Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 912 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Quesito
Beiträge:
Mitglied seit: 0

Bauen in Kuba??
07.07.2001 22:45
¡Hola!
Meine Novia möchte unbedingt in Kuba eine Casa für uns bauen. Ein schönes Grundstück (mit Mangobäumen und Königspalmen und Blick auf mein Santiago...seufz) von der Tante ist vorhanden. Als Architekt bin ich ja prinzipiel von dem Thema nicht abgeneigt. Das Häuschen muß ja nun nicht deutschen Anforderungen (aber bitte mit Kloobrille) genügen. Auch wenn ich mich gerne postkolonialistisch austaben würde. Aber bei diesen Locitos bauen...ich bin sehr, sehr skeptisch.

Was sagen die Experten?
¡Saludos!

Quesito

PS. Keine Sorge Tanja, du sollst im März dann keine Ziegelsteine mitbringen!

melia
Beiträge:
Mitglied seit: 0

Re: Bauen in Kuba??
07.07.2001 23:20
Na geil!
90 qm,4 Zimmer,Flachdach,Garage.
5 000$ mehr nicht.
Genehmigung auch selten Probleme,Baumaterial auch nicht also los.
Es wird blos nicht Deins sein ,denn das ist dann die Hütte deiner Chica.
Und wenn sie fertig ist würde ich mir einen anderen Geldgeber suchen.Nur so kommt Frau zu was in Cuba,viel Spaß aber es geht.

El Comandante
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#3 Re: Bauen in Kuba??
08.07.2001 00:57
deine zweifel sind mal wieder berechtigt. aber es sind in dem falle "nur" 5000$. es wird aber andere probleme geben und zwar die einstellung zu dem haus. kubaner wissen sowas leider nicht zu schätzen. andere dinge wie kleidung oder schmuck sind wichtiger. das haus denke ich mal wird verkommen, da keiner in der lage oder willens ist ausbesserungen vorzunehmen.
in meinem casa kalkuliere ich erst mal einen tag ein, um die vorhandenen dinge (toilette, klimaanlage, tür inkl. schloss zu reparieren. das kuriose ist nur, dass sie nicht verstehen, warum ich es mache. es klappte auch 10 jahre ohne schloss in der tür, also warum jetzt eins.
ach ja nur so am rande. ich repariere das schloss nicht, weil ich angst habe das geklaut wird, sondern weil es mich nervt 5min mit dem öffnen oder schliessen der tür zu verbringen. im august werde ich einen kandel anbringen. das kannnte der vermieter von mir garnicht. in zwei tagen wird der dran sein. er besorgt das material und ich installiere es. es ist besser als dauernt nachts die plastiktonnen unter die ablaufrinnen zu stellen.

dies nur so am rande des kubanischen wahnsinn in bezug auf häuser und instant haltung. da meine chica auch ein eigenes casa hat, wird es nur eine frage der zeit sein, bis der comandante anfängt umzubauen. man sind wir doch alle irgendwie bescheuert. aber ein hobby muss man ja haben


el comandante
www.santiago-de-cuba.de

uwe
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#4 Re: Bauen in Kuba??
08.07.2001 01:57
In Antwort auf:
Als Architekt


lass uns ein paar deals in d gemeinsam machen und die cubihuetten kosten nix mehr. bzw. man(n) kann ruhig mal 10tdm in den sand setzen.

Pablo G.
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#5 Re: Bauen in Kuba??
08.07.2001 08:56
Hola quesito,

wenn es die Möglichkeit besteht , baue es.. lasse dich von
anderen leuten nicht stören.
Es gibt ja sicher Ausländer die nur zum Saufen nach Kuba
fliegen, und meistens mit Nutten verkehren, die cubanos
wie Menschen 2 klasse behandeln, deshalb werden
sie ja dementsprechend behandelt... ziehe durch..

