Schacholympiade gestartet

  • Seite 1 von 3
12.11.2008 19:26
#1 Schacholympiade gestartet
avatar
super Mitglied

Viele sind dort, viele spielen mit, aber wer es nicht zur Schacholympiade geschafft hat, kann auch im Internet dabei sein. Die Organisatoren der Schacholympiade Dresden wollen alle Partien (über 500) live im Internet übertragen und bieten außerdem noch einen eigene Internet-TV-Kanal an. ChessBase wird als Medienpartner der Schacholympiade auf dem Fritzserver die Spitzenkämpfe und die Wettkämpfe der deutschen Mannschaften live übertragen. Begleitend wird TV ChessBase mit seinem "Studio Dresden" am Stand des Deutschen Schachbundes über die Schacholympiade berichten und dort mit Gästen über das Geschehen sprechen. Eine Reihe von Neuerungen wird bei dieser Schacholympiade realisiert. So spielen erstmals auch die Frauen an vier Brettern. Alle Spieler müssen zum Rundenbeginn (15 Uhr) am Brett sein, andernfalls werden sie genullt. Über die Regeländerungen und das Olympiade-TV informiert die offizielle Seite der Schacholympiade.


von: http://www.chessbase.de

Gibts Forumfans, die den Weg nach Dresden finden?
Und für die Fußballfraktion: Magath (eben der Trainer) ist Schachspieler und Botschafter der Schacholympiade ...


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2008 22:04
#2 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
super Mitglied

Mannschaftsaufstellung für Föderation CUB

Wertungsrang = 16
16. CUB (EloDS:2625, Kapitän:Vera Gonzalez-Queved, Reynaldo)
Br. Name Elo FED
1 GM Dominguez Perez Leinier 2719 CUB
2 GM Bruzon Batista Lazaro 2622 CUB
3 GM Quezada Perez Yuniesky 2580 CUB
4 GM Hernandez Carmenates Holden 2580 CUB
5 GM Nogueiras Santiago Jesus 2574 CUB

Wertungsrang = 25
25. CUB (EloDS:2289, Kapitän:Arencibia, Walter)
Br. Name Elo FED
1 WGM Arribas Robaina Maritza 2303 CUB
2 WIM Ordaz Valdes Lisandra 2306 CUB
3 WGM Pina Vega Sulennis 2286 CUB
4 WIM Linares Napoles Oleiny 2262 CUB
5 WIM Marrero Lopez Yaniet 2260 CUB


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2008 22:33 (zuletzt bearbeitet: 12.11.2008 22:33)
#3 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
Rey/Reina del Foro
Ist das der GM Nogueiras, gegen den du schon gespielt hast
Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2008 22:38
#4 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
super Mitglied

Exakt derselbe - allein schon ein Grund, nach Dd zu fahren ...

Habe allerdings private (Familien-)probleme, kann also schlecht voraus planen.


 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2008 23:22
#5 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von Wolfcuba
Exakt derselbe - allein schon ein Grund, nach Dd zu fahren ...
Na mal sehen, ob ich einen Kurztrip hinkriege, könnte ja "nebenbei" noch paar Leute besuchen...
Zitat von Wolfcuba
Habe allerdings private (Familien-)probleme, kann also schlecht voraus planen.
Oh, das tut mir leid, aber gib' mal Bescheid, falls du fährst!

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
12.11.2008 23:24
avatar  ( gelöscht )
#6 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
( gelöscht )

Ich kann nicht verstehen, warum die Deutschen in Schach nicht gut sind..


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2008 00:01
#7 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:

Ich kann nicht verstehen, warum die Deutschen in Schach nicht gut sind..



Wir können ja gern mal eine Partie spielen Meld dich bei schacharena an ,gib mir deinen Nickname und dann lad ich dich auf eine Partie ein

Saludos, Thomas


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2008 00:24 (zuletzt bearbeitet: 13.11.2008 00:26)
#8 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von kubanon
Ich kann nicht verstehen, warum die Deutschen in Schach nicht gut sind..
Oh, da muss ich dir aber widersprechen, Deutschland hat zwar keinen SGM (SuperGroßmeister, ELO-Zahl oberhalb 2700), aber GMs gibt's genug - einige Aktive sind: Jan Gustafsson (2620, im Juli erst Kramnik geschlagen), Arkadi Naiditsch (2665, seit 96 für Deutschland), Thomas Luther (2570, aus ERFURT), Christopher Lutz (2574), Robert Rabiega (2552) und Peter Enders (2441). Die Frage könnte höchstens lauten, warum es nicht mehr gibt - obwohl die auch einfach zu beantworten ist:
- Förderung mehr als begrenzt im internationalen Vergleich
- keine Stipendien für Schach (Hochbegabtenförderung wie zum Beispiel bei Schwimmern, Biathleten usw.)
- Schachspieler quasi als "Beruf" (wie in den ehemaligen Ländern des Ostblocks und auch in Cuba) gibt es nicht
- zu wenig finanzielle Anreize (da müsste man schon sicher über die 2700 Marke kommen)
- berufliche Zukunftsaussichten (Absicherung?)

