Venezuela - die symbolische und die wahre Revolution

29.09.2007 12:30
#1 Venezuela - die symbolische und die wahre Revolution
avatar
Rey/Reina del Foro

Venezuela - die symbolische und die wahre Revolution
Die Bolivarische Revolution in Venezuela ist jetzt acht Jahre alt. Ihre Erfolge, Herausforderungen und Defizite bilanziert Ana María Sanjuan VON ANA MARÍA SANJUAN
[...]
http://www.taz.de/index.php?id=monde-dip...Hash=bfa502f25d

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
30.09.2007 20:15
#2 RE: Venezuela - die symbolische und die wahre Revolution
avatar
Forums-Senator/in

EHB, der Artikel ist eine Übersetzung aus der linksextremen "Le Monde Diplomatique".


 Antworten

 Beitrag melden
30.09.2007 20:23 (zuletzt bearbeitet: 30.09.2007 20:26)
#3 RE: Venezuela - die symbolische und die wahre Revolution
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von Rafael_70
EHB, der Artikel ist eine Übersetzung aus der linksextremen "Le Monde Diplomatique".

Weiß ich. Trotzdem ist er nicht soo schlecht, im Gegensatz zu dem neulich von Garne^WChavalito hier reingestellten Jubelartikel aus gleicher Quelle.
--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
02.10.2007 07:35
avatar  ( gelöscht )
#4 RE: Venezuela - die symbolische und die wahre Revolution
avatar
( gelöscht )

Zitat von Rafael_70
EHB, der Artikel ist eine Übersetzung aus der linksextremen "Le Monde Diplomatique".



Le Monde Diplomatique steht ja auch groß da!

linksextrem??? dann bist du rechtsextrem?

@ rafaelo -bitte füge nun keine statistik aus miami oder sonstwo ein, ich brauche ich das nicht. auch wirst du mitbekommen habe, dass ich dir und deinen berichten sehr zurückhaltend geworden bin. das sind nicht nur zeitliche gründe. insgesamt sind die resonanzen gegenüber deinen berichten sehr klein geworden.

ein insgesamt gelungener artikel. die firma für die ich jahrelang in cuba gearbeitet habe, hat seit anfang der 70er jahre in venezuela eine niederlassung und hat viel im dienstleistungssektor für eine große stahlbaufirma gearbeitet, bzw. noch heute. was in den 70er und 80er dort abging, kann man garnicht im öffentlichen forum darstellen. der noch heute dort tätige niederlassungsleiter hat die ganze zeit vor ort miterlebt. was nicht alles geleistet wurde um an die aufträge zu gelangen.

als chavez dann an die macht kam, wurde vieles relativ kurzfristig zerschlagen. aber inzwischen hat sich die niederlassung dort gefangen und ist gut im markt. und das trotz mindestlöhne und anderer sozialer errungenschaften durch chavez!


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!