Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 985 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Seiten 1 | 2
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#26 RE: Auslaufmodell Dollar
01.08.2009 15:54

Santiaguera, damit willst du implizieren, daß sämtliche südamerikanischen Währungen stärker sind als der Euro, nur weil sie sich gegenüber dem Euro (und auch dem Dollar) aufwerten? Das ist schon deshalb völlig falsch, weil du die Inflationsraten in diesen Ländern völlig außer Acht läßt. Das Geld dort wird noch schneller weniger wert als unseres. Mit welchem Recht also wagen es die schneller verfallenden Währungen sich gegenüber langsamer verfallenden aufzuwerten? Das erklär mir mal. Ich hab nur eine plausible Erklärung dafür. Bin mal gespannt ob du drauf kommst.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#27 RE: Auslaufmodell Dollar
01.08.2009 18:43

Zitat von Don Arnulfo
Zitat von locoyuma
Zitat von Halleluja
Deiner Meinung nach ist also der Irak die USA eingerückt, und nicht umgekehrt?
______________________________________________________

Polen hat auch mal Deutschland angegriffen.




gut gemeinter Rat: lass Dich mal untersuchen. jetzt ist der Daumen angebracht, nicht wahr



http://www.kubaforen.de/t529747f11745512...html#msg7674329

santiaguera
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 910
Mitglied seit: 17.07.2008

#28 RE: Auslaufmodell Dollar
01.08.2009 22:10

Zitat von el loco alemán
Santiaguera, damit willst du implizieren, daß sämtliche südamerikanischen Währungen stärker sind als der Euro, nur weil sie sich gegenüber dem Euro (und auch dem Dollar) aufwerten? Das ist schon deshalb völlig falsch, weil du die Inflationsraten in diesen Ländern völlig außer Acht läßt. Das Geld dort wird noch schneller weniger wert als unseres. Mit welchem Recht also wagen es die schneller verfallenden Währungen sich gegenüber langsamer verfallenden aufzuwerten? Das erklär mir mal. Ich hab nur eine plausible Erklärung dafür. Bin mal gespannt ob du drauf kommst.

Sorry ela, ich verstehe dich nicht, ich habe vom real gesprochen und dessen Aufwertung geht in Ordnung, weil sich Brasilien in den letzten Jahren wirtschaftlich sehr gut entwickelt hat. Brasilien hat große Rohstoffvorkommen und gute Zukunftsperspektiven. Mit welchem Recht Währungen etwas wagen zu tun, was dir nicht passt, weiß ich nicht, aber soweit sie an Devisenmärkten gehandelt werden, bestimmt Angebot und Nachfrage den Wert. Warum ein starker Real für Deutschland als Exportnation schlecht sein soll, ist mir auch nicht klar. Für dich, als Urlauber in Brasilien ist ein starker Real vielleicht schlecht, aber das interessiert die Devisenmärkte nicht.

Pauli
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 17.780
Mitglied seit: 09.05.2006

#29 RE: Auslaufmodell Dollar
01.08.2009 23:06



Absoluter Blödsin !!!


Wie kann mann nur so einen Blödsin schreiben ?

Ich , bin weissgott kein freund vom Dollar , aber

eine eigene Währung gegen den Dollar ist für mich

wie Selbstmord . In den nächsten 50 Jahren wird

der Dollar nicht untergehen , dafür werden die USA

schon sorgen .

Wie gesagt ich bin auch kein freund des US Dollars ,

aber so ist die Welt .

PS : Die Volksrepublick China hat ca . 700 Bilonen Dollar gebunkert .

Sorry ich bin kein Banker , aber was du vorhehrsagst ist unsinn , gruss Pauli .

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#30 RE: Auslaufmodell Dollar
02.08.2009 09:40

Zitat von Pauli


PS : Die Volksrepublick China hat ca . 700 Bilonen Dollar gebunkert .

Sorry ich bin kein Banker , aber was du vorhehrsagst ist unsinn , gruss Pauli .


Und trotzdem erhält China von uns 187 Millionen Euro Entwicklungshilfe im Jahr.

santiaguera
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 910
Mitglied seit: 17.07.2008

#31 RE: Auslaufmodell Dollar
02.08.2009 11:20

Und auf der ganzen Welt gibts keine 700 Bilonen Dollar. Und China hat keine Dollar gebunkert, sondern von seinen Handelsbilanzüberschüssen Amerikanische Staatsanleihen gekauft. Und wenn sie die verkaufen würden, würde an der Wall Street und in Washington 10 Minuten später das Licht ausgehen und ziemlich lange ausbleiben.

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#32 RE: Auslaufmodell Dollar
02.08.2009 12:29

Zitat von santiaguera
Und auf der ganzen Welt gibts keine 700 Bilonen Dollar.


Wie lautet nochmal die englische Übersezuung des Wortes "Milliarde"

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

santiaguera
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 910
Mitglied seit: 17.07.2008

#33 RE: Auslaufmodell Dollar
02.08.2009 13:25

Zitat von George1
Zitat von santiaguera
Und auf der ganzen Welt gibts keine 700 Bilonen Dollar.


Wie lautet nochmal die englische Übersezuung des Wortes "Milliarde"

Wenn hier mit Zahlen um sich geworfen wird, dann richtig. Per Mai 2009 hat China erstmal den Betrag von 800 Milliarden US-Dollar, gehalten in amerikanischen Staatsanleihen, berschritten. das entsprach 37,6 Prozent der Währungsreserven Chinas. Und nochmal zu Brasilien. Brasilien ist mittlerweile die zehntgrößte Volkswirtschaft der Welt und von der Inflation, ela, ist seit der Hochzinspolitik mit einem Leitzins von über 8% nicht mehr viel zu sehen.

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#34 RE: Auslaufmodell Dollar
02.08.2009 17:53

@Santiaguera.

Falscher Gedankenansatz.

Wenn in einem lateinamierkanischen Staat die Währung gegenüber den Hauptwährungen aufgewertet wird, liegt dies meist daran, daß sich Regierungskreise und Spekulanten möglichst billig mit Devisen eindecken wollen. Das ist erst neulich in Paraguay passiert, nachdem dieser Lugo an die Macht kam. Von 1:7000 zum Euro aufgewertet auf fast 1:5000.
Jetzt ist der GY wieder bei knapp 7000.

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie Venezuela 65-Mrd-Dollar-Bonds verkaufte ohne 1 Cent zu sehen
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 08.10.2014 19:33
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 267
Euro / CUC / Dollar / Peso / Kreditkarten
Erstellt im Forum Info-Sparte! von Chris
1 14.03.2011 14:41
von HayCojones • Zugriffe: 19015
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de