Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 61 Antworten
und wurde 3.994 mal aufgerufen
 Einladung eines kubanischen Staatsbürgers:
Seiten 1 | 2 | 3
user
Beiträge:
Mitglied seit:

Besuch meiner Ehefrau
08.06.2008 14:20

Ich habe meine Freundin im März 2008 geheiratet. Wir haben vor das Sie mich vom 15. August-bis 12. September für 1 Monat besucht. Der Vater des Kindes besteht darauf das Sie sich erst einmal Deutschland für einen Monat anschaut - dann würde er nichts dagegenhaben das das Kind auch ausreist.

So nun zu meiner Frage:
Meine Frau hat nun folgende Unterlagen bereits in der Hand:

-Reisepass
-Verpflichungserklärung
-Krankenversicherung
-Ticket
-Hochzeiturkunde

Sind das alle Unterlagen die Sie für Havanna (Besuch bei der deutschen Botschaft) -Beantragung PVE benötigt?

Ich habe keine offizielle Einladung beantragt (Einladungsschreiben - (Invitation Letter). Ist die offizielle Einladung nun erforderlich bei meiner Ehefrau oder nicht?

Die kubanische Botschaft hat mir zwar auch geschrieben das das nicht erforderlich ist. Ich bin aber trotzdem total unsicher. Meine Frau ist ebenfalls sehr unsicher - Sie hat mit vielen Personen in Kuba gesprochen - jeder sagt leider was anderes.

Ist nachher die offizielle Einladung nicht für die deutsche Botschaft erforderlich - aber für die Immigration.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#2 RE: Besuch meiner Ehefrau
08.06.2008 17:54

cubiseitig sollte es da keine Probleme geben ( 150 CUC und sie hat die PVE ).
Fragt sich nur wie die deutsche Botschaft gerade so drauf ist ( früher hat man "Kind als Pfand auf Cuba zurücklassen "fast" immer als Rückkehrwilligkeit gelten lassen. )

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Besuch meiner Ehefrau
08.06.2008 18:04

... das wirst Du nicht durchkriegen so, glaube ich.
Da du ja schon Verheiratet bist, und sie angenommen mit einem Besuchsvisum einreist....Euere Ehe hier in Deutschland legalisieren lasst... müßte die Botschaft doch unweigerlich dem Kind (wie alt?) ebenfalls ein Visum ausstellen... Auch hätte Deine Frau sich auch um den Deutschtest gemolgelt. Aber frage nach kostet nichts. Würde aber nochmal mit dem Vater sprechen... was soll der Quatsch "4 Wochen Deutschland". Kann doch auch mit Familienvisa immer zurück.... Das wäre denke ich einfacher.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#4 RE: Besuch meiner Ehefrau
08.06.2008 18:08

Zitat von Doctora
... müßte die Botschaft doch unweigerlich dem Kind (wie alt?) ebenfalls ein Visum ausstellen...


Warum - das Kind ist cubana/cubano . Also warum sollte es ein Visum bekommen.
Das Alter des Kindes ist natürlich entscheident ( wenn es aus dem Babyalter raus ist - wird´s wohl nix mit dem Visum ).

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Besuch meiner Ehefrau
08.06.2008 18:13
Zitat von George1
Warum - das Kind ist cubana/cubano . Also warum sollte es ein Visum bekommen.
Das Alter des Kindes ist natürlich entscheident ( wenn es aus dem Babyalter raus ist - wird´s wohl nix mit dem Visum ).



Diese Frage habe ich gestern an die Botschaft nach Habana gesendet, mal sehen was sie antworten.

Salu2
user
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Besuch meiner Ehefrau
08.06.2008 18:18

Nein - meine Frau soll zunächt 1 Monat alleine zu Besuch kommen.

Könnt Ihr mir sagen ob Sie die Einladung braucht oder nicht?

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#7 RE: Besuch meiner Ehefrau
08.06.2008 18:42
Zitat von diveyourdream
Nein - meine Frau soll zunächt 1 Monat alleine zu Besuch kommen.
Könnt Ihr mir sagen ob Sie die Einladung braucht oder nicht?


Deffinitiv NEIN Ehepartner und Familienangehörige ersten Grades brauchen keine Einladung.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Besuch meiner Ehefrau
08.06.2008 21:38

Gibt es irgend etwas schriftliches wo drin steht das Familienangehörige ersten Grades keine Einladung benötigen?

