Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 833 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Garnele
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.159
Mitglied seit: 27.02.2005

teleSUR Fernsehkanal des Südens
11.08.2005 20:31

"Wer sind wir?”
Ein Kanal für die Integration

teleSUR, der neue Fernsehsender des Südens mit Sitz in Venezuela, entspringt einem offenkundigen lateinamerikanischem Bedürfnis: mit einem Medium zu berichten, das alle Einwohner dieser großen Region [Lateinamerika und Karibik] erreicht und das es ermöglicht, deren eigene [lateinamerikanische] Werte zu vermitteln, deren eigenes Bild zu verbreiten, sich mit den eigenen Ideen auseinander zu setzen und die eigenen Inhalte zu übermitteln, frei und gerecht.
Angesichts der von den großen Medienkonzernen betriebenen Sorte Öffentlichkeit, die das Recht auf Information vorsätzlich vorenthält, einschränkt oder ignoriert, ist eine Alternative unverzichtbar, die in der Lage ist, die Grundsätze eines authentischen Kommunikationsmediums darzustellen: Wahrhaftigkeit, Objektivität und Gerechtigkeit, Respekt und Gemeinschaftssinn. Diese Alternative ist teleSUR. Gegründet als eine internationale Gesellschaft und bestehend aus einem Netz von Mitarbeitern aus jedem Winkel des Kontinents, stellt teleSUR das Talent und die fortgeschrittenste Technologie in den Dienst der Integration der Nationen und Völker Lateinamerikas und der Karibik. 24 Stunden tägliches Programm, übertragen per Satellit, zielen auf die konkrete Umsetzung des bolivarianischen Ideals. Uns zu sehen bedeutet uns kennen zu lernen; uns kennen zu lernen bedeutet dass wir uns anerkennen und respektieren; sich anzuerkennen bedeutet zu lernen, sich gegenseitig zu mögen, und dies ist der erste Schritt dazu, dass wir uns zu einer Gemeinschaft zusammenfügen. Wenn es um die Integration [Lateinamerikas] geht, dann ist teleSUR das Medium dafür."

"Mission”
Entwicklung eines neuen Vorbilds und Musterbeispiels für die Kommunikation in Lateinamerika. Ein Vorbild, welches das Recht auf Information fördert und sich dem Prinzip der Wahrhaftigkeit verpflichtet. Ein Musterbeispiel, welches die Herstellung, Förderung und Verbreitung jener Inhalte stimuliert, die aus der Region selbst kommen, und auf diese Weise die Anerkennung der Idee eines vorgestellten Lateinamerikaners befördert. Ein Signal der sozialen Berufung, in der sich das Geschichtsbewusstsein und das kulturelle Verständnis der heutigen Zeit ausdrücken; ein öffentlicher Ort der Begegnung und der Debatte der Ideen, bestehend aus einem Programm, das so vielfältig ist wie es die Bevölkerung Lateinamerikas ist."

"Vision”
Angesichts dessen, dass das heute in den Medien von der Region [Lateinamerika] verbreitete Bild die Wirklichkeit nicht zutreffend darstellt; angesichts dessen, dass bislang kein Medium mit der erforderlichen Ausstattung und den Mitteln zur Verfügung stand, um Brücken zwischen den Völkern und Nationen Lateinamerikas zu schlagen; angesichts dessen, dass die Integration eine nicht mehr übergehbare Verpflichtung ist, die sich aus unserer Geschichte heraus ergibt - angesichts dieser Umstände seien wir die audiovisuelle Alternative, die ihren Beitrag leistet zur Formung der lateinamerikanischen Identität. Dies durch ein Programm, das sich verpflichtet auf die Integration, auf die Beförderung der partizipativen Demokratie, die Entwicklung der Menschheit, die Solidarität unter den Völkern, die Bildung einer multipolaren Welt, den Frieden, die Wahrheit und die soziale Gerechtigkeit."

Empfang von teleSUR
teleSUR sendet über den Satelliten NSS 806 auf der Position 40.5°W, betrieben von NewSkies Satellites. Das Signal ist digital im gebräuchlichen Format DVB und ist nicht verschlüsselt. Frequenz 4030L, Transponder 14B.
Mit einer guten Satellitenempfangsanlage ist der Empfang möglich in ganz Amerika, in Westeuropa und in Nordafrika.
(Übersetzt von Markus Harder.)

Homepagehttp://www.telesurtv.net/

Nachrichtenzusammenstellung über teleSur bei Venezuela Avanza:http://www.venezuela-avanza.de/html/telesur.html

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#2 RE:teleSUR Fernsehkanal des Südens
15.08.2005 18:36

In Antwort auf:
Das Signal ist digital im gebräuchlichen Format DVB und ist nicht verschlüsselt. Frequenz 4030L, Transponder 14B.
Mit einer guten Satellitenempfangsanlage ist der Empfang möglich in ganz Amerika, in Westeuropa und in Nordafrika.

