Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 2.754 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2 | 3
Jose Ramon
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.132
Mitglied seit: 07.10.2005

#26 RE: Dengue-Fieber
11.12.2015 08:51

Meldung vom 9. Dezember: Die mexikanischen Gesundheitsbehörden haben als weltweit erste einen Impfstoff gegen das Dengue-Fieber zugelassen.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#27 RE: Dengue-Fieber
11.12.2015 09:28

wo steht das, Quelle?

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.770
Mitglied seit: 02.09.2006

#28 RE: Dengue-Fieber
11.12.2015 10:18

Zitat von Santa Clara im Beitrag #27
wo steht das, Quelle?


http://www.who.int/immunization/diseases/dengue/en/

Aus Artikel:
"The first dengue vaccine, Dengvaxia (CYD-TDV) by Sanofi Pasteur, was first licensed in December, 2015, in Mexico. It has been registered for use in individuals 9-45 years of age living in endemic areas. CYD-TDV is a live recombinant tetravalent vaccine based on the yellow fever 17d backbone and is registered as a 3-dose vaccine given on a 0/6/12 month schedule. Several other vaccine candidates are in clinical or pre-clinical development."

Castaneda
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.183
Mitglied seit: 20.10.2008

#29 RE: Dengue-Fieber
11.12.2015 18:21

Zitat von Jose Ramon im Beitrag #26
Meldung vom 9. Dezember: Die mexikanischen Gesundheitsbehörden haben als weltweit erste einen Impfstoff gegen das Dengue-Fieber zugelassen.


Ähem, war vielleicht noch ein bischen früh, aber hattest Du gelesen, weshalb ich diesen alten Thread wieder ausgepackt hatte???

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#30 RE: Dengue-Fieber
11.12.2015 18:44

Zitat von Flipper20 im Beitrag #25
Zitat von chepina im Beitrag #24
Gerade Email aus Kuba bekommen, meine nichte hat es auch erwischt.
Saludos
Chepina

Und was tut sie? Tabletten gebem, die Fieber senken?
Antibiotika gibt es doch in Kuba, oder nicht?
Gute Besserung! Wie alt ist die Nichte? Kind?


Antibiotika hilft bei Dengue leider nicht, weil das eine Virus Erkrankung ist. Wie du schon sagst, das einzige was man machen kann sind Tabletten gegen das Fieber, wie Paracetamol, Ibuprofen etc. Ruhe und viel trinken.

Aymimadre
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 645
Mitglied seit: 08.12.2014

#31 RE: Dengue-Fieber
11.12.2015 20:14

also in Juli waren sobrina und Vater mit Dengue im Krankenhaus, wohnen in Vedado. letzte Woche ist eine Bekannte aus Cuba zurück, die ersten Tage waren sie und die Reisegruppe in Cuba und einige aus der Gruppe waren erkrankt, aber keiner war zum Arzt. sind weiter gereist und als die Bekannte wieder zurück war, haben wir telefoniert, als ich von der Erkrankung hörte, hatte ich ihr direkt geraten zum Doc zu gehen und Blutbild machen lassen.... Ergebnis: Dengue positiv. Die anderen Erkrankten haben sich nicht untersuchen lassen.... weigern sich.... Tropeninstitut hat von der Bekannten nun noch verlangt sich auf Malaria untersuchen zu lassen....

chepina
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.366
Mitglied seit: 04.04.2008

#32 RE: Dengue-Fieber
11.12.2015 20:15

Danke Flipper, sie ist 17 Jahre alt. Zuerst hat sie gedacht sie hätte eine Lebensmittelvergiftung weil den ganzen Körper voll mit kleine rote Flecken übersät ist sogar die Fußsohle ist voll, nach drei Tage ist zum Arzt gegangen und da wurde denge diagnostiziert, wie Timo gesagt hat da helfen keiner Antibiotika.
Saludos
Chepina

Aymimadre
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 645
Mitglied seit: 08.12.2014

