Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 775 mal aufgerufen
 Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindungen ,Telefonkosten usw.
HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

Webseiten downloaden und auf Kuba offline surfen -- Erfahrungen?
03.07.2013 00:17

Hat jemand hier eventuell Erfahrung im Download von Webseiten, um diese dann zur Offline-Nutzung nach Kuba zu befördern? Ich glaube, wir hatten dieses Thema hier noch nicht. Dabei könnte es durchaus für manche auf Kuba sitzende und in puncto Internetzugang nach wie vor benachteiligte Freunde interessant sein.

Von einem Freund in Havanna habe ich aufgetragen bekommen, die Wikipedia (spanisch/englisch) und ein paar andere interessante Webinhalte runterzuladen und sie ihm auf einem Speichermedium zukommen zu lassen. Ähnliches habe ich für einen anderen Freund in Santiago vor, der ebenfalls einen PC zuhause hat, aber nur wenige kostbare Stunden Internetzugang pro Monat, außerdem bei geringer Bandbreite.

Ich könnte mir vorstellen, dass vielleicht auch das eine oder andere Forumsmitglied, das auf Kuba sitzt und z.B. hier gepostete Bilder oder verlinkte YouTube-Filme nicht ohne Weiteres sehen kann, sich über die Möglichkeit freuen würde, eine z.B. auf SD-Karte gespeicherte Offline-Version dieses Forums zuhause ohne Zeitdruck und Geschwindigkeitsbegrenzung bequem nutzen zu können. SD- oder MicroSD-Karten sind klein, relativ billig, und belasten das Reisegepäck nicht. Können aber für informationshungrige oder zumindest surffreudige Empfänger auf Kuba (mit eigenem PC) von enormem Wert sein, wenn man die Speicherkarten (oder USB-Sticks) vor der Kubareise mit interessanten Inhalten vollgestopft hat. Komplette Webseiten sind dafür nicht weniger geeignet als die klassischen Kopierprodukte Film, Fernsehshow oder Musik.

Soviel ich weiß, sind Programme wie HTTrack dabei recht nützlich. Außerdem gibt es, speziell für Kubaner auf der Insel, ein wöchentlich aktualisiertes Paket, das Dutzende der auf Kuba beliebtesten Webseiten enthält: Hier dazu mehr (oder hier auf Englisch).

Wenn sich jemand mit diesem Thema auskennt und über Erfahrungen oder gute Ideen verfügt, wäre ich als Computer-Laie für hilfreiche Tipps dankbar.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#2 RE: Webseiten downloaden und auf Kuba offline surfen -- Erfahrungen?
03.07.2013 01:13

Willst du das gesamte Wikipedia herunterladen? Oder gar das ganze Internet?
Ein paar konkrete Seiten auf den Speicher zu kopieren ist kein Problem, hab damals auch machmal einiges so mitgebracht bekommen als ich in Kuba lebte. Aber ein ganzes Lexikon? Da müßtest du jeden Begriff alphabetisch nacheinander einzeln eingeben, anklicken, abspeichern.... bis du damit fertig bist, gibts wahrscheinlich in Kuba schon High-Speed Internet für alle.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#3 RE: Webseiten downloaden und auf Kuba offline surfen -- Erfahrungen?
03.07.2013 01:18

Zitat von el loco alemán im Beitrag #2
Willst du das gesamte Wikipedia herunterladen? Oder gar das ganze Internet?
Ja, die gesamte Wikipedia. Aber das muss man nicht von Hand Artikel für Artikel tun, das übernimmt eine praktische Software, oder man greift gleich auf die schon fertig abgepackten Wikipedia-Pakete zurück. Das gesamte Neuland Internet runterzuladen wird da schon schwieriger, aber das kann man zur Not ja auch ausdrucken.

Flipper20
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 9.570
Mitglied seit: 05.11.2010

#4 RE: Webseiten downloaden und auf Kuba offline surfen -- Erfahrungen?
03.07.2013 03:19

Das ist ja interessant.

