisekarten angeschaut.
- In den Kaufhäusern Ultra und Carlos III gab es sehr viele Artikel, auch die Almacenes und Rastros waren gut bestückt.
- Casa de la Musica in Galiano momentan geschlossen, dafür im Café Cantante und Palacio de la Rumba sehr gute Veranstaltungen.
- War mit meiner Mamita in einer disco temba – Sonntags 16-22 Uhr spielen dort mind. 2 Bands für Oldies, superschön anzusehen, wie Cubis jenseits der 70 Salsa tanzen, da geht richtig die Post ab. Wenn ich es richtig erinnere ist es in Vedado 23 y G genau am Eck, Eintritt 40MN=Consumo
- Im Milocho sind Samstags wieder Konzerte, ansonsten dort alles wie immer, Donnerstags mehr Platz zum tanzen
- Es gab im TV Sonando en Cuba, nicht so wie Voice of Germany aber auch mit Coaches, Mayito Rivera, Haila und Paulo FG, dann gab es eine Jury, die entschieden hat, wer rausfliegt und am Ende hat der Schützling von Mayito gewonnen.
- Die US-Wahlen wurden im TV verfolgt, ansonsten wenig Nachrichten über Europa, nur einiges über Lateinamerika.
- Aber die Paquetes kommen ja jede Woche neu ins Haus, da bekommt man dann die Nachrichten aus Florida und „Caso Cerrado“, fast wichtiger als die Novelas.
- Der Jacuzzi in meinem Haus in Guanabo ist richtig klasse geworden, passen sitzend max 6 Leute rein. Momentan ist noch bis Ende Februar vermietet und der Mensch hat ein ziemliches Chaos, dass ich keine Bilder machen konnte. Wenn es sich zwischendurch ergibt, wird mir meine Freundin drüben Fotos senden.
- Auch in Guanabo sind die Preise in den neuen Lokalen gestiegen. Wenigstens gab’s diesmal camarones für 5 CUC/kg, die ans Haus geliefert wurden.
- Die Carros, die vom Parque Curita nach Guanabo fahren, wurden zurückgepfiffen, die hatten die letzten Monate am WE 2 CUC verlangt, dem wurde nun behördlicherseits ein Riegel vorgeschoben und wieder auf 1 CUC festgelegt, egal an welchem Wochentag.
Ansonsten ist eigentlich fast alles beim Alten, wir hatten keine Apagones, selbst die Busse (265+43), die die Ayestaran hochfahren, sieht man nun häufiger, die Wartezeiten verkürzen sich so enorm. 3 Wochen verfliegen, auch wenn man mal faul ist und viel liest.
Mehr fällt mir grad nicht ein, nun heißt es wieder durchhalten bis Himmelfahrt.
Liebe Grüße und schönes WE

Tina

 Antworten

 Beitrag melden
25.11.2016 16:27
avatar  Tina
#2 RE: zurück aus Havanna
avatar
Forenliebhaber/in

doch noch was vergessen:
blau hat sich im Mai noch ins Cubacelnetz eingeloggt, ging jetzt nix mehr, mobilcom-debital ging.

Tina

 Antworten

 Beitrag melden
25.11.2016 16:58
avatar  jan
#3 RE: zurück aus Havanna
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Zitat

Wenigstens gab’s diesmal camarones für 5 CUC/kg



Was war mit cola de langosta?
Vorhanden? Angeboten?

Vergangenen Januar 16 bekam ich gar keine

25.11.2016 17:20
avatar  Timo
#4 RE: zurück aus Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Was ist die Comfort Class?

Meinst du die Premium Economy?


 Antworten

 Beitrag melden
25.11.2016 18:11
#5 RE: zurück aus Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Timo im Beitrag #4
Was ist die Comfort Class? Meinst du die Premium Economy?

Nee, das sind die ersten Reihen ganz vorne (Ich glaub, das nennt sich nun auch Business Class). Da, wo es das leckere Essen und den leckeren Wein gibt

Auf Langstrecken die sinnvollste Art, Bonusmeilen loszuwerden!


 Antworten

 Beitrag melden
25.11.2016 20:44 (zuletzt bearbeitet: 25.11.2016 20:45)
avatar  Ralfw
#6 RE: zurück aus Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von el prieto im Beitrag #5
Zitat von Timo im Beitrag #4
Was ist die Comfort Class? Meinst du die Premium Economy?

Nee, das sind die ersten Reihen ganz vorne (Ich glaub, das nennt sich nun auch Business Class). Da, wo es das leckere Essen und den leckeren Wein gibt

Auf Langstrecken die sinnvollste Art, Bonusmeilen loszuwerden!


