Salsa-Lernen auf Cuba ?

06.09.2007 22:30
#1 Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Hallo,

wer weiss wieviel man in Cuba, wenn moeglich in Havanna, bezahlen muss um Salsa-Cubana zu lernen. Jeden Tag ein paar Stunden und das 1-2 Monate lang. Vielleicht weiss auch noch jemand wo genau eine Schule ist. Oder kann man da einfach privat ein Maedchen finden und Ihr ein Taschengeld jeden Monat bezahlen ? Habe einen Kumpel der war 1 Monat in Havanna und hat jeden Tag 4 h Salsa-Unterricht gehabt und ging abends jeden Tag nochmal 4 h in die Disco. Jetzt hat er das ganze ziemlich gut drauf.


 Antworten

 Beitrag melden
06.09.2007 22:59
#2 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von karsten77
Habe einen Kumpel der war 1 Monat in Havanna und hat jeden Tag 4 h Salsa-Unterricht gehabt und ging abends jeden Tag nochmal 4 h in die Disco. Jetzt hat er das ganze ziemlich gut drauf.

Bei über 100 Stunden und weiteren über 100 Stunden Disko müsste Dein Kumpel jetzt eigentlich Salsa-Europameister sein

Ich denke mal, Privatstunden sind am effektivsten. Geh in die Casa de la Música (am besten die in Galiano/Centro Habana) und quatsch die 4-5 Leute an, die sehr gut tanzen. Davon gibt bestimmt jemand Stunden und kann nicht nur Salsa tanzen, sondern auch es auch beibringen. Die Kosten schätze ich mal um die 8-10cuc die Stunde. 3 x die Woche 2 Stunden ist ok, wenn Du dann für die Matinees (sind besser und günstiger als die Abendkonzerte!) eine Tanzpartnerin zur Verfügung hast.

Wenn es billiger sein soll, musste Dich wohl in einem Kurs anmelden.


 Antworten

 Beitrag melden
06.09.2007 23:17 (zuletzt bearbeitet: 06.09.2007 23:18)
#3 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von el prieto
Die Kosten schätze ich mal um die 8-10cuc die Stunde.

Aus 2005 kenne ich die Ansage von 5 CUC/h. Weiß aber nicht, ob das 1:1 Unterricht war.

Ich will meine Salsa-Taps-Kenntnisse das nächste auch mal wieder auffrischen/vervollständigen. Wahrscheinlich bei "meiner" tía.
--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
06.09.2007 23:21
#4 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
Ich will meine Salsa-Taps-Kenntnisse das nächste auch mal wieder auffrischen/vervollständigen.

geh lieber mal zum friseur, guck mal wie du aussiehst

el hombre se diferencia del animal en que bebe sin sed y ama sin tiempo


 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2007 00:15 (zuletzt bearbeitet: 07.09.2007 00:17)
#5 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
Rey/Reina del Foro
Zitat von ElHombreBlanco
Aus 2005 kenne ich die Ansage von 5 CUC/h. Weiß aber nicht, ob das 1:1 Unterricht war

Hombre blanco,

vergiss nicht, dass wir von Havanna und nicht von Santiago reden (obwohl der kleine Yoanis, meiner Meinung nach der beste Tänzer+Lehrer in Santiago auch an die 10 cuc/h verlangt).

5 cuc kannste jedenfalls vergessen, wenn es nicht das arschwackelnde Mädel (und viele Kubanerinnen können nicht viel mehr auf der Tanzfläche) von nebenan sein soll - obwohl man einen ausgebildeten Deutschlehrer für privaten Sprachunterricht schon für 2-3 cuc/h haben kann.

Kubanische Verhältnisse!

 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2007 05:09
#6 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

und ja, mein Kumpel hats schon ziemlich gut drauf. Ich lebe ja seit einiger Zeit in Kolumbien und wenn mein Kumpel hier loslegt mit seinem Salsa-Cubana (Casino) dann fangen alle an zu glotzen, vor allendingen auch, wer hat schon nen Gringo perfekt Salsa-tanzen gesehen.

Hier in Cali (Kolumbien) sagen die Leute Cali ist die Salsa-Stadt der Welt.... na ja... Wer weiss da was drueber ??

Mein Kumpel meint, salsa colombiana es una mierda, das sollte ich den Leuten hier in Cali aber vorenthalten.

Am besten lernt es sich mit einem Mann, denn man soll ja wie ein Mann am Ende tanzen und nicht wie die Frau, er hatte Tanzunterricht mit einer Tanzpartnerin und davor er der Mann ihm alles gezeigt und natuerlich sind Privatstunden am effektivsten. Hier in Cali habe ich gerade Salsa-Cubana-Stunden mit einer profesionellen Lehrerin, Kosten, 7 Euro/h.


 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2007 07:49
#7 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
Rey/Reina del Foro

Zitat von el prieto
vergiss nicht, dass wir von Havanna und nicht von Santiago reden

Das war sowohl in Havanna als auch in Santiago die Preisansage, die wir in der Sprachschule bekommen haben, wenn ich mich recht erinnere. Da ich das Angebot aber nicht wahrgenommen hatte, kann ich auch nichts über Leistung und Qualität des Unterrichts sagen.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

 Antworten

 Beitrag melden
07.09.2007 11:22
avatar  Chango
#8 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

Privatstunden sind sicher am effektivsten. Fast jeder casa-Vermieter kann eine Tanzlehrerin vermitteln (Vorsicht comission!). Bei einer Tanzlehrerin hast du gleich die Möglichkeit die Schritte/Figuren mit ihr zu tanzen und evtl auch außerhalb der Tanzstunden mit ihr zum Tanzen zu gehen .
Achte auf jeden Fall darauf, dass die Lehrerin auch die Herrenschritte beherrscht und vor allen Dingen nicht nur gut tanzen sondern auch das Tanzen lehren kann. Einfach nur nach guten Tänzern Ausschau halten reicht oft nicht.
Mein Tipp ist eine Tanzlehrerin zu suchen, die Kinder unterrichtet. Die ist dann schon Kummer gewohnt.
Ein guter Anlaufpunkt sind die casa culturas. Dort einfach mal fragen.
Übrigens tanzen die Caleños nicht schlechter als die Cubanos nur anders, alles Geschmackssache.


