Kai wird in Mexiko der Pass geklaut

18.04.2006 16:09
avatar  derhelm
#1 Kai wird in Mexiko der Pass geklaut
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
Spiegel Online - 18.04.2006

Kai wird in Mexiko der Pass geklaut

Tickets weg, Pass geklaut, Flieger verpasst: Kai Wichmann, 20, saß in Mexiko-City fest. Eigentlich wollte er dort nur drei Tage bleiben - daraus wurde ein zweiwöchiger Zwangsurlaub mit einigen Turbulenzen.


Vor der deutschen Botschaft stehen Mexikaner und verkaufen Pässe. Sie klauen sie und halten vor den Botschaften Ausschau, ob sie die Leute auf den Fotos wieder erkennen und ihnen den eigenen Pass für 1000 Pesos andrehen können. Leider ist mir das nicht passiert. Ich hätte ohne Murren bezahlt.[...]


Echt dreiste Masche.
Ist einem Freund von mir auch mal so ähnlich in Cuba passiert. Ihm wurde das Portemonnaie gezockt und einen Tag später (ohne Geld, dafür mit allen Dokumenten und Karten) gegen einen "Finderlohn" wieder angeboten.

------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2006 16:15 (zuletzt bearbeitet: 18.04.2006 16:18)
#2 RE: Kai wird in Mexiko der Pass geklaut
avatar
Rey/Reina del Foro
Kommt mir auch bekannt vor. Angeblich war der Pass gefunden worden.
___________________________________
La distancia no es la causa para que nazca el olvido.

 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2006 16:22
avatar  ( gelöscht )
#3 Wegen ein paar neuen Schuhen fast abgestochen !!!
avatar
( gelöscht )

also, wer immer noch ganz unbedarft durch havanna läuft, sollte dann doch mal besser auf sich aufpassen oder eben mit verstärkung losziehen.

1 tödlicher und ein fast tödlicher diebstahl haben sich in den letzten beiden monaten in havanna zugetragen. betroffen war ungluecklicherweise auch ein weitläufiges verwandtschafts-mitglied.
der diebstahl mit todesfolge entstand aus mehrfachen stichverletzungen bei erzwungener herausgabe einer armbanduhr. diese war allerdings nur ein plagiat einer oberen preisklasse.

der fast tödliche diebstahl entstand bei erzwungener herausgabe ein paar neuer sportschuhe.
die stichverletzungen verursachten ein lungenzusammenfall und die person liegt heute noch in lebensgefahr.

wie hoch die dunkelziffer der nicht oeffentlichen publik gewordenen raubmorde ist sein dahingestellt....


_____http://www.havananet.de______
Cuba Infos *** Cuba Reisen
*** Cuba Fotos ***


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2006 16:23
#4 RE: Kai wird in Mexiko der Pass geklaut
avatar
Rey/Reina del Foro

In solch einer Situation käme man auf Kuba glatt in die Versuchung, sich nach einem Polizisten umzusehen und zu behaupten, derjenige hätte einem soeben den Pass geklaut. Die Konsequenzen wären für den Hehler oder was derjenige auch sein mag dann wohl eher unangenehm.


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2006 16:58 (zuletzt bearbeitet: 18.04.2006 16:59)
#5 RE: Wegen ein paar neuen Schuhen fast abgestochen !!!
avatar
Rey/Reina del Foro
In Antwort auf:
also, wer immer noch ganz unbedarft durch havanna läuft, sollte dann doch mal besser auf sich aufpassen oder eben mit verstärkung losziehen.


Kommt drauf an, was man als "Verstärkung" ansieht. Wenn es nicht gerade ein Haufen Typen sind, die wie eine Wehrsportgruppe aussehen, dann wirkt ein Haufen Yumas doch geradezu wie ein Magnet auf solches Lumpengesindel.

