Cochosuela, von Guzzi

12.12.2008 21:41 (zuletzt bearbeitet: 12.12.2008 21:41)
avatar  ( gelöscht )
#1 Cochosuela, von Guzzi
avatar
( gelöscht )
Kennt jemand von Euch Cochosuela, glaube ich kaum, denn so was habe ich noch nie gegessen und werde es auch nicht runter bekommen. Wie weit muss man denn sein, und für was hält der Staat von sich seine Bürger um dies überhaupt nur zu verkaufen.
Ich möchte euch nicht länger auf die Rätsels Lösung suchen lassen. Cochosuela das sind Abfall Produkte von den Kühen und zwar setzen sich das folgend zusammen.
Kniescheiben, Sehnenstränge die den Knochen mit den Muskeln verbindet ca 2 cm dick, zwischen Knochen des Kopfes, wo die Sehnen vom Hinterkopf des Tieres, sich mit dem Hals verbindet. Fleisch ist praktisch gar keines zu sehen. An den einen Sehnen enden, ein Hauch von Röte, wo sich die Sehnen mit dem Muskel verbinden.
Das verkauft die Staatliche garneceria den Kubaner. Kniescheiben zu 0.45 PMN, Sehnenstücke 0.60 PMN und das vom Hinterkopf zu 0.90 PMN.
Die Cubaner stehen sogar noch in der Cola dafür.
Chichi, ich muss sagen, das hätte ich jetzt nie von dir erwartet, dass du so was kaufst, oder bist du ein Masochist weil du früher operiert hast, dass du Heimweh nach diesem Abfallkübel hast, wo die Operationsresten rein wirfst. Dann noch der widerliche Geschmack, von dem Zeug, weil es nicht Kühl gelagert wurde. Chichi, du brauchst jeden Tag deine Spritzen, weil du ein sehr starker Diabetiker bist. Ich konnte nicht verkeifen zu sagen, jetzt kann ich Gillian verstehen, seine Englische Ehefrau, warum sie sich seit drei Jahren nicht mehr blicken lässt.
Etwas entstört und ratlos schaute er mich an. Edi, das ist das einzige was wir von den Kühen kaufen können, mit unserem Gehalt. Abgeschabte Knochen für die Suppe oder Reis, oder eben das Cochosuela. Kuhleber mit Kuhherz wird in den Tiendas angeboten, zum Preis von 2.60 CUC das Libra.
Das Fleisch ist für Kranke, Alte Leute und Kinder bestimmt, natürlich wandern die besseren Stücke weg, wohin das kann man nicht verfolgen. Wenn ich genug Lohn bekommen würde, wäre mir ein Stück saftiges Schweinefleisch auch lieber, oder eben was die Tiendas anbietet. Chichi erwiderte ich, ca 1950 hatten wir in der Stadt wo ich aufgewachsen bin auch eine Fleischkarte, wo direkt im Schlachthaus Fleischverkauft wurde, für Bürger, die ein unteres Einkommen hatten. Ich stand da genug mit meiner Mutter in der Schlange, bis wir drankamen, diese Zeit war für uns auch sehr schlecht. Aber so was, das bekam kein Hund vorgesetzt in dieser Zeit bei uns. Dies wurde zu Rindertalg verarbeitet, wo man Seife und Creme davon macht. Chichi, wir sind am Ende des 2008, nicht 1914/1918. Überlege mal für was der Staat euch hält, wenn ihr so was zum kauf angeboten bekommt. Nein Chichi, da esse ich lieber nur noch weissen Reis und sonst nichts. Schon alleine mein Stolze zu trotz dem Staat dagegen würde ich dies nie kaufen.
Sehr geschlagen gab er mir doch Recht, knetete das Zeug in den Schnellkochtopf und das kochte x Stundenlang, dann fischte er die Kniescheiben, aus dieser fettigen Masse. Man muss nur genug Salz dazu geben, dann kann man dies mit dem Reis vermischen.
Irgendwie berührte mich die ganze Sache doch, glaube kaum, dass dies die Castros runterwürgen. Das musste der Chichi auch noch über sich ergehen lassen.
Mit Salat und Gemüse steht es immer noch sehr schlecht, konnte aber doch rote reife Tomaten kaufen, sogar ein Kohl war noch da. Gurken gibt es nur vereinzelt, dazu muss man dann schon wieder in die Schlange von mindestens 20 Personen. Früchte werden immer noch nur die Ananas angeboten. Die einen mögen jetzt denken, Ananas ist doch was feines, klar aber nicht jeden Tag Monate lang. Vereinzelt sieht man noch Papayas.

