Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.146 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.570
Mitglied seit: 05.11.2010

Zahnersatz in Kuba: Implantate
29.09.2013 22:25

Wurde heute in meinem Kneipchen gefragt, ob man sich in Kuba Zahnersatz mit Implantaten machen lassen kann?

Musste leider passen - hab aber versprochen, mich schlau zu machen.

Er sprach von eine Komplett-Lösung für den Ober-Kiefer, also 4 Implantate und ein fester Zahnersatz - also nichts zu Rausnehmen.

Können Kubaner so etwas? Was kostet das in Kuba?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Rey
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 649
Mitglied seit: 04.01.2004

#2 RE: Zahnersatz in Kuba: Implantate
29.09.2013 22:35

Ich habe im März in Guanabo einen Kanadier gertroffen, der sich in einer Zahnklinik (welche weiß ich nicht) zwei Implantate einsetzen ließ. Die Sache hat sich über 3 Wo hingezogen und ihm ca 600.-Cuc gekostet. Zu Hause in Toronto hätte er mind. das 10-fache zahlen müssen, sagte er mir.

PasuEcopeta
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.355
Mitglied seit: 25.10.2012

#3 RE: Zahnersatz in Kuba: Implantate
30.09.2013 00:07

Naja, ist wohl etwas übertrieben. 10-fach? Für 6'000 CUC/USD/CHF bekommt man auch andernorts (mit besserem Leumund) zwei schnöde Implantate eingesetzt.... Und 3 Wochen für 2 Implantate? Das machen die Ungarn in (?) 1-2 Tagen....?

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.570
Mitglied seit: 05.11.2010

#4 RE: Zahnersatz in Kuba: Implantate
30.09.2013 00:40

Zitat von PasuEcopeta im Beitrag #3
Naja, ist wohl etwas übertrieben. 10-fach? Für 6'000 CUC/USD/CHF bekommt man auch andernorts (mit besserem Leumund) zwei schnöde Implantate eingesetzt.... Und 3 Wochen für 2 Implantate? Das machen die Ungarn in (?) 1-2 Tagen....?

Redet Ihr jetzt tatsächlich nur über die Implantate selbst oder den kompletten Zahnersatz?
Ich selbst habe mir vor zwei Jahren hier ein Implantat setzen lassen, und das hat € 500,- gekostet.

Der Bekannte hat von seinem Zahnarzt hier an Angebot über € 15.000,- und schon einen Kostenvoranschlag aus Polen für € 5.800,- - für die 4 Implantate und die kompletten "Zähne" für den Oberkiefer.

Und jetzt sollen 2 Implantate 6.000,- US $ kosten?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.765
Mitglied seit: 06.10.2011

#5 RE: Zahnersatz in Kuba: Implantate
30.09.2013 01:11

Zitat von Rey im Beitrag #2
Ich habe im März in Guanabo einen Kanadier gertroffen, der sich in einer Zahnklinik (welche weiß ich nicht) zwei Implantate einsetzen ließ. Die Sache hat sich über 3 Wo hingezogen und ihm ca 600.-Cuc gekostet. Zu Hause in Toronto hätte er mind. das 10-fache zahlen müssen, sagte er mir.




Ein Implantat habe ich mittlerweile auch bei einem Zahn. Aber es muss wirklich professionell betreut werden. Und es sind mehrere Eingriffe notwendig. Zunächst muss eine kleine Operation erfolgen - dabei muss eine Art Spezialschraube eingesetzt werden. Dies geht nur wenn genug Knochensubstanz vorhanden ist. Die Operation muss wirklich perfekt sein, ohne dass Schmutz eindringt usw... Dann muss man ca. 6 Monate warten, dann kann man das passende Gegenstück einsetzen, dann eine erste einfache Krone für die Übergangszeit. Auch dies muss alles perfekt erfolgen.

Dann gibt es mehrere unterschiedliche Implantatsysteme von unterschiedlichen Systemanbietern, die untereinander niemals getauscht werden können.
Auch dies muss vorab geklärt werden.

In der Summe erwarte ich keinen Kostenvorteil, da man mindestens 2 bis 3-mal in die Zahnklinik kommen muss. Und die Qualität der Arbeit muss perfekt sein. Sonst verliert man das Implantat.

