Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.150 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
user
Beiträge:
Mitglied seit:

Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
21.02.2007 11:26

"Fliegen ist viel zu billig"
Klimasteuer auf Kerosin

Angesichts der drohenden Klimaveränderung wollen nicht nur SPD und Grüne Kerosin besteuern - auch in der Union wird der Ruf danach laut.
Der Generalsekretär der baden-württembergischen CDU, Thomas Strobl, sagte der "Heilbronner Stimme":
"Fliegen ist im Vergleich zum Bahnfahren viel zu billig." Zehn Euro Klima-Aufschlag auf jedes Flugticket seien für alle verkraftbar,
auch für Reisende mit kleinerem Geldbeutel.

N-TV

Da frage ich mich natürlich wie die 10€ die Klimaerwärmung stoppen können und wieviel ein Bahnticket nach Cuba kosten soll.
Haben diese Deppen bei allen Problemen keine anderen Ideen als uns in die Tasche zu langen.




palito
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 286
Mitglied seit: 05.08.2005

#2 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
21.02.2007 11:58

Wieso? Nach Rauchen gegen den Terror und Autofahren für die Rente ist es doch nur konsequent das wir jetzt auch noch Fliegen für das Klima bekommen...

Salsa Cubana
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
21.02.2007 12:47

Zitat von palito
Wieso? Nach Rauchen gegen den Terror und Autofahren für die Rente ist es doch nur konsequent das wir jetzt auch noch Fliegen für das Klima bekommen...


Bahnticket nach Kuba? Hmmm, da überlege ich mir schon, wieviele Bucaneros ich mir da als "Marschverpflegung mitnehmen soll"

Gruß von Salsa

b12
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 4.341
Mitglied seit: 31.07.2006

#4 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
21.02.2007 13:09




es geht nicht ums klima, die ratten suchen nach dollaritos

nur idioten halten politiker für glaubwürdig

gruß

Gladis_Y_Erik
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
21.02.2007 13:24

Hallo zusammen,

Andererseits ist es schon ein wenig absurd, dass das Flugticket mit LH bei rechtzeitiger Buchung für zwei Personen (eine mit Bahncard 50) um die Hälfte billiger ist als der ICE. Bahnfahren ist zu teuer. So wird ein Schuh draus. Abgesehen davon ist Bahnfahren, wenn man Termine hat, eher ein Lottospiel. Die Bahn schafft es z. B. regelmäßig nach Berlin mit einem Zug, der hier in Hamburg eingesetzt wird und auf der Strecke planmäßig nicht hält, hier pünktlich loszufahren und in Berlin manchmal über eine Stunde zu spät anzukommen.

Und Entschädigung? Pustekuchen. Man kriegt gerade mal den ICE-Zuschlag wieder, den meine Frau mit VIP-Bahncard gar nicht mehr zahlen muss. Die Bahn ist nicht nur zu teuer, sondern auch unzuverlässig. Kein Wunder, dass unsere Kunden immer mal wieder zur Alternative Flieger greifen. Billiger, bequemer, zuverlässiger. Das ist das Problem.

Und komischerweise beweisen viele andere Länder und auch die meisten kleinen deutschen Bahnunternehmen, dass es auch anders gehen kann. Als die Strecke Hamburg-Flensburg noch von einer kleinen Gesellschaft betrieben wurde, da kamen die Züge noch pünktlich an, der Service war besser, der Imbiss im Zug war preisgünstiger und, noch viel wichtiger, die Speisen waren genießbar und frisch. Das Bier war kalt. Heute ist das wieder in den Händen der DB. Und wir haben die gute alte Bahn wieder. Unfreundliche Schaffner, schlechter Service, manchmal gar kein Mensch, der mit Wägelchen durchläuft und wenn dann mit warmem Bier und alten Pappsandwiches. Und rauchen darf man auch nirgends. [smoke]

Hat wenig mit Kuba zu tun. Ich weiß. Aber mit dem Thema, dass Flüge zu billig sind. Bei Fernreisen sind die guten Zeiten schon lange vorbei. Und auch auf der Kurzstrecke finde ich die Preise auch angemessen. Aber es ist natürlich viel einfacher und populistischer zu fordern, dass die Flüge teurer werden sollten und dafür eine neue Steuer zu erfinden, als sich mal anzustrengen und ein vernünftiges Bahnkonzept zu entwerfen. Wieso geht das denn in anderen europäischen Staaten auch?

