Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 736 mal aufgerufen
 Literatur aus/über Kuba
Garnele
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.159
Mitglied seit: 27.02.2005

Was jenseits des Wassers liegt - die wahre Geschichte der "Cuban Five"
08.02.2014 22:32

Stephen Kimber, "What Lies Across the Water - the Real Story about the Cuban Five"
(Was jenseits des Wassers liegt - die wahre Geschichte der "Cuban Five")


Rezension von Josie Michel-Brüning und Dirk Brüning
Aus unserer Sicht, der Sicht der Betreiber der Website www.miami5.de, und Übersetzer zahlreicher Texte zu Kuba und vor allem zu den "Cuban Five" bzw. "Miami 5" aus dem Englischen, ist Stephen Kimber nun der dritte wirklich zitierenswerte kanadische Autor.
http://www.miami5.de/informationen/komitee-140205.html

singapur
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 402
Mitglied seit: 17.12.2007

#2 RE: Was jenseits des Wassers liegt - die wahre Geschichte der "Cuban Five"
09.02.2014 01:08

richtig!
wirklich ein sehr gutes buch über "cuban 5".
das beste was ich bisher gelesen habe.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.244
Mitglied seit: 02.07.2013

#3 RE: Was jenseits des Wassers liegt - die wahre Geschichte der "Cuban Five"
24.02.2015 11:36

FG Propaganda, nicht mehr und nicht weniger. Der grosse Fidel in seinem Element der Wichtigtuerei hat seine eigenen Spione indirekt direkt ans Messer geliefert. Ein Novum!

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

Mocoso
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 27.12.2009

#4 RE: Was jenseits des Wassers liegt - die wahre Geschichte der "Cuban Five"
24.02.2015 11:58

Zitat von Santa Clara im Beitrag #3
... hat seine eigenen Spione indirekt direkt ans Messer geliefert. Ein Novum!


Clara, du schreibst in Rätseln, wie kann man jemand 'indirekt direkt' ans Messer liefern?

G.B.Shaw: Demokratie ist ein Verfahren, das garantiert, dass wir nicht besser regiert werden, als wir es verdienen.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.244
Mitglied seit: 02.07.2013

#5 RE: Was jenseits des Wassers liegt - die wahre Geschichte der "Cuban Five"
24.02.2015 12:04

Du kennst die Geschichte nicht? Mit der Uebergabe von Aktenordner haben die Amis dann Rueckschluesse vorgenommen und die Geschichte der 5 nahm seinen Lauf!

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#6 RE: Was jenseits des Wassers liegt - die wahre Geschichte der "Cuban Five"
24.02.2015 12:31

Ich halte das für bloß einen der vielen Mythen, die rund um den Fall erzählt werden. Oder hast du irgendeine glaubwürdige Quelle dafür, dass die Akten aus Havanna irgendwelche Informationen enthalten haben, die nicht längst bekannt oder für die Ermittlungen wesentlich waren? Der Spionagering wurde jedenfalls schon seit 1995 beobachtet.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.244
Mitglied seit: 02.07.2013

#7 RE: Was jenseits des Wassers liegt - die wahre Geschichte der "Cuban Five"
24.02.2015 12:46

zu meiner Kuba zeit wurde im TV berichtet, dass Fidel 20 ordner an die amis uebergeben haben, um nachzuweisen, dass und was die miami leute an aktionen gegen kuba planen und planten. somit wurde der kreis geschlossen. urspruenglich waren es auch 6, einer konnte noch abfliegen.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#8 RE: Was jenseits des Wassers liegt - die wahre Geschichte der "Cuban Five"
24.02.2015 13:46

Zitat von Santa Clara im Beitrag #7
zu meiner Kuba zeit wurde im TV berichtet, dass Fidel 20 ordner an die amis uebergeben haben, um nachzuweisen, dass und was die miami leute an aktionen gegen kuba planen und planten. somit wurde der kreis geschlossen. urspruenglich waren es auch 6, einer konnte noch abfliegen.