Hätte auch nie gedacht, dass sich das ganze deutschsprachige Wikipedia mit nur 19 GB erschöpft.

Geht das Runterladen mit allem, was man im Internet so findet?

Also auch z.B. mit Online-Übersetzungsprogrammen, aus denen man dann eine Offline-Version macht?

--
Weltweit sind 140 Millionen Mädchen und Frauen an ihren Genitalien verstümmelt.
Jährlich kommen drei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzu. Das sind 8.000 täglich !!!! 8.000 täglich !!!
Warum? Sie haben alle eines gemeinsam......

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#5 RE: Webseiten downloaden und auf Kuba offline surfen -- Erfahrungen?
03.07.2013 07:07

Zitat von Flipper20 im Beitrag #4
Also auch z.B. mit Online-Übersetzungsprogrammen, aus denen man dann eine Offline-Version macht?

Nein. Am leichtesten ist es, Websites herunterzuladen, die aus einer Reihe untereinander verknüpfter HTML-Seiten bestehen. Bei dynamischen Websites, die beispielsweise Teile per Java-Script-Code nachladen, ist es schon deutlich schwieriger. Auch Übersetzungsprogramme, die meist auf Benutzereingaben-abhängigen Datenbankabfragen beruhen gehören dazu. Da braucht es einer speziellen Offline-Variante.

Für Smartphones und Tablets gibt es aber inzwischen eine Reihe Offline-Übersetzer. Ein von mir neulich mal in der Praxis erprobter Spanisch-Italienisch-Übersetzer erwies sich aber nicht als sehr brauchbar.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#6 RE: Webseiten downloaden und auf Kuba offline surfen -- Erfahrungen?
03.07.2013 09:56

Zitat von Flipper20 im Beitrag #4
Hätte auch nie gedacht, dass sich das ganze deutschsprachige Wikipedia mit nur 19 GB erschöpft.
Wenn du die Bilder weglässt, sind es nur 2,9 GB, für die spanische Version nur 1,6 GB, die englische kommt auf 9,2 GB. Speziell zur Offline-Nutzung von Wikipedia ist die Software WikiTaxi entwickelt worden.

Die kubanische Wikipedia-Kopie EcuRed, die ausschließlich kontrolliert regierungstreue Information enthält, kommt in ihrer downloadbaren Variante EcuRed Portátil aktuell auf ein Paket von 550 MB.

Angesichts der Kapazitäten moderner Speicherkarten beispielsweise von Fotoapparaten (32 bis 128 GB) sind das alles vergleichsweise kleine Datenmengen, die man problemlos mit nach Kuba nehmen kann ohne sich dafür gewaltige externe Festplatten vollzuhauen. Insbesondere wenn man berücksichtigt, dass die allermeisten Kuba-Reisenden mit leeren Speicherkarten nach Kuba einreisen, die sie erst dort mit eigenen Fotos und Videos füllen. So mancher Kubaner mit eigenem PC wäre froh, wenn ein hilfsbereiter Reisender ihm auf der Hinreise aktuelle Daten mitbringen würde, die sich ja nach erfolgter Kopie auf eine lokale Festplatte von der Kamera-Speicherkarte problemlos löschen lassen, so dass diese für die Urlaubsfotos zur Verfügung steht.

jojo1
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.769
Mitglied seit: 06.10.2011

#7 RE: Webseiten downloaden und auf Kuba offline surfen -- Erfahrungen?
03.07.2013 12:38

Mit dem spanischen Wikipedia macht ein Komplettdownload wirklich Sinn für Kuba. Und in Kuba werden immer mehr USB-STicks zum Austausch solcher Daten verwendet. Leider muss man sich noch die Zeit nehmen für einen Download, aber schwierig ist es wohl nicht.

--
„Nach meiner Auffassung steckt die Welt voll unermesslicher Chancen, wenn wir sie nur zu nutzen verstehen würden.“ v. Ludwig Erhard, Wirtschaftsminister und Bundeskanzler in D.