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#9 RE: Besuch meiner Ehefrau
08.06.2008 22:39

...Fragt sich nur wie die deutsche Botschaft gerade so drauf ist


mussten wir auch erfahren betreffend Transitvisum f. Frankfurt Airport, zweimaliges mail "Kind braucht Transitvisum" - Auskunft beim Bundesgrenzschutz am Airport, "nee, wenn Einreisevisum für Endziel vorhanden nicht, steigt ja hier nur um. !!!
Deutschland ist halt gross, da weiss die Linke nicht was die Rechte will.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Besuch meiner Ehefrau
08.06.2008 22:43

Caro,
deine Antwort auf meine Frage verstehe ich jetzt absolut überhaupt nicht.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#11 RE: Besuch meiner Ehefrau
08.06.2008 22:54

Zitat von diveyourdream
Caro,
deine Antwort auf meine Frage verstehe ich jetzt absolut überhaupt nicht.


Sorry, ist auch keine direkte Antwort, wollte damit nur klar machen, dass man auch "von Amtes wegen" die unterschiedlichsten Antworten bekommen kannst, und im Forum ohnehin.

Ausserdem: Bei mir ging es nach der Hochzeit in Baracoa im Jan. 07 darum, meine Frau mit in die Schweiz nehmen zu können, mit vorerst "Besuchsvisum" weigerte sich die Vice-Consulin das Gesuch überhaupt zu bearbeiten, musste richtiges Einreisevisum sein, das mehr Zeit beanspruchte und deshalb einen Zusatzflug kostete.

Viel Glück auch betr. Kind, ohne Vereinbarung mit Vater und Eintrag dieser bei der Inmi bekommt es nie ein PRE oder PVE.

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Besuch meiner Ehefrau
09.06.2008 07:24
Zitat von Karo
...Fragt sich nur wie die deutsche Botschaft gerade so drauf ist


mussten wir auch erfahren betreffend Transitvisum f. Frankfurt Airport, zweimaliges mail "Kind braucht Transitvisum" - Auskunft beim Bundesgrenzschutz am Airport, "nee, wenn Einreisevisum für Endziel vorhanden nicht, steigt ja hier nur um. !!!
Deutschland ist halt gross, da weiss die Linke nicht was die Rechte will.


oo oohh Karo, freut mich ausserordentlich von dir dies zu hören, du weisst ja noch, damals die vielen unterschiedlichen meinungen vom foro, als du um rat fragtest. Kann das von dir nur unterschreiben, weil ich mich in Frankfurt vor Ort, auch erkundigt habe
Was da im foro manchmal umschrieben wird, grenz schon fast ins unverständliche.
Was du damals von der deutschen Botschaft zu hören bekamst, grenz auch ans unverschämte, wenn man sich bewusst ist, dass der Grossvater des Adrian, eine woche umsonst in Habana verweilte, dann noch die Anreise von Yumuri und zurück, alles umsonst, von den kosten gar nicht zu reden.
Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#13 RE: Besuch meiner Ehefrau
09.06.2008 07:56

Zitat von guzzi
Zitat von Karo
...Fragt sich nur wie die deutsche Botschaft gerade so drauf ist


mussten wir auch erfahren betreffend Transitvisum f. Frankfurt Airport, zweimaliges mail "Kind braucht Transitvisum" - Auskunft beim Bundesgrenzschutz am Airport, "nee, wenn Einreisevisum für Endziel vorhanden nicht, steigt ja hier nur um. !!!
Deutschland ist halt gross, da weiss die Linke nicht was die Rechte will.


oo oohh Karo, freut mich ausserordentlich von dir dies zu hören, du weisst ja noch, damals die vielen unterschiedlichen meinungen vom foro, als du um rat fragtest. Kann das von dir nur unterschreiben, weil ich mich in Frankfurt vor Ort, auch erkundigt habe
Was da im foro manchmal umschrieben wird, grenz schon fast ins unverständliche.
Was du damals von der deutschen Botschaft zu hören bekamst, grenz auch ans unverschämte, wenn man sich bewusst ist, dass der Grossvater des Adrian, eine woche umsonst in Habana verweilte, dann noch die Anreise von Yumuri und zurück, alles umsonst, von den kosten gar nicht zu reden.


..auch so ein Beitrag der zu 50% richtig ist....

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Besuch meiner Ehefrau
09.06.2008 08:02

Zitat von George1
Zitat von diveyourdream
Nein - meine Frau soll zunächt 1 Monat alleine zu Besuch kommen.
Könnt Ihr mir sagen ob Sie die Einladung braucht oder nicht?


