Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 101 Antworten
und wurde 2.810 mal aufgerufen
 Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
el sabroso
Beiträge:
Mitglied seit:

Recidensia
09.08.2006 21:04

Weiss jemand hier was die Vorteile mit Recidensia statt Visa A2 wäre. Gibts dann andere Rechte oder Möglichkeiten auf der Insel?

stendi
Offline PM schicken

Beiträge: 5.904
Mitglied seit: 15.08.2002

#2 RE: Recidensia
09.08.2006 21:26

In Antwort auf:
Gibts dann andere Rechte oder Möglichkeiten auf der Insel?

frag mal KDL der iss schon 16 jahre auf cuba.der kennt sich aus und iss im moment im forum
stendi
Kamener kreuz


kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#3 RE: Recidensia
09.08.2006 22:08
In Antwort auf:
...und iss im moment im forum
stendi


Woher weisst´n das?

Aber mal im Ernst, el sabroso: Unabhängig von dem ganzen bürokratischen Kram, der für einen Antrag auf "Residencia Permanente" notwendig ist, ist das wirklich nur was für diejenigen, die sich ganzjährig in Kuba aufhalten, finanziell abgesichert sind, und nicht immer zwecks neuem Visa einen Tagesausflug nach Jamaika, Mexiko oder die Bahamas machen wollen. In dem Fall hat man weniger finanzielle Belastungen (Wohnen bei der Ehefrau, keine Visakosten, Multas in Peso Nacional, Libreta usw.). Visakosten in Höhe von 150 CUC fallen aber immer an, wenn man mal nach Deutschland will (Aus- und Wiedereinreisevisa = PVE), eine Urlaubsreise von Kuba aus in ein anderes Land wird nicht genehmigt. Vor- und Nachteile gibt es sicher einige mehr, will jetzt aber erstmal nicht unbedingt alles aufzählen. Chaval kann sicher auch einiges dazu sagen.


(edit)Last but not least: keine Probleme, sich mit chicas in der Öffentlichkeit zu bewegen.

gruss
kdl

pipo
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 819
Mitglied seit: 06.07.2003

#4 RE: Recidensia
10.08.2006 17:01

Vor- und Nachteile gibt es sicher einige mehr, will jetzt aber erstmal nicht unbedingt alles aufzählen. Chaval kann sicher auch einiges dazu sagen.
___________________________________________________________________________________________________________

Wieso nicht, das ist gerade das Interessante dabei, wenn solche Infos hier für alle zugänglich sind.

Gruß,

Pipo

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.820
Mitglied seit: 03.06.2006

#5 RE: Recidensia
10.08.2006 20:57

Zitat von pipo
Vor- und Nachteile gibt es sicher einige mehr, will jetzt aber erstmal nicht unbedingt alles aufzählen. Chaval kann sicher auch einiges dazu sagen.


Ach bitte KDL zähls uns doch mal auf . Es ist doch der Sinn von diesem Forum , wenn ich mich nicht irre .

el_james
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Recidensia
14.08.2006 16:10

@KDL

War da nicht was mit Genehmigung in Sachen Besuch in Deutschland,d.h. nicht nur 150 CUC zahlen, sondern min. 4 Wochen vorher bei der IMMI beantragen und warten ob es erlaubt wird???? Nette Nebengeschichte mal eben seine Reisefreiheit zu verlieren.

Gruß

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#7 RE: Recidensia
14.08.2006 16:24

In Antwort auf:
War da nicht was mit Genehmigung in Sachen Besuch in Deutschland


Man muss den normalen Antrag auf PVE ausfüllen, da man ja das gleiche Visa wie die Kubaner bekommt, also Aus- und Wiedereinreisevisa. Lt. Verordnung sollte man das 30 tage vor geplanter Ausreise tun, aber in der Praxis dauert das zumindest in Holguin nur 3-5 Tage, da Ausländer priorisiert werden. Ich kenne keinen Fall, bei dem das nicht genehmigt wurde; eigentlich ist das nur eine Formalität zur Ausstellung des Visas. Die 150 CUC musste aber berappen, die wollen ja daran verdienen.

gruss
kdl

el_james
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Recidensia
14.08.2006 17:13

@KDL
Ist dieser Sache, also der Genehmigung, immer zu trauen. Wenn man sich mal nicht staatskonform verhalten oder die innenpolitische Lage sich geändert hat, gibt es dann noch eine??? Ich hätte da doch erhebliche Bedenken. Sicherlich wird man als deutscher Staatsbürger ohne cubanischen Paß bei der dt. Botschaft Unterstützung finden, nur die Nerven und die Zeit.

Außerdem, die verbieten einem dt. Staatsbürger einen Urlaub in Mexiko??? Nur weil sie ihm ein Daueraufenthaltsrecht eingeräumt haben. Unglaublich.