Das Sandino wird jetzt total umgebaut, der Markt kommt weg ins Bon Viaje, da wird ein neuer Markt gebaut, dass alles unter Kontrolle ist, Bauern und Necosianten haben eine sehr schwere Zeit. Milch gibt es immer noch keine, nur das Milchpulver, das libra zu 3,40 CUC.
Die zeit bis zum 22. März 09 werde ich noch ausharren, dann werde ich mein Bike wieder in die Schachtel einpacken und es kommt zurück nach Europa, da wird es auch bleiben, eines steht fest, im Jahre 2009 bis zum 2011 wird mich niemand mehr nach Cuba bringen. Brauche diese Auszeit wirklich. Mit der Mentalität der Leute kann ich mich noch engagieren, aber was der Cuba Staat da mit den Leuten macht, das widert mich an, so dass ich unter dauer Kotzkrämpfe zu leiden komme.
Cuba ist doch super, man kann jetzt sogar in Habana, Yamaha Ausserbord Schiffsmotoren kaufen. Ein Kollege schrieb mir kürzlich, Cuba ist doch super, man kann die Chicas jetzt sogar mit ins Hotel nehmen. Du solltest mal sehen wie die sich freuen. Ist doch klar, jetzt verdient sogar noch der Staat an der Hurerei, die er eigentlich verbietet.

@ Karo, wenn mir wieder mal ein Wort unterkommt, dann lese einfach weiter, vielleicht findest du den Faden dann wieder. Denke du bist wirklich der einzige von allen Leser der nicht mitbekommen konnte um was es ging. Oder liegt dir der Guzzi immer noch schwer auf.

 Antworten

 Beitrag melden
12.12.2008 22:01 (zuletzt bearbeitet: 12.12.2008 22:05)
avatar  Karo
#2 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Rey/Reina del Foro

@ Karo, wenn mir wieder mal ein Wort unterkommt, dann lese einfach weiter, vielleicht findest du den Faden dann wieder. Denke du bist wirklich der einzige von allen Leser der nicht mitbekommen konnte um was es ging. Oder liegt dir der Guzzi immer noch schwer auf.
..................................................................................................................

Hola Guzzi - hatte mit mir eine Wette abgeschlossen..................
...................dass Du auf so einen Scheiss reagieren würdest

Dabei hattes doch Du noch selbst geschrieben, man solle das Forum nicht immer so ernst nehmen


so, und jetzt lese ich Deinen ganzen Bericht, mach weiter so, da merkt man auch wie Deine Stimmung ist.

(hier ist sie etwas mies, feucht-grau-kalt, und die Abzocker gehn um )

Salu2
Karo

 Antworten

 Beitrag melden
12.12.2008 22:55
#3 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Top - Forenliebhaber/in


die Abzocker

Alles wird gut, immer nur lächeln!

 Antworten

 Beitrag melden
13.12.2008 00:39
avatar  chepina
#4 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Forenliebhaber/in

also diese cochosuela ist wie die osso buco von die italiener..........................



nur ohne fleisch.Guzzi rs gabt zeiten wo wir aus bananen schale hackfleisch gemacht und gegessen haben.
saludos
chepina


 Antworten

 Beitrag melden
13.12.2008 00:52
avatar  PIRATA
#5 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von chepina
Guzzi rs gabt zeiten wo wir aus bananen schale hackfleisch gemacht und gegessen haben.


Es gab auch mal ne Zeit da hat einer aus Wasser - Wein gemacht...
Ab und zu hab ich das Gefühl der ist heute noch in Cubanischen Kneipen unterwegs...




 Antworten

 Beitrag melden
13.12.2008 08:35
avatar  Moskito
#6 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:

Cochosuela das sind Abfall Produkte von den Kühen und zwar setzen sich das folgend zusammen.
Kniescheiben, Sehnenstränge die den Knochen mit den Muskeln verbindet ca 2 cm dick, zwischen Knochen des Kopfes, wo die Sehnen vom Hinterkopf des Tieres, sich mit dem Hals verbindet. Fleisch ist praktisch gar keines zu sehen. An den einen Sehnen enden, ein Hauch von Röte, wo sich die Sehnen mit dem Muskel verbinden.


Von so einem Angebot habe ich in Kuba zwar noch nie gehört, bei uns nennt man das daraus entstehende Produkt Wurst...

