Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 251 mal aufgerufen
 In Gedenken an Guzzi
Seiten 1 | 2
oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

Gruss von Guzzi
28.11.2008 11:40

Wie meistens stehe ich um 7 Uhr auf. Die Grossmutter hat zu dieser Zeit schon den Balkon nass aufgewischt, sie hat sich das zur Gewohnheit gemacht. Kaffee trinke ich keinen mehr, Tee ist jetzt angesagt. Guzzine ist immer vor mir auf, sie geht auf die Strasse mit unseren beiden 4 Beiner, dass sie sich versäubern können und einwenig umherschnüffeln, während sie eine Zigarette verpafft.
Schon bald mache ich mich auf, hole mein Bike aus der Garage, gehe mit Dimitri Richtung Sandino. Er muss um 11 Uhr sich in der Schule eintragen, um 13.30 fängt seine Trainerzeit an. Der Grund ist sicher auch noch, dass er in der Schule essen kann.
Wir marschieren über die Brücke des Rio Belico überqueren die Carera Central. Mit erstaunen sagte ich zu Dimitri, schau die haben gestern die Strasse neu asphaltiert. Für Cubanische Verhältnisse, sehr gut gemacht, ca 10 cm dick. Vor 10 tagen wurde der Belag mit einer Maschine abgehobelt, in Bahnen ca. 2 Meter breit. Eigentlich wie bei uns, vor der Maschine fuhr ein Lastwagen wo der abgefrässte Belag gleich übernahm. Der Belag wurde aufgearbeitet und wieder eingebaut. Die Strassen werden sehr sauber gehalten im Gegensatz vor ein paar Jahren. Jetzt müssten sie eigentlich nur nicht jeden Dreck in den Rio werfen, dann wäre es eigentlich schon ganz angenehm. Für die Abfuhr kommt jetzt jede Woche 2 x einen Lastwagen vorbei.
Man atmet auch nicht mehr so viele Abgase ein, weil bedeutend weniger Autos fahren. So gingen wir dem Sandino entgegen. Der neue Park de China hat noch keine Formen angenommen, es wurden erst die Strassen erstellt. Aber im Sandino wird auch heftig gebaut, der Platz wurde aufgerissen, sicher werden neue Wasserleitungen eingebaut, auch die rundlichen Kioske werden abgerissen. Irgendwie kann ich mir noch kein Bild davon machen. So bogen wir in den Weg ein, wo die Stände fürs Gemüse, Früchte und Fleisch aufgebaut sind. Sehr spärlich, mit viel Glück, weil wir so früh dran waren, sah ich einen Abuelo der aus einem Sack grüne Buschbohnen verkaufte. 5 Manos wurden gleich gekauft zum Preis von 5 PMN das Stück. Ein Inspecktor kam und motze den alten Mann an, er dürfe da nicht verkaufen. Der Alte sagte mürrisch, du hast mich schon 2 x kontrolliert, jetzt reicht es, er könne mit seiner Bewilligung verkaufen wo er wolle. Er solle weitergehen und seine Arbeit tun, ihn in ruhe lassen. Vor kurzer Zeit hätte das noch niemand gewagt, der Staat vorderte die Cubis auf, Ungereimtheiten zu melden.