Gruß

flicflac
Online PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.203
Mitglied seit: 10.12.2004

#9 RE: Recidensia
14.08.2006 21:31
In Antwort auf:
Residencia Permanente

Ist hierfür nicht eine ( nicht ganz zu vernachlässigende Vorraussetzung ) das der deutsch.Pass, Staatsbürgerschaft, aufgegeben wird ?
Aber es gibt doch auch die " Residencia temporal ".
Wie sind hier die Vorraussetzungen ?
Ich fang mal an :
verheiratet mit einer Kubanerin
Nachweis finanzieller Mittel zum Überleben
?
?
?
Vorteile gegenüber Touristen Visa/ A2 Visum
freies wohnen bei der Familie
Aufenthaltsdauer 6 Monate
?
?
?

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.868
Mitglied seit: 25.12.2005

#10 RE: Recidensia
14.08.2006 23:16

Zitat von flicflac
In Antwort auf:
Residencia Permanente

Ist hierfür nicht eine ( nicht ganz zu vernachlässigende Vorraussetzung ) das der deutsch.Pass, Staatsbürgerschaft, aufgegeben wird ?

Nein!

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Recidensia
14.08.2006 23:26

Richtig!

el sabroso
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Recidensia
14.08.2006 23:56

Es fängt ja gut an, neue Thema und alle auf tiefes Wasser..., so muss sein hier in Forum.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#13 RE: Recidensia
15.08.2006 11:45

In Antwort auf:
Außerdem, die verbieten einem dt. Staatsbürger einen Urlaub in Mexiko??? Nur weil sie ihm ein Daueraufenthaltsrecht eingeräumt haben. Unglaublich.
Demnach müßte man zuerst für teures Geld nach Deutschland fliegen, dann nach Mexiko. Und ob man auf der Rückreise nicht auch wieder über Deutschland einreisen muß, dessen wäre ich mir auch nicht so sicher.

Ich hab bei meiner Antragstellung auf Residencia bereits da den Rückzieher gemacht, als ich mitbekam, daß man jedesmal knapp 50 Kilometer fahren muß und sich tagelang auf der Immigración anstellen muß, um die Ausreisepapiere zu beantragen, sie abzuholen oder auch nur zu erfahren, daß sie noch nicht fertig sind, nur um mal eben nach Deutschland zu fliegen. Daß man nicht direkt ins benachbarte Ausland reisen darf ist eine Unverschämtheit und kommt den Gebaren der DDR-Behörden ziemlich nahe. Das ist zum Glück vorbei und kein Mensch würde sich normalerweise sowas freiwillig nochmal antun.

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

suizo
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Recidensia
15.08.2006 22:29

@KDL: und was kostet diese residencia permanente? kann man die auf der botschaft beantragen?

saludos

suizo

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#15 RE: Recidensia
16.08.2006 12:00

In Antwort auf:
was kostet diese residencia permanente?
Inklusive aller Papiere mit Beglaubigungen, Aidstest, Röntgenaufnahme usw. etwa 500 Euro plus 40-60 mal den Weg nach Havanna und ein bis zwei Jahre starke Nerven. Das ist kein Witz sondern voller Ernst! Nicht die Botschaft, sondern die kubanische Immigrationasbehörde ist dafür zuständig.

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Buchtipp: "Havanna auf allen Vieren - oder der Traum vom Leben auf Kuba"

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.868
Mitglied seit: 25.12.2005

#16 RE: Recidensia
16.08.2006 17:01

Zitat von el loco alemán
Inklusive aller Papiere mit Beglaubigungen, Aidstest, Röntgenaufnahme usw. etwa 500 Euro plus 40-60 mal den Weg nach Havanna und ein bis zwei Jahre starke Nerven.
Also das kann ich nicht ganz nachvollziehen, ela.
Soweit ich mich erinnere, war ich drei oder vier Mal bei der Immi, bin dann zwischenzeitlich nach Deutschland und innerhalb von drei Monaten hatte ich den Bescheid, das kubanische Carnet liege bereit. Also hingedüst, zur Immi und dort das Carnet in die Hand gedrückt bekommen! Das war´s.....
40 bis 60 Mal nach Havanna und ein bis zwei Jahre Wartezeit klingt mir schon ziemlich heftig!! Aber gut, bei mir war es Mitte der 90er Jahre, vielleicht ist es heute schwieriger.......

Wieviel der Spaß kostete, erinnere ich mich nicht mehr, damals war noch DM, aber ich glaube es waren weniger als 1000 Mark.

el_james
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Recidensia
16.08.2006 17:05

@chaval
Und dann war Schluß mit Reisefreiheit?? Also nur noch mit Genehmigung nach D, andere Länder tabu???
Thema interessiert mich.

Gruß

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.868
Mitglied seit: 25.12.2005

#18 RE: Recidensia
16.08.2006 17:23

Zitat von el_james
@chaval
Und dann war Schluß mit Reisefreiheit?? Also nur noch mit Genehmigung nach D, andere Länder tabu???

