Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 3.396 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
Sarinita
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 205
Mitglied seit: 01.11.2008

Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 13:55

Hola,

ich habe mal eine Frage, vielleicht hat jemand von euch schon damit Erfahrungen.


Wir planen im Juni 2010 mit einer Gruppe von 6-8 Leuten nach Kuba zu fliegen,

wollen nach Varadero und Havanna.... ( mein Mann und werden seperat nach Guantanamo fahren ein Paar Tage) wollen alle ungefähr so 2,5 Wochen fliegen.

Frage1: Ist es preislich gesehen besser Flug und Hotel sperat zu buchen?
Frage2: Ist juni ein guter MOnat dafür?


Würde mich sehr über ein Paar ernst gemeinte Antworten freuen.


Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 14:00



Frage 1:: Kommt drauf an, aber da Juni Nebensaison ist und Cuba im Moment eh nicht der Renner ist duerfte es zimelich
viele Angebote geben Hotels und Flug!! Wenn Ihr allerdings nur ein paar Tage in varadero bleiben wollt, ihr nach
GTMO und die anderen nach La habana waere es unter Umstaenden guenstiger Flueg zu buchen und Hotels seperat.
Geht auch uebers Reisebuero Bausteinbuchung.

Frage 2:: Bis auf die naechmittaeglichen gewitter und Regenfaelle ist der Juni ein schoener reisemonat.

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 14:03

1: Kann man pauschal sicher nicht beantworten. Es gibt sehr gute Paket-Angebote, allerdings hört man zuletzt auch häufig von bombigen Angeboten der Hotels vor Ort (20-30 CUC inkl. Frühstück, gleich wie casa particular). Wenn du getrennt buchst, solltest du jedoch a) gut Spanisch können, um vor Ort verhandlen zu können, b) ein guter Verhandler sein und c) örtlich flexibel sein (nicht auf 1-2 Hotels beschränkt). Ausserdem brauchs tdu was für die ersten 1-2 Nächte....

2. Juni ist sehr heiss, auch trocken. Wenngleich schon in der Hurrikan-Saison, welche offiziell am 1. Juni beginnt ist die Gefahr eines cyclones doch verschwindent gering zu dieser Jahreszeit. Auch ist Juni nicht gerade hochtouristisch, so dass es vor Ort auch relativ einfach Dinge wie Mietwagen o. ä. geben sollte.

Sarinita
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 205
Mitglied seit: 01.11.2008

#4 RE: Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 14:43

Danke für die Antworten....

ein zwei Infos zu mir

A) mein Mann ist Kubaner.... und ich spreche auch gut spanisch :)

B) ich war nun schon zweimal in Kuba und habe auch ein wenig Ahnung wie und was und wo, aber halt mit so einer großen Gruppen dachten ich ich frage mal nach euren guten Ratschlägen......

Wir haben eigentlich geplant ab januar nach günstigen flügen zu gucken und dann zuzuschlagen und felxibel zu sein ob nach havana oder varadero und welche airline und je nachdem dann das hotel zu planen. geplant sind so ca. 2 nächste havana (falls flug bis havana) und dann ca. 13-14 nächste varadero. mein mann und ich seilen und dann alleine ab in oriente. Falls Flug bis Varadero, dann nur hotel in Varadero.

camillo
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 392
Mitglied seit: 07.05.2007

#5 RE: Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 14:45

Hi,

also Juni ist kein trockener Monat sonder der "feuchteste" im ganzen Jahr. Höchste Niederschalgsmenge und regenreiche Tropenstürme.

Salu

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 14:47

Zitat von camillo
Hi,

also Juni ist kein trockener Monat sonder der "feuchteste" im ganzen Jahr. Höchste Niederschalgsmenge und regenreiche Tropenstürme.

Salu



Tormentas Tropicales im Juni hoechst selten, Regen allerdings ja, in den Provinzen Matanzas und La Habana meist

am spaeten Nachmittag

Sarinita
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 205
Mitglied seit: 01.11.2008

#7 RE: Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 14:48

Hmm... letztes Jahr waren wir im Juli und dieses Jahr im April/Mai habe also mit juni keine erfahrungen......