Die senden also im C-Band. Damit sieht es hier schlecht mit dem Empfang aus.

Chris
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

#3 RE:teleSUR Fernsehkanal des Südens
26.08.2005 15:41

CNN-Konkurrenz für Lateinamerika

In Venezuela ist mit Telesur ein lateinamerikanischer Fernsehkanal auf Sendung gegangen. Kritiker fürchten, Präsident Chávez könnte den Kanal zur Propaganda missbrauchen. Der Sender wehrt sich gegen solche Vorwürfe.

Der Aufmacher der ersten Nachrichtensendung von Telesur handelte von Haiti. "Zum Auftakt haben wir über die gewalttätigen Ausschreitungen in einem der ärmsten Länder unseres Kontinents berichtet, die nach der Ermordung eines bekannten Journalisten ausgebrochen waren", erzählt Jorge Enrique Botero, Nachrichtenchef von Telesur. 230 Kabelbetreiber in 16 lateinamerikanischen Ländern hätten schon am ersten Sendetag das Signal von Telesur verbreitet. Botero ist überwältigt von den Reaktionen der Zuschauer. "Tausende E-Mails erreichten die Sendezentrale. Es gab viel Lob und Freude", so Boteror. "Und natürlich auch sehr aggressive Reaktionen. So wurde uns vorgeworfen, wir seien ein reiner Propaganda-Sender".

Dieser Vorwurf schwebt über dem Projekt, seitdem der vor Monaten in Lateinamerika von den verarmten Massen geliebte und von der US-Regierung verhasste Präsident Hugo Chávez die Gründung des Kanals angekündigt hatte. Kritiker fürchten, Chávez wolle Telesur zu seinem Propagandasender ausbauen und ihn mit antiamerikansichen Botschaften füllen - so wie seine eigene Fernsehshow "Aló Presidente", in der er sich jeden Sonntag für vier Stunden als Alleinunterhalter ausprobiert.

Der Anteil des venezolanischen Staats an Telesur beträgt 51 Prozent, Chávez gewährte 12,5 Millionen Dollar Anschubfinanzierung. Drei weitere Regierungen greifen dem Sender finanziell unter die Arme: Kuba (19 Prozent), Argentinien (20 Prozent) und Uruguay (10 Prozent).

Dass Chávez im eigenen Land versucht,...
http://www.dw-world.de/dw/article/0,1564,1659583,00.html


Cuba-Reiseinfos
avenTOURa

Garnele
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.159
Mitglied seit: 27.02.2005

#4 RE: teleSUR Fernsehkanal des Südens
22.09.2005 20:32
Italienischer Infodienst bringt Telesur nach Europa

Der italienische alternative Informationsdienst "Arcoiris" (Regenbogen http://www.arcoiris.tv/) hat sich die Verbreitung des neuen südamerikanischen Fernsehprogramms Telesur zur Aufgabe gemacht. Derzeit noch im Versuchsstadium wird über zwei Kanaäle das Programm von Telesur als Livestream ins Internet gestellt. Außerdem bietet Arcoiris das Telesur-Programm auch über den Satelliten Hotbird an. Die Sendungen laufen auf dem "Taxi Channel" täglich ab 1 Uhr nachts, nur am Mittwoch beginnen die Sendungen erst um 2 Uhr.
Auf der Homepage arcoiris.tv teilt der Service die Satellitenfrequenz von Telesur mit: Hotbird 1-5 13ºE,
Frequenz: 11534 Mhz, Polarisation V, FEC: 3/4, Symbol Rate : 27.500 MS/sec.

Für Menschen ohne Satellitenschlüssel ist es vermutlich einfacher, die Sendungen mit dem Mediaplayer über Internet zu verfolgen. Der Stream für DSL-Anschlüsse lautet mms://streaming.arcoiris.tv:8888/, wer mit einem 56K-Modem surft oder mit dem ersten Link Probleme hat, kann es auch über mms://streaming.arcoiris.tv:8889/ versuchen.