Genehmigung nach D ja, ging aber sehr schnell und wäre (was ich extra nachgefragt habe) in einem Notfall auch von einem auf den anderen Tag erteilt worden.
In andere Länder bin ich nicht gereist und weiss nicht, ob sie tabu waren. Ist mir auch neu.

el_james
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Recidensia
16.08.2006 17:36

@Chaval
Lt. der Informationen hier sind für die Ausreise jedesmal 150 Euro zu berappen. Dieser Betrag könnte natürlich willkürlich geändert werden. Wie schnell ist diese Residencia denn wieder aus dem Paß? Und verliert sie bei längerem Aufenthalt automatisch Ihre Gültigkeit? Wie lange darf man sich überhaupt im Ausland aufhalten?

Gruß

Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.868
Mitglied seit: 25.12.2005

#20 RE: Recidensia
16.08.2006 18:49

Das Problem mit Kuba ist, dass sich die Dinge oft und manchmal von Tag zu Tag ändern. Ich bin nicht mehr auf dem Laufenden, wie das momentan funktioniert. Interessiert mich ehrlich gesagt auch nicht mehr.
Kdl ist wohl der kompetenteste Ansprechpartner für aktuelle Fragen zu diesem Thema. Ich weiss nicht, wie viele Redidentes es sonst noch im Forum gibt.

el_james
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Recidensia
16.08.2006 19:01

@chaval
Das Problem mit Kuba ist, dass sich die Dinge oft und manchmal von Tag zu Tag ändern.
Das sind genau meine Befürchtungen und beim Paß hört der Spaß auf. Auf einmal kommst Du da nicht mehr raus.
Vielleicht ändert sich das ganze ja demnächst grundlegend. Im Moment geht es bei mir eh noch nicht.

Gruß

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#22 RE: Recidensia
16.08.2006 19:19

In Antwort auf:
Lt. der Informationen hier sind für die Ausreise jedesmal 150 Euro zu berappen. Dieser Betrag könnte natürlich willkürlich geändert werden.


Das ist der gleiche Betrag, den auch Kubaner bei einer PVE bezahlen. Wenn sich das etwas ändert, dann per Verordnung und nicht willkürlich, und die gelten dann auch für Kubaner.

In Antwort auf:
Wie schnell ist diese Residencia denn wieder aus dem Paß?


Was für ne Residencia im Pass? Wenn du das kubanische Visum für die Wiedereinreise meinst, das ist eingeklebt.

In Antwort auf:
Und verliert sie bei längerem Aufenthalt automatisch Ihre Gültigkeit? Wie lange darf man sich überhaupt im Ausland aufhalten


Das Aus- und Wiedereinreisevisum für Kuba gilt maximal für 11 Monate. Dann verliert es und damit die Residencia Permanente ihre Gültigkeit. Das Visum bekommt man für 90 Tage, verlängerbar in D. bis max. 11 Monate. Was die verlängerung in D. kostet, entzieht sich meiner Kenntnis, da ich nie mehr als 45 Tage in D. geblieben bin.

Alles klar?

gruss
kdl

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.441
Mitglied seit: 13.01.2005

#23 RE: Recidensia
16.08.2006 19:23
In Antwort auf:
In andere Länder bin ich nicht gereist und weiss nicht, ob sie tabu waren. Ist mir auch neu.


Ich hatte mich doch dazu schon geäussert. Und neu ist das nicht, sondern schon immer so. Meine Firma wollte mich mal von Kuba aus nach Costa Rica schicken, klappte aber nicht, da keine Einladung von der dortigen Behörde oder einer Privatperson aus diesem Land vorlag.

gruss
kdl

el_james
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Recidensia
16.08.2006 19:32

Hallo KDL

bzgl.:
Was für ne Residencia im Pass? Wenn du das kubanische Visum für die Wiedereinreise meinst, das ist eingeklebt

muß ich nochmal nachfragen. Ich bin davon ausgegangen, daß der Status der Residencia Permanente im Paß kenntlich gemacht wird. Irgendwie muß doch bei Ausreise das nachgewiesen werden, habe ja dann weder Touri-Karte noch A2.

Oder werde ich bei meiner zuständigen Immi nur als Residente geführt, habe dann also nur für Ausreise jeweils eine PVE?

Ansonsten Danke für die restlichen Infos. Bzgl. der Verlängerung bis max. 11 Monate wird es wohl dann dasselbe wie für Kubaner hier in D sein.

Gruß

el_james
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Recidensia
16.08.2006 19:36

@KDL
Meine Firma wollte mich mal von Kuba aus nach Costa Rica schicken, klappte aber nicht, da keine Einladung von der dortigen Behörde oder einer Privatperson aus diesem Land vorlag.

Und ohne diese keine PVE seitens der Kubaner??? Mit einem deutschen Pass gehe ich doch sonst maximal zur Vertretung von Costa Rica und lasse mir ein Besuchsvisum geben, wenn überhaupt.

Gruß

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
A2 Visum  »»
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de