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 14:49

Zitat von Sarinita
Hmm... letztes Jahr waren wir im Juli und dieses Jahr im April/Mai habe also mit juni keine erfahrungen......



Juni und Juli sind da gleich!!!

Sarinita
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 205
Mitglied seit: 01.11.2008

#9 RE: Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 14:56

@español Gracias!

Dann ist Juni doch perfekt... also Juli war wunderschön

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 15:05

Zitat von camillo
Hi,
also Juni ist kein trockener Monat sonder der "feuchteste" im ganzen Jahr. Höchste Niederschalgsmenge und regenreiche Tropenstürme. Salu



die heissesten monate sind august septemper, dadurch auch die grössere ciclõns wahrscheinlichkeit. Klar für uns ist es sofort heiss, weil wir die luftfeuchtigkeit nicht gewohnt sind.

Wenn ihr was reisen möchtet, dann wird es besser wenn ihr cp bevorteilt, wird aber schwierig, weil ihr viele personen seid. Auch wenn ihr das spanisch nicht so sehr beherrscht, eventuell das english, dann reicht dies, die cubis sind sehr flexibel.
Wünsche euch eine erlebnisreiche reise

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 15:24

Juni 2005 war ich den ganzen Monat in HAV - ich glaub es hat 1x etwas heftiger geregnet.
Mai 2006 gabs auch nicht mehr oder intensiveren Regen als sonst im Dezember oder Januar
Mai 2009 hats uns dagegen fast täglich mal begossen, heftigstes Gewitter hat z. B. am 01. Juni 2009 die gesamte Avenida 5° geflutet....

Ich halte Mai/Juni dennoch für eine gute Reisezeit. Besser als August/September und klimatisch auch besser als Dezember/Januar mit seinen frentes frios.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 15:36

Zitat von Evaniuska

Mai 2009 hats uns dagegen fast täglich mal begossen, heftigstes Gewitter hat z. B. am 01. Juni 2009 die gesamte Avenida 5° geflutet....



Wir hatten noch nie solch schlechtes wetter wie 2008 ende Nov.Dez. auch, jan. bis ende märz 2009, kalt und regen wie sonst selten.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#13 RE: Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 17:24

In Antwort auf:

K - wie Klima

Das subtropische Klima bietet Jahres- Durchschnittstemperaturen von 25°C und eine Luftfeuchtigkeit von 77 % (Trockenzeit November - April) bis 82 % (Regenzeit Mai - Oktober).

Die beste Reisezeit ist März bis Mai. Cuba ist jedoch auch gänzjährig gut zu bereisen. In den Monaten Juli und August kann schwüle Hitze besonders in den östlichen Provinzen sehr unangenehm werden. Der Juni hat die meisten Niederschlagstage. September bis November herrscht normalerweise angenehmes Sommerwetter. Allerdings ist gelegentlich mit Wirbelstürmen zu rechnen.

In den Wintermonaten Mitte November bis Ende Februar können besonders an der Nordküste mitunter wochenlange Kaltfronten die Badefreude verderben und die Temperaturen nachts schon mal für einige Tage auf 5 Grad Celsius absinken lassen und am Tage für stürmische Winde sorgen.

Für Sonnenanbeter und Strandliebhaber sind daher die Monate März bis Mai sowie September bis Mitte November zu empfehlen. Wem Temperaturen zwischen 30 und 40 Grad sowie sehr hohe Luftfeuchte nichts anhaben, besonders extrem je östlicher man sich aufhält, der kann auch im Juli und August den kubanischen Hochsommer genießen.

http://www.karibikreiseagentur.de/pageID_7836449.html

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 19:14

Zitat von Sarinita
Hola,

ich habe mal eine Frage, vielleicht hat jemand von euch schon damit Erfahrungen.


Wir planen im Juni 2010 mit einer Gruppe von 6-8 Leuten nach Kuba zu fliegen,

wollen nach Varadero und Havanna.... ( mein Mann und werden seperat nach Guantanamo fahren ein Paar Tage) wollen alle ungefähr so 2,5 Wochen fliegen.