S


 Antworten

 Beitrag melden
13.12.2008 10:34
avatar  ( gelöscht )
#7 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
( gelöscht )

Hallo Guzzi

Deine Berichte sind einfach klasse. Na ja, es ist ja bald März und dann bist du wieder in der Heimat. Hier haben wir Schnee, es ist kalt und die Wirtschaft geht "bachab". Wenigstens sind die Gesteller von Migros und Coop noch gut gefüllt. Dieses Knochenzeug habe ich auch schon mal serviert bekommen. Das kann ich nicht essen. Ging dann mit meinem Wagen in die nächste Hamburguesa... Meine Schwiegermutter fand das nicht lustig aber ich konnte es einfach nicht schlucken.

Na ja, man weiss anscheinend erst wie schön es hier ist, wenn man in der Fremde ist....


 Antworten

 Beitrag melden
13.12.2008 20:21
#8 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Forums-Senator/in

In Cuba werde ich immer zu Vegetarierin, aber auch das ist im Moment noch schwieriger als sonst scheint's.
Ansonsten liebe ich ein saftiges Steak schon hie und da...

Das schmierige Zeug das Guzzi beschreibt hat man mich auch schon mal vorgesetzt, aber da schwatze ich mich schon heraus. Der Arzt hat es verboten oder so. Aber Vegetarierin gefällt mir in Cuba am Besten. Damit kommt man gut über die Runden. Ich nehme ja immer Müesli mit und Milchpulver. Mit einigen Früchten und Gemüse und Reis reicht das gut wahrend 2-3 Wochen.

Ich werde im Januar eben 3-4 Kilo Müsli einpacken. Sogar meine Schwiegermutter und -Töchter haben sich seit einiger Zeit mit Wonne daran gemacht.

Wir haben ja auch vor, in ca 2 Jahren etwa 4 Wintermonate in Cuba zu verbringen. M. vielleicht etwas länger, ich selbst eher kürzer. Ich bewundere dich, Guzzi, das du das Alltagsleben eines Cubaners aushältst. Natürlich stehen der Misere auch schönen Erlebnissen mit den Menschen gegenüber, aber dennoch.

Elisabeth


 Antworten

 Beitrag melden
13.12.2008 20:37
avatar  ( gelöscht )
#9 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:

In Cuba werde ich immer zu Vegetarierin



Bei mir ist das gegenteil. Ich bin ich Vegetarier geworden, man weiß nie, was im Fleisch drin ist, entweder Hormonen, dioxin.....
In Kuba wird Bio-fleisch gegessen. Das Essen dort ist gesunder als hier...leider mangelnhaft


 Antworten

 Beitrag melden
13.12.2008 20:39
avatar  ( gelöscht )
#10 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:

Ich bewundere dich, Guzzi, das du das Alltagsleben eines Cubaners aushältst.



Für kubanische verhälnisse ist Guzzi in Kuba Millionär. Ich warte immer noch auf meine 500 euro renter, dann fliege ich nach kuba, und zwar für immer..


 Antworten

 Beitrag melden
13.12.2008 20:45
#11 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Forums-Senator/in

Zitat von kubanon
In Antwort auf:

Ich bewundere dich, Guzzi, das du das Alltagsleben eines Cubaners aushältst.


Für kubanische verhälnisse ist Guzzi in Kuba Millionär. Ich warte immer noch auf meine 500 euro renter, dann fliege ich nach kuba, und zwar für immer..


Oder 50000 euro


 Antworten

 Beitrag melden
13.12.2008 20:46
avatar  castro
#12 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von kubanon
In Kuba wird Bio-fleisch gegessen. Das Essen dort ist gesunder als hier...leider mangelnhaft

kubanon, manchmal kannste ja richtig lustig sein! Bio-Fleisch vom mercado, weil die vielen Mücken nicht sofort tot vom rohen, gut temperierten Fleisch fliegen?
Hier kannst du allerdings bedenkenlos Biofleisch (Demeter) kaufen, bekommt man jedoch nicht bei Aldi, Lidl und Konsorten!

castro
patria o muerte


 Antworten

 Beitrag melden
13.12.2008 21:24 (zuletzt bearbeitet: 13.12.2008 21:26)
avatar  seizi
#13 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von oveja
...eines steht fest, im Jahre 2009 bis zum 2011 wird mich niemand mehr nach Cuba bringen...




Diese Hassliebe wirst du wohl nicht so schnell los.


 Antworten

 Beitrag melden
14.12.2008 21:57
avatar  ( gelöscht )
#14 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
( gelöscht )

@guzzi

Du hängst ja auch scheinbar all die Zeit bei Deiner Familie rum. Pack guzzine ein und fahr ein paar Tage nach Baracoa,Varad. oder Hav. Da würde ich auch kirre werden jeden Tag das selbe nichts.