#33 RE: Dengue-Fieber
11.12.2015 20:22

Zitat von Aymimadre im Beitrag #31
also in Juli waren sobrina und Vater mit Dengue im Krankenhaus, wohnen in Vedado. letzte Woche ist eine Bekannte aus Cuba zurück, die ersten Tage waren sie und die Reisegruppe in Cuba und einige aus der Gruppe waren erkrankt, aber keiner war zum Arzt. sind weiter gereist und als die Bekannte wieder zurück war, haben wir telefoniert, als ich von der Erkrankung hörte, hatte ich ihr direkt geraten zum Doc zu gehen und Blutbild machen lassen.... Ergebnis: Dengue positiv. Die anderen Erkrankten haben sich nicht untersuchen lassen.... weigern sich.... Tropeninstitut hat von der Bekannten nun noch verlangt sich auf Malaria untersuchen zu lassen....

sorry, wollte schreiben, dass sie in Habana Vieja die ersten Tage waren und erkrankt sind.

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#34 RE: Dengue-Fieber
12.12.2015 00:50

Zitat von Aymimadre im Beitrag #31
also in Juli waren sobrina und Vater mit Dengue im Krankenhaus, wohnen in Vedado. letzte Woche ist eine Bekannte aus Cuba zurück, die ersten Tage waren sie und die Reisegruppe in Cuba und einige aus der Gruppe waren erkrankt, aber keiner war zum Arzt. sind weiter gereist und als die Bekannte wieder zurück war, haben wir telefoniert, als ich von der Erkrankung hörte, hatte ich ihr direkt geraten zum Doc zu gehen und Blutbild machen lassen.... Ergebnis: Dengue positiv. Die anderen Erkrankten haben sich nicht untersuchen lassen.... weigern sich.... Tropeninstitut hat von der Bekannten nun noch verlangt sich auf Malaria untersuchen zu lassen....


Das wird sie ja wohl nicht haben..Kuba gilt ja laut Auswärtigen Amt als malariafrei und das wird schon stimmen...

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#35 RE: Dengue-Fieber
12.12.2015 00:59

Nur zur Info: Dengue wird von tataktiven Mücken übertragen also sprüht euch gut ein. Ich kann S-quitofree tropisches Mückenspray von DM sehr empfehlen! Es ist billiger als Autan oder Anti-Brumm und außerdem ist es auf Icaridin und nicht auf DEET basis. Das ist besser verträglich! Wer Freunde und Familie auf Kuba hat kann ja ein paar Flaschen für die mitnehmen, ist wirklich nicht teuer! Mir hat es immer exzellente Dienste geleistet sogar im Kolumbianischen Dschungel wo es echt böse Viecher gibt!

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#36 RE: Dengue-Fieber
12.12.2015 09:53

Nun fehlt der aktuelle Hinweis vom Nordmann, el hombre del norte! Teebaumoel hilft!

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

carlos primeros
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.659
Mitglied seit: 17.06.2014

#37 RE: Dengue-Fieber
12.12.2015 10:11

apropos Quellen:
es gibt eine ganze Reihe von Hinweisen, die für einen seriösen Sachverhalt sprechen:

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/tr...er-zu-1.2777221

vor allem das hier schein eine sehr gute Quelle zu sein:

Dengue-Fieber

Hoffnung auf Impfstoff

Von Kerstin A. Gräfe / Erstmals hat ein Impfstoff gegen eine Infektion mit dem Dengue-Virus eine Phase-III-Studie durchlaufen. Die tetravalente Vakzine ChimeriVax™ reduzierte die Erkrankungsrate um 56 Prozent. Die Suche nach einem eff
ektiven Kandidaten beschäfigt die Hersteller seit Jahrzehnten. Denn die Tropenerkrankung ist auf dem Vormarsch, auch in Deutschland.

