Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.326 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.289
Mitglied seit: 19.03.2005

Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
07.09.2007 08:33

Maolenin, Hitler o Apolo Tres serán nombres prohibidos en Venezuela
Una ley pretende limitar a cien la lista de posibles nombres a los recién nacidos para "preservar el equilibrio y desarrollo integral del niño"

ELPAIS.com - Madrid - 05/09/2007


La inagotable variedad de nombres en Venezuela está a punto de tocar fin. Nombres como Maolenin, Hitler, Apolo Tres, Kennedy o John Wayne pueden resultar comunes entre la población del país. Sin embargo, si prospera una nueva ley presentada al parlamento venezolano, los padres verían muy limitada su capacidad de inventiva a la hora de dar un nombre a sus hijos, según publica The Herald Tribune.

En concreto, la medida pretende reducir a cien la lista de posibles nombres, con excepción de las tribus indígenas y de los extranjeros, lo que ha suscitado fuertes críticas:

"¿Por qué no 120? Me parece una ley arbitraria", protesta Johnny Owee Milano Rodríguez, diputado representante del Estado de Cojedes. "Mi nombre tampoco es común", añade.

Según fuentes del gobierno venezolano, la ley pretende “preservar el equilibrio y el desarrollo integral del niño” evitando que los padres den a sus hijos nombres que puedan ridiculizarlos o que sean "extravagantes o difíciles de pronunciar en español". Asimismo, otros de los objetivos que los nombres "generen dudas sobre el género".

Entre los nombres más pintorescos, hay algunos que evocan famosos personajes o acontecimientos como Nixon, Ronald Reagan, Kennedy, Eisenhower, Hochiminh o Hiroshima, mientras que otros responden a cavilaciones más complejas. Es el caso de...

http://www.elpais.com/articulo/internaci...lpepuint_16/Tes

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE: Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
07.09.2007 10:04

Wenn ich den Artikel richtig verstanden habe, trifft deine Überschrift wohl so nicht zu. Erstens ist das ganze ja offenbar noch kein Gesetz (müsste dann also heißen "sollen künftig erlaubt sein"), zweitens betrifft das ja wohl auch nicht die traditionellen Namen, sondern die in Lateinamerika verbreitete (Un-)Sitte, Kinder mit den (Nachnamen) irgendwelcher "Helden" zu belegen.
Ein Gesetz, das die Wahl Vornamen regelt, gibt es hierzulande auch - auch hier wird darauf geachtet, dass der Träger des Namens (der ja damit ein ganzen Leben lang durch die Gegend rennen muss) sich nicht schon auf Grund der Namenswahl lächerlich macht oder sonstwelche argen Nachteile erfährt.

Und mal ehrlich: Wenn in einem ideologischen Richtungsstreit Stalin Gonzáles gegen Lenin Sevilla steht, dann kann man ein Grinsen wohl kaum noch unterdrücken.

Don Olafio

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.289
Mitglied seit: 19.03.2005

#3 RE: Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
07.09.2007 11:15

Dass es erst ein Gesetzentwurf ist, ist richtig. Tschuldigung, dass ich nicht im Konjunktiv geschrieben habe.

Ansonsten verstehe ich auch den Originalartikel in der International Herald Tribune nicht viel anders, als dass es künftig eine Liste mit 100 Namen gibt, aus denen sich zukünftige Eltern (Ausnahme: indianische Bevölkerung und Ausländer) einen Namen aussuchen müssen.

Dass es auch bei uns Namenskonventionen gibt, ist mir bekannt. Es gibt aber keine Positivliste, aus der sich zwangsweise bedient werden muss.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

el mayimbe
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 661
Mitglied seit: 01.07.2004

#4 RE: Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
07.09.2007 17:00

Zitat von ElHombreBlanco
dass es künftig eine Liste mit 100 Namen gibt, aus denen sich zukünftige Eltern (Ausnahme: indianische Bevölkerung und Ausländer) einen Namen aussuchen müssen.


Hugo ist aber sicher noch erlaubt, oder?

____________________________________________________________________
you can lose a lot of money chasing women, but you´ll never lose women chasing money
Mein Blog Colmado

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#5 RE: Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
07.09.2007 17:06

Zitat von el mayimbe
Hugo ist aber sicher noch erlaubt, oder?


Sollte man auch verbieten - oder die Schreibweise in UGO ändern .
Ist doch schon rein Zeitökonomisch völlig sinnlos Wörter mit Buchstaben beginnen zu lassen die man eh nicht ausspricht

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
07.09.2007 17:22
Zitat von ElHombreBlanco
Ansonsten verstehe ich auch den Originalartikel in der International Herald Tribune nicht viel anders, als dass es künftig eine Liste mit 100 Namen gibt, aus denen sich zukünftige Eltern (Ausnahme: indianische Bevölkerung und Ausländer) einen Namen aussuchen müssen.


