Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.444 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
Seiten 1 | 2
HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 10:23
Seit letzter Woche existieren staatlich festgelegte Preisobergrenzen auf den bisher (seit 1994) allein nach Angebot und Nachfrage funktionierenden freien Bauernmärkten. Diese Obergrenzen gelten für 16 Produkte, gleichzeitig gibt es Abgabebegrenzungen pro Person für 4 Produktgruppen. Weiterhin sind auf den Märkten digitale Waagen aufgestellt worden, an denen die Kunden nachwiegen können. Es gibt sogar eine 24-Stunden-Verbraucherschutz-Hotline...

Die Details sind dem Bild zu entnehmen:
Angefügte Bilder:
Preisobergrenzen.JPG  
Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 12:12

Zitat von HayCojones
Seit letzter Woche existieren staatlich festgelegte Preisobergrenzen auf den bisher (seit 1994) allein nach Angebot und Nachfrage funktionierenden freien Bauernmärkten. Diese Obergrenzen gelten für 16 Produkte, gleichzeitig gibt es Abgabebegrenzungen pro Person für 4 Produktgruppen. Weiterhin sind auf den Märkten digitale Waagen aufgestellt worden, an denen die Kunden nachwiegen können. Es gibt sogar eine 24-Stunden-Verbraucherschutz-Hotline...

Die Details sind dem Bild zu entnehmen:


Bloss bloed, dass auf auf vielen maerkten kaum noch etwas zum Nachwiegen gibt

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#3 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 12:32

Zitat von Español
Bloss bloed, dass auf auf vielen maerkten kaum noch etwas zum Nachwiegen gibt


Wird sich wohl auch eher nicht ändern - da wird dann wohl eher der freundliche Gemüsehändler statt sich auf den preisgebundenen Markt zu stellen mit seinen Waren von Haus zu Haus ziehen ohne Preisbindung

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#4 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 12:35

Zitat von George1
Zitat von Español
Bloss bloed, dass auf auf vielen maerkten kaum noch etwas zum Nachwiegen gibt


Wird sich wohl auch eher nicht ändern - da wird dann wohl eher der freundliche Gemüsehändler statt sich auf den preisgebundenen Markt zu stellen mit seinen Waren von Haus zu Haus ziehen ohne Preisbindung


Dass von Haus zu Haus ziehen kann ueberaus gefaehrlich werden, es hat da in den letzten 6 Tagen einige Festnahmen gegeben!!!

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#5 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 13:01
Zitat von Español
...es hat da in den letzten 6 Tagen einige Festnahmen gegeben!!!

Nicht nur Festnahmen, sondern auch Verurteilungen zu Haftstrafen in improvisierten Schnellprozessen, in denen offenbar noch nicht einmal der rechtsstaatliche Schein gewahrt wurde.
el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#6 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 13:03

Das sind ja Billigstpreise wie seit etlichen Jahren nicht mehr. Für so wenig CUP wird wohl keiner was hergeben.

pipo
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 819
Mitglied seit: 06.07.2003

#7 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 13:56

Hallo Español und HayCojones,

und was gibt es von der Liste überhaupt zu kaufen?

Gruß,

Pipo

HayCojones
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 20.09.2007

#8 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 14:11

Zitat von pipo
und was gibt es von der Liste überhaupt zu kaufen?

Glückssache!

pipo
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 819
Mitglied seit: 06.07.2003

#9 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 14:18

Glückssache!
___________

Hilfe, die Situation hört sich nicht gut aus. Aber was ist mit den Einkäufen der Regierung vom Lebensmittel im Ausland , ist was davon zu sehen oder die Rede davon?

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#10 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 14:21
In Antwort auf:

und was gibt es von der Liste überhaupt zu kaufen?

siehe Foto

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 14:23

Zitat von HayCojones
Zitat von pipo
und was gibt es von der Liste überhaupt zu kaufen?

Glückssache!