Ein bisschen weiter gab es frische Peperoni 3 Peso das Stück, wo auch gleich 6 davon in meinem Rucksack verschwanden. Eigentlich hat sich der Weg schon gelohnt, griff aber beim Fleischer der geräucherte Rückenstücke verkauft auch gleich zu. Das Libra zu 28 PMN. Musste aber noch zuwarten bis er seine Lieferung gewogen und kontrolliert hatte.
Wir haben ja noch Kartoffeln zu Hause, ein Abendessen wie ich es mir schon seit langem ersehnte. Kartoffeln, frische grüne Bohnen und geräucherten Kasseler dazu. Da kann mir das ganze Kuhfleisch weg bleiben. Es war jetzt erst halb 10 Uhr.
Hast du Durst, fragte ich Dimitri. Klar, denn wir liefen schon ca 2 KM. Wir gingen zum Guarapo Stand, wo wir zwei grosse ca ½ Liter zu einem PMN tranken. Im Kreise der Cubis wurde heftig über die Baseball Meisterschaft diskutiert, die am Samstag in die Runden geht. Heftige Stimmen wurden laut. Villa Clara hat einen neuen Direktor, jetzt sehen natürlich die meisten Villacareños Santa Clara als Meister. Ich stellte mich zu der Gruppe, die eher wieder Santiago als Meister einschätzten, oder eben wieder einmal Habana Industriales.
Die Zeit verging und schnell wurde es für Dimitri Zeit sich in der Schule einzuschreiben. Auf dem Weg zur Sportschule läutete das Glück wieder, 3 Manos Legchuga ( grüner Salat ) wechselten den Besitzer und verschwanden auch im Rucksack, 3 PMN das Stück.
Für mich war der Morgen erfolgreich, zufrieden pedalte ich auf meinem Bike nach Hause.
Kann schon sein, dass ich mich auch verändert habe, es gibt genug negatives in Cuba, so wurde es zu meiner Gewohnheit, mich ans positive zu halten, es ist noch eine lange Zeit bis zum 22 März 2009.
Seit der Dario im Knast ist ( Arbeits-Erziehung, negro negosiant ) bin nun ich das Familien Oberhaupt. Was natürlich mit sich bringt, dass ich nun für das tägliche Wohl zusorgen habe. Es funktioniert, meine Einstellung und Jahre lange hartnäkigkeit hat doch Früchte getragen. In all den Jahren wurde ihnen bewusst, dass meine Linie eingehalten werden muss, sonst gibt es keine Hilfe. Natürlich sind auch sie älter und einsichtiger geworden.
Was noch sehr positiv ist, der neue TV Kanal Multivision. Er bringt täglich Sendungen, über andere Länder. Führt die Cubis in das Weltgeschehen (Offenheit) ein. Seit die Cubis einen DVD Player haben, sind sie nicht mehr gezwungen ihre Staatlich vorgesetzten Novelas an zuschauen. Es wird im allgemeinen mehr Sport gezeigt. Besonders Fussball von Europa der ganzen Weltklasse. Das mit den Stundenlangen Staatlichen reden ist vorbei. Nur auf einem Kanal mesa retonda, wo jetzt alle mitsprechen können, nicht nur der graue Bart.
Die Castro Ära scheint vorbei zu sein, die neue Regierung setzt sich durch.
Guzzi kann nur noch das Foro lesen, keine Antworten mehr geben, und PM schreiben, muss sich somit auf nichts mehr einlassen, das ist gut so.
Seid gegrüsst
guzzi

