Lebenshaltungskosten

  • Seite 2 von 2
09.05.2005 10:05
avatar  Moskito
#26 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
Rey/Reina del Foro


Die Frage ist, ob eine regelmäßige Überweisung vom yuma (abgesehen von Notlagen, Krankheiten etc) überhaupt sinnvoll ist. Habe ich noch nie gemacht und werde ich auch nie machen. Sinnvoller finde ich Unterstützung bei Projekten, die die Lebensqualität verbessern, z.B. Bau eines Wassertanks, Kühlschrank, Hausrenovierung. Wobei ich Wert darauf lege, dass sich alle Nutznießer der Investition irgendwie im Rahmen ihrer Möglichkeiten daran beteiligen. Luxusartikel wie Videorekorder, Handys und goldene Kettchen sind sowieso jenseits jeglicher Diskussion.

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
09.05.2005 10:13
avatar  Jorge2
#27 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich sprach hier nicht von allen cubanos und will auch nicht alle über einen Kamm scheren.
Im Übrigen kommt die Feststellung von meiner Frau, ich selbst habe das weniger so empfunden, wobei ich das mit der Verteilung von Mitbringseln sowieso meiner Frau überlasse, außer ich will Jemanden persönlich beschenken.
Und das mit dem "danke sagen" bezieht sich nicht auf das gesprochene Wort, sondern vielmehr auf das Erfahren von Dank, bezieht sich auch nicht auf Familienmitglieder, sondern auf die sog. Freunde und guten Nachbarn.
"Danke" bringt man vielleicht noch über die Lippen, aber ob dieser Dank dann von Herzen kommt ist eben etwas anderes. Denn hinterm Rücken beschweren sie sich dann, dass du eben nur Frotteehandtücher (Luxus auf Cuba) und keine Adidas geschenkt hast.
Na klar, macht ja auch keinen Sinn mit einem Handtuch über den Schultern in der Disco einzumarschieren.

Meine Frau jedenfalls hat davon die Schnauze voll und hat angekündigt, dass es nur noch Regalos für die Familie gibt und den undankbaren Nachbarn und Freunden werden die regalitos dann eben verkauft.


 Antworten

 Beitrag melden
09.05.2005 11:01 (zuletzt bearbeitet: 09.05.2005 11:01)
avatar  ( gelöscht )
#28 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
( gelöscht )

mutter und sohn meiner frau bekommen $50 im monat, vom taschengeld meiner frau. ab und an mal etwas mehr, wegen geburtstag, sylvester etc.
gruss
beule


 Antworten

 Beitrag melden
09.05.2005 11:14
avatar  ( Gast )
#29 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
( Gast )

Tourist.


 Antworten

 Beitrag melden
09.05.2005 12:10
avatar  ( gelöscht )
#30 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
( gelöscht )

Danebengetippt, lebe seit 14 Jahren zu 98% auf Cuba und habe die Residenzia temporal seit 5 Jahren.
Gruß sk


 Antworten

 Beitrag melden
09.05.2005 15:58
avatar  ( Gast )
#31 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
( Gast )

dann frage ich mich wo du deine kohle ausgibst ? aber moment ich habe keine miete in dem preis eingerechnet und die 50 steine galten fuer kubaner, sowie mit bargeld ohne einsatz einer kreditkarte. aber deine fixkosten ????? strom kostet nichts, telefon habe ich ca. 15-20 dollar im monat bei 24 std nutzung wegen internet. habe halt ne 24 std flatrate in hav. aber sonst. essen kostet 0.50cent bis 1$ bei selber kochen...

comandante

------------------------------------------
http://www.cuban-store.com
------------------------------------------
!! Deutsche und Schweizer Frauen rules !!


 Antworten

 Beitrag melden
09.05.2005 16:02
avatar  ( Gast )
#32 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
( Gast )

dann weisst du es doch....mmhhhhh

lache mich kaputt wenn wir uns sogar noch kennen wuerden LOL. bist in havanna ?

comandante

------------------------------------------
http://www.cuban-store.com
------------------------------------------
!! Deutsche und Schweizer Frauen rules !!


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2005 08:05
avatar  ( gelöscht )
#33 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
( gelöscht )

Hallo Comandante,
was ist eine flatrate?, gibt es anscheinend in HOG nicht. Ich habe PaketIVHOG gibt es noch Paket V PLANA TOTAL kostet 200 CUC ,werde mich mal morgen erkundigen.
Wasser und Srom sind bei mir in der Miete drin. Aber die Haushälterin ist angewiesen von der Milch über Zucker , Salz, Rindfleisch usw. alles im Supermarkt zu kaufen,außer Früchte, Gemüse Schweinefleisch und Dachhasen das hole ich vom Markt. Der einzige Luxus sind die eineinhalb Flaschen Wein für 3 Personen zum Essen, also wenn ich noch 2 mal täglichei Bierchen trinke und meine Frau einen Saft und ein Eis ,da bleibt wiklich nichts übrig. Und meine Frau und ich hauen wirklich nicht auf die Pauke, mal alle 14 Tage ein Wochenende irgenwo am Strand und das wars auch. Hatte in anderen Ländern, in denen ich längere Zeit gelebt habe nur ein Drittel bei gleichem oderem besseren Lebensstandard nicht eimal die hälfte gebraucht. Cuba ist halt mal sehr teuer.
GRuß sk