Zu Havanna kann ich nichts sagen, aber auf den Maerkten in Matanzas und Cardenas gab es am Samstag nicht allzuviel.
Orangen gruen und hart, Knoblauch so winzig dass du zum Schaelen fast eine Lupe brauchst, Fruta Bomba,
Malanga habe ich gesehen, Bananen und das wars dann schon fast an frischen Dingen.
Reise und Frijoles gab es natuerlich.

pipo
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 819
Mitglied seit: 06.07.2003

#12 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 14:34

Zu Havanna kann ich nichts sagen, aber auf den Maerkten in Matanzas und Cardenas gab es am Samstag nicht allzuviel.
Orangen gruen und hart, Knoblauch so winzig dass du zum Schaelen fast eine Lupe brauchst, Fruta Bomba,
Malanga habe ich gesehen, Bananen und das wars dann schon fast an frischen Dingen.
Reise und Frijoles gab es natuerlich.
__________________

Na ja, ist nicht viel aber mehr als was ich gedacht hatte, nach dem ich dieses Thema gelesen habe.

pipo
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 819
Mitglied seit: 06.07.2003

#13 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 14:37

Aber was kriegen die Touris jetzt in den Paladares. Gibt es noch welche die noch im Betrieb sind, wenn die Lebensmittel so knapp sind?

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#14 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 15:25
Zitat von pipo
Aber was kriegen die Touris jetzt in den Paladares. Gibt es noch welche die noch im Betrieb sind, wenn die Lebensmittel so knapp sind?

Es werden schon noch einige dieser Abzockerschuppen offen haben. Ganoven die sich bisher schon eine goldene Nase verdient haben, werden auch oder gerade in noch schlechteren Zeiten immer ihren Draht zu handelbarem Material haben.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 16:15

Zitat von George1
Zitat von Español
Bloss bloed, dass auf auf vielen maerkten kaum noch etwas zum Nachwiegen gibt


Wird sich wohl auch eher nicht ändern - da wird dann wohl eher der freundliche Gemüsehändler statt sich auf den preisgebundenen Markt zu stellen mit seinen Waren von Haus zu Haus ziehen ohne Preisbindung


Die werden verhaftet und weggesperrt für mehrere Jahre, so wie mein Milchhändler

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 16:17
Zitat von Español

Zu Havanna kann ich nichts sagen, aber auf den Maerkten in Matanzas und Cardenas gab es am Samstag nicht allzuviel.
Orangen gruen und hart, Knoblauch so winzig dass du zum Schaelen fast eine Lupe brauchst, Fruta Bomba,
Malanga habe ich gesehen, Bananen und das wars dann schon fast an frischen Dingen.
Reise und Frijoles gab es natuerlich.


zum Glück hat meine Madame bei Zeiten mehrere Sack frijoles y arroz gekauft.
Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 16:54

Zitat von locoyuma
Zitat von Español

Zu Havanna kann ich nichts sagen, aber auf den Maerkten in Matanzas und Cardenas gab es am Samstag nicht allzuviel.
Orangen gruen und hart, Knoblauch so winzig dass du zum Schaelen fast eine Lupe brauchst, Fruta Bomba,
Malanga habe ich gesehen, Bananen und das wars dann schon fast an frischen Dingen.
Reise und Frijoles gab es natuerlich.


zum Glück hat meine Madame bei Zeiten mehrere Sack frijoles y arroz gekauft.


Un die hat sie hoffentlich gut versteckt, sonst jibet ein Problem

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#18 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 21:28

Zitat von Español
Zitat von locoyuma
Zitat von Español

Zu Havanna kann ich nichts sagen, aber auf den Maerkten in Matanzas und Cardenas gab es am Samstag nicht allzuviel.
Orangen gruen und hart, Knoblauch so winzig dass du zum Schaelen fast eine Lupe brauchst, Fruta Bomba,
Malanga habe ich gesehen, Bananen und das wars dann schon fast an frischen Dingen.
Reise und Frijoles gab es natuerlich.


zum Glück hat meine Madame bei Zeiten mehrere Sack frijoles y arroz gekauft.


Un die hat sie hoffentlich gut versteckt, sonst jibet ein Problem


Ne, gut an Familien unserer Forenmitglieder verteilt, unter anderem auch an unseren Guzzi.

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#19 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 21:57

Wieder einmal eine geistige Meisterleistung. Wenn die Preise zu hoch sind, dann werden einfach Preisobergrenzen festgesetzt und schon haben alle Konsumenten das Produkt in ausreichender Menge und zum günstigen Preis...

Tja, wenn das so einfach ist: ich wäre für eine Preisobergrenze für Porsche 911 oder für Villas am Starnberger See ...

sancti spiritus
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 22:54

Zitat von Rafael_70


Tja, wenn das so einfach ist: ich wäre für eine Preisobergrenze für Porsche 911 oder für Villas am Starnberger See ...