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=52098

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.770
Mitglied seit: 02.09.2006

#38 RE: Dengue-Fieber
12.12.2015 10:33

Zitat von carlos primeros im Beitrag #37
apropos Quellen:
es gibt eine ganze Reihe von Hinweisen, die für einen seriösen Sachverhalt sprechen:




ich dachte mit der WHO Meldung wären die Spekulationen und Zweifel ausgeräumt

"offiziellere Quelle" gibt es ja kaum:
Dengue-Fieber (2)

vielleicht ist nicht allen klar was die WHO ist, bzw. macht?

carlos primeros
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.659
Mitglied seit: 17.06.2014

#39 RE: Dengue-Fieber
12.12.2015 12:33

Zitat von Ralfw im Beitrag #38


vielleicht ist nicht allen klar was die WHO ist, bzw. macht?



oder vielleicht genau deswegen?

guggs du hier

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.770
Mitglied seit: 02.09.2006

#40 RE: Dengue-Fieber
12.12.2015 13:36

Zitat von carlos primeros im Beitrag #39
Zitat von Ralfw im Beitrag #38


vielleicht ist nicht allen klar was die WHO ist, bzw. macht?



oder vielleicht genau deswegen?

guggs du hier

wenn der Schluss "UNO korrupt = WHO korrupt" gemacht wird, dann ist das ungefähr so wie "FIFA korrupt = DFB korrupt"

Das ganze Pharmabusiness ist ja dann sicher eine "Insel von Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit" Ob "die "pharmrazeutische Zeitung" auch schon Inserate (oder mehr) von Sanofi hatte.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#41 RE: Dengue-Fieber
12.12.2015 14:54

Zitat von Timo im Beitrag #35
Wer Freunde und Familie auf Kuba hat kann ja ein paar Flaschen für die mitnehmen, ist wirklich nicht teuer!

Mückenschutzmittel in Form von Flüssigkeiten sind gut (und preislich erträglich) für jemanden, der 2 Wochen Urlaub macht.

Eine einheimische Familie konsequent mit solchen Mitteln zu schützen, würde bedeuten, die Sprays oder Flüssigkeiten alle 3 Stunden auf freie Hautflächen aufzutragen - und zwar alle Flächen incl. der Füße, die in Flip-Flops stecken.
Das sind 5 Auftragungen pro Tag und pro Person.

Jetzt ist jojo gefordert: Wie viele Liter (oder Kilos) sind das pro Jahr?

Was sagen denn unsere "Kubaner" dazu - wie kdl, Chris etc.?

Nutzt Ihr Mückenschutz-Sprays?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

hombre del norte
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.814
Mitglied seit: 08.09.2002

#42 RE: Dengue-Fieber
12.12.2015 15:00

Zitat von Santa Clara im Beitrag #36
Nun fehlt der aktuelle Hinweis vom Nordmann, el hombre del norte! Teebaumoel hilft!


Gut gemerkt, Santa! Ich schwöre auf Teebaumöl! Auch nicht teuer. In der Drogerie eures Vertrauens erhältlich. Positiver Nebeneffekt: Angenehm natürlicher, wenngleich starker (charakteristischer) Geruch.

--

hdn

carlos primeros
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.659
Mitglied seit: 17.06.2014

#43 RE: Dengue-Fieber
12.12.2015 16:16

Zitat von Ralfw im Beitrag #40
Zitat von carlos primeros im Beitrag #39
Zitat von Ralfw im Beitrag #38


vielleicht ist nicht allen klar was die WHO ist, bzw. macht?



oder vielleicht genau deswegen?

guggs du hier




wenn der Schluss "UNO korrupt = WHO korrupt" gemacht wird, dann ist das ungefähr so wie "FIFA korrupt = DFB korrupt"


ähm ja, oder auf was wolltest du hinaus? Wollest Du meine Zustimmung (die hast du) oder wolltest du, dass ich dir widerspreche (auf keinen Fall)


Zitat von Ralfw im Beitrag #40

Das ganze Pharmabusiness ist ja dann sicher eine "Insel von Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit" Ob "die "pharmrazeutische Zeitung" auch schon Inserate (oder mehr) von Sanofi hatte.



so recht erschließt sich mir nicht, was du nun sagen wolltest. Dass die Alchemie von der Altsteinzeit bis heute durchgehend und ununterbrochen ein "geschmäckle" hat, kann ich dir nur beipflichten, aber das sind doch zwei paar Stiefel.

Die WHO hat schlicht keinen guten Ruf: zu ineffizient, zu bürokratisch zu teuer auf der einen und eben die Korruption auf der anderen Seite.

