carro particular

  • Seite 1 von 2
04.10.2007 01:28
avatar  juan72
#1 carro particular
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Hallo, ich werde Ende Oktober wieder gemeisam mit meiner Frau in Cuba sein. Wir werden in Matanzas wohnen und wohl ein paar Mal aufs Campo zur Familie fahren, eventuell auch mal nach Havanna.

Und ich habe keine Lust mal wieder für zwei Wochen einen teuren Mietwagen zu nehmen. Ich habe ihr schon gesagt, wenn wir ein Auto brauchen, dann findet sich schon einer, der uns für 10 oder 20 CUCies nach San Pedro fährt und dann kann ich auch mal ohne schlechtes Gewissen mit meinen Schwagern die botella de ron kreisen lassen.

Aber Madame hat Bedenken. Sie meint, man würde dem Besitzer das Auto wegnehmen, wenn er mit einem Touristen erwischt würde. Wie sind so die Erfahrungen, kann ich problemlos in einem carro particular mitfahren?
Was passiert, wenn wir doch in eine Kontrolle geraten? Würde dann mein A2 Visum was nützen?

Falls es doch nach Havanna geht, da kann ich die Ängste vielleicht verstehen. Havanna ist schon was "Besonderes". Da würde ich mir doch für zwei Tage einen Tur aufschwatzen lassen.

Ich habe ja auch schon Cubanos im Mietwagen mitgenommen, die das ja wohl nicht durften. Einmal sogar einen Polizisten, der am Wegesrand mit dem Zeigefinger gewackelt hat und doch nur von Colón nach Matanzas mitgenommen werden wollte.


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 09:30
avatar  1970
#2 RE: carro particular
avatar
spitzen Mitglied

----------
Falls es doch nach Havanna geht, da kann ich die Ängste vielleicht verstehen. Havanna ist schon was "Besonderes". Da würde ich mir doch für zwei Tage einen Tur aufschwatzen lassen.
----------

Also ich bin in La Habana zig mal in einem Privatauto von Bekannten unterwegs gewesen (Beifahrer, nicht Fahrer). Ohne Probleme.

1970


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 10:10
avatar  Kisa
#3 RE: carro particular
avatar
spitzen Mitglied

Wir waren im September auf Cuba (in Havanna) und haben es genau so gemacht. 1. sind wir nicht einmal kontrolliert worden, 2. mit A2 denke ich nicht das sie dem Fahrer das Auto wegnehmen, denn 3. er ist doch ein "Primo", oder etwa nicht!!?

Kisa

Salsa cubana lernen: http://www.el-chevere.de

 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 10:25
#4 RE: carro particular
avatar
Rey/Reina del Foro

Ich habe noch nicht davon gehört, dass sie einem Kubaner das Auto wegnehmen, nur weil er einen Touristen rumkutschiert. Normalerweise gibt sowas, wenn überhaupt, eine multa (soweit ich weiss bis zu 500 pesos MN). Ansonsten wird das zwischen Polizist und Fahrer "einfacher" geregelt.
Wenn der Wagen hierzu öfter genutzt wird, kennt der Fahrer zudem meist die Polizisten der näheren Umgebung, wodurch dann eh nix passiert.

Bei Havanna sind die kritischen Punkte die puntos de control; insbesondere der vor und nach Guanabo. Aber grundsätzlich können die Fahrer die Risiken sehr wohl abschätzen.


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 11:46 (zuletzt bearbeitet: 04.10.2007 11:46)
#5 RE: carro particular
avatar
Forums-Senator/in
Zitat von juan72

Ich habe ja auch schon Cubanos im Mietwagen mitgenommen, die das ja wohl nicht durften. ........


Das ist mir allerdings völlig neu.

Wenn ein Touri im carro particular angetroffen wird, wird grundsätzlich eine illegale Taxista-Tätigkeit unterstellt. Also zu vergleichen mit dem Übernachten in nicht-lizenzierten casas.
Am gefährlichsten sind die puncto de control. Am gefährlichsten sind Überlandfahrten. Man sollte immer gute Ausrede/Argumente bei der Hand haben und sich überlegen, wer am Ende für den entstandenen Schaden aufkommt und ob sich das lohnt.

 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 11:54
#6 RE: carro particular
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von flicflac
Man sollte immer gute Ausrede/Argumente bei der Hand haben und sich überlegen, wer am Ende für den entstandenen Schaden aufkommt und ob sich das lohnt.

