Gegen Chavez formiert sich Widerstand

05.02.2010 09:43
avatar  dirk_71
#1 Gegen Chavez formiert sich Widerstand
avatar
Rey/Reina del Foro

Gegen Chavez formiert sich Widerstand

Caracas/Wien.Venezuelas Präsident Hugo Chavez trat nach anhaltenden Anti-Regierungsprotesten die Flucht nach vorne an. Für den gestrigen Donnerstag rief er eine seine Anhänger dazu auf, sich zu einer Solidaritätskundgebung in der Hauptstadt Caracas zu versammeln. "Tag der Würde" taufte er das Straßenspektakel. Gekommen sind ein paar Hundert. Seine einstige Strahlkraft hat der Linkspopulist, der mit Unterbrechungen seit 1999 an der Staatsspitze steht und dem ölreichen lateinamerikanischen Land den sozialistischen Weg verordnet hat, längst verloren.
http://www.wienerzeitung.at/default.aspx...=wzo&cob=470070

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 12:36
#2 RE: Gegen Chavez formiert sich Widerstand
avatar
spitzen Mitglied

so so ein paar hundert ...

espresso


 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 12:46 (zuletzt bearbeitet: 05.02.2010 12:49)
#3 RE: Gegen Chavez formiert sich Widerstand
avatar
Rey/Reina del Foro

Bei TeleSUR steht bei einem solchen Foto "(Archivo)". Muss also nicht von gestern sein.

Aber dass Huguito nur ein paar hundert zusammengetrommelt hat, kann ich kaum glauben. Normalerweise lässt er immer ganze Busladungen von Rothemden aus dem ganzen Land herankarren, die dann "spontan" für ihn jubeln dürfen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 13:35
avatar  ( gelöscht )
#4 RE: Gegen Chavez formiert sich Widerstand
avatar
( gelöscht )

Chavez bald ein "besonderer Gast" in der Dominikanischen Republik?

In vielen Bereichen vergleicht man die Staatsform von Venezuela mit der von Kuba. Eine Rebbelion in Venezuela ist nicht mehr auszuschliessen. Und wer weiss, vielleicht ist auch bald Hugo Chavez ein besonderer Gast in der Dominikanischen Republik und wird Nachbar von Manuel Zeleyda?

http://www.hispaniola.eu/news/1-aktuell/...n-republik.html


 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 13:38
avatar  ( gelöscht )
#5 RE: Gegen Chavez formiert sich Widerstand
avatar
( gelöscht )

Zitat von ElHombreBlanco
Bei TeleSUR steht bei einem solchen Foto "(Archivo)". Muss also nicht von gestern sein.

Aber dass Huguito nur ein paar hundert zusammengetrommelt hat, kann ich kaum glauben. Normalerweise lässt er immer ganze Busladungen von Rothemden aus dem ganzen Land herankarren, die dann "spontan" für ihn jubeln dürfen.




Auch das hat er von seinem grossen Vorbild gelernt, ganze Belegschaften und Schulen werden
abkommandiert, ploetzlich stehen massenhaft Transportmittel zur Verfuegung und natuerlich
alles freiwillig


 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 13:59
avatar  ( gelöscht )
#6 RE: Gegen Chavez formiert sich Widerstand
avatar
( gelöscht )

Nu gugge mal:

05.02.2010
Wiener Schmonzes zu Venezuela
Mehr Fehler als Text: Die Wiener Zeitung berichtet über eine Demonstration in Caracas
http://www.amerika21.de/blog/wieberztg-28262-venez/view

@EHB: Hast vergessen zu schreiben, dass die Jugendlichen gezwungen wurden, die Rothemden überzustreifen. Du bist doch sonst immer vor Ort. Oder irre ich mich?

Die Agenda der Chavistas

Von Eva Haule, Caracas
Die lateinamerikanische Linke setzt zur Gegenoffensive an. Federführend ist Venezuela. Beobachtungen aus Caracas
http://www.amerika21.de/hintergrund/2010...-chavistas/view

Die bürgerliche Presse ist echt in der Krise: Erst ein Uraltbericht im Cicero über die liebe Yoanni und jetzt die Wiener Zeitung. Haben die Geld mehr für aktuelle Infos?
Wollen wir nicht mal spenden?


