Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 3.050 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.986
Mitglied seit: 03.07.2004

Jetzt ist er Tod.
04.03.2009 21:23

Ein Freund von mir,61 Jahre alt,ist gestern gestorben.
Er war mit einer Cubanerin verheiratet aus dem Gleichen Dorf
aus dem auch meine Frau stammt.
Die letzten 10 Jahre seines Lebens hat er damit verbracht seinen
Ruhestand in Cuba vorzubereiten,Haus gebaut,Auto gekauft.
Vor einem Jahr hat er dann die Residenzia (damals wurde er Frührentner)
beantragt,von der Botschaft bekam er gesagt das dauert ca.6 Monate.
(Ich kenne niemanden der weniger als 2 Jahre gewartet hat)
Dann hat er gewartet,sein Gesundheitszustand wurde immer schlechter,schließlich
sprach er zu mir davon wenigstens in Cuba zu sterben das war sein
letzter Wunsch.
Die letzten 10 Tage lag er im Koma,seine Frau war Tag und Nacht bei ihm,wir
haben auch oft an seinem Bett gesessen.
Seine Frau wird jetzt seine Asche nach Cuba bringen.

shark0712
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.679
Mitglied seit: 01.01.2002

#2 RE: Jetzt ist er Tod.
04.03.2009 21:50

Mein Beileid.

Thomas.

doro 12
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 341
Mitglied seit: 10.12.2008

#3 RE: Jetzt ist er Tod.
04.03.2009 22:01

Das ist schlimm.
Ich habe auch einen Ort, an dem ich am liebsten sein würde, wenn ich einmal sehr krank würde.
Ein Trost ist, dass er nicht allein sterben musste und seine Frau bei ihm war.
Doro

PIRATA
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 2.032
Mitglied seit: 18.08.2008

#4 RE: Jetzt ist er Tod.
04.03.2009 22:09

Auch mein Beileid.

Für mich ein Plädoyer dafür das man im Hier und Jetzt leben sollte.
Das hilt aber diesem wahren Kubafan auch nicht mehr...
Einfach nur traurig-

doro 12
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 341
Mitglied seit: 10.12.2008

#5 RE: Jetzt ist er Tod.
04.03.2009 22:15

Ja, Pirata, sehr traurig.
Tröstlich vielleicht der Gedanke, dass ihm vielleicht etwas erspart geblieben ist, was ihn noch unglücklicher gemacht hätte.
Das schreibe ich in der Überzeugung, dass alles irgendiwe einen Sinn hat. Und das schreibe ich, die ich einen der schwersten Verluste hatte, den man sich überhaupt denken kann.

Doro

falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.165
Mitglied seit: 18.07.2008

#6 RE: Jetzt ist er Tod.
05.03.2009 06:58

auch von mir herzliches beileid.
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

Habanero99
Offline PM schicken
Mitglied


Beiträge: 74
Mitglied seit: 12.01.2009

#7 RE: Jetzt ist er Tod.
05.03.2009 20:08

Hezliches Beileid!

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.986
Mitglied seit: 03.07.2004

#8 RE: Jetzt ist er Tod.
05.03.2009 20:38

[quote="doro 12"]Ja, Pirata, sehr traurig.
Tröstlich vielleicht der Gedanke, dass ihm vielleicht etwas erspart geblieben ist, was ihn noch unglücklicher gemacht hätte.
---------------------------------------------------------------------------------
Ich denke er wäre in Cuba glücklicher als hier gewesen.
Er hatte nie große Ansprüche materielles betreffend,gegessen hat
er alles.
Er wollte die Sonne,das Lachen und sein Haus.
Politik war ihm egal,arrangiert hat er sich immer.
Um in Cuba zu leben gute Voraussetzungen.

Ps.Weiß jemand ob das so einfach geht eine Urne nach Cuba zu überführen?

oveja
Beiträge:
Mitglied seit:

#9 RE: Jetzt ist er Tod.
05.03.2009 21:11

Zitat von cardenas


Ps.Weiß jemand ob das so einfach geht eine Urne nach Cuba zu überführen?