KLM hat etwas was sich "Economy Comfort Zone" schimpft. Das sind einfach die vorderen Plätze in der Economy und haben wohl etwas mehr Platz.
Genaueres kann ich mangels eigener Erfahrung dazu nicht sagen; läuft wohl irgendwie unter "Premium Economy".

https://www.klm.com/travel/de_de/campaig...mfort/index.htm


 Antworten

 Beitrag melden
25.11.2016 23:00 (zuletzt bearbeitet: 25.11.2016 23:01)
#7 RE: zurück aus Havanna
avatar
super Mitglied

Hi Tina ... dann waren wir wohl zur gleichen Zeit in Havanna.

Schade, dass wir uns nicht verabredet hatten, denn ich hätte mir gerne mal Deine Casa angesehen.

Diesmal war ich mit Freunden in Havanna und es tat mir wirklich leid für sie, denn soviel Regen habe ich noch nicht erlebt auf Kuba. Guanabo fand ich etwas trostlos, da die Hauptstrasse an einem Ende gesperrt war und alles irgendwie ziemlich viel "fango" war.

So hohe Wellen und soviel Wind bei Boca Ciega hatte ich auch noch nicht erlebt. Und an wirklich schönen Stellen zwischen Boca Ciega und Hotel Atlantico war komplett der Sand weg.... wurde dann wieder angespült... und dann kam wieder der Wind... und wieder weg... aber in den warmen Wellen zu plantschen ... toll...

Es war super schön...den Strand jeden Tag anders zu sehen....und jeden Tag die süssen Junx... einen Tag hat mich sogar mein Mann mit seiner besten Freundin bei Mi Cayito kontrolliert... ... und gemeinsam waren sie fest überzeugt, ich sei "un zorro"... versteh' ich überhaupt nicht, wie sie darauf kommen...

Das schönste, was ich in den drei Wochen wieder erlebt hatte, war die Umarmung meines Schwiegervaters... Morgens nach dem Aufstehen umarme und küsse ich irgendwann meinen Mann. In Havana kommt dann mein Schwiegervater dazu.. und nimmt uns beide in den Arm, und drückt uns beide einen fetten Schmatzer auf die Backe... das erlebt wohl selten ein schwules Paar in der Welt.

Ist ein ungewöhnliches Trio... was wir da machen ... tut aber wirklich gut... soviel echte Liebe ...


 Antworten

 Beitrag melden
25.11.2016 23:12
#8 RE: zurück aus Havanna
avatar
Rey/Reina del Foro

Cachorro, sei froh das Dein Schwiegervater das so locker sieht, find ich gut.

Von der Entlarvung des Scheinwissens ausgehend gelangt Platon in den mittleren Dialogen zu einer Dialektik, die sich als diskursive Methode mit der Erkenntnis an sich befasst.

 Antworten

 Beitrag melden
27.11.2016 14:37
avatar  Tina
#9 RE: zurück aus Havanna
avatar
Forenliebhaber/in

So, bin von meinem Kurztrip nach Austria zurück und kann die Fragen beantworten:
- hatte die Sitzplätze vorne in der Economy Class, die haben super viel Platz, ansonsten Essen und Getränke vormal Economy aber bei KLM wirklich gut.
- Langostas haben wir auch gekauft, etwas teurer, aber es gab sie.
- ja, in Guanabo wird hinten die 5. Avenida aufgerissen, ziemliche Umleitung für carros und guaguas
- stimmt, war viel Regen für diese Zeit
- Strandi in Guanabo momentan sehr steinig, aber es gibt ja Bereiche, wo man gut ins Wasser kann

@Cachorro: ach schade, Deinen suegro hätte ich auch gerne kennengelernt :-)

Tina

 Antworten

 Beitrag melden
28.11.2016 09:32
avatar  nosanto
#10 RE: zurück aus Havanna
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Hola Tina, interessanter Bericht , zumal ich von 1. bis 15. November auch in Havanna/Playas del Este war und sich meine Erfahrungen mit Deinen hinsichtlich Strand, Guanabo und KLM (bin das erste mal mit dieser Fluglinie geflogen u habe auch ein gratis "Uprade" auf die vorderen Economy Plätze, die mehr Beinfreiheit haben, erhalten) ziemlich decken; war nur ein Mal unter Tags in Havanna, habe dort die Baustelle von 2 Schweizern besucht und bin nur ein bisschen in der Altstadt herumgeschlendert, aber mein Eindruck ist auch, dass viel in der Altstadt renoviert wird; saludos, nosanto


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!