Am sichersten fühle ich mich ansonsten in Havanna entweder alleine oder maximal zu zweit. Am liebsten kleidungsmäßig "en camuflaje por la ropa a lo cubano".


e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Kubainfos: Aktuelles und Wissenswertes für Reisende von A bis Z


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2006 17:06
#6 RE: Wegen ein paar neuen Schuhen fast abgestochen !!!
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Wenn es nicht gerade ein Haufen Typen sind, die wie eine Wehrsportgruppe aussehen, dann wirkt ein Haufen Yumas doch geradezu wie ein Magnet auf solches Lumpengesindel.Am sichersten fühle ich mich ansonsten in Havanna entweder alleine oder maximal zu zweit. Am liebsten kleidungsmäßig "en camuflaje

Ist "camuflaje" nicht das, was man so in der Wehrsportgruppe trägt?


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2006 17:20 (zuletzt bearbeitet: 18.04.2006 17:22)
#7 RE: Wegen ein paar neuen Schuhen fast abgestochen !!!
avatar
Rey/Reina del Foro
In Antwort auf:
Ist "camuflaje" nicht das, was man so in der Wehrsportgruppe trägt?

Du meinst eine Tarnuniform? Damit fiele man in Havanna allerdings erst recht auf.

Ich meinte mit "en camuflaje por la ropa a lo cubano" eher "Understatement" und "underdressed"

Zu gut deutsch mit etwas heruntergelumperten Klamotten unauffällig.
e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Kubainfos: Aktuelles und Wissenswertes für Reisende von A bis Z


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2006 17:28
avatar  ( gelöscht )
#8 RE: Wegen ein paar neuen Schuhen fast abgestochen !!!
avatar
( gelöscht )

es handelte sich bei den opfern um KUBANER...

mittlerweile ist es egal ob yuma oder kubano.
entscheidend ist, dass man sich optisch der "masse" entsprechend anzieht und verhält.
_____http://www.havananet.de______
Cuba Infos *** Cuba Reisen
*** Cuba Fotos ***


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2006 17:45
#9 RE: Wegen ein paar neuen Schuhen fast abgestochen !!!
avatar
Rey/Reina del Foro

... und auf solche extravaganten Kleidungsstücke wie Sportschuhe verzichtet?


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2006 19:06
#10 RE: Wegen ein paar neuen Schuhen fast abgestochen !!!
avatar
Top - Forenliebhaber/in

In Antwort auf:
Zu gut deutsch mit etwas heruntergelumperten Klamotten unauffällig.

und auf allen vieren


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2006 19:31
avatar  Moskito
#11 RE: Wegen ein paar neuen Schuhen fast abgestochen !!!
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Am sichersten fühle ich mich ansonsten in Havanna entweder alleine oder maximal zu zweit. Am liebsten kleidungsmäßig "en camuflaje por la ropa a lo cubano".
ELA als Cubano verkleidet......das würde ich auch mal gerne sehen......und die Kommentare der Kubaner hören...

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2006 19:46 (zuletzt bearbeitet: 18.04.2006 19:49)
#12 Tarnung ist die halbe Miete
avatar
Rey/Reina del Foro
In Antwort auf:
und die Kommentare der Kubaner hören
Kannst du haben. Originalton in der Calle Galliano, eines Nachmittags im Frühling 2002: Ein Passant, Kubaner, sprach mich an: "Que ora es?" Ich: "Son las 2 y media" Passant offensichtlich erstaunt: "Disculpe, pensaba tu eres cubano"


e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Kubainfos: Aktuelles und Wissenswertes für Reisende von A bis Z


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2006 19:51
avatar  ( Gast )
#13 RE: Tarnung ist die halbe Miete
avatar
( Gast )

Da gehn sie hin die alten zeiten
Es no posible


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2006 19:57
avatar  ( gelöscht )
#14 RE: Tarnung ist die halbe Miete
avatar
( gelöscht )

Zitat von el loco alemán
[quote]und die Kommentare der Kubaner hören
Kannst du haben. Originalton in der Calle Galliano, eines Nachmittags im Frühling 2002: Ein Passant, Kubaner, sprach mich an: "Que ora es?" Ich: "Son las 2 y media" Passant offensichtlich erstaunt: "Disculpe, pensaba tu eres cubano"
e-l-a
_______________________________________________
Originalton in der calle Galiano 2006

Eine Passantin, Kubanerin sprach mich an:

" Que hora es?" Ich: " Son las seis"

Sie: " Como te yamas? De donde eres?"