Herzliches beileid,
hatte mal nachgefragt, die antwort eine Urne kann man im Handgepäck mitnehmen, mit der asche drin. Es kommt ja nur ein teil der asche rein, nicht alles. Es ist ja alles verbrannt und so keimfrei. Packe die Urne gut zugeklebt ein, kannst ja eine kleinere mitnehmen. Es gibt sicher nicht mal fragen bei der einfuhr. Würde es auch nicht weiter deklarieren.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Jetzt ist er Tod.
05.03.2009 21:13

Zitat von cardenas
[quote="doro 12"]Ja, Pirata, sehr traurig.
Tröstlich vielleicht der Gedanke, dass ihm vielleicht etwas erspart geblieben ist, was ihn noch unglücklicher gemacht hätte.
---------------------------------------------------------------------------------
Ich denke er wäre in Cuba glücklicher als hier gewesen.
Er hatte nie große Ansprüche materielles betreffend,gegessen hat
er alles.
Er wollte die Sonne,das Lachen und sein Haus.
Politik war ihm egal,arrangiert hat er sich immer.
Um in Cuba zu leben gute Voraussetzungen.

Ps.Weiß jemand ob das so einfach geht eine Urne nach Cuba zu überführen?

-------
Sorry.... für was?
Ich denke schön für Deinen Bekannten das er im Kreise der Familie, mit Träumen im Herzen, und ausgeglichener Seele sterben durfte. Dies ist wohl nicht jedem vergönnt. Eine Bereicherung, ein Trost für die Hinterbliebenen.
Das Ritual einer Urnenbestattung will ich hier aus Pietätsgründen gar nicht erwähnen. Befasse Dich damit, dann wird Dir die Unsinnigkeit selbst klar. Ein wohl überlegtes Symbol zum Gedenken findet sich wohl auch anders...ich denke besser.
Für Die Hinterbliebenen,Freunde,Bekannte auch von mir viel Kraft, viel Stärke diese wohl schwere Zeit zu überstehen.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Jetzt ist er Tod.
05.03.2009 21:16

Zitat von oveja
Zitat von cardenas


Ps.Weiß jemand ob das so einfach geht eine Urne nach Cuba zu überführen?


Herzliches beileid,
hatte mal nachgefragt, die antwort eine Urne kann man im Handgepäck mitnehmen, mit der asche drin. Es kommt ja nur ein teil der asche rein, nicht alles. Es ist ja alles verbrannt und so keimfrei. Packe die Urne gut zugeklebt ein, kannst ja eine kleinere mitnehmen. Es gibt sicher nicht mal fragen bei der einfuhr. Würde es auch nicht weiter deklarieren.

-------------
... in einer Urne ist alles, nur keine Asche des Verstorbenen. Das ist leider so.

Kowalski
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 248
Mitglied seit: 17.06.2007

#12 RE: Jetzt ist er Tod.
05.03.2009 21:40

Zitat von Doctora
.. in einer Urne ist alles, nur keine Asche des Verstorbenen. Das ist leider so.

Bitte um Erklärung. Nix capito!

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.986
Mitglied seit: 03.07.2004

#13 RE: Jetzt ist er Tod.
05.03.2009 21:47

Zitat von Doctora
Zitat von oveja
Zitat von cardenas


Ps.Weiß jemand ob das so einfach geht eine Urne nach Cuba zu überführen?


Herzliches beileid,
hatte mal nachgefragt, die antwort eine Urne kann man im Handgepäck mitnehmen, mit der asche drin. Es kommt ja nur ein teil der asche rein, nicht alles. Es ist ja alles verbrannt und so keimfrei. Packe die Urne gut zugeklebt ein, kannst ja eine kleinere mitnehmen. Es gibt sicher nicht mal fragen bei der einfuhr. Würde es auch nicht weiter deklarieren.

-------------
... in einer Urne ist alles, nur keine Asche des Verstorbenen. Das ist leider so.

----------------------------------------------------------------------------------------
Danke für die Auskunft Oveja!