Liebe Grüße

Erik

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#6 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
21.02.2007 13:52

ERIK: wenn es um Cubanasgeht argumentierst Du weitaus differenzierter und
schluessiger aber solche Rundumschlaege gegen die bahn sind ja
auesserst populaer und man bekommt immer Beifall. Die Bahn ist besser als ihr
Ruf, und weitaus besser als noch vor 15 oder 20 jahren, auch wenn immer noch
Einiges fehlt und schief laeuft um ein modernes kundenorientiertes Dienst-
leistungsunternehmen zu sein.
der Vergleich Billigflieger hinkt so oder so ganz gewaltig!!!
Fuer mich sind viele derzeitige Flugpreise innerhalb Europas oekonomisch
nur schwer nachvollziehbar, und oekologisch sind diese schwachsinnig.
bevor man jetzt an eine neue Abgabe geht und diese wird frueher oder spaeter
kommen, sollte man erstmal die Subventionen der Oeffentlichen hand fuer
randflueghaefen und Billigflieger ueberpruefen. Es ist absolut widersinnig
und wettbewerbsverzerrend wenn z.B. die RYANAIR auf Flueghaefen
wie Luebeck, Rostock, Altenburg etc. mit Steuergeldern unterstuetzt wird.

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#7 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
21.02.2007 14:42

Wenn die Bahn tatsächlich besser ist als ihr Ruf, dann muss der ganz schön mies sein :-)

Immer wenn ich mal mit der Bahn zu einem Termin fahre bereue ich es, es geht immer was schief, absolut jedes Mal. Entweder habe ich so viel Pech oder das ist ein normaler Zustand.

Mein Rekord ist Kaiserslautern - Bremen in gut 15 Stunden, gebucht mit ICE 1. Klasse zwischen Frankfurt und Hannover gefahren in der 2. mit Bummelzügen von Störung zu Störung. Im Zug arbeiten konnte ich natürlich auch nicht, auf den Bahnhöfen habe ich meist an irgendwelchen Ticketschaltern gestanden um rauszufinden wie ich jetzt weiter komme.
Den Tag hatte ich alles, eine defekte Weiche weshalb ich meinen Anschluss in FFM nicht bekommen habe, eine defekte Lok auf dem Weg nach Hannover und eine defekte Lok in Hannover für den Anschluss nach Bremen.

Für das Geld hätte ich mir locker einen Leihwagen und einen Flug FFM - HB nehmen können und ich wäre pünktlich in Bremen gewesen und hätte noch Zeit gehabt mein Programm zu bearbeiten.

----
Have Space Suit, will travel.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#8 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
21.02.2007 14:45

Ich wuerde sagen Pech SOCKE, ich fahre sehr oft mit der Bahn, und biss auf ein paar kleine Verspaetungen ging es immer gut. allerdings immer auf Hauptstrecken
HAM--MUC HAM-FRA etc. Bremen kam da nicht vor

Karo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.770
Mitglied seit: 15.04.2006

#9 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
21.02.2007 15:36

Fliegen ist viel zu teuer, wenn man so blauäugig ist wie ich selbst Ende 06, hatte von hier aus auch die Inlandflüge gebucht und konnte dann feststellen, das vor Ort gebucht ca. 1/3 vom Preis hier wäre.
Aber das wissen doch die Profis vom Forum längst, oder....

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#10 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
21.02.2007 15:36

Wenn ich das nächste mal mit dem Zug fahre sage ich bescheid, dann könnt ihr einen anderen nehmen

Beim letzten Mal hatte ich meinen Anwalt dabei, wir waren auf dem Weg zu einem Gerichtstermin in Nürnberg. Schon peinlich wenn man als Beklagter anrufen muss weil man nicht pünktlich zum Termin erscheinen kann, eigentlich wollten wir drei Stunden vorher da sein.

----
Have Space Suit, will travel.

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#11 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
21.02.2007 15:50
Ich habe gerade mal bei bayern.de den Klimarechner ausprobiert, aua! Ich liege im Durchschnitt, aber nur weil ich praktisch nicht Auto fahre und meine Lebensmittel auf dem Bauernmarkt kaufe, beim CO2 Ausstoß liege ich weit über dem doppelten des Durchschnitts.

Edit, link dazu http://www.co2-rechner.bayern.de/

----
Have Space Suit, will travel.

Gladis_Y_Erik
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
21.02.2007 17:57

Hallo zusammen,

Zitat von Español
ERIK: wenn es um Cubanasgeht argumentierst Du weitaus differenzierter und
schluessiger


Danke für die Blumen.

Zitat von Español
aber solche Rundumschlaege gegen die bahn sind ja
auesserst populaer und man bekommt immer Beifall. Die Bahn ist besser als ihr
Ruf, und weitaus besser als noch vor 15 oder 20 jahren, auch wenn immer noch
Einiges fehlt und schief laeuft um ein modernes kundenorientiertes Dienst-
leistungsunternehmen zu sein.