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#2 RE: Gruss von Guzzi
28.11.2008 11:44

Zitat von oveja
sie geht auf die Strasse mit unseren beiden 4 Beinern, dass sie sich versäubern können und einwenig umherschnüffeln


Ich liebe diese guzzi Ausdrücke.
Versäubern, schon mal gehört?
Gemeint ist wohl auf die Strasse scheissen ...


el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#3 RE: Gruss von Guzzi
28.11.2008 13:16

Guzzi, genial wie immer, Dario el negro negociante, qué negocios tiene Dario pues? lavado de dinero, geldwäsche oder etwas ähnliches

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#4 RE: Gruss von Guzzi
28.11.2008 13:20
@guzzi wie immer ein super Bericht

nur in einer Sache irst du dich leider..

Zitat von oveja
Die Castro Ära scheint vorbei zu sein, die neue Regierung setzt sich durch.

elCondor
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Gruss von Guzzi
28.11.2008 13:24

Zitat von seizi


Ich liebe diese guzzi Ausdrücke.
Versäubern, schon mal gehört?
Gemeint ist wohl auf die Strasse scheissen ...

ja versäubern, darauf muss erst mal einer kommen

ohne seine berichte wäre das forum um einiges ärmer. danke guzzi und schreibe nur weiter

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Gruss von Guzzi
28.11.2008 13:25

Zitat von eltipo
@guzzi wie immer ein super Bericht

nur in einer Sache irst du dich leider..

Zitat von oveja
Die Castro Ära scheint vorbei zu sein, die neue Regierung setzt sich durch.





Er irrt sich auch noch in anderen Dingen z.B. Mesa Redonda, dort sprachen schon immer alle mit, waren und sind eben nur
immer einer Meinung

baby
Beiträge:
Mitglied seit:

#7 RE: Gruss von Guzzi
28.11.2008 13:28

ay dios ... ich vermisse das überhaupt nicht ...
Gehe jetzt in den Supermarkt und kaufe mir "lo que me sale de la ...."
Ist das Wetter bei Euch wenigstens besser Guzzi?

Cuidense mucho por alla - mi gente dice que llueve sin parar ...

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Gruss von Guzzi
28.11.2008 13:30

Zitat von baby
ay dios ... ich vermisse das überhaupt nicht ...
Gehe jetzt in den Supermarkt und kaufe mir "lo que me sale de la ...."
Ist das Wetter bei Euch wenigstens besser Guzzi?

Cuidense mucho por alla - mi gente dice que llueve sin parar ...



Wuerde ich auch gerne mal wieder machen, endlich mal nicht dieses nervige NO HAY und beim Bezahlen keine MULTA!!!!!!!!!

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#9 RE: Gruss von Guzzi
28.11.2008 21:50

...lo que me da la gana?

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#10 RE: Gruss von Guzzi
28.11.2008 21:54

Die Teeraufbereitungsmschinerie kommt anscheindend aus Frankreich und ist momentan in ganz Kuba unterwegs, um Ausbesserungen zu machen, dort, wo von Nöten!

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Gruss von Guzzi
28.11.2008 21:57

Guzzi hat gelernt... Beginnt nun seine Aufenthalte mit "schönreden"...bin auf die Berichte ab Ende Januar gespannt...
Warum kann er Forum lesen und nicht schreiben?

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Gruss von Guzzi
28.11.2008 23:31
Zitat von Jorge2
Die Teeraufbereitungsmschinerie kommt anscheindend aus Frankreich und ist momentan in ganz Kuba unterwegs, um Ausbesserungen zu machen, dort, wo von Nöten!

Eine Teeraufbereitungsmaschine ist dies mit Sicherheit nicht, weil es zum Glück für Kuba dort keinen Teer gibt.

Auch da liegt Guzzi richtig, wenn er von Asphalt spricht und in den Erneuerungsarbeiten an der Fahrbahn mittels Abfräsen und Aufbringen eines neuen Belages, mehr als ein ledigliches Ausbessern sieht.

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#13 RE: Gruss von Guzzi
28.11.2008 23:52

Esperanto2 ist mal wieder besserwisserisch unterwegs!

Was meinst Du was passiert: Die kratzen den Dreck von der Strasse und legen den gleichen Dreck nach 50 Metern wieder unaufbereitet hin und die Straße ist neu! Boah, geil! Dann kostet die Maschine, weil kein weiterer Materialeinsatz benötigt wird, bestimmt 100 Milliarden Euronen!

Entweder bist Du ein Blödmann, oder Du nervst nur besserwisserisch!

Asphalt ist eine Mischung aus Steinen, Recycling-Utensilien und "Teer" (zu Deiner Kenntnis: Wird aus Erdöl gewonnen!), oder nicht? Ich lasse mich gerne aufklären vom Städteplaner und Asphaltingeniuer Esperanto2!