Doctora
Das wissen wir auch,es ist ja auch nur ein Symbol,ein Trost für die
Witwe noch etwas für ihn getan zu haben.

el-che
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.399
Mitglied seit: 09.02.2006

#14 RE: Jetzt ist er Tod.
05.03.2009 22:02
oye doctora, kennst du nicht die geschichte von antonio gades (bailarín y coreógrafo de la película Carmen)?


...Las cenizas del bailaor fueron trasladadas a la isla por su esposa y sus tres hijas

.....El bailarín dice a su amigo que su "última voluntad" es que se le entreguen sus cenizas: "Haga con ellas lo que usted crea conveniente", expresa Gades, que termina su carta con un "Siempre a sus órdenes. Antonio".
http://www.elpais.com/articulo/cultura/G...elpepicul_5/Tes
falko1602
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 10.165
Mitglied seit: 18.07.2008

#15 RE: Jetzt ist er Tod.
06.03.2009 06:56

habe vor kurzem einen bericht im tv über einen australier gesehen.
der war kommunist und hat in cuba viel geld für ein krankenhaus
zu lebzeiten gestiftet. ein reporter hat seine asche mit nach cuba
genommen und in einem park in habanna verstreut. das einzige problem was sie hatten, war
einen musiker aufzutreiben, der die 2 . inoffizielle nationalhymne
von australien ohne noten spielen konnte. war sehr ergreifend!
es gibt bestimmt keine probleme mit der urne, die cubi scheinen in solchen angelegenheiten
kulant zu sein.
falko

Alle Menschen sind schlau! Die einen vorher, die anderen nachher

nesty
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 77
Mitglied seit: 06.02.2005

#16 RE: Jetzt ist er Tod.
06.03.2009 08:16
Zitat von cardenas
Ps.Weiß jemand ob das so einfach geht eine Urne nach Cuba zu überführen?



Ja, ich habe die Urne meines Vaters im August 05 nach Cuba überführt. Habe zuerst mit der kubanischen Botschaft in der CH Kontakt aufgenommen. Da mussten einige Papiere übersetzt und beglaubigt werden. Ganz wichtig schien der Botschaft, dass der Nachweis der Todesursache dabei war. Desweiteren habe ich bei der Fluggesellschaft nachgefragt ob das geht eine Urne im Handgepäck mitzuführen. Das geht, muss aber so diskret wie möglich verpackt sein wegen den anderen Fluggästen.
Bei der Einreise resp. Immi wurde nachgefragt was ich da dabei hätte, darauf wurde der Jefe gerufen, der hat von meinen drei teuren Papieren nur eins sehen wollen und gut war.
Die Urne ist heute auf dem Cementerio Cristobal Colon in Havanna beigesetzt. Auch da ist es gut wenn Du jemanden kennst in Cuba der Dir behilflich sein kann. Gibt auch da noch den Einen oder Anderen Behördengang. Haben das aber innerhalb von 5 Tagen, war noch ein Wochenende dazwischen, gut hingekriegt.
Tine
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.136
Mitglied seit: 21.07.2005

#17 RE: Jetzt ist er Tod.
06.03.2009 09:03

Zitat von falko1602
habe vor kurzem einen bericht im tv über einen australier gesehen.
der war kommunist und hat in cuba viel geld für ein krankenhaus
zu lebzeiten gestiftet. ein reporter hat seine asche mit nach cuba
genommen und in einem park in habanna verstreut. das einzige problem was sie hatten, war
einen musiker aufzutreiben, der die 2 . inoffizielle nationalhymne
von australien ohne noten spielen konnte. war sehr ergreifend!
es gibt bestimmt keine probleme mit der urne, die cubi scheinen in solchen angelegenheiten
kulant zu sein.
falko


das kurze filmchen bzw. bericht hieß " Kuba im Herzen"



Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - das nennen sie dann ihren Standpunkt.

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.986
Mitglied seit: 03.07.2004

#18 RE: Jetzt ist er Tod.
06.03.2009 20:00

Nesty
Vielen Dank für Deine Information.
Bei der Fluggesellschaft habe ich schon nachgefragt,kein Problem.
Die Witwe wird nächste Woche Informationen von der Botschaft einholen.
Grüße
Cardenas

PalmaReal
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 502
Mitglied seit: 11.04.2008

#19 RE: Jetzt ist er Tod.
07.03.2009 11:08

Auch von mir herzliches Beileid.

