Deutsch für Ausländer

23.06.2004 12:39
avatar  Yaiza
#1 Deutsch für Ausländer
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Hallo,
habt Ihr einen Tipp für mich, wo man am besten Deutsch lernen kann? Wir leben in Hamburg und das Angebot ist ziemlich groß - aber auch recht unterschiedlich in der Preisgestaltung. So gibt es z. B. beim Goethe-Institut einen Deutsch-Intensiv-Kurs über 4 Wochen für 1300 Euro (es geht auch noch teurer - in kleineren Gruppen) - die VHS ist da natürlich wesentlich billiger - allerdings habe ich gehört, das die Kurse dort ziemlich schlecht sind. Zu einem einfachen PC-Kurs gehört ja ziemlich viel Eigenmotivation, die entwickelt mein Ehemann allerdings nicht... Wie haben Eure Partner es geschafft?

Gruß,
Yaiza


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2004 12:59
avatar  Moskito
#2 RE:Deutsch für Ausländer
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
die VHS ist da natürlich wesentlich billiger - allerdings habe ich gehört, das die Kurse dort ziemlich schlecht sind.
Yaiza, VHS ist nicht unbedingt schlecht. Meine Freundin macht gerade den Deutsch-Intensiv-Kurs 3 und nächsten Monat ist Zertifikatsprüfung. Die Qualität des Unterrichtes hängt sicher auch von der Schülergruppe ab, bei manchen ist die Motivation nicht besonders hoch, allerdings kommen die eh nicht über die Grundstufe 1 hinaus. Bei uns kostet der 10 WO Kurs ca. 300 Euro und ist damit bezahlbar. Ob sich der ca. 10-fach höhere Preis des Goethe Institutes lohnt, kann ich nicht beurteilen, aber ich bezweifle es. Am wichtigsten ist Interesse und Eigeninitiative beim Schüler, ohne diese nützt auch der teuerste Kurs nichts.

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2004 13:24
#3 RE:Deutsch für Ausländer
avatar
Forums-Senator/in

Hat jemand schon Erfahrungen mit einer der zahlreichen privaten Sprachschulen gemacht, die preislich zumindest deutlich unter dem Niveau des Goethe-Instituts liegen? (z.B. http://www.inlingua.de)


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2004 13:32 (zuletzt bearbeitet: 23.06.2004 13:33)
avatar  chulo
#4 RE:Deutsch für Ausländer
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
jemand schon Erfahrungen mit einer der zahlreichen privaten Sprachschulen gemacht, die preislich zumindest deutlich unter

Ja, vier wochen Intensiv, gleich nach ihrer Ankunft (ca. 400 Euro). der Kurs war sicher nicht schlecht, aber ihre Aufnahmefähigkeit war gering, da der Kulturschock (Sprache, Orientierung ...) noch zu gross war.

Mittlerweile war Y. bei 2 VHS-Kursen (nicht schlecht und preiswert) ergänzt durch privaten Einzelunterricht (sehr zu empfehlen, da indiv. Problematiken gelöst werden können). Ab Mitte Juli macht sie jetzt den Deutsch-Sommerkurs an der VHS (3 Tage pro Woche, jeweils 3 Stunden). Immer mal wieder lernt sie am PC mit verschied. interaktiven Deutschkursen (machte ihr Spass, Vorteil: es wird der Spieltrieb geweckt und manchmal kam sie gar nicht mehr los davon).
Wichtig: Deutsch mit ihr sprechen und deutschsprechende Gesprächspartner organisieren.

Ohne eigenes Wollen geht gar nichts !


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2004 13:40 (zuletzt bearbeitet: 07.03.2013 17:24)
avatar  ( gelöscht )
#5 RE:Deutsch für Ausländer
avatar
( gelöscht )

Zitat
Immer mal wieder lernt sie am PC mit verschied. interaktiven Deutschkursen (machte ihr Spass, Vorteil: es wird der Spieltrieb geweckt und manchmal kam sie gar nicht mehr los davon).



kannst du mir sagen welche programme das sind ?
gruss
beule


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2004 13:47 (zuletzt bearbeitet: 23.06.2004 13:48)
avatar  chulo
#6 RE:Deutsch für Ausländer
avatar
Forums-Senator/in

Naja, all die Programme mit Disc, die es so in der Stadtbücherei gibt.

Hay que ahorrar !

P.S.: Unlängst war Y. ganz begeistert von einem Deutschbuch, das sie von einer Freundin geliehen hat. In diesem wurde Deutsch mit spanischen Erläuterungen vermittelt.


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2004 14:02
#7 RE:Deutsch für Ausländer
avatar
Forums-Senator/in

 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2004 15:29
#8 RE:Deutsch für Ausländer
avatar
super Mitglied

Berlitz bietet im Sommer Einzelunterricht für 35 Euro die Stunde an.
Im Vergleich zu den sonstigen Preisen somit günstig(er).

Privaten Einzelunterricht findet man doch aber auch in der Tageszeitung für 15-30 Euro die Stunde.
Für mich war es eine gute Wahl, Einzelunterricht zu nehmen, da es natürlich intensiver ist und sich an meinem Tempo orientierte, aber auch, weil jegliche Form der Ablenkung wegfiel. Das dürfte beim Deutsch lernen nicht viel anders sein als beim Spanisch lernen. Oder?
Michael
..................................................
No hay mal que por bien no venga


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2004 23:00
avatar  ( gelöscht )
#9 RE:Deutsch für Ausländer
avatar
( gelöscht )

Jawohl, und wenn sich dann noch 3,4 oder 5 Schüler zusammentun, wird's gleich noch viel billiger. Wir haben das hier in Tirol mit unserem Spanisch-Unterricht so gemacht. Der Kurs im Wirtschaftsförderungsinstitut konnte wegen zu geringer Teilnahme nicht abgehalten werden. Daraufhin haben uns die beiden Professorinnen privat abwechselnd unterrichtet. Der Kurs war natürlich billiger, weil privat, und für uns war die Intensität viel stärker, weil wir nur wenige Schüler-/innen waren. Müßte doch in Deutschland auch funktionieren?!

LG NO


 Antworten

 Beitrag melden
24.06.2004 00:31
avatar  ( Gast )
#10 RE:Deutsch für Ausländer
avatar
( Gast )

Deutsch für Auslander:

Se acabo el juego - Das Spiel ist aus

--------------------------
Hello my Frengg
--------------------------
Habanero Küschel Chica Latinoportal Maniac Green Amor Enlace Conexión Correo Camagüe Siroop


 Antworten

 Beitrag melden
24.06.2004 08:36
avatar  rico
#11 RE:Deutsch für Ausländer
avatar
super Mitglied

Ich werde meinen Mann bei der VHS anmelden. Da er ja bereits deutsch spricht, liest und auch schreibt, benötigt er noch den letzten Feinschliff, was Gramatik, Rechtschreibung und teilweise die Aussprache betrifft. Wenn er spricht, dann achte ich darauf (natürlich wenn wir uns allein unterhalten oder im Familienkreis), dass ich ihn sofort korrigiere. Ich spreche leider kein spanisch; möchte es aber unbedingt lernen. Verstehen tue ich bereits viel, nur möchte mein Mann verständlicher Weise erst deutsch lernen, bevor ich mit spanisch anfange. Er hat angst, dass ich dann nur noch spanisch sprechen möchte.


Nadi


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!