Übrigens bist du schon Mitglied bei der Santiago Kinderhilfe
da könntest du einen 100,- sicherlichin den Sand werfen..
Liebe Grüsse

uwe
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#6 Re: Bauen in Kuba??
08.07.2001 15:00
In Antwort auf:
Übrigens bist du schon Mitglied bei der Santiago Kinderhilfe da könntest du einen 100,- sicherlichin den Sand werfen


aber sonst bist du gesund?
zum anderen, um in deinem sprachgebrauch zu bleiben, was mischt sich ein moechtegernreisefachverkaeufer in gespraeche zwischen architekt und bauelementehaendler ein ?!
kannst du auch haeuser bauen? werde dich dann mal nach rat fragen.


http://www.santiago-de-cuba.cityslide.com

Rey
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#7 Re: Bauen in Kuba??
08.07.2001 15:38
In Antwort auf:
90 qm,4 Zimmer,Flachdach,Garage.
5 000$ mehr nicht.
Genehmigung auch selten Probleme,Baumaterial auch nicht also los.
Es wird blos nicht Deins sein ,denn das ist dann die Hütte deiner Chica.



Melia, Du kennst Dich recht gut aus auf der Insel, wie ich es auch an den anderen Beiträgen von Dir bemerkte. Respekt.
Der Peis ist korrekt, man darf sich nur nicht beim Kauf der Baumaterailes auf dem Schwarzmarkt erwischen lassen
Und warum nicht ein Hausbau auf Kuba wagen, andere haben ihr Geld in den "blühenden Lanschaften" in den Sand gesetzt.
Falls es Black-Bimbes ist, das man investiert, ist noch unwichtiger, ob man nun Besitzer ist, oder auf die Nase fiel.



In Antwort auf:
kubaner wissen sowas leider nicht zu schätzen. andere dinge wie kleidung oder schmuck sind wichtiger. das haus denke ich mal wird verkommen, da keiner in der lage oder willens ist ausbesserungen vorzunehmen.



Wow Comandante.
Da pauschalisierst Du mal wieder heftigst und scherst 11 Millionen Kubaner auf der Insel über einen Kamm, von den Freunden im Exil ganz zu schweigen.
Oder Du hast den falschen Umgang dort
ADE REY

melia
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#8 Re: Bauen in Kuba??
08.07.2001 21:54
Wuste doch nicht das ihr die Häuser mit Black-Bimbes baut.Na dann immer los und Zement und Kacheln sind auch kein Problem.
Das ist ja viel einfacher als gedacht.Mann oder Frau sollte blos "Gedult" haben beim beschaffen des Materials was auch mal 2 Monate dauern kann.Leider muß ich da dann sagen wer keine Ziet hat,hat leider mal nur mit der halben Summe auf Sand gebaut.Der Rest wurde wo anders verbaut,aber es klappt.

elmojito
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#9 Re: Bauen in Kuba??
09.07.2001 00:58
Hey El Comandante,
klasse dass Du so eine gesunde Einstellung hast.

(am liebsten zieh ich Schweizer über einen Kamm, die sind nämlich alle ... na gut, ist ein anderes Thema)

Doch hab ich schon ganz andere Sachen gesehen. Und denke, dass ein paar Kubaner es verdient haben da ausgenommen zu werden. Ich kenne ein paar Kubaner, mit denen würd ich sofort auf so einen Diel eingehen, und die achten nicht nur auf den Schmuck......

Prost

Elisabeth
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#10 Re: Bauen in Kuba??
09.07.2001 11:31
Pablito,

In Antwort auf:
Übrigens bist du schon Mitglied bei der Santiago Kinderhilfe da könntest du einen 100,- sicherlichin den Sand werfen


Ich war vor 10 Tagen in dem Bau mit Shed-Dach in Micro 3, Abel Santa Maria; habe aber kein Sand gesehen, nur schwarze Erde in der ein paar Blümchen stecken. Scheint mir also schwierig, dort 100 USD in den Sand zu werfen.
Elisabeth

Elisabeth
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#11 Re: Bauen in Kuba??
09.07.2001 11:39
In Antwort auf:
Der Peis ist korrekt, man darf sich nur nicht beim Kauf der Baumaterailes auf dem Schwarzmarkt erwischen lassen


Das wäre ja noch relativ egal. Was aber schlimmer ist - und schon öfters passiert - ein höheres Tier wartet geduldig bis der Ausländer fertig gebaut hat (ist ja meist Qualitätsarbeit!). Dann kommt eine Kontrolle. Für Backsteine, WC, Türen, Jalousien, Kacheln, kurz für alles Mögliche kann die offizielle Rechnung vorgelegt werden, nur das Zement, was ist denn mit dem? Es gibt ja keins und wie hat man wohl die schöne Fliesen an die Wand geklebt? Hop, und weg ist das schöne Haus und eine andere cubanische Familie, womöglich schon seit langem treue und überzeugte Unterstützer der Revolution lebte noch lange und glücklich in dem schönen, vom lieben Ausländer gebauten Haus...