Wenn Du es genauer wissen willst, dann kann ich dir noch eine bessere Quelle nennen:

Why the Corruption of the World Health Organization (WHO) is the Biggest Threat to the World’s Public Health of Our Time
http://www.avensonline.org/fulltextartic...43-02-0004.html

Ausgangspunkt meines Statements war eigentlich nur der Hinweis auf den Artikel in der PZ in dem der Impfstoff zu Dengue etwas genauer erläutert wurde. Die PZ ist eine Zeitung, und nicht "die Pharmaindustrie" und so ein wiss. Artikel hat einfach einen gewissen Informationsgehalt. Wenn sie Unsinn schreiben, bekommen die es spätestens morgen um die Ohren gehauen.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#44 RE: Dengue-Fieber
12.12.2015 16:19

Zitat von hombre del norte im Beitrag #42
Zitat von Santa Clara im Beitrag #36
Nun fehlt der aktuelle Hinweis vom Nordmann, el hombre del norte! Teebaumoel hilft!


Gut gemerkt, Santa! Ich schwöre auf Teebaumöl! Auch nicht teuer. In der Drogerie eures Vertrauens erhältlich. Positiver Nebeneffekt: Angenehm natürlicher, wenngleich starker (charakteristischer) Geruch.



Und gibt es auch immer wieder mal im Angebot bei Aldi / Lidel. Ich habe das noch nie versucht, nur beim Angeln im Morgengrauen nutze ich etwas Autan.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Ralfw
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.770
Mitglied seit: 02.09.2006

#45 RE: Dengue-Fieber
12.12.2015 17:17

Zitat von carlos primeros im Beitrag #43

ähm ja, oder auf was wolltest du hinaus?


meine Aussage ist, dass ich eine offizielle Meldung der WHO betreffend Medikamente als glaubwürdig betrachte. Aus Deinen Äussreungen zu schliessen hast Du da gewisse Zweifel am Wahrheitsgehalt.


Zitat von carlos primeros im Beitrag #43

Die PZ ist eine Zeitung, und nicht "die Pharmaindustrie"

genaugenommen "Die Zeitschrift der deutschen Apotheker", mindestens laut deren eigene Beschreibung

Zitat von carlos primeros im Beitrag #43

wiss. Artikel

"wissenschaftlicher Artikel" ist für mich doch etwas anderes . Ich sehe hier eher einen Artikel in der "Zeitschrift der deutschen Apotheker" welche sich an die deutschen Apotheker richtet, d.h. eine Mitteilung mit einem gewissen Informationsgehalt, nicht mehr und auch nicht weniger.

aber so hat jeder seine Quelle und wir beide können nun davon ausgehen, dass die Geschichte stimmt.

carlos primeros
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.659
Mitglied seit: 17.06.2014

#46 RE: Dengue-Fieber
13.12.2015 12:43

Zitat von Timo im Beitrag #30
Zitat von Flipper20 im Beitrag #25
Zitat von chepina im Beitrag #24
Gerade Email aus Kuba bekommen, meine nichte hat es auch erwischt.
Saludos
Chepina

Und was tut sie? Tabletten gebem, die Fieber senken?
Antibiotika gibt es doch in Kuba, oder nicht?
Gute Besserung! Wie alt ist die Nichte? Kind?


Antibiotika hilft bei Dengue leider nicht, weil das eine Virus Erkrankung ist. Wie du schon sagst, das einzige was man machen kann sind Tabletten gegen das Fieber, wie Paracetamol, Ibuprofen etc. Ruhe und viel trinken.


was ist "etc."? Ibuprofen ist ziemlich umstritten, der ADAC empfiehlt es zwar auch, aber viele Ärzte raten hab.

Hintergrund ist, dass es bei Dengue zu starken Blutungen kommen kann. Bestimmte Medikamente, vor allem Aspirin und Diclofenac, aber auch Ibuprofen erhöhen die Blutungsneigung und das kann im Zusammenhang mit Dengue lebensbedrohlich werden.

Dengue-Fieber (DF) ist das eine, es gibt aber noch zwei wesentlich gefährlichere Varianten, das Dengue Hämorrhagisches Fieber (DHF)
das im Extremfall zu einem lebensbedrohlichen Schock führen, dem Dengue Schock Syndrom DSS. DHF kann vermehrt bei einer Zweitinfektion mit einem anderen Subtyp auftreten.

