Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 1.837 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2
b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#26 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
05.12.2010 21:59

Zitat von el loco alemán
Was macht euch eigentlich so sicher, daß Wikileaks nicht längst schon vom CIA unterwandert ist?




was soll das, ungläubiger!?

es weiß doch j e d e r das ein obergefreiter zugriff auf die zentrale datenbank hatte.

(wie immer, es war der gärtner)

als ich damals obergefreiter wurde, sagte meine frau zu mir: hoffentlich fängst du keinen krieg an!

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.249
Mitglied seit: 19.03.2005

#27 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
07.12.2010 10:56

Ortega und Sandinisten werden lt. US-Geheimberichten von kriminellen Drogenbanden und von Chávez finanziert.

Zitat
LOS PAPELES DEL DEPARTAMENTO DE ESTADO - Un foco de inestabilidad en Centroamérica

EE UU: Chávez y el narcotráfico financian la Nicaragua de Ortega

Los cables dibujan con todo lujo de detalles el ambiente de terror en el que viven muchos funcionarios - Destacados jueces sandinistas están al servicio de las bandas criminales

http://www.elpais.com/articulo/internaci...elpepiint_7/Tes

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#28 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
07.12.2010 16:20

5. Dez 2010
Der WikiLeaks-Flop
Online-Projekt überlässt die häppchenweise Veröffentlichung den etablierten Leitmedien

Zitate:
"...Bemerkenswert ist zudem, dass in Berlin, Paris, Madrid und New York täglich sehr ähnliche Inhalte aus dem Meer an Rohinformationen ausgewählt werden. Offensichtlich stimmen sich die beteiligten Medien ab, was sie an Material verwenden und was nicht..."

"...Von den engsten Verbündeten der USA, Kolumbien, Peru und Costa Rica, liegen zusammen zwar mehr als 4.000 Meldungen in den Redaktionen, aber kein Journalist hat diesen Stoff bisher für die Öffentlichkeit aufbereitet.
Stattdessen beschäftigen sich die ersten Berichte über Lateinamerika mit den Regierungen, denen die USA ausdrücklich feindlich gegenüber stehen. Alleine aus Caracas liegen inzwischen 13 Meldungen aus 2.340 vor."

"... Im Fall der Venezuela-Berichte ist Juan Jesús Aznárez für die Auswahl und Bearbeitung zuständig. Er arbeitete als Korrespondent während des Putsches im Jahr 2002 für El País in Venezuela und hielt damals engen Kontakt zur spanischen Botschaft, der US-Botschaft und zu den Putschisten. Gegenüber einem Kollegen soll Jesús Aznárez kurz vor dem Putsch geäußert haben: "Chávez wird noch merken, wer Jesús de Polanco (Besitzer von Prisa/El País) ist. Der hat immer erreicht, was er wollte. Wir sprechen uns in ein paar Tagen." Tatsächlich hatten El País und auch die damalige Aznar-Regierung die Putschisten offen unterstützt."

http://amerika21.de/analyse/17626/der-wikileaks-flop

Wenn man sich mit Mainstream-Medien einlässt. Irgendwie läuft die ganze Sache doch dumm.
Seltsam auch, dass seine urspüngliche Ziele eigentlich Russland und China waren.
Oder soll erstmal Obama abgeschossen werden?

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#29 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
08.12.2010 21:32

wikileaks

Angefügte Bilder:
wikileaks.jpg  
ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.249
Mitglied seit: 19.03.2005

#30 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
08.12.2010 21:59

Zitat
S E C R E T SECTION 01 OF 03 CARACAS 000442

SIPDIS

HQSOUTHCOM ALSO FOR POLAD
EMBASSY BOGOTA FOR REF CORD (SHIGGINS)
DEPARTMENT PASS TO AID/OTI (RPORTER)
DEPARTMENT PASS TO G/TIP (BFLECK)

E.O. 12958: DECL: 04/03/2034
TAGS: PGOV PHUM PREL KTIP VE CU
SUBJECT: CUBAN MEDICAL PERSONNEL FLEE VENEZUELA

CARACAS 00000442 001.2 OF 003


Classified By: Political Counselor Francisco Fernandez,
Reasons 1.4 (b) and (d).

