Spanisch und Salsa lernen

11.04.2004 18:38
avatar  ( Gast )
#1 Spanisch und Salsa lernen
avatar
( Gast )

Hallo Boarder,

ich überlege Ende 4 / Anfang 5 für 14 Tage nach kuba oder in die Dominikanische Republik zu fliegen. Da ich im Winter ca. 3 monate in Mittel- Südamerika verbringen möchte; ist lernen von obigem angesagt

Spanisch kann ich noch nichts
und beim Salsa geht das Grundlegende ein wenig.

Hat vielleicht jemand von Euch Tips / Bekanntschaften, wie ich guten / günstigen Unterricht bekomme??

Viele Grüße
Dirgl


 Antworten

 Beitrag melden
11.04.2004 19:33 (zuletzt bearbeitet: 11.04.2004 19:37)
avatar  ( Gast )
#2 RE:Spanisch und Salsa lernen
avatar
( Gast )

Wenn Du kein Wort Spanisch kannst wäre vielleicht das hier was für Dich!

http://www.geocities.com/casascu/

Mir selbst ist die Casa von Paco und Adelaida in Santiago nicht "kubanisch" genug, aber das Wirtsehepaar spricht perfekt deutsch und kann mit Sicherheit auch Spanisch- und Tanzkurse vermitteln. Ist bestimmt kein schlechter Kubaeinstieg!


 Antworten

 Beitrag melden
12.04.2004 13:11
avatar  Manfred
#3 RE:Spanisch und Salsa lernen
avatar
Cubaliebhaber/in

War schon mal jemand in dieser Casa und kann was darüber schreiben?


 Antworten

 Beitrag melden
12.04.2004 15:15
avatar  ( Gast )
#4 RE:Spanisch und Salsa lernen
avatar
( Gast )

Hallo Quesito,

der von Dir reingestellte Link sieht vielversprechend aus. Ich werde die casa mal in meine hitliste mit aufnehmen. Vielen Dank u. eine schöne Woche
Dirgl


 Antworten

 Beitrag melden
12.04.2004 15:55 (zuletzt bearbeitet: 12.04.2004 15:57)
avatar  ( Gast )
#5 RE:Spanisch und Salsa lernen
avatar
( Gast )

Ich war schon mal bei Paco und Adelaida. Ist schon fast ein kleines Hotel, auch wenn ich gehört habe, daß sie das vierte Zimmer schließen mußten, weil es nur einen eigenen Eingang hatte.

Ich kann nicht sagen, daß mir das Quartier nicht gefallen hat, aber VC und Adelaida mochten sich nicht sonderlich. Die Casa von Adelaida ist sowas wie das "deutsche Haus" in Santiago. Die Gäste, auch im angegliederten Paladar, sind fast ausschließlich deutsch. Alles läuft für kubanische Verhältnisse sehr geordnet ab.

Die Zimmer sind sicher mittlerer Standard, aber es gibt komfortablere und ruhigere, bzw. gleichwertige aber billigere in Santiago. Dafür ist die Rundumversorgung für kubanische Verhältnisse unglaublich perfekt. Jeder Wunsch wird erfüllt.
Chicas sind erlaubt - müssen sich im Casabuch eintragen.

Fazit: Nichts unbedingt für alte Kubahasen und schon gar nicht für reine Sextouristen. Ideal für Einsteiger, die kein Spanisch können und problemlosen Start suchen.


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!