Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 483 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Chris
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.947
Mitglied seit: 01.01.2000

CHE GUEVARA
25.04.2008 11:09

CHE GUEVARA - 80. GEBURTSTAG - DENKMAL-ALTMETALL:
Der Mythos lebt. Für Ernesto "Che" Guevara, der an der Seite von Fidel Castro für die Revolution in Kuba kämpfte, wird in seiner Heimatstadt Rosario in Argentinien ein neues Denkmal errichtet. ...

http://www.boerse-express.com/pages/659241

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#2 RE: CHE GUEVARA
25.04.2008 11:27
manchmal sollten wir uns hinterfragen ob che wirklich so ein guter mensch war

Che Guevara, la máquina de matar

......En enero de 1957, como indica su diario de Sierra Maestra, Guevara mató de un disparo a Eutimio Guerra porque sospechaba que estaba pasando información al enemigo: "Acabé con el problema con una pistola del calibre 32, en el lado derecho de su cerebro... Sus pertenencias ahora son mías". Luego dispararía a Aristidio, un campesino que expresó su deseo de abandonar la lucha cuando los rebeldes se trasladaran a otro lugar. Mientras se preguntaba si esta víctima en concreto "realmente era lo suficientemente culpable como para merecer la muerte", no le tembló el pulso a la hora de ordenar el asesinato de Echevarría, hermano de uno de sus camaradas, por crímenes no especificados: "Tenía que pagar el precio". En otras ocasiones simulaba ejecuciones, aunque no las llevara a cabo, como método de tortura psicológica.

Pero la "fría máquina de matar" no demostró todo el alcance de su rigor hasta que, inmediatamente después de la caída del régimen de Batista, Castro lo puso al frente de la prisión de La Cabaña. San Carlos de la Cabaña era una fortaleza de piedra utilizada para defender La Habana de los piratas ingleses en el siglo XVIII; más tarde se convirtió en un barracón militar. Guevara presidió, durante la primera mitad de 1959, uno de los momentos más oscuros de la revolución. José Vilasuso, abogado y profesor de la Universidad Interamericana de Bayamón, en Puerto Rico, que perteneció al organismo a cargo de los procesos judiciales sumarios en La Cabaña, me contó hace poco que el Che dirigía la Comisión Depuradora. "Se regía por la ley de La Sierra, tribunal militar, de hecho y no jurídico, y el Che nos recomendaba guiarnos por la convicción. Esto es, sabemos que: 'Todos son unos asesinos, luego proceder radicalmente es lo revolucionario'. Mi función era de instructor. Es decir, legalizar profesionalmente la causa y pasarla al ministerio fiscal. Se fusilaba de lunes a viernes. Las ejecuciones se llevaban a cabo de madrugada, poco después de dictar sentencia y declarar sin lugar (de oficio) la apelación. La noche más siniestra que recuerdo se ejecutó a siete hombres".

Javier Arzuaga, el capellán vasco que consolaba a los condenados a muerte, habló conmigo recientemente desde su casa de Puerto Rico. Este ex cura católico que ahora tiene 75 años y que se define como "más cercano a Leonardo Boff y a la Teología de la Liberación que al antiguo cardenal Ratzinger", recuerda que había alrededor de 800 prisioneros en un espacio donde no cabían más de 300: antiguos militares y policías de Batista, algunos periodistas, unos pocos hombres de negocios y comerciantes. El tribunal revolucionario estaba compuesto por milicianos. Guevara presidía el tribunal de apelaciones. "Nunca anuló ninguna condena. Después de que yo me fuera, en mayo, ejecutaron a muchos más, pero yo personalmente fui testigo de 55 ejecuciones".

....

http://www.elpais.com/articulo/reportaje...elpdmgrep_6/Tes
chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#3 RE: CHE GUEVARA
25.04.2008 11:43

Zitat von eltipo
manchmal sollten wir uns hinterfragen ob che wirklich so ein guter mensch war

Hinterfragen?
Da gibts nichts zu hinterfragen, es liegt auf der Hand, dass der Che eine

Zitat von eltipo
la máquina de matar

war!