 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 14:05 (zuletzt bearbeitet: 05.02.2010 14:10)
#7 RE: Gegen Chavez formiert sich Widerstand
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von santiaguero aleman
@EHB: Hast vergessen zu schreiben, dass die Jugendlichen gezwungen wurden, die Rothemden überzustreifen.


Jo, so wie wir früher die Blauhemden oder noch früher die Braunhemden, ... Alles total freiwillig ...


PS zum verlinkten Blog: HaNeu sollte bzgl. Zählproblemen nicht mit Steinen werfen, wenn er selbst im Glashaus sitzt und nicht bis 6 zählen kann ...

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 14:15 (zuletzt bearbeitet: 05.02.2010 14:16)
avatar  dirk_71
#8 RE: Gegen Chavez formiert sich Widerstand
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von ElHombreBlanco

... Alles total freiwillig ...




Wenn es freiwillig ist dann kommt halt sowas bei raus...

Zitat

Al final se impuso la fuerza policial
Los estudiantes fueron atacados cuando se disolvía la protesta




Sin miramientos la ballena lanzó su carga contra manifestantes y periodistas (EDUARDO FUENTES)
Hasta pasado el mediodía los hechos apuntaban a que no habría represión policial contra la marcha estudiantil que buscaba llegar hasta la Asamblea Nacional. Craso error. Después de evitar un enfrentamiento en Chacaíto, los universitarios recibieron su ración de agua, gases lacrimógenos y perdigones en la fuente de Plaza Venezuela, cerca de las 2:30 de la tarde, justo en el momento que en la protesta se disolvía.

http://politica.eluniversal.com/2010/02/...l_1753000.shtml

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 14:19 (zuletzt bearbeitet: 05.02.2010 14:21)
avatar  ( gelöscht )
#9 RE: Gegen Chavez formiert sich Widerstand
avatar
( gelöscht )

Zitat von santiaguero aleman

Nu gugge mal:

05.02.2010
Wiener Schmonzes zu Venezuela
Mehr Fehler als Text: Die Wiener Zeitung berichtet über eine Demonstration in Caracas
http://www.amerika21.de/blog/wieberztg-28262-venez/view

@EHB: Hast vergessen zu schreiben, dass die Jugendlichen gezwungen wurden, die Rothemden überzustreifen. Du bist doch sonst immer vor Ort. Oder irre ich mich?

Die Agenda der Chavistas

Von Eva Haule, Caracas
Die lateinamerikanische Linke setzt zur Gegenoffensive an. Federführend ist Venezuela. Beobachtungen aus Caracas
http://www.amerika21.de/hintergrund/2010...-chavistas/view

Die bürgerliche Presse ist echt in der Krise: Erst ein Uraltbericht im Cicero über die liebe Yoanni und jetzt die Wiener Zeitung. Haben die Geld mehr für aktuelle Infos?
Wollen wir nicht mal spenden?




Die Berichterstattung von amerika21 erinnert mich an ein anderes Schmierenblatt aus den 30er

Quelle: http://www.ghwk.de/


 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 14:32 (zuletzt bearbeitet: 05.02.2010 14:32)
#10 Glaubwürdigkeit von Harald Neuber stark erschüttert
avatar
Rey/Reina del Foro

Glaubwürdigkeit von Harald Neuber schwer erschüttert:

Zitat von Harald Neuber
Seit dem verheerenden Erdbeben in Haiti am 12. Januar geisterte eine absurd anmutende Meldung durch die Medien. Venezuelas Präsident Hugo Chávez habe die Naturkatastrophe den USA in die Schuhe geschoben. Ursprung der Meldung ist aber nicht der Staatschef selbst, sondern die spanische Tageszeitung ABC.

