Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 529 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Neptuno
Beiträge:
Mitglied seit:

Chavez in der Abwärtsspirale
10.01.2010 14:27

Chaos in Venezuela: Nach der drastischen Abwertung der Landeswährung Bolivar wird sich ab Montag der Kurs des "Petro-Dollar" verdoppeln. Die Menschen stürmten die Geschäfte - und deckten sich vor allem mit Fernsehern, Computern und anderen Importwaren ein.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...,671076,00.html


---------

Wenn er noch ein bis zwei Jahre weiter so stümperhaft rumwurschtelt, kann er auch gleich MN und den CUC einführen.

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#2 RE: Chavez in der Abwärtsspirale
10.01.2010 18:31

Zitat von Neptuno

Wenn er noch ein bis zwei Jahre weiter so stümperhaft rumwurschtelt, kann er auch gleich MN und den CUC einführen.



Chavez wird's es nie soweit bringen wie die Castros -(zum Glück) - vorher gibts dort nen richtigen Bürgerkrieg, der m.M. eh nicht mehr lang auf ich warten läßt!


Agua salá!
-

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#3 RE: Chavez in der Abwärtsspirale
11.01.2010 13:51

Chávez schickt Venezuela zurück in die 80er
"Korrupt" sei das Währungssystem der 80er-Jahre gewesen. Meint Venezuelas Regierung unter Hugo Chávez. 60 Mrd. $ verschwanden damals in dunklen Kanälen. Nun führt Chávez just dieses System mit mehreren parallelen Wechselkursen wieder ein. Dem Land droht ein erneuter "Schwarzer Freitag".
http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/anlei...r/50058693.html

Nos vemos


Dirk

Halleluja
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 632
Mitglied seit: 26.08.2004

Bolivar / USD Dollar
11.01.2010 17:06

Hugo hat den Bolivar abgewertet, offiziel gibt´s nun für einen USD = 4.3 Bolivar.
Auf der Strasse wird schon 1 zu 6 getauscht. Somit wird Venezuela für Urlauber immer billiger. Für die Angehörigen der Republic Bolivariana schaut´s trübe aus.

santiaguero aleman
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Bolivar / USD Dollar
11.01.2010 17:20

10.01.2010
Venezuela bewertet Wechselkurse neu
Maßnahme soll Wirtschaftskontrolle der Regierung stärken. Direkte Einflussnahme auf Einfuhren und Exporte möglich
http://www.amerika21.de/nachrichten/inha...263823-wechsel/

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#6 RE: Bolivar / USD Dollar
11.01.2010 21:04

Zitat von Halleluja
Hugo hat den Bolivar abgewertet, offiziel gibt´s nun für einen USD = 4.3 Bolivar.
Auf der Strasse wird schon 1 zu 6 getauscht. Somit wird Venezuela für Urlauber immer billiger.


Daran sollte sich Fidel ein Beispiel nehmen. Wär doch mal ein erster Schritt in die richtige Richtung zur Ankurbelung des Tourismus: 20 Cent für einen CUC.

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#7 RE: Chavez in der Abwärtsspirale
11.01.2010 21:24

Hab ich vorhin per Mail bekommen

Zitat

der typ ist soooo irre....seine inkompetenz kennt keine grenzen....uebrigens, ca. 15000 ofizielle Tote im Jahr 2009 in Venezuela (keines natuerlichen todes)....das ist der schöne sozialismus, den er hier so anprangert... das ist alles so korrupt, diktatorisch und ekelhaft hier, geht gar nicht! ganz ehrlich, jeder linksorientierte, der chavez machenschaften unterstuetzt hat wirklich null plan und sollte strafversetzt werden nach venezuela, damit er mal am eigenen leib erfaehrt was hier los ist.



Und das ist von einem der nach dem Studium in D zurück ins Land seiner Eltern gegangen ist weil er an Chavez geglaubt hat!