Elisabeth

Elisabeth
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#12 Re: Bauen in Kuba??
09.07.2001 11:39
In Antwort auf:
Der Peis ist korrekt, man darf sich nur nicht beim Kauf der Baumaterailes auf dem Schwarzmarkt erwischen lassen


Das wäre ja noch relativ egal. Was aber schlimmer ist - und schon öfters passiert - ein höheres Tier wartet geduldig bis der Ausländer fertig gebaut hat (ist ja meist Qualitätsarbeit!). Dann kommt eine Kontrolle. Für Backsteine, WC, Türen, Jalousien, Kacheln, kurz für alles Mögliche kann die offizielle Rechnung vorgelegt werden, nur das Zement, was ist denn mit dem? Es gibt ja keins und wie hat man wohl die schöne Fliesen an die Wand geklebt? Hop, und weg ist das schöne Haus und eine andere cubanische Familie, womöglich schon seit langem treue und überzeugte Unterstützer der Revolution lebte noch lange und glücklich in dem schönen, vom lieben Ausländer gebauten Haus...


Elisabeth

melia
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#13 Re: Bauen in Kuba??
09.07.2001 13:14
Auch richtig Elisabeth,die Art der Wohnraumbeschaffung ist nicht neu.
Aber Zement kann man ganz locker für Pesos kaufen,das Problem ist zu wissen wo und der Transport.Es gibt Lager da liegt das Zeug rum und die wissen nicht wie die das Lager leer bekommen.Na ja klar Frage des Transportes!

Elisabeth
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#14 Re: Bauen in Kuba??
09.07.2001 13:28
Melia, diese Lager sind dann wohl nur in Havanna. In Santiago gab es jedenfalls vor 10 Tagen, gemäss Aussage verschiedener Freunde, keinen Zement.
Elisabeth

melia
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#15 Re: Bauen in Kuba??
09.07.2001 13:34
Das kann sein,fahre mit Auto nach Cienfuegos,wie gesagt eine Frage des Transportes.
Aber das klären wir per Mail.

uwe
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#16 Re: Bauen in Kuba??
31.08.2001 09:52
ein sack zement? ;-)

1 US Dollar = 1.54546 Canadian Dollar
1 Canadian Dollar (CAD) = 0.64706 US Dollar (USD)

http://www.preciosfijos.com/eng/asp/categories/oneproduct.asp?ProductID=547

nachtraeglich eingefuegt: frachtfreie anlieferung natuerlich . wenn der empfaenger nicht zuhause sein sollte, kostet ein 2. versuch 10 $ ;-))).

Elisabeth
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#17 Re: Bauen in Kuba??
31.08.2001 10:01
Ist ja toll, Uwe, und soviel ich sehe gibt es noch 43 andere Säcke a precio fijo. Nur: wo holt man den Sack ab? In Canada vielleicht?
Elisabeth

Klaus-M
Beiträge:
Mitglied seit: 0

#18 Re: Bauen in Kuba??
31.08.2001 12:51
Uwe hat doch geschrieben "frachtfreie Anlieferung", also nix Abholung notwendig.

Ich würde übrigens jedem mal empfehlen, ein Bisschen auf der Webseite zu stöbern, kann man gut ablachen (Polstergarnitur mit PVC-Bezug) usw.

Saludos Klaus

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Baukosten Kuba (Kostenvoranschlag Neubau)
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cohiba
5 08.01.2014 11:12
von Félix • Zugriffe: 930
Meine Kosten für Hausbau in Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von murci
225 20.01.2016 15:50
von Mocoso • Zugriffe: 18759
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de