Also, meine Frau verfährt so knapp 6.000 Euro pro Jahr mit der Bahn. Da kann ich mich nur Socke anschließen. Wenn das besser sein soll als der Ruf, dann muss der Ruf aber sehr ramponiert sein. Ich schätze, dass es in der Hälfte der Fälle zu Verspätungen kommt. Wir planen immer je nach Strecke 1,5 bis 2,5 Stunden Verspätung ein. Aber selbst kommt es vor, dass Gladis nicht pünktlich vor Ort ist.

Richtig lustig ist auch die Preispolitik der Bahn. Immer wieder ist die schnellere Verbindung ohne Umsteigen billiger als die langsamere mit Umsteigen. Die Bahn klebt stur an ihrem Konzept, dass ICE halt teurer ist. Dass das oft länger dauert und mit der Unannehmlichkeit des Umsteigens verbunden ist, ist der Bahn egal. Und dann wundern sie sich, dass bestimmte Züge immer leer bleiben.

Auch das Verhalten der Bahn im Schadensfall ist alles andere als kulant. Da wird sich auf ein Gesetz aus der Nazizeit berufen, dass die Verspätungen ohne Schadensersatz legalisiert. Egal, was kommt, der Kunde hat seinen Schaden selbst zu tragen. Schließlich darf die Bahn per Gesetz zu spät kommen.

Das Allerwitzigste an der Bahn ist allerdings, dass ein so großer Konzern nicht in der Lage ist, ordnungsgemäße Rechnungen zu schreiben. Jedes Jahr kommt erstmal die Rechnung für die Bahncard mit dem falschen Rechnungsträger. Jedesmal muss ich mich mehrmals beschweren, bis endlich mein Name auf der Rechnung steht und nicht der meiner Frau.

Insgesamt nutzen wir die DB nur aus dem Grund, weil es einfach keine Alternative gibt. Und da, wo es eine gibt, nämlich billiger mit der LH fliegen, da nutzen wir das.

Zitat von Español
der Vergleich Billigflieger hinkt so oder so ganz gewaltig!!!
Fuer mich sind viele derzeitige Flugpreise innerhalb Europas oekonomisch
nur schwer nachvollziehbar, und oekologisch sind diese schwachsinnig.
bevor man jetzt an eine neue Abgabe geht und diese wird frueher oder spaeter
kommen, sollte man erstmal die Subventionen der Oeffentlichen hand fuer
randflueghaefen und Billigflieger ueberpruefen. Es ist absolut widersinnig
und wettbewerbsverzerrend wenn z.B. die RYANAIR auf Flueghaefen
wie Luebeck, Rostock, Altenburg etc. mit Steuergeldern unterstuetzt wird.


Da gebe ich Dir vollkommen recht. Deshalb vergleiche ich ja auch mit der LH und nicht mit den Never-Come-Back-Airlines.

Liebe Grüße

Erik

George1
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 8.830
Mitglied seit: 03.06.2006

#13 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
21.02.2007 21:01

Zitat von Socke
Ich habe gerade mal bei bayern.de den Klimarechner ausprobiert, aua! Ich liege im Durchschnitt, aber nur weil ich praktisch nicht Auto fahre und meine Lebensmittel auf dem Bauernmarkt kaufe, beim CO2 Ausstoß liege ich weit über dem doppelten des Durchschnitts.
Edit, link dazu http://www.co2-rechner.bayern.de/


Lustiger Rechner - hat für mich 14,07 ausgerechnet - mit dem Vermerk "zu hohe Flugaktivität" ( was der nich alles weiß )

_________
Die USA-Massenverblödung(,)die in Deutschland immer mehr um sich greift, ist eine der schlimmsten Kriegsfolgen(A. Schweitzer)

user
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
21.02.2007 22:23
In Antwort auf:
Ja die Cubaflüge verhageln uns das Ergebnis also die 10€ ablatzen und wir sind wieder die Guten
1970
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 555
Mitglied seit: 14.01.2002

#15 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
22.02.2007 09:09

---------
Also, meine Frau verfährt so knapp 6.000 Euro pro Jahr mit der Bahn ...
---------

Erscheint mir etwas ungeschickt. Die Bahncard 100 kostet EURO 3.500.-fürs ganze Jahr inkl. S- & U-Bahnen in den meisten Großstädten. Ich habe seit 4 Jahren die BC 100 und fahre den Jahrespreis locker in 2-3 Monaten rein. Fahre also recht viel. Meist:

FRA-MUE
FRA-HAM
FRA-Basel
FRA-ZUE

und komme - ohne Scheiß - fast immer pünktlich an. Satte Verspätungen habe ich alle 2-3 Monate 1x. Als ehemaliger Vielflieger kann ich nur sagen, dass ich ein fast schon begeisterter Bahnfahrer bin.