Deffinitiv NEIN Ehepartner und Familienangehörige ersten Grades brauchen keine Einladung.

----------------------------------------------------------------------------
... aber kein Besuchsvisum sondern ein Visum zur Familienzusammenführung wohl schon...
Hatten wir doch jetzt schon 1000 mal...
Verheiratet??? KEIN Besuchsvisum mehr möglich !!! Oder nicht!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Besuch meiner Ehefrau
09.06.2008 08:44

tut mir leid dich versteh ich leider auch nicht!! -das dieses Thema hier schon 1000 mal behandelt wurde ist auch ein wenig übertrieben oder-

nochmal - im Moment noch keine Familienzusammenführung lediglich 1 Monat Ehefrau ohne Kind zu Besuch in Deutschland!!

Die Frage ist also ganz einfach - braucht man hier eine Einladung ja oder nein. George meint nein. Kann man das irgendwo nachlesen das keine Einladung erforderlich ist.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Besuch meiner Ehefrau
09.06.2008 08:57
Zitat von diveyourdream
Die Frage ist also ganz einfach - braucht man hier eine Einladung ja oder nein. George meint nein. Kann man das irgendwo nachlesen das keine Einladung erforderlich ist.

Einen Ehemann oder eine Ehefrau läd man für gewöhnlich nicht zum Besuch ein. Das wissen sowohl das kubanische Konsulat in Deutschland, die deutsche Botschaft in Havanna und auch die Inmigracion in Kuba.

Wenn Du aber noch mehr wissen willst, dann frag die Chica tonta, die hat da mehr Routine mit ihren Hobbyehemann. Vielleicht liest Du Dich schon mal ein.

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#17 RE: Besuch meiner Ehefrau
09.06.2008 10:07

In Antwort auf:
- im Moment noch keine Familienzusammenführung lediglich 1 Monat Ehefrau ohne Kind zu Besuch in Deutschland!!



Zu dem seltsamen Vorhaben, die Ehefrau nur 1 Monat zu Besuch nach D einzuladen, sage ich jetzt erstmal nichts !

Aber warum überlegst Du, sie erstmal mit Besuchsvisum einreisen zu lassen ?

Damit sie um den Deutschtest rumkommt ?! Da wirst Du wahrscheinlich keinen Erfolg haben, viel zu konstruiert für ein Beamtenhirn.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Besuch meiner Ehefrau
09.06.2008 10:25

Nein - der Deutschtest wird Sie schon nächstes Jahr machen. Der Vater Ihres Kindes hat darauf bestanden das Sie sich zunächst einmal Deutschland alleine ansieht. Dann würde er seine Zustimmung geben das das Kind ausreisen darf.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Besuch meiner Ehefrau
09.06.2008 10:27

So einfach haben es diese Beamtenhirne der deutschen Botschaft nun auch wieder nicht. Denen ist auferlegt, bei einem Besuchsvisum die Rückkehrwilligkeit zu prüfen. Möglicherweise kommen die aber auf die Idee, dass dies mit der Rückkehrwilligkeit nur eine Finte ist, wenn der Eingeladene sich als Besucher ausgibt und anschließend sagt, er wäre aber mit dem Einlader verheiratet.

Aber fragt doch einfach die Chica tonta , wie die es macht. Der glauben sie sofort, dass ihr Hobbyehemann es nicht lange bei ihr aushält.

flicflac
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.206
Mitglied seit: 10.12.2004

#20 RE: Besuch meiner Ehefrau
09.06.2008 12:14

In Antwort auf:
Der Vater Ihres Kindes hat darauf bestanden

Das hört sich mehr als dubios an
Aber sei es, wie es sei.
Wenn sie als deine Ehefrau einreist, kann sie doch auch jederzeit wieder zurück

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Besuch meiner Ehefrau
09.06.2008 12:48

Was hört sich den daran dubiös an? Versteht mich hier keiner - ich will nur wissen ob Sie eine Einladung braucht da Sie ja meine Ehefrau ist. Sie war noch nie vorher in Deutschland oder in einem anderen Land - was hört sich denn daran dubiös an wenn der Vater des Kindes zuerst einmal möchte das sich meine Frau das Leben, die zukünftige Schule des Kindes, meine Wohnung, meine Umgebung, meinen Freundeskreis, meine Arbeitsstelle hier in Deutschland erst einmal anschaut bevor er die Zustimmung gibt das das Kind nächstes Jahr zusammen mit der Mutter für immer ausreißt.