¶1. (C) Summary: Embassy Caracas notes a significant number
of Cuban medical personnel applying to be paroled into the
United States under the Significant Public Benefit Parole
(SPBP) for Cuban Medical Professionals outside of Cuba
(CMPP). During Consular Section interviews in March, Cuban
Medical personnel affiliated with Chavez's Barrio Adentro
program complained of poor working conditions, inadequate
medical supplies, and of constantly being watched and
monitored by coworkers. As result of the Government of the
Bolivarian Republic of Venezuela (GBRV) clamp down on Cubans
attempting to flee the island through Venezuela, recent
asylum seekers have complained of having difficulty in
exiting Venezuela and being forced to pay exorbitant bribes
to GBRV officials when attempting to leave the country
en-route to Miami. End Summary.

http://213.251.145.96/cable/2009/04/09CARACAS442.html




Zitat
Defensa de Wikileaks: ejemplo práctico
December 8, 2010 · 26 Comentarios

Toda la polémica sobre si las filtraciones de Wikileaks son de interés público o no, se resuelve rápido en este ejemplo de laboratorio. Un cable de la Embajada norteamericana. Sobre la situación de los médicos cubanos en Venezuela, esclavos de nuevo tipo acogidos al programa “Barrio Adentro”. El diplomático norteamericano describe la situación de varios de ellos, que tratan de emigrar a EE UU. Queda claro que tienen que pagar sobornos, que trabajan en condiciones precarias, que se les retiene el pasaporte… todo un rosario de violaciones. Y no es una metáfora: en el mismo cable se menciona el caso de una pareja, donde la mujer fue amenazada de violación y el marido de golpiza.

http://www.penultimosdias.com/2010/12/08...emplo-practico/

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#31 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
09.12.2010 11:09

Die US-Botschaften haben echt zu tun, jeden kubnanischen Arzt, der nicht zurückkehrt zu zählen? Welch interessante Aufgabe!
Aber lieber EHB, du solltest doch lesen, was dein dich schützender Forumspapa schon längst hier verlinkte:
Wikileaks: Kubas Spione haben «direkten Zugang» zu Chávez


Bolivien hilft wikileaks:
Boliviens Regierung richtet einen kleinen Mirror der WikiLeaks-Dateien ein
http://www.heise.de/tp/blogs/6/148907

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.249
Mitglied seit: 19.03.2005

#32 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
09.12.2010 20:35

Zitat
WikiLeaks vincula al entorno de ex presidente Uribe con escuchas ilegales

París, 9 dic (EFE).- El entorno del ex presidente colombiano, Álvaro Uribe, ordenó escuchas ilegales y espiar a magistrados, periodistas y opositores, según reveló hoy el diario francés "Le Monde", que publica cables de WikiLeaks al respecto.

http://es.noticias.yahoo.com/9/20101209/...-p-e1e34ad.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#33 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
09.12.2010 21:13

Und, was interessiert ...wie war das mit der Wildsau?... wenn Geschichten aus Tausend und einer Nacht erzählt werden, oder über Ex-Staatsmänner/-frauen?

Sind doch olle Kamelle!

Garnele
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.159
Mitglied seit: 27.02.2005

#34 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
11.12.2010 06:40

WikiLeaks: Hinter dem “Sexskandal” um Assange steht eine kubanische “Kollaborateurin” der CIA
http://www.granma.cu/aleman/internationa...-WikiLeaks.html

WikiLeaks accuser linked to Cuban dissident community
http://www.sun-sentinel.com/news/local/f...0,4092013.story

suizo
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in


Beiträge: 820
Mitglied seit: 08.10.2009

#35 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
11.12.2010 11:15

Die Vertretung der Vereinigten Staaten auf Kuba hat den Bankrott des karibischen Inselstaates innerhalb von zwei bis drei Jahren vorhergesagt. Das steht in einer auf Wikileaks publizierten Depesche.

Aber das wissen wir doch alle schon....

Die US-Vertretung in Havanna, die offiziell keine diplomatische Mission ist, informierte Washington bereits im Februar über die anscheinend extrem marode Wirtschaftslage. Die Depesche wurde der Enthüllungsplattform Wikileaks zugespielt und am Freitag veröffentlicht.
Infografik Die kubanische RevolutionTimeline Fidel Castro

Die Nachricht gibt die Kommentare und Einschätzungen von Wirtschaftsgesandten und Diplomaten unter anderem aus China, Kanada, Frankreich, Spanien, Italien und Japan wieder. Innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre könne die kubanische Wirtschaft kollabieren, heisst es in dem Schreiben.

Die vernichtenden Einschätzungen wurden allerdings noch gemacht, bevor Präsident Raúl Castro der kubanischen Wirtschaft ein umfassendes Reformprogramm auferlegte. Die im September angekündigten Reformen sehen vor, bis zu einer halben Million Staatsangestellte zu entlassen und die Wirtschaft ein Stück weit für Privatunternehmer zu öffnen. In der nun veröffentlichten Depesche hiess es noch, Wirtschaftsreformen seien eher unwahrscheinlich.

http://www.20min.ch/news/dossier/wikilea...e-sein-22371375

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#36 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
11.12.2010 13:42

in 2-3 jahren sind die usa auch bankrott. moralisch sowieso.

kleiner tip auf youtube: "wikileaks apache" suchen.




.

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#37 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
11.12.2010 13:59

http://www.elpais.com/articulo/internaci...elpepiint_7/Tes

LOS PAPELES DEL DEPARTAMENTO DE ESTADO - El cerco a Assange
EE UU acusará a Julian Assange de espionaje, según sus abogados
Los letrados aseguran que la imputación por ese delito no prosperará

Also doch. Wer den Fall der Cuban Five kennt, der weiss was Assange blühen kann. Da ist das mögliche Strafmass in Cuba keinen Deut schärfer.

