Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 1.486 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2 | 3
Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#51 RE: Wonderful News
07.12.2006 10:57

In Antwort auf:
ca. 300-350 Euro/Monat.


das ist viel. Bekommen die das raus, Unterkunft und Verppflegung müssen davon nicht bezahlt werden?
http://www.therealcuba.com/

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#52 RE: Bad News
07.12.2006 11:17

Ja bekommen diese "Ärzte" (oder wie die Venezuelaner sagen: Krankenpfleger in Ärztekittel) auch tatsächlich so viel? Wieviel drücken sie dem Castroclan ab? 50 CUC ist eher realistisch, denn der Diktator Castro würde ja niemals zulassen dass seine Leibeigene 10 mal mehr verdienen als er im Monat!


Saludos

El Cubanito Suizo

“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”


Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#53 RE: Wonderful News
07.12.2006 11:19

@Mojito

In Antwort auf:
ich habe nicht von Caracas gesprochen! Auf dem Land sieht es anders aus.Kam vor ca. 3 Wochen eine kurze Reportage in TVE.
Mit Originalton der Einheimischen.
Ein Bekannter der beruflich dort war, sagte ziemlich das gleiche.

War ja, wie auch hier im Forum vermeldet auch im Lande selbst unterwegs und habe mich z.B. bei Rio Caribe mit einem Reiseagentur-Inhaber unterhalten. Er verwies mich darauf, dass beide Seiten (Chavez-Anhänger und Oppositionelle) das immer so hin drehen würden wie sie das eben bräuchten, die Wahrheit aber wohl immer irgendwo in der Mitte läge. Aus seiner Sicht (Franzose!) hätte Chavez durchaus Positives bewirkt, eben auch durch den Einsatz cubanischer Ärzte für die Armen.
In Antwort auf:
Von was sollen die venezoelanischen Ärzte leben? Von der Gunst der Patienten!?

Sollen deswegen die Armen nicht behandelt werden?? Wieso sollte der Staat nicht für Arme diese Möglichlkeit bieten wenn er denn kann? Das Erdöl gibt es schon länger, also hätten im Prinzip auch frühere Regierungen schon die Möglichkeit gehabt diesen Sektor zu subventionieren, die haben sich aber anscheinend um dieses Problem nicht gekümmert.

Dass nicht alles so schlecht sein kann was Chavez "versucht" ergibt sich für michaus dem Fakt, dass auch die Opposition mittlerweilen einige Dinge im Wahlkampf aufgegriffen hat!

Saludos
Chris


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#54 RE: Wonderful News
07.12.2006 11:22

@Alf

die bekommen das tatsächlich. Die Unterkünfte (zumeist oberhalb der Behandlungsräume in eigens davon errichteten Häuschen) müssen davon nicht bezahlt werden. Verpflegen tun sie sich allerdings selbst, zumindest war ich mit Ihnen beim Einkauf dabei. Zum Teil werden dann auch vom Geld "regalos" für die Familie in Cuba (TV, Frio, etc..) finanziert.

Saludos
Chris

Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#55 RE: Bad News
07.12.2006 11:25

@ECS

In Antwort auf:
Ja bekommen diese "Ärzte" (oder wie die Venezuelaner sagen: Krankenpfleger in Ärztekittel) auch tatsächlich so viel?

Ein eindeutiges "Ja". Zumindest diejenigen die ich dort kennengelernt habe (da sie aber nicht irgendwie priviligiert waren denke ich, dass das bei allen ähnlich gehandhabt wird). Denkbar wäre allerdings, dass das auch von der Dauer des Auslandseinsatzes abhängt. Mein Schwager ist jetzt das 3.Jahr in Caracas.

Saludos
Chris

Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.214
Mitglied seit: 25.05.2005

#56 RE: Wonderful News
07.12.2006 11:26
In Antwort auf:
Zum Teil werden dann auch vom Geld "regalos" für die Familie in Cuba (TV, Frio, etc..) finanziert.

Oftmals wird auch gutes Extrageld gemacht, da z.B. DvD Player, die die Ärzte einführen dürfen, teuer verscherbelt werden.

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#57 RE: Bad News for the poor
07.12.2006 11:30
In Antwort auf:
Dass nicht alles so schlecht sein kann was Chavez "versucht" ergibt sich für michaus dem Fakt, dass auch die Opposition mittlerweilen einige Dinge im Wahlkampf aufgegriffen hat!


Nur würde die Opposition tatsächlich etwas bewirken und nicht alles drehen und wenden um als Populist gut da zu stehen.