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2006 20:12 (zuletzt bearbeitet: 18.04.2006 20:12)
#15 RE: Tarnung ist die halbe Miete
avatar
Rey/Reina del Foro
Meine Verkleidung hat natürlich auch einen wesentlichen Nachteil: Solche Kubanerinnen sprechen mich dann natürlich nicht an.

Das müßte ich dann schon selber tun.


e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Kubainfos: Aktuelles und Wissenswertes für Reisende von A bis Z


 Antworten

 Beitrag melden
18.04.2006 20:52
avatar  Moskito
#16 RE: Tarnung ist die halbe Miete
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Ein Passant, Kubaner, sprach mich an: "Que ora es?" Ich: "Son las 2 y media" Passant offensichtlich erstaunt: "Disculpe, pensaba tu eres cubano"
Mensch ELA, auf den ältesten jinetero Trick reingefallen?

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2006 00:17
#17 RE: Tarnung ist die halbe Miete
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Mensch ELA, auf den ältesten jinetero Trick reingefallen?

Moskito


Wiedermal völlige Fehleinschätzung. Nachdem er die Uhrzeit wußte war das Gespräch beendet. Nix mit Jinetero. Er war definitiv keiner. Der wollte wirklich nur von einem vermeintlichen Landsmann wissen, wissen wie spät es ist. Da staunst du, was?

e-l-a
_______________________________________________
Alles unter Privatreisen-Cuba.de
Reiseleitung: Mit mir als Reiseleiter in Kuba unterwegs.
Mailservie: E-Mails nach Kuba, auch wenn der Empfänger dort kein Internet hat.
Kubainfos: Aktuelles und Wissenswertes für Reisende von A bis Z


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2006 00:48
avatar  derhelm
#18 RE: Tarnung ist die halbe Miete
avatar
Forums-Senator/in

Wirklich cubanisch wirkt es, wenn man dann "no tiene batería" antwortet.
------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2006 08:30
avatar  Moskito
#19 RE: Tarnung ist die halbe Miete
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Nachdem er die Uhrzeit wußte war das Gespräch beendet. Nix mit Jinetero.
Als der Jinetero erkannte, dass der Yuma lediglich mit einer ALDI-Billiguhr ausgestattet war, verzichtete er natürlich auf weitere Melkversuche....

Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2006 14:49 (zuletzt bearbeitet: 19.04.2006 14:50)
avatar  ( gelöscht )
#20 RE: Tarnung ist die halbe Miete
avatar
( gelöscht )
In Antwort auf:
Wirklich cubanisch wirkt es, wenn man dann "no tiene batería" antwortet

wohl kaum porque "son pilas"

salu2

"No Sueñes Tu Vida,Vive Tu Sueño"


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2006 14:59
#21 RE: Tarnung ist die halbe Miete
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
wohl kaum porque "son pilas"

14 Stunden für ein Wort - bist ja ein echter Simultandolmetscher


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2006 15:09
avatar  ( gelöscht )
#22 RE: Tarnung ist die halbe Miete
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
bist ja ein echter Simultandolmetscher

vor 14 Stunden erst aus C angekommen


"No Sueñes Tu Vida,Vive Tu Sueño"


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2006 20:09
avatar  derhelm
#23 RE: Tarnung ist die halbe Miete
avatar
Forums-Senator/in

"son pilas" o baterías.

geht beides, allerings wird pilas häufiger für die kleinen Dinger verwendet, beim Auto ist es dagegen immer bateria.
------------------------------------------------
"In the poker game of life, women are the rake."
PARTYPOKER.com


 Antworten

 Beitrag melden
19.04.2006 22:14
avatar  ( gelöscht )
#24 RE: Tarnung ist die halbe Miete
avatar
( gelöscht )

In Antwort auf:
"son pilas" o baterías.

geht beides, allerings wird pilas häufiger für die kleinen Dinger verwendet, beim Auto ist es dagegen immer bateria.


wollte er die uhrzeit wissen oder ne autobaterie kaufen

versteh deinen einwand nicht


"No Sueñes Tu Vida,Vive Tu Sueño"


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!