Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 122 mal aufgerufen
 In Gedenken an Guzzi
oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

Nicht viel neues, guzzi
08.12.2008 09:23
Die letzte Zeit hatten wir schlechtes Wetter und viel Regen, auch wehte immer ein frisches Lüftchen. Auch hätte ich mich ziemlich geärgert mit den Cubis. Von den 6 Wasseranlagen die wir montiert hatten, habe ich wieder 2 demontiert. Es zeigte und bestätigte sich wieder einmal, dass es schade ist für jeden Cent, den man in Cuba investiert. Selbst wenn etwas einwandfrei funktioniert, kommt irgend ein Schlappschwanz daher, wo es besser weiss und man nimmt einfach eine neue super Wasserpumpe aus Edelstahl.

Tecnotec 15 -2/-3/-4/-5
Mehrstufige selbstansaugende, horizontale, wartungsfreie Kreiselpumpen mit eingebautem Trockenlaufschutz, hervorragende hydraulische Leistung, hoher Wirkungsgrad, selbstansaugend bis 9 Meter, sehr leiser, ruhiger Lauf, Motorlager mit lebenslanger Schmierung, Pumpengehäuse und Laufräder aus rostfreiem Stahl AISI 304, Leiträder aus Spezial-Noryl, Welle aus rostfreiem Stahl AISI 420