Auf einer Karte mit der globalen Verteilung von DF unter deutschen Urlaubern habe ich gesehen, von diesen Fällen waren es von Kuba nur 3 % ,in Thailand aber 41 %!

Timo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.869
Mitglied seit: 26.04.2015

#47 RE: Dengue-Fieber
13.12.2015 21:06

etc. damit waren andere Fieber senkende Mittel gemeint wie eben Aspirin aber auch Sympal. Also ich habe gehört das Ibuprofen wesentlich weniger Problematisch als Paracetamol sei, aber wenn es natürlich die zu Blutungen kommt sollte man es nicht nehmen. Als ich mal Dengue hatte war es aber nur wie ne Grippe ohne Blutungen.

carlos primeros
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.659
Mitglied seit: 17.06.2014

#48 RE: Dengue-Fieber
13.12.2015 22:22

das ist immer so eine "Glaubensfrage" zwischen Ibuprofen und Paracetamol, normalerweise mag ich Paracetamol wegen der Nebenwirkungen auch nicht. Aber was ich bisher gesehen habe, ist in den Tropen Paracetamol am umproblematischsten.

Von Asprin, also Ass wird aber eindringlich gewarnt: Aspirin gehört in keine Reiseapotheke für die Tropen, es gibt auch Probleme bei Malaria un Chikungunya und das kann lebensbedrohlich werden. ASS greift in den Blutkreislauf ein und wenn es mal anfängt zu bluten, hast du keine Chance, das zu stoppen.
Bei Sympal würde ich ebenfalls aufpassen, auch hier sind Blutungsneigungen als Nebenwirkungen beschrieben.

Sicher, sowas muss nicht zwangsläufig eintreten, bei vielen ist der Verlauf in der Tat nur "wie eine Grippe" zum Glück!

Aber der Ablauf der Krankheit, ich meine das, was das Virus im Körper macht, ist trotzdem immer gleich. Wenn jemand noch andere krankheiten hat, vor allem Herz-kreislauf oder bei Kindern ist der Verlauf wesentlich dramatischer

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.575
Mitglied seit: 05.11.2010

#49 RE: Dengue-Fieber
14.12.2015 01:10

Wer Blut-verdünnende Mittel wie Marcumar oder ähnliches nimmt, sollte ohnehin auf Aspirin, Thomapyrin und Gleiches verzichten, weil es das Blut noch dünner macht.

Empfohlen wird dann allerdings u.a. Paracetamol - wenn schon Schmerztablette.

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.253
Mitglied seit: 02.07.2013

#50 RE: Dengue-Fieber
14.12.2015 09:10

Zitat von carlos primeros im Beitrag #48
das ist immer so eine "Glaubensfrage" zwischen Ibuprofen und Paracetamol, normalerweise mag ich Paracetamol wegen der Nebenwirkungen auch nicht. Aber was ich bisher gesehen habe, ist in den Tropen Paracetamol am umproblematischsten.




normalerweise nimmst Du nicht Paracetamol? Es geht um Dengue Fieber und nicht um eine europaeische Erkaeltung. Die Dengue Erkrankten werden in Krankenhaeuser eingeliefert.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Seiten 1 | 2 | 3
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dengue Fieber durch Mückenstiche
Erstellt im Forum Flora und Fauna auf Kuba von Schweden Jan
30 13.04.2015 15:23
von Cristal Otti • Zugriffe: 4608
Regierung ruft wegen Dengue-Fieber Notstand aus Fast 16.000 Infizierte in Honduras
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
0 31.07.2013 08:20
von dirk_71 • Zugriffe: 255
Brasilien: Dengue-Fieber fordert bereit rund 50 Todesopfer
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Migelito 100
2 24.04.2008 11:35
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 599
Dengue-Fieber
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von flicflac
3 16.10.2007 20:48
von Aleman_Argentino • Zugriffe: 794
Costa Rica: Regierung sagt Karneval wegen Dengue-Fieber ab
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
4 28.08.2007 23:39
von el mayimbe • Zugriffe: 613
Dengue-Fieber
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von leonie
198 09.07.2009 11:28
von Don Arnulfo • Zugriffe: 11402
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de