 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2008 10:53
avatar  Uli
#15 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Uli
Rey/Reina del Foro

Habe auch schon gedacht beim nächsten Mal einen auf Vegetarier zu machen oder zu sagen der Arzt hätte mir Fleisch verboten.

Zwei drei Mal aufgetautes und wieder eingefrorenes Bio (lol) Gammelfleisch... hab aus Respekt den Gastgebern gegenüber schon zu oft Sachen gegessen, die ich in Deutschland wohl nie verzehren würde.

Moskito hat Recht, was hier in so manche Wurst kommt möchten die meisten hier wohl auch nicht wissen.

Bin deshalb hier in D auf Bio Fleisch umgestiegen.

-------------------------------------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.

 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2008 11:05 (zuletzt bearbeitet: 15.12.2008 11:05)
#16 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von Uli
Habe auch schon gedacht beim nächsten Mal einen auf Vegetarier zu machen oder zu sagen der Arzt hätte mir Fleisch verboten.

Zwei drei Mal aufgetautes und wieder eingefrorenes Bio (lol) Gammelfleisch... hab aus Respekt den Gastgebern gegenüber schon zu oft Sachen gegessen, die ich in Deutschland wohl nie verzehren würde.

Moskito hat Recht, was hier in so manche Wurst kommt möchten die meisten hier wohl auch nicht wissen.

Bin deshalb hier in D auf Bio Fleisch umgestiegen.

Aha! Und da bist Du Dir sicher dass nur das "Beste" zur Verarbeitung kommt Wir glauben auch noch an`s Christkind!
Selten so

 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2008 11:15 (zuletzt bearbeitet: 15.12.2008 11:20)
avatar  castro
#17 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von TRABUCERO
[quote="Uli"]Aha! Und da bist Du Dir sicher dass nur das "Beste" zur Verarbeitung kommt Wir glauben auch noch an`s Christkind!
Selten so

Deshalb habe ich in Klammern "Demeter" geschrieben! Wenn Du denen nicht vertrauen willst, würde ich an deiner Stelle gar nichts mehr essen! Nach spätestens 4 Wochen vergeht dir dann dein

castro
patria o muerte


 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2008 12:04 (zuletzt bearbeitet: 15.12.2008 12:05)
#18 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Rey/Reina del Foro
Klar! ich glaube Dir alles was Du schreibst. Du bist ja sicher von der Schlachtung bis zum Verkauf dabei. Bist auch einer der "In D sind alle ehrlich und gut,
nur die Anderen bescheissen" Fraktion. Träum weiter!

 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2008 12:11
avatar  castro
#19 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von TRABUCERO
Klar! ich glaube Dir alles was Du schreibst. Du bist ja sicher von der Schlachtung bis zum Verkauf dabei. Bist auch einer der "In D sind alle ehrlich und gut,
nur die Anderen bescheissen" Fraktion. Träum weiter!

Es gibt immer noch Firmen in Deutschland denen Ethik und Moral nicht egal sind! Informier dich lieber bevor du Demter in die falsche Ecke schiebst!

castro
patria o muerte


 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2008 12:28
#20 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Rey/Reina del Foro

Hab ich direkt geg. die von Dir favorisierte "Bio-Firma" etwas geschrieben Ich wüsste nicht dass......
Prinzipiell geht`s mir um "Etikettenschwindel" und den gibt`s ja oft genug auch hier bei uns. Siehe von Gammelfleisch zu "norm. Fleisch" Warum soll es das auf einer anderen
Ebene nicht geben Nichts direkt geg. Deinen Hauslieferanten. Aber im Allg. ist viel bzw. alles möglich m.M. nach.


 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2008 12:38
avatar  castro
#21 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von TRABUCERO
Hab ich direkt geg. die von Dir favorisierte "Bio-Firma" etwas geschrieben Ich wüsste nicht dass......
Prinzipiell geht`s mir um "Etikettenschwindel" und den gibt`s ja oft genug auch hier bei uns. Siehe von Gammelfleisch zu "norm. Fleisch" Warum soll es das auf einer anderen Ebene nicht geben Nichts direkt geg. Deinen Hauslieferanten. Aber im Allg. ist viel bzw. alles möglich m.M. nach.

Deshalb zuerst informieren wer oder was Demeter ist! Da gibt es weder Etikettenschwindel noch Gammelfleisch, einfach nur gesunde, hochwertige Lebensmittel, jedoch nicht zum Discounterpreis!

castro
patria o muerte


 Antworten

 Beitrag melden
15.12.2008 12:42
#22 RE: Cochosuela, von Guzzi
avatar
Rey/Reina del Foro

Na dann " Guten Appetit! " und " Wohl bekomms! "


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!