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2007 02:11
#9 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

ist 1 CUC nicht ungefaehr ein Euro, dann verstehe ich nicht warum das so teuer ist, dachte in Kuba freuen die sich ueber jeden Dollar den sie ergattern koennen und 10 h pro Woche x 10 CUC haetten wir schon 100 Euro und in einem Monat waeren das 400 Euro. Das waere doch wie ein Lottogewinn fuer die.


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2007 08:18
avatar  ( Gast )
#10 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
( Gast )

Zitat von karsten77
ist 1 CUC nicht ungefaehr ein Euro, dann verstehe ich nicht warum das so teuer ist, dachte in Kuba freuen die sich ueber jeden Dollar den sie ergattern koennen und 10 h pro Woche x 10 CUC haetten wir schon 100 Euro und in einem Monat waeren das 400 Euro. Das waere doch wie ein Lottogewinn fuer die.



ich find es auch schad dass man die kubaner nicht mer so ausnemen kann wie früher, das haben wir ales dem scheiss bärtigen zu verdanken. castro du alter Arsch.


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2007 10:31
avatar  doro
#11 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
erfahrenes Mitglied

Zitat von karsten77
ist 1 CUC nicht ungefaehr ein Euro, dann verstehe ich nicht warum das so teuer ist, dachte in Kuba freuen die sich ueber jeden Dollar den sie ergattern koennen...


Klar, das tun sie ja auch , aber wenn du bedenkst dass auch sie möglichst "normal" leben wollen und nicht selten eine familia von dem Lohn ernährt und unterhalten werden muss, kann man die Preissteigerungen schon nachvollziehen.

In Deutschland kostet eine Einzelstunde mind. 25 € und wenn man da so sieht, was die unter salsa cubana verstehen ....

Es wäre für mich keine Überlegung, ich würde auch locker 10 CUC ausgeben!

Saludos,
doro


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2007 16:04
#12 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Es wäre für mich keine Überlegung, ich würde auch locker 10 CUC ausgeben!
Und sich dann beschweren, warum immer alles teurer wird.


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2007 21:44
#13 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

ne andre frage, wieviel muss ich zahlen wenn ich mir ein zimmer mieten will, gerne auch bei einer familie oder bei einem auslaender der da wohnt. ein zimmer wo ich keine bedenken haben muss, dass meine klamotten oder mein laptop geklaut wird. bekommt man da sowas fuer 100 euro ?


 Antworten

 Beitrag melden
08.09.2007 21:47
#14 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
Forums-Senator/in

Zitat von karsten77
ne andre frage, wieviel muss ich zahlen wenn ich mir ein zimmer mieten will, gerne auch bei einer familie oder bei einem auslaender der da wohnt. ein zimmer wo ich keine bedenken haben muss, dass meine klamotten oder mein laptop geklaut wird. bekommt man da sowas fuer 100 euro ?


100 euro für ne nacht


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2007 04:15
#15 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
sehr erfahrenes Mitglied

monatlich.


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2007 09:08
avatar  ( Gast )
#16 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
ne andre frage, wieviel muss ich zahlen wenn ich mir ein zimmer mieten will, gerne auch bei einer familie oder bei einem auslaender der da wohnt. ein zimmer wo ich keine bedenken haben muss, dass meine klamotten oder mein laptop geklaut wird. bekommt man da sowas fuer 100 euro ?



bleib doch wo du bist


 Antworten

 Beitrag melden
09.09.2007 13:28
avatar  ( gelöscht )
#17 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
( gelöscht )

Zitat von karsten77
Hallo,
kann man da einfach privat ein Maedchen finden und Ihr ein Taschengeld jeden Monat bezahlen ?




tägliche Bezahlung ist üblich


 Antworten

 Beitrag melden
14.09.2007 23:24
avatar  ( gelöscht )
#18 RE: Salsa-Lernen auf Cuba ?
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
Hier in Cali (Kolumbien) sagen die Leute Cali ist die Salsa-Stadt der Welt.... na ja... Wer weiss da was drueber ??

Das sagen die Salseros in Cuba auch und die Puertorriquenos (die den Puertorriqueno Salsa-Stil tanzen) in Puerto Rico sicher auch.

In Antwort auf:
Hier in Cali habe ich gerade Salsa-Cubana-Stunden mit einer profesionellen Lehrerin, Kosten, 7 Euro/h.

Ich kenne jemanden, der dort mal hin ist um dort NY-Style Kurse zu geben. Wahrscheinlich gibt es dort alle Stile wie sonstwo auch. Obwohl es ja auch die Columbianische Salsa gibt: wird sehr stark aus den Beinen heraus getanzt wie das bei Boogie auch ist (Boogie ist natürlich nicht Salsa, wird aber eben auch stark aus den Beinen heraus getanzt).

Der Salsa-Club Bern (http://www.muevete.ch/) veranstaltet regelmäßig Salsa-Trips nach Havanna (jedenfalls früher eine Zeitlang). Frag' die mal, ob sie dir ein paar Adressen geben. In fast jeder größeren Stadt in D/CH (A kenne ich nicht) gibt es eine Salsa-Schule, an der auch manchmal Kubaner unterrichten. Die können dir Adressen geben.

Gruß, ElConde


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!