Frage1: Ist es preislich gesehen besser Flug und Hotel sperat zu buchen?
Frage2: Ist juni ein guter MOnat dafür?


Würde mich sehr über ein Paar ernst gemeinte Antworten freuen.

--------------
Eine Woche AI in Varadero buchen, vor Ort verlängern und sich in Hav. CP suchen... denke so würde ich es machen. Schnäppchen und Fliegenpreise mal aussen vor. Und Cuba ist zur jeder Jahreszeit gleich schön.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 21:13

Wochenlange Kaltfronten also ELA das wuerde ich mal ueberarbeiten, die laengste die ich erlebt habe
dauerte genau 5 Tage. Im Winter 2007/08 gab es insgesamt nur 3 der Rest schoenes sonniges Wetter.

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#16 RE: Kuba 2010 Frage:
27.07.2009 22:00

Zitat von Español
Wochenlange Kaltfronten also ELA das wuerde ich mal ueberarbeiten, die laengste die ich erlebt habe
dauerte genau 5 Tage. Im Winter 2007/08 gab es insgesamt nur 3 der Rest schoenes sonniges Wetter.



normal sind 3-5 Frente Frios aber letzter Winter war extrem
ich habe einige im Nov und Jan miterlebt

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Kuba 2010 Frage:
28.07.2009 02:57

Zitat von Español
Wochenlange Kaltfronten also ELA das wuerde ich mal ueberarbeiten, die laengste die ich erlebt habe
dauerte genau 5 Tage. Im Winter 2007/08 gab es insgesamt nur 3 der Rest schoenes sonniges Wetter.


2008/2009 von Nov. bis ende März, keine woche an einem stück schön, zum teil wochenweise dauerregen und von dieser kältewelle gar nicht zu erwähnen.
Nein für das muss ich nicht mehr 10'000 km fliegen , von der futterknappheit und beschwerter suche davon abzusehen
Sowas habe ich noch nie in cuba erlebt

jan
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 20.599
Mitglied seit: 25.04.2004

#18 RE: Kuba 2010 Frage:
28.07.2009 12:51

Nach 10.000 Kilometern bist du vielleicht schon in Acapulco

Da gibts alles

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Kuba 2010 Frage:
28.07.2009 13:05

Zitat von guzzi
Zitat von Español
Wochenlange Kaltfronten also ELA das wuerde ich mal ueberarbeiten, die laengste die ich erlebt habe
dauerte genau 5 Tage. Im Winter 2007/08 gab es insgesamt nur 3 der Rest schoenes sonniges Wetter.


2008/2009 von Nov. bis ende März, keine woche an einem stück schön, zum teil wochenweise dauerregen und von dieser kältewelle gar nicht zu erwähnen.
Nein für das muss ich nicht mehr 10'000 km fliegen , von der futterknappheit und beschwerter suche davon abzusehen
Sowas habe ich noch nie in cuba erlebt



GUZZI:: war die PIPA nicht ueberdacht also wochenweise Dauerregen habe ich nicht bemerkt, der Winter war kalt
besonders im Vergleich zum Winter 2007/08, aber soooo schlimm nun auch wieder nicht.
Hatte auch etwas Positives das Meer hat sich staerker abgekuehlt weniger Combustible fuer die Hurrikans.

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#20 RE: Kuba 2010 Frage:
28.07.2009 15:04

Zitat von Español
GUZZI:: war die PIPA nicht ueberdacht also wochenweise Dauerregen habe ich nicht bemerkt, der Winter war kalt
besonders im Vergleich zum Winter 2007/08, aber soooo schlimm nun auch wieder nicht.
Hatte auch etwas Positives das Meer hat sich staerker abgekuehlt weniger Combustible fuer die Hurrikans.