Na was habt ihr denn da gemacht, natürlich nichts. Da hat doch jemand die Pumpe aufgemacht, nein, nein wo denkst du denn hin. Nein da hat jemand die Pumpe aufgemacht, mit einer Wasserpumpen Zange, weil ihr keine 6 Kant Innenschlüssel habt. Nein das hast du so montiert.
So eine Pumpe kostet 700 Euro, wird in Deutschland hergestellt, es hat keinen Wert sich mit den Mono Maricones zu streiten. Jetzt hocken sie da und haben eben kein Wasser.
Kurz ich brauchte etwas Abwechslung, so beschloss ich mit meinen Kumpels ins Sandino zu gehen, schauen was es alles zu erhaschen gibt, und die Augen sich an etwas schönem zu erfreuen. Am 5.ten des Monats haben die Cubis cobro (Zahltag) so war eigentlich mit viel Menschen zu rechnen. So marschierten wir mit dem Rucksack und Trinkbecher dem Markt entgegen. Es war schon ziemlich spät als wir uns aufmachten, so um 9 Uhr.
Je näher wir dem Markt entgegen kamen, kommen uns Leute entgegen, die wieder auf dem Heimweg sind. Ich schielte in die Taschen und Körbe die sie tragen. Ausser Zwiebeln und Trinkflaschen voller Bier konnte ich nicht viel erkennen. Das kann ja heiter werden, dachte ich mir. Im Sandino angekommen mussten wir einer riesen Menschenmenge ausweichen, die standen schon in der Nacht da, um sich 2 Flachen Decano zu kaufen für den halben Preis 30 PMN. Aus den Lautsprechern tönten verschiedene Reggeton’s, die Leute sangen mit oder bewegten sich zur Musik. Wir gingen weiter, vorbei an den Frituras und Brötchen Ständen. Die Strasse war wieder gesperrt, zwei kleine Kioske die Waffeln verkauften, das Packet zu 3 PNM. Die Menschen Traube sicher über 200 Personen, die sich alle vordrängten. Sehr viele haben noch das Fahrrad dabei, das sie auch bis Verkaufsstand mitzerrten. Natürlich wieder ein fressen für die Langfinger, die nur wegen der Menschen Menge kamen um sich Kohle zu stehlen. Sie arbeiten nicht allein, meistens sind es 3 oder 4, die das Gedränge fördern und das gestohlene Geld wird dann sofort weiter gereicht, dass man dem eigentlichem Langfinger nichts nachweisen kann.
Wir waren froh, als wir uns durch gequält hatten und zum Gemüsemarkt weiter gehen konnten. Auch ein Riesengedränge, wir schoben und an den Leuten vorbei, an den Fahrräder und Kleinmotorräder. Immer wieder kam die Masse ins stocken, weil wir Gegenverkehr hatten, die Cubis sich kannten und natürlich plauderten. Diese Zeit nutzte ich um an die Marktstände zu schauen, Zwiebeln und wieder Zwiebeln, dann mal Knoblauch, dann wieder Ananas. Sonst war nichts da, ganz oben wurde Reis 3,5 PMN und schwarze, eigentlich eher graue Bohnen zu 10 PNM das libra verkauft. Man stelle sich vor, an einem Stand in einer Stadt mit 250 tausend Einwohner. An 3 Ständen gab es grüne Tomaten, das libra zu 5 PMN.
An 4 weiteren Ständen wurde Fleisch feil gehalten, manteca zu 18 PMN, ein ganzes Hinterbein zu 21 PNM und die Schnitzel zu 28 PMN natürlich immer das Libra. Es ging nun zum gemütlicheren Teil über, die Pipas, wo diskutiert und geplaudert wurde. Der Markt hilft sehr zur Unterhaltung bei, wo man sich begrüsst und alte Kumpels trifft, die mit der ganzen Familie kommen. Alle schön hergerichtet, mit den Nikes und Adidas oder Reebok, die sie eben für solche Anlässe anziehen. Chichi der endlich wieder einmal einen freien Sonntag hatte und ich unterhielten uns, wie armselig und respektlos der Cubanische Staat sich dem Volk gegenüber verhält. Am Sonntag bekommen sie Bier und Ron zum saufen und damit muss sich das Volk zufrieden geben. Oder wenn der Cubi Ron und Bier hat, noch was zum figg… dann ist das Leben für in ausgefüllt.
Jeden Tag fahre ich mit dem Bike durch die Stadt und suche nach Salat oder mal etwas Boñato. 2 oder 3 Tage habe ich glück und finde etwas.
Immer wieder frage ich mich, wie können Menschen sagen, ich liebe dieses Land. Der Cubanische Staat hat dem Volk jeden Nebenverdienst verboten, wöchentlich werden tausende eingelocht, der Lohn wird nicht erhöht, 10-25 CUC ja nach Arbeit. Die Menschenrechte werden mit Füssen getreten in diesem Land, eigentlich gibt es gar keine. Dieses Land soll man achten und lieben. Wo haben dann die ganze Cuba Fans ihre Augen, sicher nur auf die Geschlechtsteile der Cubaner gerichtet.
Vielleicht kann ich guzzine noch soweit bringen, dass wir wenigstens diese Insel im 2009 nicht anfliegen müssen, es ist traurig für sie, dass das ihre Heimat ist. Bald ist Januar und dann geht der Aufenthalt nur noch 3 Monate. Mir ist scheissegal wenn meine zeit abgelaufen ist, nur eines in Cuba möchte ich nicht von der Welt gehen, sicher bin ich nicht der Beste, diese hätte ich aber ganz sicher nicht verdient, wenn es nur einwenig Gerechtigkeit gäbe.
el lobo
Online PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.319
Mitglied seit: 27.03.2002

#2 RE: Nicht viel neues, guzzi
08.12.2008 10:04
Siehste nun haben wir den ALTEN GUZZI wieder .Das ging aber schnell
MfG El Lobo
oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Nicht viel neues, guzzi
08.12.2008 13:20

Es muss noch ergänzt werden, als Raul President wurde, wurde da in Europa mit einer Euforie bekannt gegeben. Nun öffnet sich Cuba, der Raul renomiert, die Cubis dürfen nun ec.
Nun ist genau das Gegenteil, alles wurde gestoppt, die Kubaner sind noch nie so in die Knie gezwungen worden, wie jetzt. Sie werden von der jetztigen Regierung geknechtet, wie sie es noch nie erlebt haben. Viele wünschen sich die Patista Zeit zurück. Alle Bauern die Land erwerben, die dürfen gar nichts mehr privat verkaufen. Es kommen fast tägliche Meldung, dass die Kriminalität steigt. Von was sollen die durchschnitt Kubaner das Geld für das Essen und Kleider herholen.

