Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 541 mal aufgerufen
 Lateinamerika und karibische Inseln ( kleine und große Antillen)
Chaval
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 3.964
Mitglied seit: 25.12.2005

Die Schüler der Revolution
04.04.2007 00:06

Die Schüler der Revolution

Die zwei größten Universitäten Venezuelas trennen nur wenige Minuten und doch Welten: An der alten Universidad Central studieren viele wohlhabende Gegner des Präsidenten Chávez, an der neu gegründeten Bolivariana seine Anhänger aus den Armenvierteln. Zwei Gesichter des neuen Sozialismus in Südamerika Von Karen Naundorf

An der Haltestelle Ciudad Universitaria, Universitätsstadt, leert sich die U-Bahn schlagartig. Die Rolltreppe zum Ausgang fahren die Studenten gemeinsam hoch. Oben teilt sich der Menschenstrom.

Die Studenten, die nach rechts gehen, sind auf dem Weg zur Universidad Central de Venezuela (UCV), der größten eigenständigen Universität des Landes, deren Gebäude zum Weltkulturerbe der Unesco zählen. Überdachte Gänge verbinden die Fakultäten miteinander, sie schützen die Studenten vor karibischer Sonne oder Tropenregen, an den Wänden leuchten die Farben der Wandmosaiken, deren Replikate in so berühmten Museen wie der Tate Gallery in London hängen. Das Studium ist kostenlos, doch die besten Chancen, die Aufnahmeprüfung zu bestehen, haben Absolventen teurer Privatschulen, weil die öffentlichen Schulen als schlecht gelten. Acht von zehn Studenten der UCV sind gegen die Regierung von Staatspräsident Hugo Chávez, schätzt die Universitätsleitung.

Nely Marquez geht nach links. Die 28-Jährige muss noch ein paar Minuten laufen, bis sie zum Eingang der Universidad Bolivariana gelangt, der bolivarianischen Universität. Hier halten sie alle zum Staatspräsidenten, Studenten wie Dozenten, schließlich ist die Uni seine Schöpfung: gegründet 2003 mit dem Ziel, dass hier alle Venezolaner studieren dürfen – egal welche Schulnoten oder wie viel Geld sie haben. Der Präsident will hier die Fachkräfte für seine Revolution ausbilden, für sein Modell des Sozialismus des 21. Jahrhunderts. Wer hier Jura studiert, lernt etwas über die Rechtsgrundlagen von Kooperativen; Architekturstudenten werden in die Slums geschickt.

(....)

http://www.zeit.de/campus/2007/02/venezuela-reportage


"Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
THE MONCADA ATTACK: BIRTH OF THE CUBAN REVOLUTION
Erstellt im Forum Literatur aus/über Kuba von dirk_71
0 09.06.2007 10:33
von dirk_71 • Zugriffe: 569
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de


AIDA Clubschiffe günstig buchen