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#8 RE: Webseiten downloaden und auf Kuba offline surfen -- Erfahrungen?
03.07.2013 13:06

Zitat von jojo1 im Beitrag #7
Leider muss man sich noch die Zeit nehmen für einen Download
Das von mir weiter oben beschriebene Offline-Paket von Dutzenden von für Kuba besonders interessanten Webseiten, das in einer wöchentlich aktualisierten Fassung zum Download angeboten wird, kostet ebenfalls Geduld: Ich habe bisher zweimal erfolgreich heruntergeladen (das geht ausschließlich von RapidShare), und es hat jeweils über acht Stunden gedauert, bis das Paket von 1,8 GB endlich vollständig auf meiner Festplatte war.* Dafür lassen sich die enthaltenen Webseiten nicht nur vom PC, sondern auch von mit Browser ausgerüsteten Handys (oder Tablets) aus nutzen. Besondere computertechnische Fertigkeiten sind nicht erforderlich. Das thematische Spektrum der enthaltenen Webseiten ist von Politik, Sport, Humor, Horoskop, Kleinanzeigen (Revolico) bis zu Schönheitstipps ziemlich breit.

*Falls es jemand testen will, dem kann ich das aktuelle Paket eventuell auf anderem Weg hochladen oder auf Dropbox oder sonstwo ablegen, um den Weg über den langsamen RapidShare-Server zu ersparen. Bei Interesse PM.

kdl
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.443
Mitglied seit: 13.01.2005

#9 RE: Webseiten downloaden und auf Kuba offline surfen -- Erfahrungen?
03.07.2013 13:29

Zitat von jojo1 im Beitrag #7
Mit dem spanischen Wikipedia macht ein Komplettdownload wirklich Sinn für Kuba.

Zu der Erkenntnis sind die Kubaner inzwischen auch schon gekommen. Deshalb kursiert hier schon seit geraumer Zeit die komplette spanische Wikipedia. Dateigröße 9,8 GB. Ursprüngliche Quelle: www.kiwix.org. Mein Töchterchen hat sie auch installiert, so spare ich mir Internetzeit, wenn sie mal was nachschlagen will.

Gruß
kdl

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#10 RE: Webseiten downloaden und auf Kuba offline surfen -- Erfahrungen?
03.07.2013 22:57

Einen gewissen Nachteil von Kiwix gegenüber anderen Lösungen sehe ich darin, dass die angebotenen Wikipedia-Daten schon zum Zeitpunkt des Herunterladens nicht besonders aktuell sind. Für die meisten Artikel macht es zwar keinen Unterschied, aber je nachdem was man sucht, kann es eben doch stören, wenn Kiwix heute (Juli 2013) auf dem Stand der spanischen Wikipedia vom März 2012 ist. Wer öfters mit Wikipedia zu tun hat weiß, wie schnell sich Inhalte ändern und interessante neue Artikel erstellt werden.

tom2134
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 683
Mitglied seit: 06.06.2005

#11 RE: Webseiten downloaden und auf Kuba offline surfen -- Erfahrungen?
04.07.2013 10:37

Also ich lass mir das Internet immer ausdrucken

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#12 RE: Webseiten downloaden und auf Kuba offline surfen -- Erfahrungen?
04.07.2013 14:05

Zitat von tom2134 im Beitrag #11
Also ich lass mir das Internet immer ausdrucken

Ich werd mal das gesamte Internet endgültig runterladen, dann gibts keins mehr. Dann ist Schluss mit "Neuland".

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Anonymes Surfen mit dem TOR-Browser
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von jojo1
0 31.10.2016 18:17
von jojo1 • Zugriffe: 211
Nützliche Apps für Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Nemmer
16 25.02.2016 10:32
von nico_030 • Zugriffe: 4963
Webseite Außenministerium Kuba
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Desesperado
5 19.04.2005 22:28
von Desesperado • Zugriffe: 672
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de