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Nicht viel neues, guzzi
08.12.2008 13:59

Ich glabe( Ich mache eine Ausnahme,( Als prinzip gebe ich keine rat an einem Nicht Eingeborenes),
Guzzi hat eine Fehler gemacht.
Er hätte von anfang an, in einer kleinen Finka, außerhalbs des Dorfes investiert. Dort ein Haus aufbauen zu lassen. Und allein mit seiner frau leben...Ein Auto .....Aber mit der ganzen Familie in einer Platte Wohnung.....

arcoiris
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 145
Mitglied seit: 09.09.2008

#5 RE: Nicht viel neues, guzzi
08.12.2008 14:19

Hola Guzzi, ich gebe dir Recht mit den Dingen die du sagst. Auch meine Leute haben mir erzählt wie es dort läuft und es war noch nie so schlecht wie jetzt und viele haben Angst. Konnte selbst auch miterleben wie schwierig es ist beim vamos a buscar alimentos....stundenlange Suche und anstellen in der Schlange ohne Erfolg.
Jedoch in einer Sache muß ich dir wiedersprechen daß Menschen mit der Aussage das Land zu lieben nur das Augenmerk auf die Geschlechtsteile der Kubaner gerichtet haben. Über Politische Sachen und Menschenrechte möchte ich nicht diskutieren, wir einzelnen können das nicht ändern.
Begraben möchte ich in Kuba auch nicht sein aber ich liebe mein Patenkind das ich dort seit 3 Jahren habe und gerade deswegen kehre ich immer wieder dorthin zurück.
Mußte mich leider oder Gott sei Dank mit meiner Schwester im Bett vergnügen, wir hatten viel Spaß aber Sex gab es keinen.
saludos

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#6 RE: Nicht viel neues, guzzi
08.12.2008 17:18

Guzzi
.....
Selbst wenn etwas einwandfrei funktioniert, kommt irgend ein Schlappschwanz daher, wo es besser weiss und man nimmt einfach eine neue super Wasserpumpe aus Edelstahl.
......

verstehe nur Bahnhof Schlappschwanz klaut Pumpe oder was ???

in einem anderen Thread ist ja ein Pumpenfachmann dabei (Hermann) ob der das versteht ?

seizi
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 5.230
Mitglied seit: 25.04.2007

#7 RE: Nicht viel neues, guzzi
08.12.2008 19:52



Vielleicht hat guzzi einfach ein Wort vergessen ...

Zitat von guzzi
Selbst wenn etwas einwandfrei funktioniert, kommt irgend ein Schlappschwanz daher, wo es besser weiss und man nimmt einfach eine neue super Wasserpumpe aus Edelstahl auseinander.



Pastica
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 860
Mitglied seit: 02.11.2004

#8 RE: Nicht viel neues, guzzi
08.12.2008 20:50

Zitat von seizi
Vielleicht hat guzzi einfach ein Wort vergessen ...

Zitat von guzzi
Selbst wenn etwas einwandfrei funktioniert, kommt irgend ein Schlappschwanz daher, wo es besser weiss und man nimmt einfach eine neue super Wasserpumpe aus Edelstahl auseinander.



Das die Kubis was Kaput kriegen ist doch das normalste auf der Welt. Schau dir mal die Insel an, dass ist doch zu 90% ein Schrotthaufen. Es funktioniert so gut wie nichts mehr. Außer wenn es den Mafiabossen was nützt. Wenn alle gleich sind? Warum haben Minister und Volksvertreter andere Privilegien und mehr als ein Arzt oder Schuldirektor. Irgend was verstehe ich nicht richtig am Sozialismus. Es wird hier sicher welche im Foro geben die mir das erklären können. Ich bin gespante. Du kannst in die Insel Geld rein investieren bis zum geht nicht mehr, am Ende ist das Geld weg und es sieht genau so aus wie vorher. zB. der größte Teil der Strassen und Häuser ist eine Katastrophe. Kuba hatte soviel Geld und Geschenke aus dem RGW bekommen und was haben sie daraus gemacht? Der Geheimdienst ist in seiner Blüte, die Polizei hat Hochkonjunktur, die Gefängnisse wachsen wie Pilze aus dem Boden, prima das ist eine Zukunft die Kuba brauch.