Saludos

El Cubanito Suizo

“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”

hermanolito
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.907
Mitglied seit: 16.08.2006

#58 RE: Wonderful News
07.12.2006 11:37

In der Straße der Bekannten von mir wohnt eine Ärztin die vor einiger Zeit aus Venezuela zurückkehrte.
Topp geplegtes Haus, renoviert usw.
Links und rechts davon cubanischer "Standart".
Was mir auffiel, kaum einer der Nachbarn wollte/will mit Ihr viel zu tun haben.


Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#59 RE: Wonderful News
07.12.2006 11:39

In Antwort auf:
Sollen deswegen die Armen nicht behandelt werden?? Wieso sollte der Staat nicht für Arme diese Möglichlkeit bieten wenn er denn kann? Das Erdöl gibt es schon länger, also hätten im Prinzip auch frühere Regierungen schon die Möglichkeit gehabt diesen Sektor zu subventionieren, die haben sich aber anscheinend um dieses Problem nicht gekümmert.


Gibt es nicht genug einheimische Ärzte bzw was verdienen die?

In Antwort auf:
die bekommen das tatsächlich. Die Unterkünfte (zumeist oberhalb der Behandlungsräume in eigens davon errichteten Häuschen) müssen davon nicht bezahlt werden. Verpflegen tun sie sich allerdings selbst, zumindest war ich mit Ihnen beim Einkauf dabei


Das relativiert die Summe etwas auch wenn der Verdienst, trotzdem noch recht hoch ist.
http://www.therealcuba.com/

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#60 RE: Bad News for the poor in Venezuela
07.12.2006 11:40
Was mir auffiel, kaum einer der Nachbarn wollte/will mit Ihr viel zu tun haben
______________________________________________________________________________

Ja ja diese Verräter welche nach Venezuela gehen....... anstelle im eigenen Land zu helfen, wo durchaus Not an Mann ist!


Saludos

El Cubanito Suizo

“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”

El Cubanito Suizo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.063
Mitglied seit: 01.11.2004

#61 RE: Bad News
07.12.2006 11:45

@ Chris

In Antwort auf:
Ein eindeutiges "Ja". Zumindest diejenigen die ich dort kennengelernt habe (da sie aber nicht irgendwie priviligiert waren denke ich, dass das bei allen ähnlich gehandhabt wird). Denkbar wäre allerdings, dass das auch von der Dauer des Auslandseinsatzes abhängt. Mein Schwager ist jetzt das 3.Jahr in Caracas.



Und ich dachte im Sozialismus bekämen alle das Gleiche bzw. alle bekommen gleichwenig!

Wenn dass Castro wüsste, der würde sich im Grab umdrehen

Saludos

El Cubanito Suizo

“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”


derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#62 RE: Bad News
07.12.2006 14:18
Die Lebenspartner der Cubaner auf misión internacionalista bekommen übrigens den normalen Peso-Lohn weitergezahlt.

------------------------------------------------
"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - Und das nennen sie ihren Standpunkt." (Einstein)
------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com

Clinton
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 121
Mitglied seit: 25.09.2006

#63 RE: Bad News
07.12.2006 16:34

In Antwort auf:

Und ich dachte im Sozialismus bekämen alle das Gleiche bzw. alle bekommen gleichwenig!


höre auf zu denken und nehme nur noch deinen instinkt.
wenn man von einigen sachen keine ahnung hat ist es nicht so schlimm, dann muss man sich aber auch nicht dazu äussern.

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#64 RE: Bad News for the poor in Venezuela
07.12.2006 17:47

[/quote]

Zitat von El Cubanito Suizo

______________________________________________________________________________
anstelle im eigenen Land zu helfen, wo durchaus Not an Mann ist!
Saludos
El Cubanito Suizo
“Wenn die Sozialisten in der Wüste an die Macht kommen, wird der Sand knapp”
[/quote]
wenn die kapitalisten in der wüste an die macht kommen, werden die menschen knapp

wenn not am mann ist, fliegen wir, egal was es kostet


mojito
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 163
Mitglied seit: 16.05.2004

#65 RE: Wonderful News
07.12.2006 18:12

War ja, wie auch hier im Forum vermeldet auch im Lande selbst unterwegs und habe mich z.B. bei Rio Caribe mit einem Reiseagentur-Inhaber unterhalten. Er verwies mich darauf, dass beide Seiten (Chavez-Anhänger und Oppositionelle) das immer so hin drehen würden wie sie das eben bräuchten, die Wahrheit aber wohl immer irgendwo in der Mitte läge. Aus seiner Sicht (Franzose!) hätte Chavez durchaus Positives bewirkt, eben auch durch den Einsatz cubanischer Ärzte für die Armen.