Deren Mitarbeiterin Noelia Sastre berichtete am 20. Januar über die vermeintlichen Skandaläußerungen. Sastre zitiert Chávez zwar, gibt aber keine Quelle an. Stattdessen beruft sich die spanische Journalistin auf einen Bericht mit der fragwürdigen These, der auf der Seite des venezolanischen Senders VIVE erschien. Was sie nicht schreibt: Die Meldung stammt von der Seite des Nationalradios RNV, von der sie – offenbar nach redaktioneller Prüfung – schnell wieder verschwand.

http://www.amerika21.de/blog/haiti-986346348-venezuela/view


Die Meldung erschien tatsächlich auf den Seiten von Vive und steht immer noch da:
http://www.vive.gob.ve/inf_art.php?id_not=15464&id_s=3

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 15:12
#11 RE: Glaubwürdigkeit von Harald Neuber stark erschüttert
avatar
Rey/Reina del Foro

Als ich im Dez. auf der Insel war und dort über die Klimakonferenz in Kopenhagen berichtet wurde, brach ja der erste Polarkälteschub über Nordamerika und Europa ein. Der TV-Kommentar war dann, dass USA und Europa die Konferenz haben scheitern lassen (Kein Wort darüber, dass China der Hauptschuldige war) und jetzt selbst Schuld am Wetterchaos wären.
Insofern würde ich Hugo durchaus zutrauen, hinter dem Erdbeben ein US-amerikanisches Komplott zu vermuten...


 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 15:26
avatar  ( gelöscht )
#12 RE: Glaubwürdigkeit von Harald Neuber stark erschüttert
avatar
( gelöscht )


Chaves wird mit 65 % von den Wähler gewelt und zwar mehr als 3 Mal..hier wird Guido nur mit weniger als 12 % als Außerministert gewählt.
die ehemalige Familieministeris wird jetzt Arbeitminister.....
Der ehemaliger Inneminister wird jetzt Finazminister..... Die Wahlteiname liegt bei 56 % der Bevolkerung..


 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 19:44
avatar  ( gelöscht )
#13 RE: Glaubwürdigkeit von Harald Neuber stark erschüttert
avatar
( gelöscht )


Zehntausende demonstrieren für Chávez – Opposition provoziert Auseinandersetzungen

http://www.jungewelt.de/2010/02-06/021.php
Meint locoyuma diese jungen Leute mit dem Hinweis auf den "Stürmer" ?


 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 19:50
#14 RE: Glaubwürdigkeit von Harald Neuber stark erschüttert
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich bezweifle ganz stark, dass dies ein Foto von einer typischen Demonstration venezolanischer Oppositioneller ist. Eher plumpe Meinungsmache einer linksextremistischen Tageszeitung.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 21:15
avatar  ( gelöscht )
#15 RE: Glaubwürdigkeit von Harald Neuber stark erschüttert
avatar
( gelöscht )

Zitat von santiaguero aleman

Zehntausende demonstrieren für Chávez – Opposition provoziert Auseinandersetzungen

http://www.jungewelt.de/2010/02-06/021.php
Meint locoyuma diese jungen Leute mit dem Hinweis auf den "Stürmer" ?




Mitnichten, locoyuma meinte die Art der Berichterstattung, auch dieses Käseblattes


 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 21:19
#16 RE: Glaubwürdigkeit von Harald Neuber stark erschüttert
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von kubanon

Chaves wird mit 65 % von den Wähler gewelt und zwar mehr als 3 Mal..hier wird Guido nur mit weniger als 12 % als Außerministert gewählt.
die ehemalige Familieministeris wird jetzt Arbeitminister.....
Der ehemaliger Inneminister wird jetzt Finazminister..... Die Wahlteiname liegt bei 56 % der Bevolkerung..


-------------------------------------------------------------------------------------------
Das findest Du doch nicht etwa merkwürdig Kubanon?


 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 23:17
avatar  ( gelöscht )
#17 RE: Glaubwürdigkeit von Harald Neuber stark erschüttert
avatar
( gelöscht )

Zitat von ElHombreBlanco
Ich bezweifle ganz stark, dass dies ein Foto von einer typischen Demonstration venezolanischer Oppositioneller ist.


