Haus auf Cuba

  • Seite 2 von 2
21.09.2004 15:57
avatar  jan
#26 RE:Haus auf Cuba
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
PS: Ich haße schon hiesige Hauseigentümerversammlungen


Warum sollten sich die Hauseigentümer versammeln?
Du meinst sicher
Wohnungseigentümerversammlungen hasst Du?


 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2004 16:04
avatar  ( Gast )
#27 RE:Haus auf Cuba
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Deutsche können normalerweise in Kuba kein Haus besitzen, höchstens deren kubanischer Partner. Ich rate aber dringend davon ab, sich in dieser Richtung zu engagieren!

warum würdest du mir davon abraten.
im moment hab ich sowieso nicht so viel geld, aber eines tages vielleicht....?!?!


 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2004 16:10
avatar  jan
#28 RE:Haus auf Cuba
avatar
jan
Rey/Reina del Foro

Du darfst nur bezahlen- aber nicht drin wohnen!
Andere Gründe kannst du dir doch denken,oder?
Haus bezahlt- Laufpass


 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2004 16:11
#29 RE:Haus auf Cuba
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
Haus in Cuba? - Nicht möglich für nen Ausländer. Nur wenn man eine Cubanische
Frau oder Mann hat, kann der Pratner auf seinen Namen das Haus kaufen.

Auch das ist nicht richtig. Ein Cubaner kann kein Haus kaufen, er kann höchstens tauschen und dazu braucht er zuerst mal selbst eine Immobilie die er tauschen könnte.

Die einzige andere legale Möglichkeit besteht darin, das Elternhaus mit einer Etage aufzustocken, was in Cuba gang und gebe ist. Ein kleines Grundstück kaufen ist unter vielen Auflagen manchmal auch möglich.


Elisabeth


 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2004 16:11
avatar  ( Gast )
#30 RE:Haus auf Cuba
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Haus in Cuba? - Nicht möglich für nen Ausländer. Nur wenn man eine Cubanische
Frau oder Mann hat, kann der Pratner auf seinen Namen das Haus kaufen. Aber
wie Quesito sagt, vergiss es.

In Antwort auf:
Kaufen kann die Wohnungen jeder, der geschäftstüchtig im juristischen Sinne ist und über das Kapital verfügt (da Banken beim Erwerb von Immobilien auf Cuba nicht wirklich zur Finanzierung neigen ;-) )

In Antwort auf:
Manchmal gibt es eine Gelegenheit legal eine Firmenwohnung zu kaufen

wie jetzt?? kann man oder kann man nicht??


 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2004 16:43
avatar  ( Gast )
#31 RE:Haus auf Cuba
avatar
( Gast )

Auch nach 23 Monaten in 4 Jahren in Cuba ist es nach wie vor für mich ein Rätsel,
dass ich zu zweit, ohne Wohnung und Geld für sie, um 15$ - 20$ täglich gebraucht habe.
Praktisch keine Restaurant-Besuche aber doch regelmässig Einladungen zum Essen
oder bei Bekannten gekocht. Klar ich habe Alles mitgebracht und was übrig war auch dort gelassen.
Öl, Buttter, Spaghetti und ähnlich. Wein, Ron, Bier gab es auch, nicht nur Fisch sondern auch Rindfleisch.
Letztes mal, habe ich sehr billig gewohnt aber trotzdem für 7 Monate nahe 6.000$ gebraucht.
Wenn ich nur 2 Monate war habe ich immer über 1000$ monatlich gebraucht.

Gruss
José


 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2004 18:22
#32 RE:Haus auf Cuba
avatar
super Mitglied

Hola,
also: Nebenkosten sind ca. 200$ (ich frug nicht nach, ob inkl. oder exkl. HBO)

Warum sie verkauft werden? Die Zahl der ausländischen Firmen auf Cuba ist rückläufig, das ist richtig (und ich kann gut verstehen, warum ;-) )
Manchmal liegt es aber auch einfach an veränderten familiären Verhältnissen...

Die Freiheiten sind die eines Resident. Sprich du kannst Freunde und Familie (ausländisch oder cubanisch) problemlos einladen und beherbergen, ohne dass es die Security interessiert ;-)

Zur Frage von Steven:
Zwischen 1997 und 2000 (2001?) verkaufte die cubanische Regierung Appartments in Neubauten an Ausländer. Dieses Programm wurde aus verschiedenen Gründen eingestellt. Ein Kauf von Immobilien war und ist somit bis auf weiteres nicht möglich. Käufer von Appartments aus dieser Zeit, die ihre Immobilen verkaufen wollen, sind verpflichtet diese als erstes dem cubanischen Staat anzubieten (Vorkaufsrecht), wenn der Staat die Option nicht nutzt, kann das Appartment privat verkauft werden. Dies ist aber meines Wissens noch nie geschehen, Optionen wurden stets seitens des Staates ausgeübt. Die einzige Ausnahme, die denkbar ist: Sofern sich der Besitz der Immobilie nicht auf eine Person bezieht sondern sie von einer Firma gehalten wird...So, soll reichen ;-)
Michael
..................................................
No hay mal que por bien no venga


 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2004 18:31
avatar  ( Gast )
#33 RE:Haus auf Cuba
avatar
( Gast )


naja vielleicht ergibt sich ja mal eine möglichkeit.
aber im moment ist das ja sowieso bei mir noch nicht aktuell.

wo wohnt ihr dann so, wenn ihr auf cuba seid?
die meisten haben sicher freunde dort bei denen ihr wohnen dürft oder?