Dies hat bei mir bisher ca. 1500 bis 2000 Euro seit Ende 2009 gekostet, die finale Krone fehlt aber noch.

Wenn es nur um die finale Krone geht, kann dies sicher auch gut in Kuba gemacht werden, aber auch dann muss man das entsprechende Gerät und die passenden Gegenschrauben haben... Und mit zusammenbasteln - wie man dies in Kuba gerne macht - bekommt man keine dauerhafte Lösung...

Deshalb würde ich in Kuba genauso wenig empfehlen wie in Ungarn oder anderen Billiglohnländern...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#6 RE: Zahnersatz in Kuba: Implantate
30.09.2013 01:35

Zitat von jojo1 im Beitrag #5
Deshalb würde ich in Kuba genauso wenig empfehlen wie in Ungarn oder anderen Billiglohnländern...

Ungarn mit Kuba in einen Topf zu werfen, naja....
Zahnspezialisten in Ungarn spielen in der gleichen Liga wie die hierzulande. Da gibts keine Unterschiede in Ausbildung, Technik und Equipment. Günstiger sind sie dort momentan noch um einiges, aber als billig würde ich das nicht bezeichnen, ebensowenig wie Ungarn an sich als "Billiglohnland".

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.570
Mitglied seit: 05.11.2010

#7 RE: Zahnersatz in Kuba: Implantate
30.09.2013 01:49

Zitat von jojo1 im Beitrag #5
Dies hat bei mir bisher ca. 1500 bis 2000 Euro seit Ende 2009 gekostet, die finale Krone fehlt aber noch.


Soll das heißen, dass Du jetzt seit 2009 wegen eines Implantates immer wieder zum Zahnarzt musst?

Da ist dann aber was schief gelaufen.

Das Implantat einsetzen war bei mir ´ne Angelegenheit von noch nicht mal einer Stunde.

Danach 3 - 6 Monate warten, bis es "eingewachsen" ist, das ist richtig.

In Kuba hätte ich Angst wegen der Hygiene, wenn ich an "Zahnkliniken" in kleineren Städten denke. Die Großen in Havanna haben damit sicherlich keine Probleme - denke ich.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.765
Mitglied seit: 06.10.2011

#8 RE: Zahnersatz in Kuba: Implantate
30.09.2013 04:25

Zitat von Flipper20 im Beitrag #7
Zitat von jojo1 im Beitrag #5
Dies hat bei mir bisher ca. 1500 bis 2000 Euro seit Ende 2009 gekostet, die finale Krone fehlt aber noch.


Soll das heißen, dass Du jetzt seit 2009 wegen eines Implantates immer wieder zum Zahnarzt musst?

Da ist dann aber was schief gelaufen.


In Kuba hätte ich Angst wegen der Hygiene, wenn ich an "Zahnkliniken" in kleineren Städten denke. Die Großen in Havanna haben damit sicherlich keine Probleme - denke ich.


Ne die finale Krone fehlt deshalb, weil ich seit 3 Jahren sie einfach nicht bezahlen kann, da ich soviel Steuern nachzahlen muss... Allerdings funktioniert auch die einfachere erste Krone von 2010 immer noch problemlos gut...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

jojo1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.765
Mitglied seit: 06.10.2011

#9 RE: Zahnersatz in Kuba: Implantate
30.09.2013 04:27

Zitat von el loco alemán im Beitrag #6
Zitat von jojo1 im Beitrag #5
Deshalb würde ich in Kuba genauso wenig empfehlen wie in Ungarn oder anderen Billiglohnländern...

Ungarn mit Kuba in einen Topf zu werfen, naja....
Zahnspezialisten in Ungarn spielen in der gleichen Liga wie die hierzulande. Da gibts keine Unterschiede in Ausbildung, Technik und Equipment. Günstiger sind sie dort momentan noch um einiges, aber als billig würde ich das nicht bezeichnen, ebensowenig wie Ungarn an sich als "Billiglohnland".



Ist schon richtig Ungarn ist nicht Kuba, nur den Zahnarzt muss man auch dort gut auswählen .. Schlechte Zahnärzte gibt es auch in Ungarn ...