Diskret ins Handgepäck verstecken, ist wohl das Einfachste für die Urne

nesty
Offline PM schicken
erfahrenes Mitglied

Beiträge: 77
Mitglied seit: 06.02.2005

#20 RE: Jetzt ist er Tod.
07.03.2009 11:36

Zitat von PalmaReal
Auch von mir herzliches Beileid.

Diskret ins Handgepäck verstecken, ist wohl das Einfachste für die Urne



Genau....

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#21 RE: Jetzt ist er Tod.
08.03.2009 18:38

Zitat von Kowalski
Zitat von Doctora
.. in einer Urne ist alles, nur keine Asche des Verstorbenen. Das ist leider so.

Bitte um Erklärung. Nix capito!



Bitte doctora ,würde es auch gern wissen

doro 12
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 341
Mitglied seit: 10.12.2008

#22 RE: Jetzt ist er Tod.
08.03.2009 19:27

Ich fürchte, das führt zu nichts Gutem, wenn man sich jetzt Gedanken über die Asche macht. Ich habe mich das natürlich auch schon manchmal ansatzweise gefragt, was wohl für eine Asche in den Urnen ist?
Ich bin zu dem Ergebnis gekommen, das Nachdenken darüber besser zu lassen.
Und es ist vielleicht auch gar nicht wichtig. Es ist wichtig, einen Ort der Trauer bzw. der Möglichkeit des Gedenkens zu haben.
Noch wichtiger finde ich die geistige Verbindung. Was gewesen ist, bleibt. Das kann einem niemand mehr nehmen. So versuche ich mich wenigstens zu trösten.

Doro

cardenas
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 2.986
Mitglied seit: 03.07.2004

#23 RE: Jetzt ist er Tod.
25.05.2009 20:10

Die Witwe ist jetzt zurück und hat uns erzählt
wie es ihr mit der Urne ihres verstorbenen Mannes in
Cuba erging.
Am Flughafen Varadero wurde sie 4 Std.festgehalten mit
der Begründung der Inhalt der Urne müsse untersucht werden.
Man wollte sie ihr abnehmen und nach Havana schicken,dort
könne sie später irgendwann von ihr abgeholt werden.
Mit der Forderung das der Zoll sie auch nach Havana schicken
müsse. da sie die Urne auf keinen Fall aus der Hand gebe, war das dann
irgendwann erledigt.
Mit dem Örtlichen Padre die Beisetzung vorbereiten war kein Problem.
Am Tag der Beisetzung erschienen dann 2 "Herren" in Zivil zeigten
ihre Ausweise und wollten die Urne zwecks Untersuchung beschlagnahmen.
(Das ganze auf dem Friedhof im Beisein aller Trauernden)
Diesmal waren sie allerdings damit einverstanden das die Witwe mitfahren
durfte.
Dann ging es zu einem Medizinisch-Technischen Institut in Havana,die Asche
wurde als Asche identifiziert und wieder eine Woche später konnte die
Beisetzung stattfinden.
(Natürlich mußte sie ihr Ticket auch noch umbuchen)

villacuba
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.596
Mitglied seit: 03.06.2007

#24 RE: Jetzt ist er Tod.
26.05.2009 08:22


An Pietätlosigkeit wohl kaum noch zu übertreffen!!


Agua salá!
-

pedacito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 6.875
Mitglied seit: 01.07.2002

#25 RE: Jetzt ist er Tod.
26.05.2009 18:18

Das man selbst nach dem Tode noch Ärger mit der cub. Bürokratie bekommt, ist schon . Fehlt nur noch, dass sie eine jährliche Grabgebühr oder ähnliches natürlich in CUC verlangen.

62 = 3.500.000.000 (2016)

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
"Flucht in den Tod"
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von don olafio
6 04.08.2008 18:36
von Senoritaalegria • Zugriffe: 528
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de