Aber lieber Esperanto2, sei halt nicht immer so wortgläuberisch und lasse einfach auch mal das/die eine oder andere Aussage von anderen Usern einfach ´mal stehen und lege nicht jede Aussage auf die sog. Goldwaage!

Dann verstehen wir uns wieder, OK!?

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Gruss von Guzzi
29.11.2008 00:00

Zitat von Jorge2
Esperanto2 ist mal wieder besserwisserisch unterwegs!

Was meinst Du was passiert: Die kratzen den Dreck von der Strasse und legen den gleichen Dreck nach 50 Metern wieder unaufbereitet hin und die Straße ist neu! Boah, geil! Dann kostet die Maschine, weil kein weiterer Materialeinsatz benötigt wird, bestimmt 100 Milliarden Euronen!

Entweder bist Du ein Blödmann, oder Du nervst nur besserwisserisch!

Asphalt ist eine Mischung aus Steinen, Recycling-Utensilien und "Teer" (zu Deiner Kenntnis: Wird aus Erdöl gewonnen!), oder nicht? Ich lasse mich gerne aufklären vom Städteplaner und Asphaltingeniuer Esperanto2!

Aber lieber Esperanto2, sei halt nicht immer so wortgläuberisch und lasse einfach auch mal das/die eine oder andere Aussage von anderen Usern einfach ´mal stehen und lege nicht jede Aussage auf die sog. Goldwaage!

Dann verstehen wir uns wieder, OK!?

---------------------
Gerade falsch...
Asphalt wird aus Bitumen Erdöl gewonnen...
Teer aus Steinkohle...wg. Gesundheitsgefährdender Stoffe in Europa und dem Rest der Welt verboten...

In Cuba werden die Straßen geteert...

Jorge2
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.617
Mitglied seit: 20.04.2002

#15 RE: Gruss von Guzzi
29.11.2008 00:25

Was heißt das letztendlich - wie werden dann die Straßen in Kuba mit so einer Maschinerie aufgearbeitet?

Ach so, Bitumen wird dann aus Blumem gewonnen und nicht aus Erdöl, oder was? Ich habe wohl irgendwo etwas falsch verstanden in der Schule!
Entschuldigung, ich habe lediglich Hauptschulabschluß!

Ich bin dankbar über jede fachliche Aufklärung - aber dann bitte, natürlich nur von Fachleuten!

OK, Teer ist vielleicht falsch, ich habe schon Bitumen aus Erdölgewinnung gemeint, früher war es halt Teer! Bin schon einige Tage älter!

Nordlicht
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 204
Mitglied seit: 08.12.2007

#16 RE: Gruss von Guzzi
29.11.2008 00:50

Die Stimmung scheint in Kuba besser zu sein als hier

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Gruss von Guzzi
29.11.2008 01:07

Zitat von Jorge2
und "Teer" (zu Deiner Kenntnis: Wird aus Erdöl gewonnen!), oder nicht? Ich lasse mich gerne aufklären vom Städteplaner und Asphaltingeniuer Esperanto2!

Teer wurde aus Steinkohle gewonnen. Es ist krebserregend. Sollte es bei Straßenaufbrucharbeiten auftauchen gehen die Warnlichter an, weil Teer als Sondermüll aufwendig zu entsorgen ist.

Esperanto2
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Gruss von Guzzi
29.11.2008 01:26
Zitat von Jorge2
Was heißt das letztendlich - wie werden dann die Straßen in Kuba mit so einer Maschinerie aufgearbeitet?

Genau wie bei uns, halt so wie Guzzi es beschrieben hat.

Der vorhandene bituminöse Belag wird abgefräst. Das Fräsgut wird abtransportiert und als Zuschlagstoff in der Asphaltanlage bei der Zubereitung der bituminösen Asphaltfeinbetonmischung beigemischt. Der heiße Asphaltfeinbeton wird dann mittels Fertiger auf der Baustelle für eine völlig neue Straßendecke eingebaut.

elCondor
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Gruss von Guzzi
29.11.2008 09:01

Zitat von Esperanto2
mittels Fertiger auf der Baustelle für eine völlig neue Straßendecke eingebaut.