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

Jose Ramon
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.132
Mitglied seit: 07.10.2005

#10 RE: Zahnersatz in Kuba: Implantate
30.09.2013 11:56

Kommt ja wohl auch drauf an, was Du für ein Material auswählst.

Flipper20
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.570
Mitglied seit: 05.11.2010

#11 RE: Zahnersatz in Kuba: Implantate
30.09.2013 13:14

Jetzt weiß ich aber immer noch nicht, ob und wo man das in Kuba machen lassen kann und was das kostet.

Kennt niemand jemanden, der das hat machen lassen.

Apropos: Was lassen Kubaner eigentlich machen als Zahnersatz? Gebisse oder Implantat-Lösungen? Oder essen die im Alter nur noch Mus?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

cabeza mala
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.612
Mitglied seit: 21.09.2006

#12 RE: Zahnersatz in Kuba: Implantate
30.09.2013 13:25

Ich kenn einen Cubaner,gut 90 Jahre alt,der kaut mit einem Zahn noch Chicharrones.

-----
Wenn du Gott zum Lachen bringen willst, mach' Pläne!

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.811
Mitglied seit: 09.05.2006

#13 RE: Zahnersatz in Kuba: Implantate
30.09.2013 13:32

Zitat von Flipper20 im Beitrag #11


Kennt niemand jemanden, der das hat machen lassen.




doch ich kenn einen

andyy
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 780
Mitglied seit: 04.02.2012

#14 RE: Zahnersatz in Kuba: Implantate
22.06.2014 22:30

750 CUC lt. kanadischem Versicherer kostet eine Implantatversorgung in Kuba.

In D so zwischen 1200 und 2500 je nach verwendetem System und je nach Zuschuss von der Krankenkasse. Man muss zum eigentlichen Bohren ("eindübeln") die Vorbereitungszeit dazu zählen, etwa ob genug Knochen vorhanden ist. Wenn nicht und erst noch mühsam Knochen angesetzt werden muss, wird es schnell teurer und dauert auch deutlich länger. Im Oberkiefer ist es deutlich komplizierter wie im Unterkiefer. Manche Implantate sind einfach manche sehr aufwendig und kompliziert und es kann zu Infektionen kommen. Das muss man in jedem Fall vorher in Erfahrung bringen.

Ungarn kann gut gehen, aber wehe es kommt zu Komplikationen, dann wird man schnell rauskomplimentiert. Gibt zwar Geld zurück, aber wenn es dann zu Folgeschäden kommt, schaut man wo man bleibt. "Alles komplett in einer Woche" davon kann ich nur abraten, man muss dem Körper und vor allem genug Zeit für die Einheilphase geben, sonst kann es zu sehr unangenehmen Folgen kommen.

Für die Kubaner entscheidet eine Kommission, ob ein Implantatfall vorliegt oder nicht bzw. ob es eine preiswertere Lösung gibt. Vor allem, ist alles Material grad vorhanden?
Die Unterschiede in D liegen vor allem in der Qualifikation des Implanteurs: einer mit vielen Implantaten pro Jahr. Da gibt es Kliniken mit 2000 bis 2500 gesetzten Implantaten im Jahr, bei denen man auch sofort eine große Zahl von Publikationen findet und dann gibt es welche, meist auf den Telefonbüchern zwischen Rohrreiniger und "friedliche Heimkehr", die sich Implantatzentrum nennen.
Bei den Herstellern gibt es sog. Volksimplantate für 59 Euro das Stück, und eben die deutlich teureren Premiumhersteller, die jedes Teil austesten und das hat große Auswirkung auf die Qualität. Der Schweizer Hersteller Straumann sitzt nicht von ungefähr im Jura, und konkurriert dort mit Breitling und Rolex um die besten Techniker für die Fabrikation.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kuba führt Digitalwährung CubanCoin ein.
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von jojo1
3 01.04.2014 14:33
von shark0712 • Zugriffe: 1056
1. Mal Kuba und gleich mal 3 Wochen Individual-Reise mit offenen Fragen
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von nicog
14 30.03.2014 18:25
von nicog • Zugriffe: 5569
Zahnersatz vom kuban. Zahnarzt
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Senor_Muller
18 22.06.2014 21:52
von andyy • Zugriffe: 2567
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de