Die Kubaner hatten dem FBI wohl tatsächlich einiges an Material gegeben, welches aber nicht ausschlaggebend für das Auffliegen des Red Avispa gewesen ist, da die schon einige Zeit vorher unter Beobachtung standen, wie HC schon meinte. Insgesamt waren es glaub ich 14 Spione, 4 konnten fliehen, 10 wurden festgenommen, 5 bekannten sich schuldig und kamen mit geringen Strafen davon und die bekannten 5 "Helden" machten sich zu Märtyrern.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#9 RE: Was jenseits des Wassers liegt - die wahre Geschichte der "Cuban Five"
24.02.2015 14:15

Zitat von Santa Clara im Beitrag #7
zu meiner Kuba zeit wurde im TV berichtet
Die Berichterstattung des kubanischen Fernsehens zum Fall ist ungefähr so faktentreu wie die der von miami5.de gefeierten kanadischen "Journalisten", die das kubanische "Wahlsystem" feiern oder "Reporter ohne Grenzen" zu diskreditieren versuchen. Kaum ein Kubaner auf Kuba hat bis heute auch nur das Geringste von den übrigen Mitgliedern des Spionagerings erfahren oder kann trotz jahrelanger Mediendauerberieselung zu den fünf Superhelden erklären, was z.B. die Flüge der "Brothers to the Rescue" mit "Terrorismus" zu tun gehabt haben sollen, der ihre Ermordung rechtfertigen würde. Aber dass die kubanischen Behörden gegenüber dem FBI Staatsgeheimnisse offenbart und zum Dank von den bösen Amis übers Ohr gehauen wurden, ist wohl eins der besonders hübschen Märchen.

Santa Clara
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.244
Mitglied seit: 02.07.2013

#10 RE: Was jenseits des Wassers liegt - die wahre Geschichte der "Cuban Five"
24.02.2015 14:29

wo du recht hast, hast du recht! brothers to the rescue haben nach meinem wissen auch nur flugblaetter abgeworfen.
wenn die akten ubergeben wurden und die amis hatten diese castrospione schon im auge, dann war das sicherlich noch ein weiterer sargnagel.

nun werden diese letzten der 5 in kuba herumgereicht, angeblich besuchen sie jeden municipio und bedanken sich. deren spuren sind in kuba gelegentlich noch zu finden, noch gibt das volveran geschreibsel.

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Friedrich II., der Große

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.291
Mitglied seit: 19.03.2005

#11 RE: Was jenseits des Wassers liegt - die wahre Geschichte der "Cuban Five"
24.02.2015 14:57

Zitat von Santa Clara im Beitrag #10
nun werden diese letzten der 5 in kuba herumgereicht, angeblich besuchen sie jeden municipio und bedanken sich.

Kein Wunder, dass sie keine Zeit für Fidel haben.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

condor
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.071
Mitglied seit: 06.03.2010

#12 RE: Was jenseits des Wassers liegt - die wahre Geschichte der "Cuban Five"
24.02.2015 15:20

Zitat von Santa Clara im Beitrag #10
wo du recht hast, hast du recht! brothers to the rescue haben nach meinem wissen auch nur flugblaetter abgeworfen.
wenn die akten ubergeben wurden und die amis hatten diese castrospione schon im auge, dann war das sicherlich noch ein weiterer sargnagel.



Warum Sargnagel, getötet wurden doch "nur" die Piloten von der Bruderschaft - wahrlich kein jekker Karnevalsvereinhttp://en.wikipedia.org/wiki/Jos%C3%A9_Basulto
die "Kamelle" wurden über kubanischen Hoheitsgebiet abgeworfen...

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Der Fall der »Cuban Five« - Die USA und der Terror
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von Garnele
14 09.04.2008 19:18
von Garnele • Zugriffe: 1237
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de