CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller

  • Seite 2 von 2
11.10.2017 21:24
avatar  Ralfw
#26 RE: CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von cardenas im Beitrag #25

Was ich bei Airbnp allerdings schlecht finde sind die Anmeldeformalitäten, bei
denen muß man sich komplett ausziehen bis hin zu einem Ausweis Foto und einem
Foto von sich selbst um den Ausweis damit abzugleichen.


aber doch nur als Vermieter? Als Mieter musste ich dies nicht.


 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2017 21:29
#27 RE: CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich habe mich im August angemeldt und da wurde das verlangt.


 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2017 21:29
#28 RE: CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Rey/Reina del Foro

Kann, aber muss nicht.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2017 21:34
#29 RE: CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Rey/Reina del Foro

Ohne diese Aktion konnte ich die Anmeldung nicht abschliessen!


 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2017 21:42
#30 RE: CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Rey/Reina del Foro

Airbnb will auch den Vermietern möglichst viele Infos über interessierte Kunden geben (genau wie umgekehrt) und bietet im Gegensatz z.B. zu booking.com die Möglichkeit unangenehm erscheinende Kunden abzulehnen. Darunter fällt wohl auch das persönliche Foto.


 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2017 22:26
avatar  Ralfw
#31 RE: CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von cardenas im Beitrag #27
Ich habe mich im August angemeldt und da wurde das verlangt.

seltsam, ich habe Anfang August die Casa gebucht und dies war das erste Mal dass ich airbnb benutzt habe. Bei mir wollten sie weder Foto noch Passkopie.
Vielleicht mache ich aus der Ferne halt einfach einen superseriösen Eindruck, da benötigt es keine weiteren Angaben


 Antworten

 Beitrag melden
11.10.2017 22:39
#32 RE: CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Forums-Senator/in

airbnb zahlt erst 2-3 Tage nach dem 1. Anmiettag an den Vermieter aus. D.h. wenn man unverzüglich reklamiert, bekommt der Vermieter kein Geld und airbnb kümmert sich um Ersatz.
Passkopie und Foto können bei airbnb gespeichert werden um die Seriösität des Mieters abzuchecken. Der Vermieter kann maximal das Foto einsehen und bekommt nur den Hinweis, das Perso vorliegt.


 Antworten

 Beitrag melden
12.10.2017 00:00
#33 RE: CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Forenliebhaber/in

Zitat von el prieto im Beitrag #22
Vor allem ist man bei airbnb, booking usw. sicher, das die Kohle kommt und der Kunde nicht einfach abspringt und woanders hingeht.
Daher verstehe ich den Vermieter. Provision für die Sicherheit sozusagen.


stimmt nicht
bei AirBnB kann man je nach Kondition bis zu einem Tag vorher stornieren.
Dann bekommt der Vermieter auch keine Kohle.


 Antworten

 Beitrag melden
12.10.2017 00:56
#34 RE: CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Rey/Reina del Foro

Klar dass das eine Sache der Einstellungen ist.

Kostenlose Stornierungen einen Tag vor Anreise sind aber zumindest mal in Europa unüblich.


 Antworten

 Beitrag melden
12.10.2017 08:32 (zuletzt bearbeitet: 12.10.2017 08:33)
#35 RE: CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Forums-Senator/in

Und erstaunlicherweise ist bei den meisten cubanos Angeboten vermerkt, das die Storno Bedingungen besonders streng sind.


 Antworten

 Beitrag melden
12.10.2017 08:42
avatar  Timo
#36 RE: CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Calle_62 im Beitrag #33
Zitat von el prieto im Beitrag #22
Vor allem ist man bei airbnb, booking usw. sicher, das die Kohle kommt und der Kunde nicht einfach abspringt und woanders hingeht.
Daher verstehe ich den Vermieter. Provision für die Sicherheit sozusagen.


stimmt nicht
bei AirBnB kann man je nach Kondition bis zu einem Tag vorher stornieren.
Dann bekommt der Vermieter auch keine Kohle.


Das kann der Vemieter selber bestimmen ob die Stornobedingungen "Streng" "Moderat" oder "Flexibel" sind.

Nur wenn der Vermieter die Option "Flexibel" wählt, ist ein kostenloser Storno bis zum Tag der Anreise möglich ist.


 Antworten

 Beitrag melden
12.10.2017 09:04
avatar  cohiba
#37 RE: CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Forenliebhaber/in

Zitat von el prieto im Beitrag #19
Was haben die Vermieter auf Kuba denn für airbnb Gebühren, 15%?
Und wieso 50% Steuern - wird das vom kubanischen Staat anders gehandhabt als bei normalen Casavermietungen, bei denen die Abgaben doch niedriger sind?

Dass die normalerweise recht betuchten CP Besitzer auf Kuba jammern ist allerdings nix Neues.


Die gut 50% Steuern haben nichts mit airbnb zu tun. Auf den deklarierten Einnahmen durch Vermietung sind ca. 50% Steuern fällig.
Das Vermietungsgeschäft ist nur wirklich attraktiv, wenn man bei den Einnahmen trickst, ansonsten ist man ein etwas besser entlöhnter Staatsangestellter.

