Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 154 mal aufgerufen
 Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindungen ,Telefonkosten usw.
leche
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied


Beiträge: 93
Mitglied seit: 13.10.2004

Interessante Methode
20.10.2008 07:37
Ist nur die Frage offen, wann Cuba in der Länderliste erscheint, damit wir im 36cent Bereich mit cuba telefonieren können:

http://www.maxroam.com/FAQ.asp

Ein ganz neuer Anbieter ist MaxRoam. Auf den ersten Blick nichts anderes als eine weitere SIM-Karte wie United-Mobile, auf den zweiten Blick jedoch unterschiedlich. Es gibt lediglich für den Versand und Empfang von SMS einen GSM-Heimprovider, welcher sich in der für SMS isrealischen Landesvorwahl +972 präsentiert. Für ausgehende Anrufe erscheint jeweils "Unbekannt" beim Empfänger. Die Neuerung schlechthin bei MaxRoam ist die Tatsache, dass für eingehende Anrufe eine Festnetznummer zur Verfügung steht. Mit dem Kauf der SIM-Karte ist eine Festnetznummer in den USA, Irland oder Frankreich mit inbegriffen. Als Besonderheit können für je 2 Euro pro Monat bis zu 50 (!) weitere Festnetznummern in diversen Ländern weltweit der SIM-Karte zugeordnet werden. In unserem Fall haben wir der MaxRoam SIM-Karte eine französische Festnetznummer +33 zugeordnet, sowie zusätzlich eine schweizerische Rufnummer, welche sich in dem für VoIP-Anschlüsse typischen Nummernbereich +4144580xxxx bewegt. Die französische Rufnummer hat bestens geklappt, bei Anruf auf die französische Festnetznummer erhält man den Anruf gleich auf sein MaxRoam Handy durchgestellt, in unserem Fall eingebucht bei Swisscom in der Schweiz. Neben verschiedenen Ländern können natürlich auch mehrere Festnetznummern aus dem gleichen Land (z.b. eine private, eine geschäftliche) der MaxRoam SIM-Karte zugeordnet werden.

MAXroam Besonderheiten

Alles in allem ein sehr interessantes Angebot! Oder? Einen Hacken hat die Sache: Im Gegensatz zu United-Mobile sind eingehende Anrufe für mich nicht kostenlos. Im Falle eines Anrufes auf eine meiner 50 Festnetznummern entstehen für mich die Anrufempfangskosten, in der Schweiz fallen hier konkret 0.36 Euro pro Minute an. Wieso ich für den Anrufer eine in den meisten Fällen sehr günstige bis kostenlos anrufbare Festnetznummer zur Verfügung stellen soll, und dann noch für eingehende Anrufe bezahle, könnte ein schwieriges Geschäftsmodell sein. Interessant auf jeden Fall als Nischenprodukt - ruft man in einer Familien- oder Freundesgruppe, wo die Kommunikation über den gleichen Geldbeutel läuft, über eine Festnetz-Flatrate auf die MaxRoam SIM-Karte an, fallen dabei lediglich die Anrufempfangsgebühren an, je nach Land wo man gerade roamt unterschiedlich hoch oder tief - im Vergleich zu herkömmlichen Handyangeboten, wo man für den Anruf auf das Handy den Handytarif und beim Aufenthalt im Ausland die Roaming-Gebühr bezahlt, also locker eine Einsparung von 50%.

Qual der Wahl?

Welche Variante man wählt, sprich "exotische Handynummer" und dafür kostenlosen Anrufempfang in vielen Ländern (United-Mobile) oder (mehrere) nationale Festnetznummern und dafür (moderate) Kosten beim Anrufempfang, hängt vom konkreten Einsatzweck ab. Funktionieren tut die MaxRoam SIM-Karte auf jeden Fall, und ausprobieren lohnt sich ab der geringen Investitionskosten sicherlich. Nicht zu vergessen ist, dass lediglich Basisdienste SMS und Voice arbeiten, keine Datenübertragung, keine Videotelefonie, kein MMS. Bei beiden Diensten ist der Versand von SMS kostspielig, bei MaxRoam ab der Schweiz z.B. 0.37 Euro pro SMS. Bei MaxRoam auf der Website war/ist ein Hinweis auf eine SMS-Flatrate für 20 Euro vergraben, weitere Details hierzu sind mir aber nicht bekannt.

Hintergrund

Hinter MaxRoam steht Cubic Telecom, welche in Kürze noch ein weiteres Angebot lancieren wollen, ein GSM/WLAN-Handy, welches über Mobilfunktnetze mit der MaxRoam Karte telefoniert, sobald aber ein offener WLAN-Access-Point zur Verfügung steht, kostenlose bis stark reduzierte Anrufe ermöglicht. Ob dies dann über dieselbe Nummer wie für die SIM-Karte funktioniert oder über ein separates VoIP-Account, ist noch unbekannt.
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wild-West-Methoden in der Aluminiumproduktion
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von santiaguero aleman
0 30.03.2009 19:09
von santiaguero aleman • Zugriffe: 166
Interessanter Artikel über einen "Revolutionären Staat" im SpOn
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Socke
0 10.02.2005 15:00
von Socke • Zugriffe: 356
Interessante Lektüre
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von nico_030
1 31.07.2004 14:33
von paloma • Zugriffe: 362
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de