Programminformationen gefällig? Die gibt es auf der Homepage von Telesur unter http://www.telesurtv.net

Quelle:http://www.redglobe.de/index.php?option=...d=262&Itemid=39

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#5 RE: teleSUR Fernsehkanal des Südens
23.09.2005 10:16

In Antwort auf:
Mit einer guten Satellitenempfangsanlage

Mit einer GUTEN ist nicht ganz richtig mit einer speziellen
schon eher da NSS 806 im C Band einer in Europa nicht
gebräuchlichen Frequenz /3,4 - 4,2 Ghz/ sendet. Überdies muss
man neben speziellen LNB`s noch C Band taugliche Receiver haben.
Da der NSS 806 auf der Orbitposition 40° West sendet also ganz
weit West ist der Elevationswinkel von ca 11° auch ziemlich flach
was bedeutet das kein Baum Haus die direkte Sicht zum Satelliten
versperren darf. Schüsselgröße von mindestens 1,50m,besser mehr, ist sowie
vonnöten.Bin gerade dabei Anlage dafür zur erstellen. Versuche PANAMSAT PAS 3R/6B
der ähnlich weit westlich steht zu sehen dämpfen bisher mein tun da ich vom Erdboden
aus immer in irgendwelchen Bäumen lande. Nächster Versuch ist das Dach.
MfG El Lobo

Garnele
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.159
Mitglied seit: 27.02.2005

#6 RE: teleSUR Fernsehkanal des Südens
08.11.2005 19:42

Die neuen Adressen für Telesur-Livestream gibt es hier:

DSL: mms://streaming2.arcoiris.tv/adsl
56K: mms://streaming2.arcoiris.tv/56k

Garnele
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.159
Mitglied seit: 27.02.2005

#7 RE: teleSUR Fernsehkanal des Südens
23.05.2007 19:19
Internationale Tagung von TeleSUR: Debatte über das Eigentum der Medien und das Informationsrecht
Der Fernsehsender für mehrere lateinamerikanische Staaten TeleSUR veranstaltete eine Tagung, auf der sich führende Journalisten, Führungskräfte der Medien und Intellektuelle trafen

Die Internationale Tagung über Kommunikation (Jornadas Internacionales de Comunicación) wurde in Venezuela vom neuen Fernsehen Südamerikas, TeleSUR, ausgerichtet und fand am Sonntag, dem 20. Mai, seinen Abschluss nach zwei Tagen interessanter Debatten. Das Publikum hatte freien Zugang zu den Debatten, bei denen folgende Themen diskutiert wurden: " Straffreiheit und Macht der grossen Hochburgen der Kommunikation ", " Die Verantwortung der Staaten ", " Die Nutzung des Funkraums als öffentliches Gut ", " Das gesellschaftliche Eigentum der Medien " und " Alternativen zur aktuellen Situation ".
An der Tagung " Das Recht zu informieren und informiert zu sein ", nahmen u. a. folgende Journalisten teil: Ignacio Ramonet, Direktor von " Le Monde Diplomatique ", Miguel Bonasso, argentinischer Abgeordneter und Journalist, Michel Collon, belgischer Journalist, Ignacio López Vigil, Journalist mit Spezialisierung auf gemeinschaftliche Medien, Tariq Alí, Herausgeber der britischen Zeitschrift " New Left Review ", der mexikanische Philosoph und Experte für audiovisuelle Reden, Fernando Buen Abad Domínguez, sowie etwa zwanzig Experten, neben etwa zwanzig weiteren Mitgliedern des Beratungsausschusses von TeleSUR, wie die Filmregisseure: Pino Solanas (Argentinien), Jorge Sanjinés (Bolivien), Tristán Bauer (Argentinien), Orlando Senna (Brasilien) und der Schauspieler und Aktivist für die Rechte der Afroamerikaner, Danny Glover (USA). Weitere Teilnehmer waren Führungskräfte von Canal 7 Argentina, von Cubavisión, von Canal 7 von Bolivien und von anderen lateinamerikanischen Fernsehsendern, darunter natürlich auch venezolanische Fernsehsender aus dem Veranstalterland.
In diesen zwei Tagen wurden einige wichtige Schlussfolgerungen gezogen und Vorschläge gemacht, die von den Sozialorganisationen Venezuelas begrüsst wurden, wie etwa die des Journalisten Ignacio Ramonet, der über die Medienmacht sprach und auf eine Alternative gegenüber der hegemonischen Macht hinwies, die von drei Grundpfeilern gestützt wird: als erster Pol der Alternative, der Staat zur Verstärkung des öffentlichen Dienstes, ein zweiter zur Förderung der Schaffung von gemeinschaftlichen Medien und deren Verknüpfung mit dem Internet und als dritter schliesslich die Organisation der Benutzer. (...)
Es wurde beschlossen, die Kreation einer einheitlichen Plattform für unabhängige, gemeinschaftliche und alternative Kommunikationsmedien voranzutreiben, um sich gegen die Muster der von der übernationalen Medienmacht aufgedrängten Meinung zu wehren.