Saludos

1970

sk-808
Beiträge:
Mitglied seit:

#16 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
22.02.2007 10:23

Also, meine Frau verfährt so knapp 6.000 Euro pro Jahr mit der Bahn. Da kann ich mich nur Socke anschließen. Wenn das besser sein soll als der Ruf, dann muss der Ruf aber sehr ramponiert sein. Ich schätze, dass es in der Hälfte der Fälle zu Verspätungen kommt. Wir planen immer je nach Strecke 1,5 bis 2,5 Stunden Verspätung ein. Aber selbst kommt es vor, dass Gladis nicht pünktlich vor Ort ist.

Sei doch froh das es so viele Verspätungen gibt.
Erspart Eurem Haushaltetat jede Menge Kohle.
MfG
sk

Gladis_Y_Erik
Beiträge:
Mitglied seit:

#17 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
22.02.2007 10:28

Hallo zusammen,

Zitat von 1970
---------
Also, meine Frau verfährt so knapp 6.000 Euro pro Jahr mit der Bahn ...
---------
Erscheint mir etwas ungeschickt. Die Bahncard 100 kostet EURO 3.500.-fürs ganze Jahr inkl. S- & U-Bahnen in den meisten Großstädten. Ich habe seit 4 Jahren die BC 100 und fahre den Jahrespreis locker in 2-3 Monaten rein. Fahre also recht viel.


Leider entstehen dann keine Belege, die man mit den Kunden abrechenen könnte. Ansonsten hast Du recht. die Überlegung hatten wir auch schonmal. Aber eine Fahrtkostenpauschale, auch wenn sie günstiger ist, wird von den Kunden nicht so akzeptiert wie eine Fahrkarte. Selber schuld.

Zitat von 1970
Meist:
FRA-MUE
FRA-HAM
FRA-Basel
FRA-ZUE
und komme - ohne Scheiß - fast immer pünktlich an. Satte Verspätungen habe ich alle 2-3 Monate 1x. Als ehemaliger Vielflieger kann ich nur sagen, dass ich ein fast schon begeisterter Bahnfahrer bin.
Saludos
1970


Züge in den Frankfurter Raum und aus dem Frankfurter Raum kommen meist einigermaßen pünktlich an. Das stimmt. Aber der Rest von Deutschland ist echt bitter. Hilite bei der Fahrt zur Berlinale mit dem ICE Hamburg-Berlin, der nirgends hält: fast 3 Stunden Verspätung. Und letzt auch wieder. Da hatte meine Frau einen Termin in Berlin. Ich habe schon 1,5 Stunden Luft eingeplant. Dennoch kam sie gerade eben noch pünktlich. Geht es in die Provinz oder muss umgestiegen werden, dann plane ich mittlerweile noch viel mehr Spielraum ein, damit sie auch da ist, wenn sie anfangen soll.

Kann mal jemand dem Managment der Bahn erzählen, dass Züge auf Schienen fahren und immer nur ein Zug eine Schiene benutzen kann. Dann müssen die Züge nicht Anschlussverhinderungshalte einlegen, weil mal wieder ein anderer Zug noch auf der Strecke ist.

Liebe Grüße

Erik

ElHombreBlanco
Online PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 26.311
Mitglied seit: 19.03.2005

#18 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
22.02.2007 10:49
Zitat von Gladis_Y_Erik
ICE Hamburg-Berlin

Komisch, immer wenn ich diesen Zug ab bzw. bis Berlin benutze (in/aus Richtung München), ist er halbwegs pünktlich. Zuletzt am Berlinale-Wochenende (9./11.2). Am Sonntag (11.) hatte der aus HH kommende ICE 5 Minuten Verspätung in Berlin. Hinfahrt war puntual.

--
La vida debería ser amarilla... amar y ya.

Gast
Beiträge:
Mitglied seit:

#19 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
22.02.2007 10:59

Vielleicht zieht GLADIS ja auf freier Strecke immer die Notbremse

um ein paar Zigarren zu verklickern

Gladis_Y_Erik
Beiträge:
Mitglied seit:

#20 RE: Fliegen ist viel zu billig - Klimasteuer auf Kerosin
22.02.2007 14:39

Hallo zusammen,

Zitat von Español
Vielleicht zieht GLADIS ja auf freier Strecke immer die Notbremse
um ein paar Zigarren zu verklickern


Jajajajajaja, das kann natürlich sein.

Liebe Grüße

Erik

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mit Rollator nach HAV fliegen...
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cachorro
14 25.11.2016 11:04
von Pauli • Zugriffe: 766
Fahrwerkloses Fliegen und andere Ansätze für umweltfreundliches Fliegen
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von jojo1
0 04.12.2013 20:00
von jojo1 • Zugriffe: 321
Wie fliegen?
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von Spry
34 22.10.2006 17:13
von isabel • Zugriffe: 729
Biet und Flieg
Erstellt im Forum Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers... von Guajiro
3 09.07.2004 23:48
von Sharky • Zugriffe: 735
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de