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2005 09:51 (zuletzt bearbeitet: 10.05.2005 09:51)
avatar  ich
#34 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
ich
Cubaliebhaber/in

In Antwort auf:
was ist eine flatrate? ... Paket V PLANA TOTAL kostet 200 CUC

Genau das 200-Dollar-Paket meint der Comandante. Hatte er mit kdl schonmal diskutiert, aber die Forumssuche funktioniert ja nicht.

200 sowieso für viel zu teuer haltende Grüße,

Stephan


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2005 23:38
avatar  ( Gast )
#35 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
( Gast )

flate rate ist das paket fuer 234$. teuer ???? das ist zur aderlassen fuer ne 40kb verdindung die noch nicht mal garantiert ist. aber ohne internet verblödet man nur. brauchst dich also nicht erkundigen. die kosten waren bei mir nicht drin:
1. weil ich die gestellt bekomme
2. weil ich nie gadacht hätte das sonst einer die hat LOL

wenn du schneller haben willst sk, es gibt auch DSL flaterate fuer nuer 14.000 steine im monat + einmalig 14.000 anschlussgebuehr. bevor jetzt wieder die experten kommen, JA US-DOLLAR oder CUC mittlerweile !!!!!!!! nix pesos nacional.

mit dem was du sagst kommt deine rechnung hin.

comandante

------------------------------------------
http://www.cuban-store.com
------------------------------------------
!! Deutsche und Schweizer Frauen rules !!


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2005 23:45
avatar  Andy
#36 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
super Mitglied

In Antwort auf:
es gibt auch DSL flaterate fuer nuer 14.000 steine im monat + einmalig 14.000 anschlussgebuehr.

Legen die dann bei Bedarf extra 'ne Leitung nach Mexico ? Oder mieten die einen Satellitenkanal an ? Alles andere würde die Kosten auch nicht annäherend erklären.

Gibt es Firmen, die so etwas zu diesen Konditionen nutzen ? So blöd kann man doch nicht sein ...

Andy


 Antworten

 Beitrag melden
10.05.2005 23:53
avatar  ( Gast )
#37 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
( Gast )

ich weiss es nicht 100% aber ich denke mal das internetcafe im nacional wird es haben. da stehen 10 rechner. bedenke mal wie lahm es wäre bei einer modemleitung.

selbst die 234 steine finde ich als unverschämt. einmal ist fuer einen monat der mist komplett ausgefallen. lag an der anbieterfirma, aber bezahlen musste man trotzdem den monat, obwohl man nicht reinkam. alles piraten da. ich glaube hätte ich es aus meiner tasche bezahlen muessen. haette ich einen mord begangen.

und man muss froh sein das man ueberhaupt einen zugang bekommt, denn den bekommt nicht jeder, selbst wenn er freiwillig 500 steine zahlen wuerde.

comandante

------------------------------------------
http://www.cuban-store.com
------------------------------------------
!! Deutsche und Schweizer Frauen rules !!


 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2005 00:09 (zuletzt bearbeitet: 11.05.2005 00:18)
#38 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
Forums-Senator/in

@comandante: das mit den Nullen ist schwierig. ca. 1.400 ist wohl eher, auch aus deinen älteren Berichten, der richtige Wert.

Aber grundsätzlich auch egal, Beides exorbitant teuer.


 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2005 00:15
avatar  ( Gast )
#39 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
( Gast )

14.000 dann fehlte eine im alten bericht, sorry

kopfschuss sage ich nur, muss mal sehen ob ich den vertrag noch habe, oder ob ich den direkt angezuendet habe

comandante

------------------------------------------
http://www.cuban-store.com
------------------------------------------
!! Deutsche und Schweizer Frauen rules !!


 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2005 11:26
#40 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
super Mitglied

Also, so war es vor 2 Jahren und somit wohl auch noch heute:
dial up, wie Comandante schreibt: 235 CUC

Standleitung (nicht geteilt wie dsl)
1 Mbit: 2000,- CUC
2 Mbit 4500,- CUC
4 Mbit 12.000,- CUC

jeweils plus Einrichtungskosten in Höhe von 1 bis 2 Monatsraten.
Verfügbarkeit nur in bestimmten Regionen (z.B. Zona Franca, BusinessCenter Miramar)

Die meisten Hotels haben ISDN-dial up.
Schneller geht es im Melia in Miramar gegenüber der Business-Center...