Zum Abschluss der Tagung unterschrieb der Beratungsausschuss von TeleSUR ebenso wie alle Teilnehmer dieser internationalen Tagung ein Abschlussmanifest. Ein Ausschnitt davon sind die folgenden Punkte:
" Die Funkfrequenzen sind Erbe der Menschheit, die von den nationalen Staaten zur Befriedigung des grösstmöglichen Wohls ihrer Völker verwaltet werden. Niemand darf denken, dass sie Eigentum eines Unternehmens oder einer Gesellschaft sind.
Demzufolge sind die nationalen Staaten zur Gewährung, zum Entzug oder zur Erneuerung der Lizenzen im Einklang mit deren Verfassung, ihren nationalen Gesetzen und den Kriterien der UNO über Menschenrechte und dem gemeinschaftlichen Interesse befugt. Zahlreiche Staaten, darunter diverse lateinamerikanische Staaten, haben in jüngster Vergangenheit von dieser souveränen Befugnis Gebrauch gemacht. (...)

Quelle und vollständiger Artikel: http://www.pr-inside.com/de/internationa...tte-r132590.htm

Video / Declaración final de las Jornadas Internacionales de Telesur:
http://www.youtube.com/watch?v=UDGS2iY0e_Q

TeleSur:

http://www.telesurtv.net/

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#8 RE: RE:teleSUR Fernsehkanal des Südens
24.05.2007 08:44

Zitat von pedacito
[Die senden also im C-Band. Damit sieht es hier schlecht mit dem Empfang aus.

GANZ IM GEGENTEIL mein lieber Pedacito. Mit meinen beiden 1,85m und 1,5m C Band Antennen
auf dem Satelliten NSS-806 sowie Intelsat I-805 hab ich über 70 spanische TV Programme
aus Honduras,Nicaragua,Venezuela,Argentinien,Mexiko usw.
MfG El Lobo

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#9 RE: RE:teleSUR Fernsehkanal des Südens
28.05.2007 15:59

Zitat von el lobo
Zitat von pedacito
[Die senden also im C-Band. Damit sieht es hier schlecht mit dem Empfang aus.

GANZ IM GEGENTEIL mein lieber Pedacito. Mit meinen beiden 1,85m und 1,5m C Band Antennen
auf dem Satelliten NSS-806 sowie Intelsat I-805 hab ich über 70 spanische TV Programme
aus Honduras,Nicaragua,Venezuela,Argentinien,Mexiko usw.
MfG El Lobo


*Grins* Und es hat ja auch nur 2(zwei!) Jahre bei dir gedauert, den ganzen Krempel aufzubauen.

Ich schätze mal bei 95% der Leser hier würde es schon am geeigneten Standort für die Parabolantenne scheitern, vom notwendigen Equipment mal ganz abgesehen.

62 = 3.500.000.000 (2016)

el lobo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.310
Mitglied seit: 27.03.2002

#10 RE: RE:teleSUR Fernsehkanal des Südens
29.05.2007 07:20

Zitat von pedacito
*Grins* Und es hat ja auch nur 2(zwei!) Jahre bei dir gedauert, den ganzen Krempel aufzubauen. DA BAU ICH IMMER NOCH DRAN RUM WAS VERBESSERUNGEN ANBELANGT
Ich schätze mal bei 95% der Leser hier würde es schon am geeigneten Standort für die Parabolantenne scheitern, vom notwendigen Equipment mal ganz abgesehen.
NA SO KOMPLIZIERT IST DAS NUN AUCH WIEDER NICHT -WIE DU UNTEN SIEHST




MfG El Lobo

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.870
Mitglied seit: 01.07.2002

#11 RE: RE:teleSUR Fernsehkanal des Südens
30.05.2007 17:42

Imposante Antennen!

Als Stadtbewohner in einer Mietwohnung habe ich aber nicht die Möglichkeit, solche Antennen aufzubauen. Wenigstens habe ich einen Balkon nach Süden, damit ich mit einer etwas "dezenteren" Antenne die ASTRA-Programme empfangen kann.

62 = 3.500.000.000 (2016)

derhelm
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.757
Mitglied seit: 07.08.2001

#12 RE: RE:teleSUR Fernsehkanal des Südens
31.05.2007 10:58
In Antwort auf:
Imposante Antennen!


Das sind doch nur 60cm Parabolicas, die Hütte ist so klein.


"In the poker game of life, women are the rake."

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Argentinien will aus dem Sender Telesur aussteigen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
33 09.04.2016 07:32
von falko1602 • Zugriffe: 854
US-Beamter: Telesur ist unser Feind
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von santiaguero aleman
1 09.10.2010 22:28
von Fulano • Zugriffe: 288
"Die Zeit" über Hugo Chavez
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Senor_Muller
2 01.11.2005 09:06
von El Cubanito Suizo • Zugriffe: 319
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de