Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 108 mal aufgerufen
 In Gedenken an Guzzi
oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

Lento fin de año, von Guzzi
01.12.2008 19:44

Lento fin de año

Es ist wieder mal Dez. Das heisst da in Cuba, sich in acht nehmen, denn die cubis sind logo logo diese Zeit. Es ist doch Mode, dass man ende des Jahres sich neu einkleidet, viel und gutes Schweinefleisch ist und dann noch mit Freunden in die Disco geht. Das kostet alles seine Kohle, weil die meisten Cubis alles im letzten Moment tun, nicht zum voraus etwas auf die Seite legen für diese Zeit, kommt es meistens zu finanziellen Engpässen. Die werden dann nicht selten so überbrückt, dass geraubt und gestohlen wird. Das ist mir schon seit langem bekannt, daher heisst es auch für uns wachsam sein.
Gestern waren wir Dimitri, Albertico ein lang Jähriger Kollege von unserer Familie wie jeden Sonntag im Sandino auf dem Markt. Auch wir möchten gegrillten Hinterschinken am Neujahr essen, daher schaue ich mich genug früh um ein kapitales Hinterbein einzukaufen. Ende Jahr ist bestimmt schon wieder ein Engpass in Sachen Fleisch und eine Cola bis zum geht nicht mehr. Wenn die Cubis in der Cola stehen wird getratscht, wenn sie dann endlich drankommen, wissen sie nicht was sie wollen. Einmal ist es zuwenig, dann wieder zuviel, einmal ist zu wenig Fett das andere mal zu viel, so zieht sich das unendlich in die Länge, manchmal denke ich, das Fleisch verfault noch am Hacken, oder es wird von den Fliegen aufgefressen.
Am Fleischer-Stand angekommen, sah ich kein vernünftiges Stück, so gingen wir weiter und wurden fündig mit Tomaten-Mark. Natürlich kostete ich zuerst, es schmeckte gut nach Tomaten. Bei den Cubis muss man aufpassen, sie vermischen sehr oft Calabaza rein. Das streckt das Püree und macht es erst noch dick. Es wurden gleich 2 Flaschen à 1 ½ Liter eingekauft, weiter oben am Markt wurden wir bei den Zwiebeln fündig, Bunde à 6 Grosse Zwiebeln, so war auch der Preis, das Mano à 15 PMN. Auch davon packte ich 2 ein. An Früchten gab es nur Ananas, die kaufe ich im nahen mercado in unserer Strasse. Da brauchen wir sie nicht nach Hause zu schleppen.
Der Einkauf war nun getan, so strebten wir der Pipa zu. Bei den ersten 5 Pipas waren colas bis zu 50 Personen, das kann doch nicht sein. Albertico sah mein besorgtes Gesicht, lachte und sagte, schau gut hin das ist refresco. Das ist ja gut gab ich zur antwort, denn es fing schon zu nieseln an. Weiter unten kamen wir zu Pipas. Der Vater von einer Fecht-Schülerin von Dimitri ist auch Pipero, er hat gleich 5 Stück. Er sass hinter seinem Gitter in der Pipa und verkaufte seine Brühe, es hat stark an Qualität abgenommen weil es jetzt noch aus Habana angekarrt wird.
Die ersten 2 Flachen à 2 Liter schenkte er uns. Sie würden je 10 PMN kosten. Inzwischen regnete es schon und wir fanden unterstand unter einem Baum. Es regnet meist nicht lange, so war es auch. Später gesellte sich noch ein Enkel von Dali dazu, er ist auch schon 18 Jahre und in der Sportschule. Es war ein geselliges kommen und gehen unter Kollegen.
Wir machten uns auf den Heimweg mit einer Pferdekutsche, denn wir hatten noch etwas Munition an Bier im Rucksack, das wir zu Hause trinken. Als die Kutsche in unsere Strasse abbog, stand ein kleiner Stand auf der Strasse, da wurde doch tatsächlich ein frisch geschlachtetes Schwein verkauft. Cochero rief ich, pare, pare, lief hin, hatte Glück denn 2 Fleische Hinterbeine waren noch da, die gleich den Besitzer wechselten, zusammen 42 Libra, zu je 20PMN. Was sag ich rief ich meinen Kumpels zu, man muss nur zuwarten können, bis das richtige kommt und die Hinterbeine verschwanden im Kühlschrank, bis sie ausgekühlt sind. Ich gedenke sie auszubeinen und in der Mitte aufzuschneiden, 5 tage zu marinieren und als 4 ca 10 cm dicke saftige Steaks , auf der Holzkohle zu braten. Natürlich kommen sie zuerst noch in den Gefrierer.
Albertico bezahlte die Pferdekutsche 20 PMN. Nun machten wir es uns gemütlich auf der Terrasse vor Dalis Elternhaus, tranken das Bier. Nach geraumer Zeit kam Geraldo der pipero, brachte noch 2 Flaschen mit. Edi ich muss mit dir reden, meinte er zu mir. Immer nur zu Geraldo, wenn du nicht zu befürchten hast. Nein Edi es geht um dich, es gibt da einige quieres hacer una cama contra ti. Das heisst soviel, sie haben etwas schlechtes im Sinn mit dir, una trampa. Ich sollte in ein Haus reingelotst werden, um mich dann niederzuschlagen und auszurauben, besonders mein Bike sei in den Augen derjenigen. Wie kommst du dazu, er lachte und sagte, an der Pipa bleibt nichts verschwiegen, einer seiner Piperos habe dies gehört und es ihm gleich erzählt, er solle zu mir laufen und es mir bekannt geben. Dario ist ja im Knast, Dimitri täglich in der Sportschule und du bist viel allein unterwegs. Wir mögen dich, sei auf der Hut.
Dieser Hinweis, muss ich ernst nehmen, also bleibt das Bike in der Garage angekettet, Uhr und Halskette, bleiben zu Hause und es werden nur noch alte Kleider und Schuhe angezogen. Er gab mir auch zu verstehen wer dahinter steckt. Nun werde ich zuwarten bis ich den Typ wieder begegne und ihm klarmachen, dass ich auch Dalis primo der Militärpolizist ist eingeweiht habe, es seien noch 3 weiter Namen bekannt. Sie sollen sich ja hüten, dass mir nichts passiere. Natürlich habe ich den primo nicht verständigt, die Bande braucht es auch nicht zu wissen, es wird ihnen einen rechten schreck einjagen, dass wir schon informiert sind. Dario wird am 19 in den Urlaub kommen, er wird dann schon bei diesen Personen noch selber vorsprechen.
Trotzdem werde ich sehr vorsichtig sein, wenn es eindunkelt zu Hause zu sein und nicht mehr allein weggehen. Das heisst soviel wie möglich in der mitte der Strasse gehen, so kann einem keiner in einen Hausgang zerren. Nur stark benutze Strassen benutzen und die Nebenstrassen umgehen. Kein Feuer geben auf der Strasse, wenn jemand fragt, wie viel Zeit ist, gleich zurufen, siehst du nicht, ich habe keine Uhr. Am letzten Samstag wurde auch ein junger Mann unserer Strasse nachts überfallen, er liegt mit schweren Verletzungen im Spital, seine Hals-Kette ist weg und natürlich die Kleider mit Inhalt, auch die Tennis.
Chichi arbeitet nun 7 tage die Woche, er muss vorläufig am Sonntag jetzt noch guardia ( Wache ) schieben. Es soll nun wieder ein paar Tage stark regnen. Denke dass die Tomaten grün bleiben dieses Jahr. Dafür ist jetzt Bohnenzeit angesagt, da gibt es jetzt genug, wenn man das Geld dafür ausgeben will. Den Büschel für 5 PMN, am letzten Sonntag.

