Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 305 mal aufgerufen
 Das Kuba Sport-Forum.
TRABUQUERO
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.613
Mitglied seit: 20.05.2008

Doping
01.09.2016 14:19

Jetzt hat auch Cuba "Seinen" Doping-Fall! Allerdings von 2008!

http://www.spox.com/de/sport/olympia/160...ber-peking.html

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.131
Mitglied seit: 18.07.2008

#2 RE: Doping
01.09.2016 18:11

Aussage meiner Frau: Alles Propaganda!

Ich finds nur peinlich nach 8 Jahren die Medaille abzuerkennen.
Nach dieser Zeit juckt das keinen mehr....

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#3 RE: Doping
01.09.2016 18:40

Vielleicht gehört sie ja auch zu den kubanischen Sportlern, die ihre Medallien an Touristen verkaufen (vor ein paar Jahren lag z.B. eine Goldmedallie der Panamerikanischen Spiele bei 300 cuc).
Dann hätte sie zumindest noch was davon gehabt.

Meine Freundin sagt übrigens auch bei vielem, was hier über China berichtet wird, es sei "Propaganda".
Inzwischen ertappe ich mich ab und zu auch dabei, dies zu behaupten, wenn hier über Deutschland berichtet wird :)

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.131
Mitglied seit: 18.07.2008

#4 RE: Doping
01.09.2016 18:45

Schlimm genug, wenn ein Sportler sie verkaufen muss.
Trainiert lange Jahre dafür und gibt sie dann ab.
Ich würde mich schämen sie zu kaufen....

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.732
Mitglied seit: 09.05.2006

#5 RE: Doping
01.09.2016 19:06

Zitat von falko1602 im Beitrag #2
Aussage meiner Frau: Alles Propaganda!

Ich finds nur peinlich nach 8 Jahren die Medaille abzuerkennen.
Nach dieser Zeit juckt das keinen mehr....


Falko Betrug ist Betrug,auch nach 8 Jahren,so freuen sich bestimmt die damals dritt und viert Plazierte.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.831
Mitglied seit: 26.04.2015

#6 RE: Doping
01.09.2016 19:08

Zitat von el prieto im Beitrag #3
Vielleicht gehört sie ja auch zu den kubanischen Sportlern, die ihre Medallien an Touristen verkaufen (vor ein paar Jahren lag z.B. eine Goldmedallie der Panamerikanischen Spiele bei 300 cuc).
Dann hätte sie zumindest noch was davon gehabt.

Meine Freundin sagt übrigens auch bei vielem, was hier über China berichtet wird, es sei "Propaganda".
Inzwischen ertappe ich mich ab und zu auch dabei, dies zu behaupten, wenn hier über Deutschland berichtet wird :)



Das ist der Reflex von Menschen aus Diktaturen. Insbesondere drüben bei den Chinesen wird denen sehr viel nationalistischer Unsinn erzählt.

Frag deine Freundin lieber nicht zu den Spratly Inseln oder Taiwan, da stehen dir dann die Haare zu Berge stehen.

Ich kenn nur eine einzige Chinesin, sie kommt aus Szechuan, hat mit mir in Manchester Politik studiert und macht jetzt eine Master in Chinese Politics and der LSE, die dem Staat wirklich kritisch gegenüber steht.

Sie gibt offen zu das China eine nationalistische Diktatur ist, findet Mao so schlimm wie wir Hitler finden, und sagt das die ganzen "historischen" Besitzansprüche auf diese Inseln verstunken und erlogen sind. Sie hat mir ganz klar erklärt, dass die sogenannte 9 Dash Line die angeblich auf Uralten Seekarten bereits drauf ist im 20 Jahrhundert erfunden wurde.

Sie sagt sogar das Taiwan unabhängig ist, und das sie das Land als Vorbild sieht, weil es eine Demokratie ist die die Menschenrechte achtet.

Soviel Inkomformität habe ich bei einem Mainland Chinese noch nie erlebt, und in Manchester und an der UCL laufen verdammt viele rum.

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.131
Mitglied seit: 18.07.2008

#7 RE: Doping
01.09.2016 19:14

Stimmt schon, aber nach 8 Jahren? Peinlich für die Dopingkontrolle

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Pauli
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.732
Mitglied seit: 09.05.2006

#8 RE: Doping
01.09.2016 19:16

Zitat von falko1602 im Beitrag #7
Stimmt schon, aber nach 8 Jahren? Peinlich für die Dopingkontrolle


da hast du wieder recht

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#9 RE: Doping
01.09.2016 19:23

Timo, das ist fast schon fanatisch übertrieben.
Gegenpropaganda find ich genau so einseitig und schlimm wie Propaganda.

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.131
Mitglied seit: 18.07.2008

#10 RE: Doping
01.09.2016 19:23

Zitat von Pauli im Beitrag #8
Zitat von falko1602 im Beitrag #7
Stimmt schon, aber nach 8 Jahren? Peinlich für die Dopingkontrolle


da hast du wieder recht


Deshalb interessiert mich Sport kaum, überall wird gemauschelt

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#11 RE: Doping
01.09.2016 19:32

Es gibt Sportarten, da ist mauscheln aber besonders schwierig .

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.131
Mitglied seit: 18.07.2008

#12 RE: Doping
01.09.2016 19:33

Zitat von Varna 90 im Beitrag #11
Es gibt Sportarten, da ist mauscheln aber besonders schwierig .


Schach gilt nicht als Sport...