 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2004 20:27
avatar  ( gelöscht )
#34 RE:Haus auf Cuba
avatar
( gelöscht )

jetzt blick ich gar nicht mehr durch.
ein bekannter von mir (cubaner) will ein haus kaufen, dessen eigentümer nach hav umziehen will. ich dachte doch auch, dass nichtmal cubaners grundeigentum erwerben können. vererben, ja, aber nicht KAUFEN. ansonsten nur TAUSCHEN. deswegen immer dieses "SE PERMUTA".
wer klärt mich auf?


 Antworten

 Beitrag melden
21.09.2004 23:02
avatar  ( Gast )
#35 RE:Haus auf Cuba
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
die meisten haben sicher freunde dort bei denen ihr wohnen dürft oder?

Nein, es ist bei Strafe Kubanern nicht erlaubt Ausländer zu beherbergen! Ausnahme - Familienangehörige mit einem speziellen Visum - das 40 Euro kostet!
¡Bomaye!


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2004 10:29
avatar  ( Gast )
#36 RE:Haus auf Cuba
avatar
( Gast )

oh...
ich merke ich muß noch einiges über land und leute lernen.
also bitte verzeiht mir, wenn ich die eine oder andere "dumme" frage stelle.

dann wohnt ihr also in hotels oder casas? (wenn ich das richtig verstanden habe, dann sind letztere doch privatunterkünfte mit lizenz in denen man ein zimmer mieten kann - also praktisch wie kleine hotels)
was mögt ihr lieber? sicherlich casas oder?


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2004 10:37 (zuletzt bearbeitet: 22.09.2004 10:40)
#37 RE:Haus auf Cuba
avatar
Forums-Senator/in

Ein gutes Casa Particular ist besser als ein schlechtes Hotel (z.B. auch was das Essen angeht). Nur kann man die Qualität von Casas vor einem Besuch schlecht einschätzen.

Für viele von uns kommen eh nur Casas Particulares in Frage, da in Hotels Kubaner mit Ausländern nur dann in einem gemeinsamen Zimmer übernachten dürfen, wenn sie verheiratet sind (was mit entsprechender Urkunde zu beweisen ist). In Casas Particulares ist es (noch) erlaubt, dass Kubaner und Ausländer zusammen wohnen (Ausnahme: Varadero, Trinidad, Guardalavaca (?), Baracoa).

Zur Eindämmung des Sextourismus' darf aber grundsätzlich in einem Casa Particular der jeweilige Partner nicht gewechselt werden. Man kann also nicht jede Nacht eine(n) andere(n) Kubaner ins Buch eintragen. Meiner Meinung nach recht sinnvoll. Natürlich kann das durch ständiges Umziehen oder eben das Wohnen in illegalen Casas umgangen werden.


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2004 11:07
#38 RE:Haus auf Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Natürlich kann das durch ständiges Umziehen oder eben das Wohnen in illegalen Casas umgangen werden
Oder dadurch, daß ein schmerzfreier Vermieter erst mal nur den Ausweis der Chica an sich nimmt. Kommt keine Kontrolle, wird auch nichts eingetragen. Kommt Kontrolle, ja dann wollte er das gerade eben erledigen.

e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2004 11:15
#39 RE:Haus auf Cuba
avatar
super Mitglied

In Antwort auf:
ein bekannter von mir (cubaner) will ein haus kaufen, dessen eigentümer nach hav umziehen will. ich dachte doch auch, dass nichtmal cubaners grundeigentum erwerben können. vererben, ja, aber nicht KAUFEN. ansonsten nur TAUSCHEN. deswegen immer dieses "SE PERMUTA".

Das ist komplett richtig. Sofern Geld fließt bei einem Tausch, ist dies nie (!) offiziell sondern eine Vereinbarung, die es eigentlich gar nicht gibt.
Getauscht wird auch nur das Haus nicht der Grund. Am Grund gibt es nur die sich daraus ergebenen Nutzungsrechte.

Besitzer eine Immobilie kann nur ein Cubaner sein, der zudem in dem Haus leben muß. Daher ist der Besitz durch einen Ausländer nicht möglich. Bei umfangreichen Verbesserungen oder Ausbauten kann es passieren, dass ein Mittelnachweis erbracht werden muß.


Michael
..................................................
No hay mal que por bien no venga


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2004 11:19
#40 RE:Haus auf Cuba
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Besitzer eine Immobilie kann nur ein Cubaner sein, der zudem in dem Haus leben muß. Daher ist der Besitz durch einen Ausländer nicht möglich.
Und dann kommt noch hinzu, daß ein "Besitzer" noch lange kein "Eigentümer" ist.

e-l-a


 Antworten

 Beitrag melden
22.09.2004 12:00
avatar  ( Gast )
#41 RE:Haus auf Cuba
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Du meinst sicher
Wohnungseigentümerversammlungen hasst Du?

Ja, Jan. Das richtige Wort ist sogar nur Eigentümerversammlung.
Glückskekse

Yer Baby!


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 2 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!