Naja... - nichts ist unmöglich.

Aber bei der "Qualität" der Venezuela-Berichterstattung in der freiesten aller Welten (also auch: in EU-Europa) wäre es sicher erhellend, das Original des Gesetzentwurfes vor die Augen zu bekommen...

Don Olafio
George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#7 RE: Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
07.09.2007 17:34
Zitat von don olafio
Aber bei der "Qualität" der Venezuela-Berichterstattung in der freiesten aller Welten (also auch: in EU-Europa) wäre es sicher erhellend, das Original des Gesetzentwurfes vor die Augen zu bekommen...


Soweit - so richtig . Aber angesichts von Namen wie :
Hengelberth, Maolenin, Kerbert Krishnamerk, Githanjaly, Nixon and Yurbiladyberth.
( oder auch Ferchdegott-Balthazar ) würden solche Restriktionen doch wohl auch irgendwie ein kleinwenig Sinn ergeben - oder

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

el mayimbe
Offline PM schicken
spitzen Mitglied


Beiträge: 661
Mitglied seit: 01.07.2004

#8 RE: Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
07.09.2007 18:03

Habe in Camagüey eine Casa-Dueña kennengelernt, deren Tochter Lohengrin hieß - mit Betonung auf der zweite Silbe. Die Mutter war wohl mal Konzertpianistin. Immmer, wenn die Tochter gerufen ward, stellte sich echtes Opernfeeling ein.

____________________________________________________________________
you can lose a lot of money chasing women, but you´ll never lose women chasing money
Mein Blog Colmado

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.289
Mitglied seit: 19.03.2005

#9 RE: Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
07.09.2007 18:30

Zitat von don olafio
das Original des Gesetzentwurfes

... konnte ich leider nicht finden.

Das Ding nennt sich Artículo 106 del borrador del proyecto de ley de Registro Civil.


Hier noch ein Ausschnitt:
In Antwort auf:
"Con el fin de preservar el equilibrio y desarrollo integral del niño, niña o adolescente, los registradores civiles no permitirán que los declarantes del nacimiento –sean éstos sus padres, representantes o responsables– les coloquen nombres que los expongan al ridículo, sean extravagantes o de difícil pronunciación en el idioma oficial, contengan variantes familiares y coloquiales que denoten una identificación confusa o que generen dudas sobre la determinación del sexo".

http://venezuelareal.zoomblog.com/archiv...civil-proh.html

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#10 RE: Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
07.09.2007 19:14

Na, das klingt ja nun doch schon ein wenig anders als: "Nur noch 100 Vornamen erlaubt."

Allerdings: Was hat Hugo gegen Winckelman?

Ratlos: Don Olafio

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.289
Mitglied seit: 19.03.2005

#11 RE: Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
07.09.2007 19:19

Zitat von don olafio
Na, das klingt ja nun doch schon ein wenig anders als: "Nur noch 100 Vornamen erlaubt."

Lies mal weiter (leider nicht mehr als wörtliches Zitat):
In Antwort auf:
En el artículo agregan que en esos casos el registrador ofrecerá como referencia un listado de nombres y apellidos más comunes, elaborado por la Oficina Nacional de Registro Civil. La lista, con no menos de 100 nombres, será revisada cada año y aumentará en un porcentaje proporcional a la población.

Sin embargo, los descendientes de etnias indígenas, así como los extranjeros quedan exceptuados y podrán emplear los nombres que deseen de acuerdo con sus culturas.

Allerdind steht da no menos de 100 nombres, also mindestens 100.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
07.09.2007 19:26

Und dann stand da noch was davon, dass die Liste jährlich erweitert werden soll. Allerdings handelt es sich - wenn ich das mit meinen rudimentären Spanischkenntnissen richtig verstanden habe - um eine Art Vorschlagsliste, die dann zur Anwendung kommen soll, wenn die Eltern auf den glorreichen Gedanken kommen, ihre Kinder Lenin, Stalin, Honecker, Kohl oder Atomkraftwerk zu benamsen. Alle "normalen" spanischen und indianischen Namen bleiben - so wie ich es verstanden habe - von der Sache unberührt.

Was aber immer noch nicht Hugos Aversion gegen Winckelman erklärt...

Don Olafio

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.289
Mitglied seit: 19.03.2005

#13 RE: Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
07.09.2007 19:38

Zitat von don olafio
Und dann stand da noch was davon, dass die Liste jährlich erweitert werden soll.

...en un porcentaje proporcional a la población., also derzeit 1.486%.

Ansonsten hast du das glaub ich richtig verstanden.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
11.09.2007 10:44


Mit angemessener Verzögerung nun auch auf Deutsch:

Venezolanische Vornamen
Ein Baby namens Hitler
In Venezuela florieren Vornamen wie Superman, Nixon und Hitler - damit soll nun Schluss sein.