Und Alles das gibt es (noch) in den Nachfolgestaaten der ehemaligen SU (deshalb kommen daher auch die meisten Internat. Meister und die meisten Großmeister) und in Cuba...

Das Haupt dürfte aber die Kohle sein - die besten deutschen Schachspieler verdienen ihr Geld jetzt mit Poker
Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2008 10:37
avatar  ( gelöscht )
#9 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
( gelöscht )


Aber trotzdem. Ich folge Schach seit mehr als 40 Jahren. Als zufall habt ihr einen Weltmeister gehabt, glaube ich.


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2008 10:39
avatar  ( gelöscht )
#10 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
( gelöscht )

Zitat von shark0712
In Antwort auf:

Ich kann nicht verstehen, warum die Deutschen in Schach nicht gut sind..



Wir können ja gern mal eine Partie spielen Meld dich bei schacharena an ,gib mir deinen Nickname und dann lad ich dich auf eine Partie ein

Saludos, Thomas


Du hättest sowiso keine Chance. Ich bin leider so stark. Es tur mir leid.Wir könnten hier in Forum ...eine Meisterschaft organizieren..


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2008 11:34
#11 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
super Mitglied

Zitat von kubanon
Aber trotzdem. Ich folge Schach seit mehr als 40 Jahren. Als zufall habt ihr einen Weltmeister gehabt, glaube ich.


Oye, kubanon: Der kubanische WM Capablanca hat 1921 den Titel (bis 1927, Aljechin) geholt gegen den deutschen Weltmeister Emanuel Lasker - der war allerdings nicht zufällig davor 27 Jahre Weltmeister, sondern schon einer der bedeutendsten WM.
Und noch bis mitte der dreißiger Jahre in Turnieren ein sehr starker Großmeister. Wie überhaupt Deutschland von ca. 1860 bis zum 1.Weltkrieg das führende Schachland (Turniere, Meister) war. Aber das ist nun mal vorbei.

In der Vorab-Nationenwertung (Auslosung)für Dd liegt Deutschland auf Platz 10. Die Gründe, warum nicht besser, sind hier alle schon sehr gut genannt worden.


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2008 13:26
avatar  ( gelöscht )
#12 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:

Emanuel Lasker - der war allerdings nicht zufällig davor 27 Jahre Weltmeister,



Nicht sehr bedeutender.. es tut mir leid. Es wird nur über 3 oder vier Schachspieler gesprochen.....Capablanca, Fischer(mein liebling) Karpov und kasparav


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2008 14:43 (zuletzt bearbeitet: 13.11.2008 14:49)
#13 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von kubanon
In Antwort auf:

Emanuel Lasker - der war allerdings nicht zufällig davor 27 Jahre Weltmeister,


Nicht sehr bedeutender.. es tut mir leid. Es wird nur über 3 oder vier Schachspieler gesprochen.....Capablanca, Fischer(mein liebling) Karpov und kasparav
Naja, vielleicht wird in der Ostblock-Welt nur über diese gesprochen Und nur so nebenbei - schau' dir mal die Liste der GMs an: von rund 800 kommen 147 aus Russland und aus Deutschland immerhin 59...bei den IM's gibt's mehrere Tausend, "vorne" ist auch hier Russland mit 264, Deutschland auf Rang 2 mit 150 Und bevor du wieder mit dem Blödsinn kommst, dass das Alles nicht viel wert ist, dann zähle mir mal die weltbewegenden cubanischen Schachspieler neben Capablanca auf - für ihre allumfassende Förderung sind sie soooo weit vorne ja wohl auch nicht

Liste bekannter GM des 18., 19. und 20. JH: Hier Ausser Capablanca sehe ich da keinen, die deutsche Flagge weht hingegen ziemlich häufig Und sieh dir die Liste auch wirklich an, bevor du antwortest
Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2008 15:51
avatar  ( gelöscht )
#14 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
( gelöscht )

Es tut mir leid. Von einem guten dutschen Schachpieler habe ich nir gehört. Lasker war behrümt, nicht weil er 27 Jahren Weltmeister war, sondern weil er gegen Capablanca verloren hat. Neuekeiten , Kubaner wurde vor kurze zeit Weltmeister....


