Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 327 mal aufgerufen
 Kubaflüge/Kubareisen/Kreuzfahrtschnaeppchen/Hotels/Mietwagen/Transfers/Busverbindungen/Rundreisen/Tauchen und vieles mehr..
mamita
Beiträge:
Mitglied seit:

Fragen an die Damen:
30.08.2005 15:48

Wer von euch hat schon mal Individualurlaub (kein "all-inclusive-urlaub" auf Cuba gemacht?
Wie habt ihr das gemacht?
Wie ist es gelaufen?
Ich möchte nächstes Jahr nach Cuba. Einerseits will ich nicht in einem Tourighetto landen, anderseits hätte ich schon gerne gewisse "Sicherheiten" um mich z.B. nicht nachts einsam und verlassen und ohne Unterkunft auf der Straße wieder zu finden. Ich möchte Kontakt zu KubanerInnen, kann aber auf die Kerle die Frau da scheinbar ständig "in den Schoß fallen" gut verzichten (nicht dass ich prüde bin, aber ständig bumster abzuwimmeln, ist mir zu nervig).
Heide

Cubomio
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 940
Mitglied seit: 20.11.2004

#2 RE:Fragen an die Damen:
31.08.2005 08:58

Bin zwar keine Dame aber gebe Dir den Tip: Lies Dich mal schlau was Casa-Particulares angeht. Das sind so eine Art "Privat-Pensionen". Dort kannst Du übernachten, und bist meistens komplett unabhängig (wenn Du willst) oder Du hast dort jemanden der für Dich Frühstück und Essen zubereitet. Ist auf jeden Fall alle Mal besser als das Essen in einem Hotel und meistens hast Du auch ganz nette Besitzer. Es kommt natürlich immer darauf an, was Du möchtest und was Du findest aber unter der Rubrik Casa Particulares kannst Du für jede Provinz etwas finden.

Wenn Du alleine reisen möchtest, suche Dir vor Ort vielleicht eher eine weibliche Begleitung aus oder ein nettes Pärchen die Dir ein wenig zeigen oder nimm an einem Salsa-Kurs teil (gibts z.B. von aventoura) dann lernst Du schon normale Leute kennen.

Auf jeden Fall würde ich an Deiner Stelle von Deutschland aus schonmal das Casa reservieren. Auch wenn es Dir nicht gefallen sollte, die erste Nacht hast Du erstmal was und kannst Dich am nächsten Tag mal umschauen (Liste mit Casas mitnehmen).

In kleinen Nebenstrasses sollte man sich als Tourist eh nicht nachts unbedingt rumtreiben (erst recht nicht als Frau), mir ist aber auch nichts passiert und das erste Mal war ich schon sehr unvorsichtig. Generell sind die Kubaner sehr freundliche und hilfsbereite Menschen aber auf der Strasse treiben sich jede Menge "Touristenfänger" herum (so genannte Jineteros) - von denen solltest Du Dich vielleicht besser nicht anquatschen lassen da sie meist nur auf Geld aus sind. Dafür können sie Dir zwar die Stadt zeigen und auch einige Clubs (und auch mehr) aber die findest Du auch anders...

Kannst Du denn Spanisch???

LG
Cubomio

mamita
Beiträge:
Mitglied seit:

#3 RE:Fragen an die Damen:
31.08.2005 09:57

Hallo cubomio! Dank ür die Antwort. Durch die Forenbeiträge, auch die über casas particulares, hab ich mich natürlich schon eine Weile durchgeklickt. Es sind mehr so spezielle Befürchtungen, die ich da habe z.B.: woher weiß ich, ob die casa, die ich mir vor Ort aussuche, legal ist?? Wie kommt man am besten um die jineteros rum, ohne als griesgrämige yuma durch die Gegend zu schleichen?? Nach übler Erfahrung und reichlich "Lehrgeld" mit Mensch aus anderem Kulturkreis, allerdings in D lebend, zweifele ich ein wenig an meiner Menschenkenntnis. Desswegen lag mir auch an Erfahrungen aus weiblicher Sicht (nicht, dass mich das vor meiner eigenen Dummheit schützen könnte).
Der Tipp, einen Kurs zu besuchen (sowohl beim Trommeln als auch beim Tanzen hab ich noch Lernbedarf) ist sicherlich gut.
Mein Spanisch ist mittelprächtig. Zoé Valdés und Gutiérrez kann ich aber nur mit "kubanischem" Wörterbuch im Original lesen und brauche dann auch noch Wochen dafür.
Liebe Grüße Heide

dirk_71
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 14.222
Mitglied seit: 23.03.2000

#4 RE:Fragen an die Damen:
31.08.2005 10:02

In Antwort auf:
woher weiß ich, ob die casa, die ich mir vor Ort aussuche, legal ist??