Die venezolanische Regierung will solche Einfälle aus dem Reich von Weltgeschichte oder Hollywood künftig verbieten. Untersagt seien Vornamen, "die lächerlich machen, extravagant oder in der Landessprache schwer auszusprechen sind", heißt es in einem Gesetzentwurf unter Artikel 106. Das Veto betrifft auch jene Variationen, die Zweifel über das Geschlecht erlaubten wie die Kombination Leomar, Leonardo y Maria. Die Behörden wollen eine Liste mit 100 Möglichkeiten zusammen stellen, daraus sollen Eltern nach der Geburt ihrer Kinder auswählen...............


http://www.sueddeutsche.de/leben/artikel/463/132223/


Allerdings kommt Winckelman hier überhaupt nicht vor.

Dafür wird "Etcetera Vazquez" erwähnt.
Immerhin...

Don Olafio

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.289
Mitglied seit: 19.03.2005

#15 RE: Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
11.09.2007 11:00

Zitat von don olafio
Mit angemessener Verzögerung nun auch auf Deutsch:

Meine Bemühungen, aus Venezuela den kompletten Wortlaut dieses geplanten Artikels 106 zu bekommen, sind leider bisher fehlgeschlagen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

hermanolito
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.907
Mitglied seit: 16.08.2006

#16 RE: Venezuela: Nur noch 100 Vornamen für Neugeborene erlaubt
11.09.2007 11:28

saludos
hermanolito


Todo hermano se interesa por una hermana, sobre todo si esa hermana es de otro.

don olafio
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 Kinder dürfen nun doch weiter "Stalin". "Etcetera" oder "Atomkraftwerk" heißen
14.09.2007 08:33

Kinder dürfen nun doch weiter "Stalin". "Etcetera" oder "Atomkraftwerk" heißen.

Venezuela erlaubt ungewöhnliche Vornamen

CARACAS – Nach dem Eingreifen von Kinderschützern verzichten die Behörden in Venezuela auf ein geplantes Verbot ungewöhnlicher Vornamen. Ein solcher Schritt könnte die Freiheitsrechte verletzen, hatten Kinderschützer argumentiert, wie die Nationale Wahlkommission mitteilte............


http://www.blick.ch/news/ausland/venezue...-vornamen-31583

Don Olafio

hermanolito
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.907
Mitglied seit: 16.08.2006

#18 RE: Kinder dürfen nun doch weiter "Stalin". "Etcetera" oder "Atomkraftwerk" heißen
14.09.2007 09:54

Kinder dürfen nun doch weiter "Stalin". "Etcetera" oder "Atomkraftwerk" heißen.
Venezuela erlaubt ungewöhnliche Vornamen

Hätt' ich ein Söhnchen in Venezuela würd' ich's Rotkäppchen nennen.

saludos
hermanolito


Todo hermano se interesa por una hermana, sobre todo si esa hermana es de otro.

Che
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 1.848
Mitglied seit: 11.05.2001

#19 RE: Kinder dürfen nun doch weiter "Stalin". "Etcetera" oder "Atomkraftwerk" heißen
14.09.2007 16:54

Zitat von hermanolito
Kinder dürfen nun doch weiter "Stalin". "Etcetera" oder "Atomkraftwerk" heißen.
Venezuela erlaubt ungewöhnliche Vornamen
Hätt' ich ein Söhnchen in Venezuela würd' ich's Rotkäppchen nennen.



Mein Söhnchen würde ich Trotzki nennen.

"Ay, me gusta una yuma"

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dieser US-Baumarkt-Verkäufer erzürnt Venezuelas Regierung
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 21.11.2016 21:18
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 142
Venezuelas desaströse wirtschaftliche Situation: Der Untergang eines reichen Landes
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
54 09.09.2014 18:47
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 2599
Einschränkung des Demonstrationsrechtes in Venezuela
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
3 01.05.2014 11:49
von buro • Zugriffe: 398
Medizinimporte: Kuba zockt Venezuela ab
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
0 23.04.2014 20:24
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 309
New York Times: Die kubanische Komponente der Proteste in Venezuela
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von ElHombreBlanco
1 17.04.2014 18:46
von ElHombreBlanco • Zugriffe: 496
Venezuela :Air Canada setzt Flüge aus
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
22 28.05.2014 14:41
von condor • Zugriffe: 1395
Guillermo Fariñas: Kuba rekrutiert Söldner für die Revolution in Venezuela
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von dirk_71
1 09.03.2014 15:06
von Claudia.A • Zugriffe: 352
Venezuela: Hugos wunderbare Welt des Tankens
Erstellt im Forum Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen) von Manzana Prohibida
0 21.12.2008 22:59
von Manzana Prohibida • Zugriffe: 315
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de