Chris,
die in dieser Reportage befragten Leute wurden zufällig angesprochen. Es hat sich auch keiner für oder gegen Chavez geäußert.
Es wäre schön wenn jeder auf dieser Welt eine ausreichnende med. Versorgung hätte.

Wie immer nutzt JEDER Politiker auf dieser Welt erbarmungslos das Mittel der Propaganda um sich an der Macht zu halten.
Und nur darum geht es!! Und nicht um Gerechtigkeit und ein menschenwürdiges Leben.
Deutschland eingeschlossen.

hasta luego


bastians
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 503
Mitglied seit: 10.10.2001

#66 RE: Wonderful News
07.12.2006 22:22

Moin,

In Antwort auf:
Das relativiert die Summe etwas auch wenn der Verdienst, trotzdem noch recht hoch ist.


nu laß mal die Kirche im Dorf. 350€ ist mit Sicherheit kein hoher Betrag (zum Leben) in Caracas. Selbst wenn man keine Miete zahlen muß.

ciao
Bastian
--
Was wir da machen ist verboten,
aber es ist wunderbar
(TSS) --

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#67 RE: Wonderful News
07.12.2006 22:31

In Antwort auf:
nu laß mal die Kirche im Dorf. 350€ ist mit Sicherheit kein hoher Betrag (zum Leben) in Caracas. Selbst wenn man keine Miete zahlen muß.


Ich meinte dies auch, auf den doch erheblich geringer Betrag, der übrig bleibt. Dieser dürfte so erheblich unter den 350 liegen.

http://www.therealcuba.com/

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#68 RE: Bad News for the poor
08.12.2006 08:33

@ECS

In Antwort auf:
Nur würde die Opposition tatsächlich etwas bewirken und nicht alles drehen und wenden um als Populist gut da zu stehen.

Die selben Leute hatten vor Chavez doch ewig die Macht in ihren Händen und haben genau dies nicht getan, nämlich in diesem Sinne etwas zu bewirken. Und daher nimmt ihnen das die Mehrheit der Venezoelaner (wie die Wahl gezeigt hat) eben nicht mehr ab.

Saludos
Chris

Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#69 RE: Wonderful News
08.12.2006 08:36

@Alf, Bastians

na ja, also am Hungertuch müssen sie jedenfalls nicht nagen, der Schwager hat gewichtsmässig einiges zugelegt . Und wie schon geschrieben, für "regalos" reichts auch noch.

Saludos
Chris

Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#70 RE: Wonderful News
08.12.2006 09:00

In Antwort auf:
na ja, also am Hungertuch müssen sie jedenfalls nicht nagen, der Schwager hat gewichtsmässig einiges zugelegt . Und wie schon geschrieben, für "regalos" reichts auch noch.


Das sie für cub. Verhältnisse gut verdienen ist klar. Allerdings sind die Summen, die übrig bleiben, zumindest in dem Beispiel, etwas von 750 € entfernt. Auch habe ich so meine Zweifel das dies weit über dem Verdienst der einheimischen Ärzte, so sie denn Arbeit haben, liegt.

http://www.therealcuba.com/

Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#71 RE: Wonderful News
08.12.2006 09:06

@Alf

In Antwort auf:
etwas von 750 € entfernt

750 €




Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Alf
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.932
Mitglied seit: 21.05.2001

#72 RE: Wonderful News
08.12.2006 09:31

In Antwort auf:
(...)Das gilt auch in Bolivien, wo die Ärzte zur vergleichbar kleinen urbanen Oberschicht gehören. Ihre Standesvertreter sind denn auch mit kategorischer Härte und harschen Worten gegen die Hilfsdienste der Kubaner. David Sapiencia Bilbao, Präsident des Ärztekollegs von Oruro, hat gar zu einem "Aktionstag" gegen die Kubaner aufgerufen, wie er auch in anderen Gegenden Boliviens veranstaltet wird. "Wissen Sie, wie viel die Kubaner verdienen? Sie bekommen pro Tag 250 Bolivianos (25 Euro - die Red.) Das sind 7.500 Bolivianos pro Monat - ein bolivianischer Arzt erhält nur etwa 3.200, und davon muss er auch noch Steuern zahlen, was den Kubanern erspart bleibt! Die bekommen sogar die Wohnung umsonst!"(...)

http://www.freitag.de/2006/32/06320901.php


Diese Zahlen schienen mir etwas hoch.
http://www.therealcuba.com/

Seiten 1 | 2 | 3
Der US-Limes »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Karibik News Haiti: Kommerzieller Erfolg mit organischer Kohle
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von carlos primeros
12 07.10.2014 19:35
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 468
Good News Gepäckregelung mit Air France
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von cohiba
0 04.01.2007 18:32
von cohiba • Zugriffe: 399
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de