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.831
Mitglied seit: 26.04.2015

#13 RE: Doping
01.09.2016 19:36

Zitat von el prieto im Beitrag #9
Timo, das ist fast schon fanatisch übertrieben.
Gegenpropaganda find ich genau so einseitig und schlimm wie Propaganda.



Ich wollte nicht übetreiben. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass die meisten Chinesen Mao unkritisch gegenüber stehen, obwohl er für 80 Mio Todesopfer verantwortlich ist.

Sie behaupten er habe China zur Weltmacht gebracht. Mein Freundin sagt er war ein Massenmörder der China in Armut und Hungersnot gestürzt hat. Zur Weltmacht hat es Deng Xiaoping gemacht.

Alle die ich kenne bezeichnen Taiwan als abtrünnige Provinz und unterstützen die Drohungen ihrer Regierung gegen die Insel. Obwohl Taiwan eigentlich nach sämtlichen Maßstäben unabhängig ist.

Sie sind auch der Meinung das die Spratly Inseln ihnen gehören obwohl sie 900 Kilometer von China entfernt sind und nur 80 von den Philipinen.

Und immerhin sind wir im Westen über beide Versionen Informiert. Wer will kann CCTV English schauen.

Die Version vom Rest der Welt wird in China zensiert.

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#14 RE: Doping
01.09.2016 19:38

Zitat von falko1602 im Beitrag #12
Zitat von Varna 90 im Beitrag #11
Es gibt Sportarten, da ist mauscheln aber besonders schwierig .


Schach gilt nicht als Sport...


Dann hast du gewonnen .

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.213
Mitglied seit: 25.05.2005

#15 RE: Doping
01.09.2016 19:48

Timo, Mao hat China geeint und die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass China heute (vor allem dank Deng) da steht, wo es jetzt steht. Mit allem anderen geb ich Dir natürlich Recht. Aber lassen wir das hier.

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.131
Mitglied seit: 18.07.2008

#16 RE: Doping
01.09.2016 19:51

Zitat von el prieto im Beitrag #15
Timo, Mao hat China geeint und die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass China heute (vor allem dank Deng) da steht, wo es jetzt steht. Mit allem anderen geb ich Dir natürlich Recht. Aber lassen wir das hier.


Haben die auch gedopt? Ansonsten gleitet ihr etwas ab ha ha.

Zum Thema: Ich denke das die Natur dem menschlichem Körper grenzen gesetzt hat.
Andauernde Rekorde ist daher unmöglich, ich denke, die Grenze wurde schon vor Jahren erreicht und deshalb wird gedopt..
Wer auf beschiss steht, kann ja gerne Sport schauen, ich mag es nicht mehr.

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#17 RE: Doping
01.09.2016 19:53

Zitat von falko1602 im Beitrag #16
Haben die auch gedopt?

Ja, Doping der Macht.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.557
Mitglied seit: 05.11.2010

#18 RE: Doping
01.09.2016 19:58

Zitat von Timo im Beitrag #6
...und macht jetzt eine Master in Chinese Politics and der LSE...

"LSE" => "Lower School of Economics" ?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#19 RE: Doping
01.09.2016 20:00

London Stock Exchange

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.831
Mitglied seit: 26.04.2015

#20 RE: Doping
01.09.2016 20:14

Genau LSE: London Stock Exchange und die London School of Economics. Der Hauptkonkurrent zu meiner UCL, obwohl die LSE in Deutschland viel bekannter ist.

Wir sind aber im Ranking ein paar Plätze weiter oben, liegt aber wohl daran das wir eine voll-Uni sind und nicht nur eine für Wirtschaft und Politik.

Außerdem sind wir eher typisch studentisch links wogegen die LSE eher wirtschaftsliberal ist.

Die LSE verlangt auch ab 18.000 Pfund aufwärts für einen Master, ich durfte für läppische 8.000 studieren.

Soweit geht der Konkurrenzkampf dann aber doch nicht, gut 20% der Teilnehmer and meinen Kursen an der UCL kam von der LSE.

Ich hätte auch Kurse an der LSE belegen könne, hat mich aber irgendwie nicht so gereizt. Wiederum gut 20% an meiner Fakultät haben das aber gemacht.

ElHombreBlanco
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#21 RE: Doping
06.09.2016 19:01

Zitat von el prieto im Beitrag #3
Vielleicht gehört sie ja auch zu den kubanischen Sportlern, die ihre Medallien an Touristen verkaufen

Atleta cubana no puede devolver su medalla olímpica porque la vendió

11.600 Dollar ist kein schlechter Preis.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.831
Mitglied seit: 26.04.2015

#22 RE: Doping
06.09.2016 19:09

Zitat von ElHombreBlanco im Beitrag #21
Zitat von el prieto im Beitrag #3
Vielleicht gehört sie ja auch zu den kubanischen Sportlern, die ihre Medallien an Touristen verkaufen

Atleta cubana no puede devolver su medalla olímpica porque la vendió

11.600 Dollar ist kein schlechter Preis.




Wie geil ist das denn?

Kuba ist einfach das BESTE!

Und jetzt?

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Doping bei Schacholympiade?
Erstellt im Forum Das Kuba Sport-Forum. von shark0712
1 01.12.2008 17:38
von el loco alemán • Zugriffe: 210
„Wir sind nicht Radsport“Der Vizepräsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes, Eike Emrich, über Doping bei der WM
Erstellt im Forum Das Kuba Sport-Forum. von hermanolito
6 02.09.2007 12:41
von hermanolito • Zugriffe: 602
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de