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2008 16:01
#15 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von kubanon
Neuekeiten , Kubaner wurde vor kurze zeit Weltmeister....
Da kann ich auch nur - im Blitzschach Definition: Blitzschach ... ist auch bei den meisten Großmeistern (GM) eher als unterhaltsamer Zeitvertreib beliebt, den man sich in Turnierpausen gönnt. Blitzstärke gilt allgemein nicht als Maßstab für Spielstärke im Turnierschach; einige Großmeister (zum Beispiel Exweltmeister Anatoli Karpow) gehen sogar so weit, Blitzschach als schädlich für die eigene Spielstärke einzustufen. Beliebt ist Blitzschach als unterhaltsame und kurzweilige Form des Schachs, die überwiegend an Spielabenden in Schachklubs oder in Schachkneipen (häufig auch um Geld) gespielt wird. Soviel zur Bedeutung dieses Titels

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2008 16:42
avatar  ( gelöscht )
#16 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
( gelöscht )

aber Trotzdem...


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2008 17:32
#17 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
super Mitglied

[quote="kubanon"]Es tut mir leid. Von einem guten dutschen Schachpieler habe ich nir gehört. Lasker war behrümt, nicht weil er 27 Jahren Weltmeister war, sondern weil er gegen Capablanca verloren hat.

Tja, das ist kubanische Sichtweise ...
In Auswertung aller Turnier-Partien Lasker-Capablanca steht es unentschieden - nicht mehr. Und 1920 wollte Lasker den Titel wohl sowieso abgeben (an Capablanca)und hat dann des lieben Geldes wegen in Havanna gespielt und nach 10 Partien (O:4 zurückliegend) den Wettkampf aufgegeben. Angeblich wegen des Klimas.

Wer wo im Schach über wen spricht - das ist eine endlose Geschichte. Aber sieh in die letzten Jahrzehnte:

Nur drei deutsche Namen aus der Gegenwart:
Wolfgang Unzicker (München) war in den 50ern und 60ern sehr gut;
Wolfgang Uhlmann (Dresden) entsprechend in den 70ern (u.a. mehrfacher WM-Kandidat und fast hätte er einmal das damals sehr starke Capablanca-Memorial in Kuba gewonnen)
Robert Hübner (Köln) zwanzig Jahre WM-Kandidat in den letzten Jahrzehnten, einmal Weltranglisten-Dritter.

Dorthin hat es seit Capablanca kein Kubaner mehr geschafft; der einzige Teilnehmer an WM-Kandidatenturnier aus Kuba war einmal Nogueiras (70er, falls ich mich recht erinnere.

Aktuell gibts zwei gute Kuba-GM (beide Spitzenbretter in Dd), aber in der Vorabrangliste liegt die kubanische Männermannschaft auf Platz 16, die deutsche auf Platz 10. Vielleicht treffen sie ja aufeinander, vielleicht gibt es ein spannendes Turnier in Dd ... Mal abwarten, wer dort wo landet.


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2008 18:39
avatar  ( gelöscht )
#18 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:

Dorthin hat es seit Capablanca kein Kubaner mehr geschafft



capablanca ist ein genie. Davon gab es nur noch 2 Ficher und Kasparavov.

Fußballer Genie.

Pele
Maradona
Beckenbauer
Dstefano.

die waren Genies.


Aber deutsche Schach spieler


 Antworten

 Beitrag melden
13.11.2008 19:26
#19 RE: Schacholympiade gestartet
avatar
super Mitglied

Zitat von kubanon
[quote]
Dorthin hat es seit Capablanca kein Kubaner mehr geschafft



capablanca ist ein genie. Davon gab es nur noch 2 Ficher und Kasparavov.

Fußballer Genie.

Pele
Maradona
Beckenbauer
Dstefano.

Wenn wir dann beim Fußball und Genie landen, geb ichs auf,
mit einer Erinnerung an Heinz Erhardt:

"Fußball spielt man meistens
mit der unteren Figur
mit dem Kopf, obwohls erlaubt ist,
spielt man ihn ganz selten nur"

Der Link-Tipp für alle Schachfreaks (Partie-Liveübertragungen! Dazu noch TV-Kanal und mehr):

http://www.dresden2008.de/site/de/main.htm



 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2008 11:30
avatar  ( gelöscht )
#20 Gut angefangen.
avatar
( gelöscht )

§ zu 1 gegn estonia. Männer
3 zu 1 gegen Kanada


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2008 12:52
avatar  dirk_71
#21 RE: Gut angefangen.
avatar
Rey/Reina del Foro