Wobei sich der Fahrer die Ausreden erfinden und auch für den eventuellen finanziellen Schaden aufkommen muss. Das ist halt sein Risiko.


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 12:08 (zuletzt bearbeitet: 04.10.2007 12:08)
#7 RE: carro particular
avatar
Forums-Senator/in
Zitat von el prieto
........... Das ist halt sein Risiko................

vollkommen richtig, aber
spätestens wenn es einen nicht völlig Unbekannten trifft wird doch wieder das weiche Yuma-Herz gequetscht.

 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 12:35 (zuletzt bearbeitet: 04.10.2007 12:35)
avatar  ( gelöscht )
#8 RE: carro particular
avatar
( gelöscht )
Zitat von flicflac
Zitat von juan72

Ich habe ja auch schon Cubanos im Mietwagen mitgenommen, die das ja wohl nicht durften. ........


Das ist mir allerdings völlig neu.

Wenn ein Touri im carro particular angetroffen wird, wird grundsätzlich eine illegale Taxista-Tätigkeit unterstellt. Also zu vergleichen mit dem Übernachten in nicht-lizenzierten casas.
Am gefährlichsten sind die puncto de control. Am gefährlichsten sind Überlandfahrten. Man sollte immer gute Ausrede/Argumente bei der Hand haben und sich überlegen, wer am Ende für den entstandenen Schaden aufkommt und ob sich das lohnt.


Mit A2 kann man ohne Probleme mit den Cubis mitfahren, vorallem wenn man auch noch mit ner Cubi verheiratet ist.
Probleme gibt es nur wenn man selber fährt, aber auch das ist mit Fahrzeugen aus der Familie, und dazu zählt auch der Primo, möglich.

Nachgefragt habe ich beim Jefe de la Policia der bei uns im bario wohnt und vorsichtshalber nochmal einen Anwalt.
Mit A2 ist man "EDELTOURI"

Salu2

 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 13:00
#9 RE: carro particular
avatar
Forums-Senator/in

Zitat von locoyuma


Mit A2 kann man ohne Probleme mit den Cubis mitfahren, vorallem wenn man auch noch mit ner Cubi verheiratet ist.
Probleme gibt es nur wenn man selber fährt, aber auch das ist mit Fahrzeugen aus der Familie, und dazu zählt auch der Primo, möglich.
Nachgefragt habe ich beim Jefe de la Policia der bei uns im bario wohnt und vorsichtshalber nochmal einen Anwalt.
Mit A2 ist man "EDELTOURI"
Salu2


Du setzt voraus, das der Wagen auf ein Familienmitglied ausgestellt ist, was in den wenigsten Fällen auch wirklich so ist.

Deine Bestätigung des Jefe in aller Ehre und Gottes Gehörgang, glauben tue ich sowas erst, wenn ich es schriftlich mit mindestens 3 Stempeln sehe, und das auch nur, solange dieser Jefe auf seinem Posten sitzt.


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 14:24
avatar  juan72
#10 RE: carro particular
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von locoyuma
Mit A2 kann man ohne Probleme mit den Cubis mitfahren, vorallem wenn man auch noch mit ner Cubi verheiratet ist.
Probleme gibt es nur wenn man selber fährt, aber auch das ist mit Fahrzeugen aus der Familie, und dazu zählt auch der Primo, möglich.



Sind wir nicht alle ein Bisschen Primo? Naja selber fahren muss ja nicht sein, vor allem wenn das so eine 60-jährige Maquina ist.
Hat denn schonmal jemand selbst massive Probleme beim Yuma-Transport erlebt? Gerüchte gibt es ja viele...
Zumindest bei den Überlandfahrten werde ich immer mein Weibchen dabeihaben, und das ist nie um eine Ausrede verlegen.

Zitat von locoyuma
Nachgefragt habe ich beim Jefe de la Policia der bei uns im bario wohnt und vorsichtshalber nochmal einen Anwalt.

Nur mal aus Interesse: Wo in Cuba war das denn? Vielleicht sieht jeder Polizeichef das ein wenig anders?


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 14:33 (zuletzt bearbeitet: 04.10.2007 14:34)
avatar  ( gelöscht )
#11 RE: carro particular
avatar
( gelöscht )
Dann fahr nur mal von Varadero Brücke nach Cardenas.

