Paraguay liefert Milch und Fleisch an Venezuela

02.04.2008 12:50
avatar  Alf
#1 Paraguay liefert Milch und Fleisch an Venezuela
avatar
Alf
Top - Forenliebhaber/in

Globalisierung absurd: Venezuelas Unternehmen exportieren zu viele Lebensmittel - der Bevölkerung fehlt es deshalb an Grundnahrungsmitteln. Jetzt hilft Paraguay aus und liefert Milch und Fleisch im Austausch gegen Öl.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,544868,00.html


 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2008 17:12 (zuletzt bearbeitet: 02.04.2008 17:46)
avatar  ( gelöscht )
#2 RE: Paraguay liefert Milch und Fleisch an Venezuela
avatar
( gelöscht )
Auch nicht absurder als die Lebensmittelhin- und herfahrerei quer durch Europa (und noch ein Stückchen weiter) wg. Subventionen und so...


Don Olafio

 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2008 17:24
#3 RE: Paraguay liefert Milch und Fleisch an Venezuela
avatar
Rey/Reina del Foro

Es ist in soweit absurd, dass Chávez sich weigert, den venezolanischen Bauern marktgerechte Preise zu bezahlen und diese deswegen ihre Produkte lieber exportieren. Ich glaube nicht, dass Paraguay wesentlich billiger liefert.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
02.04.2008 18:05 (zuletzt bearbeitet: 02.04.2008 18:10)
avatar  ( gelöscht )
#4 RE: Paraguay liefert Milch und Fleisch an Venezuela
avatar
( gelöscht )
"Marktgerecht" meint wohl "teuer" auf Grund der verstärkten Nachfrage. Denn mit den Sozialprogrammen stieg bekanntlich auch der Fleisch- und Milchverbrauch in Venezuela sprunghaft an. Dass dies (nach den guten alten Marktgesetzen) auch einen Preisanstieg bedeutete, muss nicht weiter erklärt werden. Dass Chavez die Kassen gerade der großen (preisbestimmenden) landwirtschaftlichen Unternehmen nicht mit den Sozialprogrammgeld füllen wollte, liegt auch nahe.

Paraguay hingegen hat seit einiger Zeit unter einem Importstopp seiner Hauptabnehmer (USA, aber auch Europa) zu leiden. Grund: Immer wieder auftretende Fälle von Maul- und Klauenseuche. Zwar sollen noch in diesem Monat Fachleute aus Nordamerika die sanitären Bedingungen begutachten, um danach voraussichtlich den Fleischexport zu starten. Allerdings ist das Ergebnis ungewiss.
Auf Grund der fehlenden Exportmöglichkeiten Paraguays gingen dort die Ergebnisse im Bereich der Viehwirtschaft 2007 im Vergleich zum Vorjahr um 7 Prozent zurück, bei der Fleischverarbeitung betrug der Rückgang sogar 11 Prozent.

Bei der Wertung dieser Umstände kann also davon ausgegangen werden, dass Venezuela durchaus einen sehr günstigen Einkaufspreis erzielen konnte.


Don Olafio


(Sich allein nur auf den "Spiegel" zu verlassen, bringt halt immer wieder wohldosierte Wissenslücken mit sich...)

 Antworten

 Beitrag melden
03.04.2008 09:43
#5 RE: Paraguay liefert Milch und Fleisch an Venezuela
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
(Sich allein nur auf den "Spiegel" zu verlassen, bringt halt immer wieder wohldosierte Wissenslücken mit sich...)


Darum gibt es ja dich im Forum, um den Unwissenden reinen Wein einzuschenken und von deinem ALLUMFÄNGLICHEN WISSEN profitieren zu lassen

Ein Lachkonzert

Saludos

El Cubanito Suizo

“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”

 Antworten

 Beitrag melden
03.04.2008 15:30 (zuletzt bearbeitet: 03.04.2008 15:36)
avatar  ( gelöscht )
#6 RE: Paraguay liefert Milch und Fleisch an Venezuela
avatar
( gelöscht )
Zitat von El Cubanito Suizo
In Antwort auf:
(Sich allein nur auf den "Spiegel" zu verlassen, bringt halt immer wieder wohldosierte Wissenslücken mit sich...)


Darum gibt es ja dich im Forum, um den Unwissenden reinen Wein einzuschenken und von deinem ALLUMFÄNGLICHEN WISSEN profitieren zu lassen
Ein Lachkonzert

Für die, die zu faul sind, sich das bisschen Wissen selbst ranzuschaufeln (oder jene, bei denen so manches Wissen an der undurchdringlichen Ideologiemauer zerschellt - nicht wahr, Sandmännchen?) mag das gelten. Alle anderen haben die selben Möglichkeiten wie ich - sie müssen sie nur nutzen.


Don Olafio

(Natürlich waren dir, großer ECS, die Zusammenhänge bezüglich des Fleischimportes schon längst geläufig - nur warst du eben viel zurückhaltend, um sie hier ungefragt unters Volk zu streuen...)

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!