Saludos


 Antworten

 Beitrag melden
12.10.2017 09:06
#38 RE: ohne AirBnB ------ war ----> CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Zitat von Calle_62 im Beitrag #20

ein paar Euronen?

Bei einer Woche = 7 Tagen kassiert AirBnB von mir als "Gebühr" einen Tag Miete ab. (=15%)
Eine Bude á 25 € mal 7 Tage x 15% sind 26,25 € an AirBnB resp. hätte ich dann nicht ausgegeben.
Oder in Kurzform: 1 Tag gratis!

Dafür gebe ich in der Casa gerne eine Party.

cheers!
Calle




Aber ohne Airbnb rufen die Casa Besitzer in Habanna locker ab 30 CUC pro Übernachtung auf.
So What?
Ein Bekannter von mir wurde in in SCU mal aus der Casa geworfen. Ein anderer Kunde hatte mehr geboten.
Bei Airbnb dürfte das nicht toleriert werden.
Na klar sind solche Seiten wie Amazon, Uber, MyHammer usw. Preisdrücker. Das mag schlecht für die Anbieter von Waren
oder Dienstleistungen sein, der Kunde profitiert in jedem Fall davon.

Ich habe mal eine Unterkunft in Santiago für Langzeit Aufenthalt gesucht.
Monatspreise ab 172€, also ca. 5 € pro Übernachtung.
Vor Airbnb hätte niemals ein Vermieter einer legalen CP sich auf so etwas eingelassen.

Jetzt kannst Du als Pfennigfuchser natürlich den Vermieter auf dieses Angebot ansprechen und noch die
letzten 3 Cent raus pressen. Dann bleibt immer noch das Risiko das vor der Tür ein Mieter mehr bietet
und Du raus bist. A lo Cubano.

joerg

„Am Anfang des Nationalsozialismus stand nicht Auschwitz, sondern die Ausgrenzung von Menschen ...
Andre Heller

 Antworten

 Beitrag melden
12.10.2017 09:09
avatar  cohiba
#39 RE: CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Forenliebhaber/in

Zitat von Ralfw im Beitrag #24
Zitat von el prieto im Beitrag #22
Vor allem ist man bei airbnb, booking usw. sicher, das die Kohle kommt und der Kunde nicht einfach abspringt und woanders hingeht.
Daher verstehe ich den Vermieter. Provision für die Sicherheit sozusagen.

und es sind gleichzeitig Seiten bei denen viele potentielle Kunden vorbeischauen, hat also durchaus auch den Vorteile von hoher Sichtbarkeit. Dem Vermieter kostet es wohl normalerweise nicht wirklich etwas, da er einfach die Gebühr draufschlägt.

Zitat von falko1602 im Beitrag #23
Und was ist im ungekehrten Fall? Man schlägt dort auf und das Zimmer ist weg,
haftet dafür der Vermittler?

Ich würde davon ausgehen, mindestens stehe ich dann nicht ganz allein im Regen. Ich denke auch die Masche dass das Casa dann plötzlich bei der Ankunft besetzt ist wird es wohl weniger geben. Der Vermieter wird sonst von der Platform gestrichen.

Ich habe bei jemanden gebucht der hervorragende Kritiken hat bisher; der erste Eindruck bestätigt mir dies. Und Casa mit Terasse und Meerblick an der Rampa in Maleconnähe gibt es nicht soviele.


Hallo Ralf

Hast du bei Artedel gebucht? oder bei Delvis?
Beide vermieten zwar auch direct. Also eher nicht.

Saludos


 Antworten

 Beitrag melden
12.10.2017 18:41
#40 RE: ohne AirBnB ------ war ----> CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Rey/Reina del Foro

Hi@all!

Zitat von nico_030 im Beitrag #38

Ich habe mal eine Unterkunft in Santiago für Langzeit Aufenthalt gesucht.
Monatspreise ab 172€, also ca. 5 € pro Übernachtung.
Vor Airbnb hätte niemals ein Vermieter einer legalen CP sich auf so etwas eingelassen.




Jetzt fehlt noch so etwas wie UBER in Cuba, so das man für schmales Geld schnell überall hin kann.
Transport ist immer noch ein großes Ärgernis in Cuba.

joerg

„Am Anfang des Nationalsozialismus stand nicht Auschwitz, sondern die Ausgrenzung von Menschen ...
Andre Heller

 Antworten

 Beitrag melden
12.10.2017 18:56 (zuletzt bearbeitet: 12.10.2017 18:58)
avatar  Ralfw
#41 RE: CPs in HAV nahe Malecon - Preise im Keller
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von cohiba im Beitrag #39

Hast du bei Artedel gebucht? oder bei Delvis?
Beide vermieten zwar auch direct. Also eher nicht.


Artedel fand ich doch dann etwas zu teuer, Delvis hatte ich nicht auf dem Radarschirm.

Wir haben bei "Julio Cesar" gebucht, der scheint einige Unterkünfte zu betreuen.
https://www.airbnb.ch/rooms/9180673

Kommunikation mit ihm war bisher top, antwortet immer umgehend und auch wirklich auf die Fragen (das schaffen viele Foristen nicht ).


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 2 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!