Ach l..... mich am Allerwertesten diese Sch.... muss ich mir nächstes Jahr notgedrungen antun, aber maximal drei Wochen, dass reicht.

Pastica

Pastica
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 860
Mitglied seit: 02.11.2004

#9 RE: Nicht viel neues, guzzi
08.12.2008 20:51

Zitat von Pastica
Zitat von seizi
Vielleicht hat guzzi einfach ein Wort vergessen ...

Zitat von guzzi
Selbst wenn etwas einwandfrei funktioniert, kommt irgend ein Schlappschwanz daher, wo es besser weiss und man nimmt einfach eine neue super Wasserpumpe aus Edelstahl auseinander.



Das die Kubis was Kaput kriegen ist doch das normalste auf der Welt. Schau dir mal die Insel an, dass ist doch zu 90% ein Schrotthaufen. Es funktioniert so gut wie nichts mehr. Außer wenn es den Mafiabossen was nützt. Wenn alle gleich sind? Warum haben Minister und Volksvertreter andere Privilegien und mehr als ein Arzt oder Schuldirektor. Irgend was verstehe ich nicht richtig am Sozialismus. Es wird hier sicher welche im Foro geben die mir das erklären können. Ich bin gespante. Du kannst in die Insel Geld rein investieren bis zum geht nicht mehr, am Ende ist das Geld weg und es sieht genau so aus wie vorher. zB. der größte Teil der Strassen und Häuser ist eine Katastrophe. Kuba hatte soviel Geld und Geschenke aus dem RGW bekommen und was haben sie daraus gemacht? Der Geheimdienst ist in seiner Blüte, die Polizei hat Hochkonjunktur, die Gefängnisse wachsen wie Pilze aus dem Boden, prima das ist eine Zukunft die Kuba brauch.

Ach l..... mich am Allerwertesten diese Sch.... muss ich mir nächstes Jahr notgedrungen antun, aber maximal drei Wochen, dass reicht.

Pastica

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#10 RE: Nicht viel neues, guzzi
08.12.2008 22:44

Zitat von oveja
Immer wieder frage ich mich, wie können Menschen sagen, ich liebe dieses Land.
Klar, ich kann guzzi verstehen, die vielen (oft systembedingten) Alltagsprobleme zermürben einen mit der Zeit. Ich habe die verdammte Insel auch schon unzählige Male zum Teufel gewünscht.

Und doch kommen wir davon nicht los.
Denn letztlich bleibt ein Trost: Die Systeme kommen und gehen, aber die Menschen bleiben!

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#11 RE: Nicht viel neues, guzzi
08.12.2008 23:00



guzzii sehrr nachdenklich.Machst du dir Sorgen, wenn du in die Zukunft siehst? reine lebensphilosophie verbunden mir freude und humor und ironie.... der immortal francisco de quevedo lebt.

el prieto
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 8.238
Mitglied seit: 25.05.2005

#12 RE: Nicht viel neues, guzzi
09.12.2008 00:07

Zitat von chavalito
Denn letztlich bleibt ein Trost: Die Systeme kommen und gehen, aber die Menschen bleiben!

Um es mit kubanons Worten zu sagen:


ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#13 RE: Nicht viel neues, guzzi
09.12.2008 00:45

Zitat von el prieto
Zitat von chavalito
Denn letztlich bleibt ein Trost: Die Systeme kommen und gehen, aber die Menschen bleiben![cubaflag]

Um es mit kubanons Worten zu sagen:



-----------------------
... was ist denn daran tröstlich?

user_k
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Nicht viel neues, guzzi
09.12.2008 01:09

Für kubanische Verhältnisse ist In Kuba Guzzi Millonär. Er sollte sich von seiner kubanischen Familie und Kumpels unabhäggig zu machen..

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Ko Phi Phi: Nichts Neues nach dem Tsunami
Erstellt im Forum "Thailand."WILLKOMMEN IM LAND des LÄCHELNS" von Manzana Prohibida
0 23.06.2015 22:07
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 353
Window Vista, Daten gehen nicht zu sichern,warum?
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von manfredo19
7 19.11.2013 10:56
von Sisyphos • Zugriffe: 285
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de