...und dann mittels walze verdichtet, danach kommt dann noch die straßenmarkierung und fertig ist die neue fahrbahn.

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#20 RE: Gruss von Guzzi
29.11.2008 10:20


...und in den Ausschreibungen heisst sowas bei uns HMT (HeissMischBelag) wie vor schon beschrieben natürlich heute kein Teer mehr dabei.

1970
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 555
Mitglied seit: 14.01.2002

#21 RE: Gruss von Guzzi
29.11.2008 10:59

Herrlich .... Guzzi ist easy-going in Cuba und hier kacken sich die Besserwisser an

1970

claudi77
Offline PM schicken
normales Mitglied


Beiträge: 36
Mitglied seit: 18.06.2007

#22 RE: Gruss von Guzzi
29.11.2008 19:35

schön wieder mal von dir zulesen

lg

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#23 RE: Gruss von Guzzi
29.11.2008 19:54
Zitat von Doctora
Gerade falsch...
Asphalt wird aus Bitumen Erdöl gewonnen...
Teer aus Steinkohle...wg. Gesundheitsgefährdender Stoffe in Europa und dem Rest der Welt verboten...

In Cuba werden die Straßen geteert...




Verkaufe lieber deine Keimfarben, Bitumen ist ein Abfallprodukt und wird aus schwerem Erdöl gewonnen, heute fast ausschließlich aus natürlichen Vorkommen abgebaut oder aus Ölsand hergestellt. Leichte Ölsorten wie Brent sind nicht tauglich um Bitumen herzustellen.
ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#24 RE: Gruss von Guzzi
29.11.2008 23:08

Zitat von locoyuma
Zitat von Doctora
Gerade falsch...
Asphalt wird aus Bitumen Erdöl gewonnen...
Teer aus Steinkohle...wg. Gesundheitsgefährdender Stoffe in Europa und dem Rest der Welt verboten...

In Cuba werden die Straßen geteert...




Bitumen ist ein Abfallprodukt und wird aus schwerem Erdöl gewonnen, heute fast ausschließlich aus natürlichen Vorkommen abgebaut oder aus Ölsand hergestellt. Leichte Ölsorten wie Brent sind nicht tauglich um Bitumen herzustellen.

-------------------------------
was Du von mir willst...???

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#25 RE: Gruss von Guzzi
29.11.2008 23:12

Zitat von Doctora
Zitat von locoyuma
Zitat von Doctora
Gerade falsch...
Asphalt wird aus Bitumen Erdöl gewonnen...
Teer aus Steinkohle...wg. Gesundheitsgefährdender Stoffe in Europa und dem Rest der Welt verboten...

In Cuba werden die Straßen geteert...




Bitumen ist ein Abfallprodukt und wird aus schwerem Erdöl gewonnen, heute fast ausschließlich aus natürlichen Vorkommen abgebaut oder aus Ölsand hergestellt. Leichte Ölsorten wie Brent sind nicht tauglich um Bitumen herzustellen.

-------------------------------
was Du von mir willst...???


Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
besuch im Knast, von Guzzi
Erstellt im Forum In Gedenken an Guzzi von oveja
27 04.12.2008 13:28
von Español • Zugriffe: 303
Soll oveja wieder guzzi werden????
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von user
49 26.03.2009 16:36
von seizi • Zugriffe: 1620
Guzzi
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von guzzi
37 21.09.2008 15:41
von Tiendacubana • Zugriffe: 2694
Guzzi ist zurück
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von guzzi
4 18.02.2007 22:23
von el-che • Zugriffe: 717
Guzzi geht nach Cuba zurück
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von guzzi
20 01.12.2006 22:36
von el Polito • Zugriffe: 483
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de