In einer Maquina, kostet es für Kubis 10 Peso.
Ich gab immer freiwillig 1 $

Aber nur 1 von 10 nahm mich mit. Die Anderen hatten Angst.
Einmal wurden wir auf offener Strecke angehalten und mussten zur Policia neben dem Flughafen in Santa Marta
1 Stunde Wartezeit. Ich erklärte, dass er nicht gesehen hätte, dass ich yuma sei. Dann durfte ich endlich gehen.
Was mit ihm wurde weiss ich nicht genau. Mir wurde von anderen Fahrern gesagt er hätte eine Strafe zahlen müssen.

In den folgenden 2 Wochen hat mich jedenfalls nur 1 mitgenommen. Es war ein negro der den Bullen gut kannte, er winkte ihm bei der Fahrt zu
Es hatte sich sehr schnell rumgesprochen.

 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 14:55
avatar  juan72
#12 RE: carro particular
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von greenhorn
Dann fahr nur mal von Varadero Brücke nach Cardenas.


Varadero ist sensibel. Da wird schon sehr auf Ausländer geachtet.

Am Ortsausgang von Matanzas in Richtung Santa Clara an der Carretera central steht auch immer eine Patrulla, da sollte man besser nicht auffallen. Aber wenn man da durch ist, kann eigentlich nichts mehr passieren.


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 15:30
avatar  Moskito
#13 RE: carro particular
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Mit A2 kann man ohne Probleme mit den Cubis mitfahren, vorallem wenn man auch noch mit ner Cubi verheiratet ist.

Das ist leider nicht richtig. Ein A2 berechtigt bloß zum wohnen bei Verwandten und nicht zum mitfahren in illegalen Taxis. Wie schon erwähnt, wird es als Ausnahme akzeptiert, wenn Auto und Chauffeur zur Familie gehören. Andererseits bin ich hin und wieder durch Kuba getrampt und wurde dabei von allen möglichen Leuten und Gefährten mitgenommen und eine multa bekam der Fahrer nie. Allerdings sind die Kontrollposten berüchtigt und wenn der Fahrer die Polizisten dort nicht kennt, kann es Ärger geben. Manches mal musste ich mich auf dem Rücksitz kleinmachen, mit Sonnenbrille auf der Nase und gorro auf dem Haupt, wegen der blonden Augen und der blauen Haare...

S


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 15:36
avatar  juan72
#14 RE: carro particular
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von Moskito
mit Sonnenbrille auf der Nase und gorro auf dem Haupt, wegen der blonden Augen und der blauen Haare...

Du meinst doch eher umgekehrt, mit gorro auf der Nase und Sonnenbrille auf dem Haupt


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 15:40
avatar  TJB
#15 RE: carro particular
avatar
TJB
Top - Forenliebhaber/in


... und deinem Dorante und After shave !
.


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 15:42
avatar  ( gelöscht )
#16 RE: carro particular
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
Nur mal aus Interesse: Wo in Cuba war das denn? Vielleicht sieht jeder Polizeichef das ein wenig anders?


In Cardenas, und der Jefe soll ein ganz geradlieniger harter Hund sein, obwohl er mir nicht so vor kam nach ner Flasche Anejo.

Salu2


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 15:44
avatar  ( gelöscht )
#17 RE: carro particular
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
Dann fahr nur mal von Varadero Brücke nach Cardenas.

In einer Maquina, kostet es für Kubis 10 Peso.
Ich gab immer freiwillig 1 $

Aber nur 1 von 10 nahm mich mit. Die Anderen hatten Angst.
Einmal wurden wir auf offener Strecke angehalten und mussten zur Policia neben dem Flughafen in Santa Marta
1 Stunde Wartezeit. Ich erklärte, dass er nicht gesehen hätte, dass ich yuma sei. Dann durfte ich endlich gehen.
Was mit ihm wurde weiss ich nicht genau. Mir wurde von anderen Fahrern gesagt er hätte eine Strafe zahlen müssen.