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#22 RE: Besuch meiner Ehefrau
09.06.2008 12:57
In Antwort auf:
sich den daran dubiös an? Versteht mich hier keiner - ich will nur wissen ob Sie eine Einladung braucht da Sie ja meine Ehefrau ist. Sie war noch nie vorher in Deutschland oder in einem anderen Land - was hört sich denn daran dubiös an wenn der Vater des Kindes zuerst einmal möchte das sich meine Frau das Leben, die zukünftige Schule des Kindes, meine Wohnung, meine Umgebung, meinen Freundeskreis, meine Arbeitsstelle hier in Deutschland erst einmal anschaut


Klingt leider doch dubios. So viel Mitspracherecht würde ich dem Ex meiner Frau nicht einräumen. Der Typ hat doch gar nichts mehr zu sagen. Für die Zustimmung zur Ausreise seines Kindes drückt man ihm notfalls ein paar Scheine in die Hand und ya. Ich zumindest kennen keinen alleinerziehenden Kubaner .

In Antwort auf:
.... ausreißt.
Freud'scher Verschreiber ?

guzzi
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Besuch meiner Ehefrau
09.06.2008 13:01

Zitat von Karo


..auch so ein Beitrag der zu 50% richtig ist....


Wenn dieser Beitrag zu 50% richtig ist, dann hast du mich 50 % angelogen, denn du erzählst mir, dies von der deutschen Botschaft, dass der Adrian und der Grossvater umsonst in habana auf der deutschen botschaft verweilten , wenn es ja das durchreise visum für deutschland nicht braucht

Jose Ramon
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.132
Mitglied seit: 07.10.2005

#24 RE: Besuch meiner Ehefrau
09.06.2008 13:12

Man wird Deiner Ehefrau sagen, dass sie doch eine Antrag auf Ehegattennachzug stellen soll. Der Antrag auf besuchsweise Einreise wird von der Deutschen Botschaft voraussichtlich nicht einmal angenommen werden. Deine einzige Chance ist, vor Ort zu sein, und einen Termin beim Botschafter zu verlangen. Die Botschaftsleute gehen tatsächlich davon aus, dass Ihr lediglich den Deutschtest umgehen wollt.
Tipp dazu vom Auswärtigen Amt: Scheiden lassen.

Das Kind bekommt Deine Frau seitens der kubanischen Behörden nicht raus. Der Inmigracion ist egal, ob eine Bestätigung des Vaters vorliegt oder nicht. Minderjährige dürfen nur ausreisen, wenn die Mutter oder der Vater ihren/seinen ständigen Wohnsitz im Ausland hat. In diesem Fall muss der andere Elternteil persönlich bei der Inmigracion vorsprechen und bestätigen, dass er keine Einwände gegen die Ausreise des Kindes hat.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#25 RE: Besuch meiner Ehefrau
09.06.2008 13:27

Zitat von diveyourdream
Die Frage ist also ganz einfach - braucht man hier eine Einladung ja oder nein.


Also nochmal meine Erfahrung:
Meine Frau geht mit 150 CUC´s und der Eheurkunde ( jedesmal ´ne neue - die man vorher in der CJI gegen Geld erwerben darf - warum auch immer, da die diese dann zu den anderen in den Ordner heften - ja Cuba halt ) zur Inmigration . 2 Tage später kann sie dann den Paß inkl. neuer PVE wieder abholen.
Allerdings hat sie ´nen Aufenthaltstitel für Dtl. sodas wir uns nicht mit der dt. Botschaft rumärgern müssen.

Könnte schon sein, daß bei Beantragung eines Besuchsvisums die dt. Botschaft ein Umgehen des Deutschtests vermutet und daraufhin die Rückkehrwilligkeit prüft. Da seine Frau ihr Kind als "Pfand" zurückläßt sollten die aber doch wohl die Rückkehrwilligkeit anerkennen - eben garade weil es keine alleinerziehenden Cubaner auf Cuba gibt

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
kubanischer Besuch im Apartamento?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Thomas
21 13.04.2016 14:57
von jan • Zugriffe: 907
95 % der jungen Frauen erhalten kein Schengen-Besucher-Visa
Erstellt im Forum Einladung eines kubanischen Staatsbürgers: von Ullli
84 07.04.2015 14:00
von Lothar • Zugriffe: 4331
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de