----
Have Space Suit, will travel.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#8 RE: Chavez in der Abwärtsspirale
12.01.2010 08:40

Der Bolívar hat unter Chávez 90 Prozent seines Wertes verloren:

Zitat von El País
El bolívar pierde el 90% de su valor en los 11 años de Chávez

El Gobierno cierra un 'híper' por subir los precios

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#9 RE: Chavez in der Abwärtsspirale
12.01.2010 13:53

Zitat von ElHombreBlanco
Der Bolívar hat unter Chávez 90 Prozent seines Wertes verloren:

An Inlandskaufkraft oder nur gegenüber ausländischen Währungen? Und was läßt sich daraus schlußfolgern bzw. welche Gesetzmäßigkeit ließen sich daraus herleiten?

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#10 RE: Chavez in der Abwärtsspirale
12.01.2010 14:04

Zitat von el loco alemán

Zitat von ElHombreBlanco
Der Bolívar hat unter Chávez 90 Prozent seines Wertes verloren:

An Inlandskaufkraft oder nur gegenüber ausländischen Währungen? Und was läßt sich daraus schlußfolgern bzw. welche Gesetzmäßigkeit ließen sich daraus herleiten?



Gegenüber dem US-Dollar. An Inlandskaufkraft noch deutlich mehr. Vor der Abwertung war Venezuela von den Lebenshaltungskosten das mit Abstand teuerste Land Lateinamerikas, weil die Währung künstlich hochgehalten wurde, und ist es jetzt bestimmt immer noch.

Was folgt daraus? Die heimische Wirtschaft dürfte kaum was davon haben, denn die existiert faktisch nicht mehr. Wenn wie in Kuba alles importiert wird, bedeutet dies nur ein weiteres Anwachsen der Preise, was die Bevölkerung weiter verarmen lässt. Kurzfristig bekommt Huguito aber doppelt soviele Bolívares für sein Öl, womit er im Wahlkampf wieder prima Almosen verteilen kann, um sich die Stimmen der Armen zu sichern.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#11 RE: Chavez in der Abwärtsspirale
12.01.2010 16:22

Zitat von Der Standard
Währungs-Abwertung löst Kaufrausch aus

12. Jänner 2010, 15:06

Konsumenten befürchten, dass sich Preise für importierte elektronische Geräte verdoppeln könnten




Zitat von Der Standard
Währungsabwertung trifft US-Firmen

12. Jänner 2010, 15:10

Kosmetikhersteller erwarten empfindliche Umsatz- und Gewinneinbußen

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#12 RE: Chavez in der Abwärtsspirale
12.01.2010 16:43

Zitat von taz
Inflation in Venezuela
Militär soll Preisstabilität kontrollieren

Kurz vor der Abwertung des Bolívar am Montag stürmten die Venezolaner bereits am Wochenende die Geschäfte. Aus der starken Währung ist längst schon wieder eine schwache geworden VON KNUT HENKEL


--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#13 RE: Chavez in der Abwärtsspirale
12.01.2010 17:49

Seltsam. An der "sozialistischen" Regierungsform kann es nicht liegen. Schließlich bleibt der CUC in Kuba so teuer wie immer (um nicht das Wort "stabil" verwenden zu müssen) und in Paraguay wo nun nach 50 Jahren erstmals auch die Sozis ihr Unwesen treiben, stieg der Guarani nach dem Machtwechsel sogar gegenüber USD und EUR. Na sowas?

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.267
Mitglied seit: 19.03.2005

#14 RE: Chavez in der Abwärtsspirale
12.01.2010 17:57

Auch wenn Paraguay jetzt einen sozialistischen (oder eher sozialdemokratischen) Präsidenten hat, wurde dort meines Wissens noch kein Sozialismus eingeführt. Kuba ist noch mal ne ganz andere Geschichte ...

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
«Verglichen mit Chavez ist Maduro ein Clown»
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
8 05.03.2014 15:41
von condor • Zugriffe: 447
Chavez starb am 29. Dez. 2012 in Kuba
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
3 10.02.2014 14:18
von buro • Zugriffe: 379
Populisten unter sich: Chavez gegen Bush
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
6 11.08.2005 21:57
von dirk_71 • Zugriffe: 396
US-Kritik an Chavez' Rüstungsplänen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
0 01.12.2004 21:38
von Chris • Zugriffe: 605
Putin und Chavez ...
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
0 26.11.2004 19:02
von Chris • Zugriffe: 482
Die Armen bleiben Chavez treu
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Chris
2 01.09.2004 08:18
von Moskito • Zugriffe: 599
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de