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Lento fin de año, von Guzzi
01.12.2008 19:48
eins frage ich mich ist oveja= guzzi ?? oder ist er nur sein "portavoz "
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Lento fin de año, von Guzzi
01.12.2008 20:32

Paß auf Dich auf... immer schön mit dem Arsch an der Wand!

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#4 RE: Lento fin de año, von Guzzi
01.12.2008 20:42

Muß echt spaßig sein, jetzt in Kuba zu leben, wenn man das alles so liest. Trübes Bier aus der Pipa, stundenlange Suche nach primitivster Nahrung und immer schön auf der Hut vor Überfällen. Im dunkeln keinesfalls das Barrio verlassen, am besten nur noch in der Hütte hocken bleiben.

Irgendwie bin ich froh, daß das bei mir damals doch nicht so geklappt hat, wie ich mir das einst vorgestellt hab. Sonst wär ich jetzt womöglich in der gleichen Situation, aber ohne das Geld für den regelmäßig halbjährlichen Rückflug.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Lento fin de año, von Guzzi
01.12.2008 21:29

Ich hatte einen Freund... einen wirklich guten. Manchmal denke ich er schreibt hier... wenn ich das blauäugige gefassel mit rosaroser Brille hier lese...MANCHMAL!!!
Ist dann nach Ghana ausgewandert... sich seinen Lebenstraum erfüllen... Der Depp!!! 1 Jahr später war er wieder da... im verlötetten Zinksarg... Es ist nie herausgekommen an was er starb... noch nicht mal eine Vermutung ist geblieben.
Deshalb Arsch an die Wand...

Noch ne Geschichte...

Die zahl der "Abmahnungen" für Untreue... Benzin und ein Streichholz... ist drastisch zurückgegangen. Das Gesundheitsministerium erkärt das mit gestiegenen Benzinpreisen...(Quelle Doctora) Die Zahl der "Entmannungen" jedoch wohl gestiegen... ...
Besser also das "Ding" an die Wand...und

von Guzzi »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Friedhof der Amischlitten - Wracks vor Curaçao
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Manzana Prohibida
0 25.11.2010 21:34
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 495
Gruss von Guzzi
Erstellt im Forum In Gedenken an Guzzi von oveja
26 05.12.2008 09:18
von baby • Zugriffe: 251
Soll oveja wieder guzzi werden????
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von user
49 26.03.2009 16:36
von seizi • Zugriffe: 1620
Guzzi
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von guzzi
37 21.09.2008 15:41
von Tiendacubana • Zugriffe: 2690
Guzzi ist zurück
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von guzzi
4 18.02.2007 22:23
von el-che • Zugriffe: 717
Guzzi geht nach Cuba zurück
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von guzzi
20 01.12.2006 22:36
von el Polito • Zugriffe: 483
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de