Traurig, dass viele linke Schwärmer das einfach nicht begreifen (wollen)!

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#4 RE: CHE GUEVARA
25.04.2008 11:54
Zitat von chavalito
Da gibts nichts zu hinterfragen, es liegt auf der Hand, dass der Che eine
In Antwort auf:
la máquina de matar

war!

Traurig, dass viele linke Schwärmer das einfach nicht begreifen (wollen)!

Andere Schwärmer wollen nicht begreifen, dass Ches bester Freund Fidel nicht besser war.

PS: Eigentlich wollte ich mich zu diesem Chavalschen Unsinn nicht mehr äußern, aber manchmal juckt's halt doch in den Fingern.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#5 RE: CHE GUEVARA
25.04.2008 11:55

Zitat von chavalito

Traurig, dass viele linke Schwärmer das einfach nicht begreifen (wollen)!



und wenn das so ist warum bauen sie neue Denkmäler

überall gibt es T-shirt,kaffetassen usw mit seim Gesicht

in cuba haben sie uns von ´kind an jeden tag eingeprägt :

Seremos como el che ich gebe zu ich habe ihn lange zeit verhert

eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#6 RE: CHE GUEVARA
25.04.2008 12:00

Zitat von ElHombreBlanco
Andere Schwärmer wollen nicht begreifen, dass Ches bester Freund Fidel nicht besser war.




ich habe vor vielen jahren irgentwan begriffen das Fidel ein cabron ist,diese Erkennstnis beim che hat bei mir viel länger gedauert .Habe tatsächlich lange Zeit gedacht che ist ein linker fanatiker,ein revolucionär,ein träumer ,einfach ein überzeugter komunist

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#7 RE: CHE GUEVARA
25.04.2008 12:26

Zitat von eltipo
in cuba haben sie uns von ´kind an jeden tag eingeprägt :

Seremos como el che
Weil er zweifellos bestimmte Charaktereigenschaften hatte, die das Castro-Regime seinen Untertanen vermitteln wollte: Uneigennützigkeit, Opferbereitschaft bis zur Selbstzerstörung, totaler Vorrang moralischer gegenüber materieller Anreize, Arbeiten bis zum Umfallen für die gemeinsame Sache.

Das Problem ist, dass es diesen "Neuen Menschen" eben nur einmal gab, nämlich den Che selbst.

Jeder Versuch, die Menschen nach diesen Vorstellungen zu formen, muss in einer schrecklichen totalitären Gewaltorgie enden.

Wie ich schonmal sagte: Hätte statt Fidel der Che die alleinige Macht in Kuba erlangt, hätte die Katastrophe apokalyptische Ausmaße angenommen.
Dagegen war Fidels Herrschaft nur ein laues Lüftchen.

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

chavalito
Offline PM schicken
Forums-Senator/in


Beiträge: 3.496
Mitglied seit: 20.04.2007

#8 RE: CHE GUEVARA
25.04.2008 12:26

Zitat von eltipo
Habe tatsächlich lange Zeit gedacht che ist ein linker fanatiker
Genau das war das Problem!

_______

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“
Winston Churchill

¡Visca Barça! [img]http://www.soccer24-7.com/forum/images/smilies/BarcaBarca.gif[/img]
_______

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#9 RE: CHE GUEVARA
25.04.2008 12:30
Zitat von chavalito
Zitat von eltipo
Habe tatsächlich lange Zeit gedacht che ist ein linker fanatiker
Genau das war das Problem!

Und Fidel ist/war nicht fanatisch, sondern machtbesessen, kaltblütig, berechnend ...

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

ehemaliges mitglied
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: CHE GUEVARA
25.04.2008 13:07




Salu2
eltipo
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 5.936
Mitglied seit: 30.05.2007

#11 RE: CHE GUEVARA
25.04.2008 13:21

Das lied ist geil

alerdings weiss sie sicher garnicht wirklich wer che war

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Elke Bader: "Che Guevara" - Tragische Ikone gescheiterter Utopien
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von ElHombreBlanco
0 09.05.2016 21:20
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 246
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de