Plural von "Villa" ist "Villen". Mit so einem holprigen Deutsch wirst Du leider nur durch kommunistische Maßnahmen an eine Villa am Starnberger See kommen. Trotz Juristen-Papperlappapp, welches von Dir ja immer wieder zu lesen ist und Auszügen aus dem frei zugänglichen Wikipedia.

Luz
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.858
Mitglied seit: 17.02.2008

#21 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
06.10.2008 23:52

Zitat von Rafael_70
Wieder einmal eine geistige Meisterleistung. Wenn die Preise zu hoch sind, dann werden einfach Preisobergrenzen festgesetzt und schon haben alle Konsumenten das Produkt in ausreichender Menge und zum günstigen Preis...
Tja, wenn das so einfach ist: ich wäre für eine Preisobergrenze für Porsche 911 oder für Villas am Starnberger See ...



Falsch. Den Höchststeuersatz abschaffen und auf bis zu 100 % erhöhen. Der erste Schritt wäre getan

Rafael_70
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 3.090
Mitglied seit: 22.09.2006

#22 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
07.10.2008 08:43

Zitat von sancti spiritus
Plural von "Villa" ist "Villen".


Korrekt. Alles andere ist Psychologen-Garbage ...

In Antwort auf:
Trotz Juristen-Papperlappapp, welches von Dir ja immer wieder zu lesen ist


Für dich ist wohl alles, was du nicht verstehst (das muss ja anscheinend recht viel sein) "Juristen-Papperlappapp"? Mir scheint, du bist nicht einmal ansatzweise in der Lage, die Gerichtsurteile deiner Knacki-Kunden zu verstehen.

Was qualifiziert dich denn eigentlich für deinen Job im Justizsystem, bei dem du ja eine sehr hohe Verantwortung auf dich nimmst?

Bist du nicht auch der Meinung, dass du etwas überfordert bist und mit deiner Unfähigkeit, juristische Zusammenhänge zu verstehen (was nebenbei gesagt in deiner konkreten Position unerlässlich ist) und daher eine grosse Gefahr für die Gesellschaft darstellst?

Ich denke mal, auch die kritiklose Adaption vulgärer Wertvorstellungen aus der Asozialen- und Verbrecherszene ("Bodybuilderkult", "Handywahn"", "Erkaufen von Liebe über materielle Dinge") lassen dich für deinen Job als wahrlich ungeeignet erscheinen.

Du solltest deinen Job quittieren und dir eine neue Stelle suchen ...


George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#23 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
07.10.2008 08:49

Zitat von sancti spiritus
Plural von "Villa" ist "Villen".


auf spanisch nicht.

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#24 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
07.10.2008 10:01

Zitat von pipo
Aber was kriegen die Touris jetzt in den Paladares. Gibt es noch welche die noch im Betrieb sind, wenn die Lebensmittel so knapp sind?

Keine Sorge, die Kubaner sind Huracan-erprobt und kriegen das schon in den Griff.

S

Varna 90
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 7.067
Mitglied seit: 25.09.2007

#25 RE: Preisobergrenzen für frei verkaufte landwirtsch. Produkte
07.10.2008 10:58

Zitat von Rafael_70
Wieder einmal eine geistige Meisterleistung. Wenn die Preise zu hoch sind, dann werden einfach Preisobergrenzen festgesetzt und schon haben alle Konsumenten das Produkt in ausreichender Menge und zum günstigen Preis...

Tja, wenn das so einfach ist: ich wäre für eine Preisobergrenze für Porsche 911 oder für Villas am Starnberger See ...




Was haben denn Villen am Starnberger See und Porsche 911 mit dem Beitrag gemeinsam? Ich verstehe das leider nicht. Vom 11er gibt es übrigens 15 (fünfzehn) Modelle. Sind sämtliche Modelle gemeint? Gruß

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
..kein Zimmer frei auf Mallorca...
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von andyy
0 19.08.2016 22:46
von andyy • Zugriffe: 176
«In Kuba ist die Preisobergrenze erreicht»
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von ElHombreBlanco
2 17.08.2016 16:05
von jan • Zugriffe: 444
Bernies Schwiegermutter ist wieder frei
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von carlos primeros
1 01.08.2016 10:14
von Ralfw • Zugriffe: 230
Venezuela: Venezolaner haben Freitag frei
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Manzana Prohibida
26 15.06.2016 17:55
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 1054
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de