Macht das jemand? Naja, entweder ich bin eine cubanische Firma, dann geht es sowieso "rechte Tasche-linke Tasche" oder ich brauche es dringend für mein Business, und davon gibt es wohl heute nicht mehr viele auf der Insel.
Sinn machte es für IP-Telefonie im geschlossenen Netz für Firmen mit (relativ) vielen Mitarbeitern und großem Bedarf an Kommunikation. Aber auch das ist zumeist vorbei, da nicht mehr viele Unternehmen dort wirklich Mitarbeiter haben.

Die Zeiten ändern sich,


Michael
..................................................
“They always say time changes things,
but you actually have to change them yourself.”
(Andy Warhol)


 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2005 11:30 (zuletzt bearbeitet: 11.05.2005 11:31)
#41 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
Rey/Reina del Foro

@castroXL

Du kennst dich doch in Wirtschaft bestens aus. Was passiert mit der Zona Franca? Gerüchten zufolge soll die in Kürze geschlossen werden. Wohl deswegen, weil sich mittlerweile fast alle Firmen aus Kuba zurückziehen?


____________________________________________
Buchtipp http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2005 11:55
#42 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
super Mitglied

Die Freihandelszonen werden geschlossen. Ansässige Firmen werden in Business Center übergesiedelt. Ebenso sollen die in der Stadt verstreuten Firmensitze ausländischer Firmen in die Center erfolgen. Neue Firmen (so es welche gibt....achja, chinesische) werden direkt dort angesiedelt. Vorteile: Erhöhte Wertschöpfung durch zentrale Vermarktung, bessere Kontrolle, weniger Aufwände für Infrastruktur, Bereitstellung von Teilfunktionen (Empfang, Post, Verwaltung) durch Cubaner und somit auch Möglichkeit von Ansiedelung kleiner Einheiten. Damit einher geht die angestrebte zwangsweise Eintragung ins Handelsregister mit den damit verbundenen Kosten sowie eine Kontrolle der in Cuba getätigten Umsätze.

Der Trend läßt sich wie folgt zusammenfassen:

Wir konzentrieren die ausländischen Unternehmen.
Wir zentralisieren die Kapitalstöme (keine direkten Divisengeschäfte mehr)
Wir kaufen mehr selber direkt ein, über eigene Handelsagenturen im Ausland (Asien)
Wir suchen uns unsere Partner aus.
Wir haben mehr Kontrolle, kassieren mehr und zahlen weniger.

Klasse Entwicklung ;-)

Michael
..................................................
“They always say time changes things,
but you actually have to change them yourself.”
(Andy Warhol)


 Antworten

 Beitrag melden
11.05.2005 12:35
avatar  ( Gast )
#43 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Damit einher geht die angestrebte zwangsweise Eintragung ins Handelsregister mit den damit verbundenen Kosten sowie eine Kontrolle der in Cuba getätigten Umsätze.

ja genau, aber unser XL bringt zuviel infos ....nanana macht man nicht. gern gesehen ist uebringens auch die ansiedlung im bacardi gebaeude, da es ebenfalls schon ueber die struktur verfuegt und viele der bueros leerstehen.

ohne eintrag ins handelsregister hat man mittlerweile ein problem und die kontrolle der umsätze nehmen sie auf einmal sehr ernst.

comandante

es gibt noch bueroräume etwas weiter hinter der schweizer botschaft in dem riesen hochhaus, aber preislich ab von gut und böse, sowie im habana libre werden in den oberen etagen buroraeme vermietet, tel, fax, internet wird alles gestellt. preise ??? dafuer bekommst du in einem anderen land einen palast hingestellt mit 100 telefon und dsl anschlüssen.....



------------------------------------------
http://www.cuban-store.com
------------------------------------------
!! Deutsche und Schweizer Frauen rules !!


 Antworten

 Beitrag melden
12.05.2005 11:32
avatar  yo soy
#44 RE:Lebenshaltungskosten
avatar
spitzen Mitglied

.. na, da habe ich noch einpaar minuten:

...also dank, das ist was, was es in cuba nur selten gibt, ausnahmen sind vorhanden! ich habe da genügend erfahrung!.... und kofferweise zeugs eingeschleppt!... ich erwarte eigentlich nichts - nur danke oder bitte!
leider herrscht dei meinung vor, jedes mal soll es mehr sein; am wenigsten anzutreffen ist diese haltung und andere da, wo es keine touristen gibt, auch in havanna und anderen größeren städten zu finden! ich gebe ja gerne aber ausnutzen lasse ich mich nicht!

oft kommt auch diese haltung davon , dass viele im urlaub nur so mit geld um sich schmeißen, nicht bedenken dass andere, nicht von miami unterstützte leute, die fest arbeiten gehen halt nur 10-20 dollar verdienen, und auch mehr haben wollen;

..viele kubaner haben geldscheine umgetauscht und in summen, die ich monate nicht brauche oder noch nicht in den händen hatte! ...woher? .... warum? viele fragen die mit einem satz nicht beantwortet werden können;

mein tip: ... ein gewisses maß an umgangsformen schadet auch dem cubaner nicht!

y.s.



 Antworten

 Beitrag melden
Seite 2 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!