Deine Zweifel ehren Dich, sind aber in diesem Falle unangebracht. Manos al aire - gewissermaßen die Bewegung zum Song. Könnte Dir aber jeder Teenie sagen.
Anbei mal ein paar weitere Beispiele der manipulativen Macht von Bildern.http://orhpositivo.wordpress.com/2009/10...-contra-chavez/
Mein spanisch ist saumies. Es reicht eben aus, den kubanischen Dienstboten zu sagen, dass sie allsamt ein stikendfaules Pack sind.
Daher weiß ich auch nicht, was mit "culos de la derecha" gemeint ist.
Jeder hat das Recht ein A.R.S.C.H. zu sein oder wie, oder was?
Wem zeigen die Leute auf den Fotos denn nun ihr Gesäß? Chavez? Der jungen Welt? Oder doch eher Kubanon?


 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 23:36 (zuletzt bearbeitet: 05.02.2010 23:36)
#18 RE: Glaubwürdigkeit von Harald Neuber stark erschüttert
avatar
Rey/Reina del Foro

Diese "rechten Venezolaner, die ihre Ärsche gegen Chávez lüften" sehen aber nicht gerade nach einem venezolanischen Ku-Klux-Klan aus, wie auf dem anderen Foto.

Da das jW-Foto ja von AP stammt, müsste es doch eigentlich eine passende Agenturmeldung dazu geben?! Die würde mich mal interessieren...

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
05.02.2010 23:42
avatar  ( gelöscht )
#19 RE: Glaubwürdigkeit von Harald Neuber stark erschüttert
avatar
( gelöscht )

Jetzt kommt gerade was auf arte zum thema venezuela.


 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2010 00:47 (zuletzt bearbeitet: 06.02.2010 01:07)
#20 RE: Glaubwürdigkeit von Harald Neuber stark erschüttert
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von mariquita
Jetzt kommt gerade was auf arte zum thema venezuela.


Hab ich gesehen (bis auf ca. die erste halbe Stunde).

Der Filmautor war eindeutig ein Fan des neuen Bolivarianismus, und entsprechend relativ kritiklos wurde die Politik der südamerikanischen ALBA-Achse Venezuela/Bolivien/Ecuador bejubelt. Dennoch war es kein Propagandafilm für Chávez/Correa/Morales und deshalb sehenswert. Es kam das einfache Volk zu Wort, das es auch bitter nötig hat und der Film war vollkommen frei von platten sozialistischen Parolen und Antiamerikanismus.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
06.02.2010 09:26
avatar  ( gelöscht )
#21 RE: Glaubwürdigkeit von Harald Neuber stark erschüttert
avatar
( gelöscht )

Zitat von ElHombreBlanco
Ich bezweifle ganz stark, dass dies ein Foto von einer typischen Demonstration venezolanischer Oppositioneller ist. Eher plumpe Meinungsmache einer linksextremistischen Tageszeitung.



Wisch dir mal den Schaum vom Mund...
Die dir nahestehende linksliberale FDP-Stiftung leitet sie doch an. Hatten wir doch schon hier. Und nicht nur dort.
siehe
Weiße Westen für Korrupte
Naumann-Stiftung hilft Rechten in Nicaragua und Honduras

http://www.jungewelt.de/2010/02-06/058.php

Kannst ja mal außer Haus gehen:
Gegen den Militärputsch in Honduras und seine deutschen Kollaborateure von der FDP!
http://www.amerika21.de/termine/honduras-92673463-marburg

Und wenn du schon nicht dagegen bist, kannst du ja wenigstens für die richtige Verwendung von Steuergelder demonstrieren. Von einer Steuersenkungspartei darf man das doch wohl erwarten.

Übrigens haben diese Jungs und Mädels doch Brüder und Schwestern in Bolivien. Dort fahren sie gleich in Jeeps mit Hakenkreuz.

PS: Kauf dir doch ein AP-Abo. Oder frag dich mal,m warum die fdgo-Presse so etwas nicht bringt. Jetzt ist Wochenende und da hast du mal Zeit von deinem gestressten Arbeits-online-Alltag.


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!