Da hatte ich noch nie Probleme, auch nicht mit der maquina des Primos

Salu2


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 18:05
#18 RE: carro particular
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von juan72

Hat denn schonmal jemand selbst massive Probleme beim Yuma-Transport erlebt? Gerüchte gibt es ja viele...
Zumindest bei den Überlandfahrten werde ich immer mein Weibchen dabeihaben, und das ist nie um eine Ausrede verlegen.



ich wurde mal in gtmo am flughafen von meiner frau und einen fam-mitglied mit dem auto abgeholt. das sah irgendein übereifrieger taxifahrer und holte den chef von der flughafen polizei, der erklärte uns das trotz a2 ich nicht mit einen privat pkw mitfahren dürfte. daraufhin nahm ich dann ein taxi und dachte...ok fahre ich eben bis an die nächste ecke vor und steige dann in das andere auto um, gedacht-getan.
ich also bis zur ecke mit dem taxi vorgefahren und umgestiegen. wir kamen dann bis kurz vor gtmo und wurden von den flughafen taxi mit einen affenzahn überholt und eine freundliche hand aus dem taxi machte ein zeichen zu unseren auto woraufhin wir anhielten. es stieg der ober bulle vom flughafen aus und es kam zu einer disskusion zwischen polizei und fahrer. ende der geschichte wir mussten eine multa zahlen, die zum glück nicht zu hoch ausfiel und ich durfte danach wieder ins taxi einsteigen und meine fahrt fortsetzen. was der fahrer und der ober bulle sagten, weiß ich aber nicht, er sah jedenfalls nicht sehr glücklich aus.

die moral von der geschicht...glaub den vorschriften auf cuba nicht. jeder province bulle legt sie sich sowieso nach seinen gutdücken aus.

No Naim/ No Music

 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 19:12
#19 RE: carro particular
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
die moral von der geschicht...glaub den vorschriften auf cuba nicht. jeder province bulle legt sie sich sowieso nach seinen gutdücken aus.


Das ist eben immer wieder der gleiche SCHE.... Es gibt einfach keine Rechtssicherheit.


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 19:59
avatar  Alf
#20 RE: carro particular
avatar
Alf
Top - Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
gedacht-getan.
ich also bis zur ecke mit dem taxi vorgefahren und umgestiegen.


na ja sinnvoller ist es eine Ecke weiter zu fahren, aussteigen, warten bis das Taxi weg ist, etwas laufen und erst dann ins Privatauto steigen.


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 20:14
#21 RE: carro particular
avatar
Top - Forenliebhaber/in

Zitat von Alf


na ja sinnvoller ist es eine Ecke weiter zu fahren, aussteigen, warten bis das Taxi weg ist, etwas laufen und erst dann ins Privatauto steigen.

so geschehen dann später mal am kontrollpunkt...aussteigen und vorlaufen bis ich aus sichtweite war. das ist aber nur zu empfehlen wenn man wirklich auf ein privat auto zurückgreifen muss weil kein taxi zu bekommen ist.
ich habe mich auch schon besoffen stellen müssen auf der rückbank, a la mücke sozusagen.

No Naim/ No Music

 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 20:26
#22 RE: carro particular
avatar
Rey/Reina del Foro

Bin mit Auto des "Primo"(des echten)2mal kontrolliert
worden,gefahren habe ich selbst.
Keinerlei Probleme.


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 20:39
avatar  ( gelöscht )
#23 RE: carro particular
avatar
( gelöscht )

Was, wenn ein Unfall passiert wäre?

Kein Versicherungsschutz!
Alles selbst bezahlen

Krankenhaus, Heilung usw.
Und bestimmt nicht in MN.


 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 20:47
#24 RE: carro particular
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von greenhorn
Was, wenn ein Unfall passiert wäre?

Kein Versicherungsschutz!
Alles selbst bezahlen

Krankenhaus, Heilung usw.
Und bestimmt nicht in MN.


Magst Du recht haben!
Der Wagen ist richtig versichert und ich bin ein
Familienmitglied.Da müßte ich mich einmal genauer informieren.



 Antworten

 Beitrag melden
04.10.2007 20:53 (zuletzt bearbeitet: 04.10.2007 20:56)
avatar  ( gelöscht )
#25 RE: carro particular
avatar
( gelöscht )
Keine Chance

Du bist yuma!

Ich miete überhaupt kein Auto mehr in Kuba! Wozu?

Es gibt reichlich cubis die mich fahren wollen.

Wenn du morgens zum zoologico kommst und nach Trinidad willst, sie fahren dich zum selben Preis wie Viazul und sogar im TUR.
Ist alles perfekt organisiert.

Müssen nur 3 Leute sein, dann gehts los.

 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 2 « Seite 1 2 Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!