Costa Rica: Regierung sagt Karneval wegen Dengue-Fieber ab

28.08.2007 15:19
#1 Costa Rica: Regierung sagt Karneval wegen Dengue-Fieber ab
avatar
Rey/Reina del Foro

Regierung sagt Karneval wegen Dengue-Fieber ab

Hunderte von Menschen in bunten Kostümen: Der Karneval von Limón im Oktober gilt als das schönste Fest an Costa Ricas Karibikküste. Dieses Jahr wird er nicht stattfinden. Aus Angst wegen weiterer Verbreitung des Dengue-Fiebers hat die Regierung das Fest abgesagt.
[...]
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,502446,00.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
28.08.2007 17:10
#2 RE: Costa Rica: Regierung sagt Karneval wegen Dengue-Fieber ab
avatar
spitzen Mitglied

Weiss jemand um die aktuelle Dengue-Situation in Cuba? In der Dominikanischen Republik hat es im ersten Halbjahr noch 17 Todesfälle infolge Dengue gegeben, allein im Juli wurden in der Kinderklinik Robert Reid Cabral 300 Kinder stationär behandelt.

http://listindiario.com/app/article.aspx?id=23114
http://listindiario.com/app/article.aspx?id=23443

________
you can lose a lot of money chasing women, but you'll never lose women chasing money

 Antworten

 Beitrag melden
28.08.2007 18:21
avatar  ( gelöscht )
#3 RE: Costa Rica: Regierung sagt Karneval wegen Dengue-Fieber ab
avatar
( gelöscht )


ist ne schlimme Sache, ich hatte 1979 das Dengue-Fieber in Kuba, habe es aber gut überstanden. Hängt ja immer vom aktuellen
physischen Zustand des Erkrankten ab, wie und ob man überlebt. Überlebenschancen sind bei geschwächten Menschen wesentlich geringer.


 Antworten

 Beitrag melden
28.08.2007 22:58
avatar  b12
#4 RE: Costa Rica: Regierung sagt Karneval wegen Dengue-Fieber ab
avatar
b12
Rey/Reina del Foro



für kinder ist das fieber u.u. lebensgefährlich, für erwachsene normalerweise nicht.

gruß


 Antworten

 Beitrag melden
28.08.2007 23:39 (zuletzt bearbeitet: 28.08.2007 23:40)
#5 RE: Costa Rica: Regierung sagt Karneval wegen Dengue-Fieber ab
avatar
spitzen Mitglied
Zitat von b12
für kinder ist das fieber u.u. lebensgefährlich, für erwachsene normalerweise nicht.
gruß


Ist m.E.so nicht richtig. Es gibt 2 Varianten, das hämorrhagische Denguefieber kann auch für Erwachsene tödlich verlaufen, insbesondere bei einer zweiten Ansteckung. http://de.wikipedia.org/wiki/Dengue

Ein Bekannter aus der RD, der kürzlich erneut, diesmal aber an der einfachen Variante erkrankt war, hat das dazu geschrieben:

"Also Dengue Clasico ist wirklich leicht zu behandeln wie schon erwähnt ganz einfach mit Paracetamol oder Acetaminofen auf keinen Fall mit Aspirin. Verlauf ähnlich einer Grippe.

Bei Dengue Hämoragisch sieht die Sache schon wesentlich gefährlicher aus und es besteht absolute Todesgefahr.Da ich selbst fast den Löffel abgegeben habe kann ich nur jedem das Plaza de Salud in Santo Domingo empfehlen denn die wissen wirklich was zu tunb ist und haben auch die Behandlungsmöglichkeiten.
Bei Dengue Hämoragisch sinkt die Plaqueta(Thrombozyten) dadurch kommt es zu innerlichen Blutungen um dies zu stoppen muss Fremdplaqueta injeziert werden geschieht dies zu früh bist Du für immer verloren zu Deutsch man muss den richtigen Punkt abwarten bis die Plaqueta ganz unten ist ca. bei 7 normal hast Du eine Plaquta von ca. 300 das heisst warten bist Du aus allen Ritzen blutest und fast im jenseits bist bei mir wurde dieser Punkt exakt getroffen und danach war ich nach zwei Tagen raus fühlte mich allerdings fast ein halbes Jahr nicht so toll.Behandlungskosten ohne Versicherung ca. 150.000Pesos."
________
you can lose a lot of money chasing women, but you'll never lose women chasing money

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!