1. Runde am 13.11.2008 um 15:00
Br. 51 EST Estonia (EST) Elo - 16 CUB Cuba (CUB) Elo 1 : 3
16.1 GM Kulaots Kaido 2556 - GM Dominguez Perez Leinier 2719 ½ - ½
16.2 GM Kanep Meelis 2524 - GM Bruzon Batista Lazaro 2623 0 - 1
16.3 IM Liiva Riho 2460 - GM Quezada Perez Yuniesky 2580 ½ - ½
16.4 IM Sepp Olav 2440 - GM Hernandez Carmenates Holden 2580 0 - 1

Nos vemos
Dirk

 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2008 13:33
avatar  ( gelöscht )
#22 RE: Gut angefangen.
avatar
( gelöscht )


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2008 21:39
#23 Die ersten Runden
avatar
super Mitglied

Dazu noch die kubanischen Frauen-Ergebnisse:

1. Runde Frauen am 13.11.2008 um 15.00
Br. 25 Cuba (CUB) Elo - 53 Canada (CAN) Elo 3 : 0
25.1 WGM Arribas Robaina Maritza 2303 - WIM Khoudgarian Natalia 2149 1 : 0
25.2 WIM Ordaz Valdes Lisandra 2306 - WFM Yuan Yuanling 2157 0,5 : 0,5
25.3 WGM Pina Vega Sulennis 2286 - WFM Kagramanov Dina 2118 1 : 0
25.4 WIM Linares Napoles Oleiny 2261 - WFM Smith Hazel 2057 1 : 0

2. Runde Frauen am 14.11.2008 um 16.00
Br. 10 Serbia (SRB) Elo - 25 Cuba (CUB) Elo 2.5 : 1.5
10.1 IM Maric Alisa 2405 - WGM Arribas Robaina Maritza 2303 1 : 0
10.2 IM Bojkovic Natasa 2420 - WIM Ordaz Valdes Lisandra 2306 ½ : ½
10.3 WGM Stojanovic Andjelija 2357 - WGM Pina Vega Sulennis 2286 1 : 0
10.4 WGM Chelushkina Irina 2360 - WIM Linares Napoles Oleiny 2261 0 : 1

Alles auf der website der Schacholympiade live zu verfolgen - Link s.o.


 Antworten

 Beitrag melden
14.11.2008 21:49
#24 RE: Die ersten Runden
avatar
Rey/Reina del Foro

2. Runde Männer

CUB Cuba (CUB) - UZB Uzbekistan (UZB) 2.5 : 1.5

GM Dominguez Perez Leinier - GM Kasimdzhanov Rustam ½ : ½
GM Bruzon Batista Lazaro - GM Iuldachev Saidali ½ : ½
GM Quezada Perez Yuniesky - GM Barsov Alexei 1 : 0
GM Hernandez Carmenates Holden - GM Safin Shukhrat ½ : ½

Knapp, aber gewonnen ist gewonnen

Toleranz als gesellschaftliche Tugend wird meist von denen gefährdet, die unter ihren Schutz fallen...

 Antworten

 Beitrag melden
15.11.2008 22:39
#25 Die Samstag-Ergebnisse
avatar
super Mitglied

Erfolgreiche Frauen:

3. Runde Frauen am 15.11.2008 um 15.00
Br. 25 Cuba (CUB) Elo - 72 Bolivia (BOL) 4:0
21.1 WGM Arribas Robaina Maritza 2303 - Ramirez M Eugenia 2016 *
21.2 WIM Ordaz Valdes Lisandra 2306 - Cordero Daniela 1990 *
21.3 WIM Linares Napoles Oleiny 2261 - Barrenechea Stefanie 1978 *
21.4 WIM Marrero Lopez Yaniet 2260 - Solis Gabriela 1929 *

Die Männer hatten Pech in der Auslosung - gegen diese übermächtigen Russen, gehören zu den Turnierfavoriten, kann man schon verlieren:

3. Runde Open am 15.11.2008 um 15.00
Br. 1 Russia (RUS) Elo - 16 Cuba (CUB) Elo 3.5 : 0.5
1.1 GM Kramnik Vladimir 2772 - GM Dominguez Perez Leinier 2719 ½ : ½
1.2 GM Svidler Peter 2727 - GM Bruzon Batista Lazaro 2623 1 : 0
1.3 GM Morozevich Alexander 2787 - GM Quezada Perez Yuniesky 2580 1 : 0
1.4 GM Jakovenko Dmitry 2737 - GM Hernandez Carmenates Holden 2580 1 : 0


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!