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#38 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
11.12.2010 14:26

Zitat

in 2-3 jahren sind die usa auch bankrott. moralisch sowieso.
B12



die DDR und der menschenverachtende sozialismus war bankrott.
die vereinigten staaten von amerika stehen völkerrechtlich auf allerhöchstem niveau.
diese freie marktwirtschaft kann garnicht bankrott gehen, du solltest dich dazu besser an den fakten orientieren!

Wikileaks ist warscheinlich eine verlängerung der achse des bösen. dahinter stecken die bad guys (möglicherweise sogar Hugo Chavez und der freund deutscher rechtsradikaler, der Herr Achmadinedschad) mit der absicht unsere freiheitlich-demokratischen rechte auszuhebeln. und der betreiber von Wikileaks ist auch noch ein frauenvergewaltiger ... daran erkennt man doch schon wo der hase im pfeffer liegt.

singapur
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 402
Mitglied seit: 17.12.2007

#39 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
11.12.2010 15:08

Zitat von el carino

die vereinigten staaten von amerika stehen völkerrechtlich auf allerhöchstem niveau.

"...auf allerhöchstem niveau"???

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#40 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
11.12.2010 15:22

was gibts denn da zu lachen?
die vereinigten staaten von amerika gehen wie kein anderer staat, beherzt zur sache um den weltweiten terror zu bekämpfen, damit irgendwann alle völker der welt friedlich zusammen leben und handel treiben können. warum soll man sich von diesem moralischem ziel abbringen lassen nur weil ein vergewaltiger widerechtlich geheime datenbanken anzapft und verleumderische behauptungen in der welt verbreitet?

castro
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 7.088
Mitglied seit: 18.11.2002

#41 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
11.12.2010 15:36

Zitat von el carino
weil ein vergewaltiger widerechtlich geheime datenbanken anzapft


Falsch, er hat keine Daten angezapft sondern nur eine Möglichkeit geboten, anonym Daten auf seinen Server hochzuladen!
Abgesaugt und hochgeladen hat es ein US-Soldat!

castro
patria o muerte

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#42 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
11.12.2010 16:51

Zitat von el carino
...ein vergewaltiger...



siehe dazu meinen kommentar von eben

Der Fall Assange und die Vergewaltigungsvorwürfe!

el carino
Beiträge:
Mitglied seit:

#43 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
11.12.2010 17:29

Zitat

sondern nur eine Möglichkeit geboten, anonym Daten auf seinen Server hochzuladen!
Abgesaugt und hochgeladen hat es ein US-Soldat!




man sollte diesen US soldat genauer unter die lupe nehmen. bestimmt hat auch er privat dreck am stecken, so dass diese informationen unseriöser natur sind. sicher nur ein frustrierter bad guy der im leben scheiterte...

carnicero
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.614
Mitglied seit: 12.11.2009

#44 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
11.12.2010 18:40

Zitat von el carino
... sicher nur ein frustrierter bad guy der im leben scheiterte...



gay!! das mus gay heißen!!

Carnicero

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#45 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
12.12.2010 03:30

Zitat von el carino

die vereinigten staaten von amerika gehen wie kein anderer staat, beherzt zur sache um den weltweiten terror zu bekämpfen, damit irgendwann alle völker der welt friedlich zusammen leben und handel treiben können.



um das zu demonstrieren, hab ich den vorschlag gemacht, unter youtube mal "wikileaks apache" zu suchen.

sie tun wirklich ihr bestes.



.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#46 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
13.12.2010 15:53
ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.249
Mitglied seit: 19.03.2005

#47 RE: Wikileaks-Dokumente: Lateinamerika
19.12.2010 11:46

Augenoperation mit Rotlichtbestrahlung ...

Zitat
LOS PAPELES DEL DEPARTAMENTO DE ESTADO - La infiltración del chavismo en América Latina

Misión Milagro: una operación de ojos a cambio de adoctrinamiento

México teme que los enfermos de la vista operados de forma gratuita en Caracas estén siendo aleccionados contra EE UU - El servicio de inteligencia mexicano detecta a 500 bolivarianos que actúan en partidos y universidades

http://www.elpais.com/articulo/internaci...elpepiint_4/Tes

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Legalisierung von dt. Dokumenten am cub. Konsulat
Erstellt im Forum Visa: Fragen und Probleme zum Thema Visa von viejero
8 Gestern 22:01
von Flipper20 • Zugriffe: 385
Iran veranstaltet Lateinamerika-Konferenz
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
2 26.02.2007 12:25
von Pastica • Zugriffe: 357
Heute auf 3sat: Indianerland Lateinamerika
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
2 08.05.2006 22:13
von Esperro • Zugriffe: 234
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de