Ryanair wirft 120 Passagiere aus Flugzeug

06.02.2011 17:44
#1 Ryanair wirft 120 Passagiere aus Flugzeug
avatar
Forums-Senator/in

Nach einem Streit ums Gepäck hat die Billigfluglinie Ryanair 120 Passagiere aus dem Flugzeug geworfen und auf der Kanareninsel Lanzarote zurückgelassen. Unter Aufsicht der spanischen Polizei musste die gesamte Gruppe von Jugendlichen und Studenten aus Belgien am Samstag die Maschine verlassen.


http://reisen.t-online.de/ryanair-wirft-..._44283892/index


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2011 20:16
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: Ryanair wirft 120 Passagiere aus Flugzeug
avatar
( gelöscht )

Zitat von Migelito 100
Nach einem Streit ums Gepäck hat die Billigfluglinie Ryanair 120 Passagiere aus dem Flugzeug geworfen und auf der Kanareninsel Lanzarote zurückgelassen. Unter Aufsicht der spanischen Polizei musste die gesamte Gruppe von Jugendlichen und Studenten aus Belgien am Samstag die Maschine verlassen.


http://reisen.t-online.de/ryanair-wirft-..._44283892/index



Na das hat doch was.
Schade das da nicht mehr geschrieben wird.

Saludos


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2011 20:34
#3 RE: Ryanair wirft 120 Passagiere aus Flugzeug
avatar
Rey/Reina del Foro

Wieso, der Bericht ist doch sehr ausführlich, schon krass, dass sich erst das belgische Außenministerium einschalten musste...


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2011 20:58
avatar  ( gelöscht )
#4 RE: Ryanair wirft 120 Passagiere aus Flugzeug
avatar
( gelöscht )

Zitat von pedacito
Wieso, der Bericht ist doch sehr ausführlich, schon krass, dass sich erst das belgische Außenministerium einschalten musste...



Sorry, hast Recht.
Mein Fehler.
Hatte nur die Überschrift schnell gelesen, dann kommt ein Kästen "Mehr zum Thema" welches aber da nichts mit zu tun hat.
Dann geht es weiter. Nochmals sorry.

Saludos


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2011 22:06
avatar  Pille
#5 RE: Ryanair wirft 120 Passagiere aus Flugzeug
avatar
Cubaliebhaber/in

Also wenn von "pelea" geschrieben wird wie im untenstehenden Artikel von El Mundo, dann kann man das zwar als "Streit" übersetzen, aber für mich persönlich hört sich das eher an wie ein Handgemenge und nicht bloss wie eine verbal ausgetragene Meinungsverschiedenheit.

Und wenn es tatsächlich eine Keilerei oder so was ähnliches war, hat der Kapitän richtig gehandelt.

http://www.elmundo.es/elmundo/2011/02/05...1296924408.html

"Un empujón a una azafata deriva en una multitudinaria pelea y un avión desalojado"


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2011 23:28
avatar  ich
#6 RE: Ryanair wirft 120 Passagiere aus Flugzeug
avatar
ich
Cubaliebhaber/in

Falsch. Krass ist alleine der journalistische Tiefgang. Hier hat T-Offline mal wieder Spiegel.Online abgeschrieben und die konkurrieren ja mit (Voll)BLÖD und anderern Springer-Erzeugnissen täglich um den am schlechtesten recherchierten Artikel. Investiger Journnaismus ist nunmal passe. Heute ist abschreiben des ersten Google-Hits angesagt. PISA lässt grüßen. Ein paar Google Hits weiter findet sich dann, was wirklich passiert ist:

http://thereader.es/en/spain-news-storie...ote-flight.html

Kurz zusammengefasst:

- Ein Passagier randaliert
- 20 weitere machen mit
- Kapitän ruft die Polizei
- Polizei fordert die Entfernung der gesamten Reisegruppe (120 Personen) aus dem Flugzeug

Mir sind auf vielen Kubaflügen auch schon viele Irre begenet (von stinkenden, vollgesoffenen mal gar nicht zu reden) und ich würde mir wünschen, dass auch die Condor mal ähnlich konsequent die Kaputten aussteigen lässt. Die Kubaner setzen nämlich alles in den Flieger ...

Im Übrigen von Ryanair ebenfalls nur den größtmöglichen Abstand haltende Grüße,

Stephan


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2011 00:34
avatar  ( gelöscht )
#7 RE: Ryanair wirft 120 Passagiere aus Flugzeug
avatar
( gelöscht )

Wohl eher ein Frage der Erwartung...
Die Ryanair sitzt in der Regel außerhalb jeglicher direkter Bus,Bahn Verbindungen. Sprich die Anfahrt ist schon Scheiße... die Abfahrt wohl auch. Für Gruppen mag das immer noch ein Geschäft sein...
Aber...was sind das für Gruppen?
In der Regel von Jungesellenabschied in Spanien bis "habe keine Butter im Kühlschrank aber will zum Party machen fliegen" ist da wohl alles dabei.
Wir fliegen öfters nach Madrid.
Der Iberia Flug kostet ca. 50 Euros mehr. Obwohl die Iberia nun nicht unbedingt "meine" Fluggesellschaft ist. 2 Stunden geht schon.
Ich habe einmal einen Passagier in F/hahn abgeliefert. Der Name ist schon ein Witz. Bonn ist wohl die korrekte Bezeichnung.
Da könnte ich jetzt einen Aufsatz schreiben... ist es aber gar nicht wert.
Ryanair sieht mich...nie wieder!


 Antworten

 Beitrag melden
08.02.2011 10:54
#8 RE: Ryanair wirft 120 Passagiere aus Flugzeug
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Zitat

Mir sind auf vielen Kubaflügen auch schon viele Irre begenet (von stinkenden, vollgesoffenen mal gar nicht zu reden) und ich würde mir wünschen, dass auch die Condor mal ähnlich konsequent die Kaputten aussteigen lässt. Die Kubaner setzen nämlich alles in den Flieger



Nö.
Ist so nicht ganz richtig.
Selbst erlebt beim Rückflug von VRA.
Ein Mann, lallend: "ich bin doch gar nicht besoffen..." wurde
nett wieder aus der Kabine begleitet. Nach ca. einer Sunde ging es dann
nach Hause.
Wenn der Kapitän so entscheidet, dann wird das so gemacht.

jörg

Die Frage ist nicht was wir dürfen, sondern was wir mit uns machen lassen. NENA


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!