Guzzi ist momentan auf der auf cuba ist alles scheise-Schiene
Also ist das Wetter auch Scheise,aber dieser Winter war wirklich auffällig kalt,aber wie du sagt lieber ein kalter Winter und dafür keine ciclones

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Kuba 2010 Frage:
28.07.2009 15:28

Dieser Zusammenhang von kalten Wintern und Häufigkeit von Cyclones ist so nicht ganz korrekt, da "das Meer" aufgrund von Strömungen (Passat) und Wellengang auch keine feste Komponente darstellt. Momentan hat das atlantische Wasser zwischen 26 und 27 Grad und ist somit trotz kaltem Winter bereits in der "gefährlichen" Temperaturzone.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#22 RE: Kuba 2010 Frage:
28.07.2009 15:32

Zitat von Evaniuska
Dieser Zusammenhang von kalten Wintern und Häufigkeit von Cyclones ist so nicht ganz korrekt, da "das Meer" aufgrund von Strömungen (Passat) und Wellengang auch keine feste Komponente darstellt. Momentan hat das atlantische Wasser zwischen 26 und 27 Grad und ist somit trotz kaltem Winter bereits in der "gefährlichen" Temperaturzone.



Diese ""gefaehrliche"" Temperatur hat es (fast) jedes Jahr, mir ging es mehr um die Temperatur des Wassers in Kuestennaehe.

GUSTAV akm letztes Jahr nach Jamaika mit Staerke 1 und auf dem relativ kurzen Stueck zur Isla de la Juventud baute er sich
bis zur Staerke 4 auf.

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Kuba 2010 Frage:
28.07.2009 15:54

Nochmal ein kurzer Schwenk zum Thema Hurrikan:

Gustav heitzte sich norwestlich von Jamaika über sehr warmen Wasser auf, nachdem er zuvor über Land (Haiti und Jamaika) kaum Gelgenheit hatte, Kraft zu sammeln. Er wuchs innerhalb von ziemlich genau 24h vom Tropensturm zum H4-Cyclon.

Leider hab ich jetzt die damaligen Wassertemperaturen nicht greifbar, aktuell kannst Du dort von Wassertemperturen um die 28.5° C bis 29.7° C ausgehen. Wesentlich "wärmer" war das Gustav-Wasser am 29./30. August 2008 auch nicht....

Die Rechnung "kalter Winter = kaltes Wasser = wenig Hurrikans" geht nicht auf....

User
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Kuba 2010 Frage:
28.07.2009 16:14

Wassertemperaturen bei Gustav am 29./30.08.08 waren übrigens zwischen 29.9 und 30.4°C - grad hab ichs gefunden.....

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Kuba 2010 Frage:
28.07.2009 16:18

Zitat von Evaniuska
Nochmal ein kurzer Schwenk zum Thema Hurrikan:

Gustav heitzte sich norwestlich von Jamaika über sehr warmen Wasser auf, nachdem er zuvor über Land (Haiti und Jamaika) kaum Gelgenheit hatte, Kraft zu sammeln. Er wuchs innerhalb von ziemlich genau 24h vom Tropensturm zum H4-Cyclon.

Leider hab ich jetzt die damaligen Wassertemperaturen nicht greifbar, aktuell kannst Du dort von Wassertemperturen um die 28.5° C bis 29.7° C ausgehen. Wesentlich "wärmer" war das Gustav-Wasser am 29./30. August 2008 auch nicht....

Die Rechnung "kalter Winter = kaltes Wasser = wenig Hurrikans" geht nicht auf....


Es geht hier nicht im weniger oder mehr Hurrikans, diese bilden sich in der Regel vor der Kueste Afrikas,
allerdings koennen schon geringe Unterschiede in der Wassertemperatur Einfluss auf die Staerke haben, und ich glaube
da sind wir uns einig , Staerke 1 ist ein anderes Kaliber als Staerke 4 oder

Nach dem sehr waremen Winter 2007/08 mit wenigen Frentes Frios hatte das Wasser an der Nordkueste Cubas im
April schon eine durchschnittliche Temperatur von ca. 24 Grad, im April 2009 nach den vielen frentes Frios
nur 22!!!!!!

Diese Theorie ist uebrigens nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern stammt von Dr. Rubiera und der sollte
sich als Chefmeterologe Cubas ein bisschen auskennen

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neulinge auf Kuba,einige Fragen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von colti
5 01.12.2005 21:38
von Lisa • Zugriffe: 247
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de