Wenn an der Tür der Casa folgendes Zeichen ist kannst Du sehen, dass es eine legale Casa ist.

Nos vemos
Dirk

Das Infoportal zu Kuba:
http://www.mi-cuba.de.to/
http://www.mi-cuba.de.ki/
http://www.mi-cuba.de.tt/

mamita
Beiträge:
Mitglied seit:

#5 RE:Fragen an die Damen:
31.08.2005 10:10

Toll!! Da wo ein Bildchen sein sollte, sehe ich nur ein rotes Kreuz (war das nicht das Zeichen für die Pest?). Ich WILL das Bild sehen, was kann ich tun? Die anderen Bilder konnte ich bisher immer sehen (bitte keine Kommentare über meinen c64)
Gruß Heide

Cubomio
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 940
Mitglied seit: 20.11.2004

#6 RE:Fragen an die Damen:
31.08.2005 10:18

Also legal sind die Casas, wenn ein grüner Aufkleber an der Türe ist. Auch sind die hier im Forum geposteten Casas alle legal (soweit ich weiß). Wenn es ein nicht legales Casa ist, wirst DU auch keine Probleme bekommen sondern der Cubi!

Also wenn Du ein wenig spanisch sprichst, kannst Du es so machen wie die Kubanerinnen: Einfach weitergehen und nicht beachten wenn sie Dir ein Kompliment machen oder Dich anquatschen. Oder Du sagst Du studierst spanisch in Havanna wenn sie wissen wollen aus welchen Land Du kommst oder ob Du Touristin bist. Am Besten ist es, wie gesagt, Du besuchst z.B. einen offiziellen Salsa-Kurs und dort sprichst Du einfach mit den Kubanerinnen oder mit den Kubanern und verabredest Dich mit ihnen. Die sind meist sehr viel entspannter als die Leute von der Straße weil sie viel mit Ausländern zusammenarbeiten.

Generell würde ich mich an Deiner Stelle einfach ein wenig treiben lassen. Habana Vieja ist z.B. architektonisch sehr schön aber auch der Hauptstadtteil für Touristen (und den damit verbundenen Jineteros). Der Malecon ist auch nicht zu verachten aber allein wirst Du dort wahrscheinlich nur Jineteros kennenlernen.
Besorg Dir ein Casa, wo die Familie oder Besitzer nett sind (siehe Empfehlungen der Forumsmitglieder) und fang mit einem Salsa- oder Trommel-Kurs an und alles weitere ergibt sich dann schon.

Starte vielleicht mal mit Havanna. Von da aus kannst Du an den Strand wenn Dir die Stadt zu viel wird oder wenn Du viel Zeit hast kannst Du dir Gedanken darüber machen, z.B. mal nach Trinidad oder Cienfuegos zu fahren (einfach im Viazul-Büro nachfragen - die Casa-Besitzer helfen generell auch gerne).

Mach Dir nicht so viele Gedanken, das erste Mal Kuba ist immer ein Erlebnis der besonderen Art... vielleicht wirst Du ja süchtig?

Falls Du noch mehr wissen willst, nur zu.

LG
Cubomio

Cubomio
Offline PM schicken
Cubaliebhaber/in

Beiträge: 940
Mitglied seit: 20.11.2004

#7 RE:Fragen an die Damen:
31.08.2005 10:19

Hier findest du das Zeichen auch (links und recht oben in der Ecke):
http://www.casaparticular.info/

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#8 RE:Fragen an die Damen:
31.08.2005 10:28

In Antwort auf:
z.B.: woher weiß ich, ob die casa, die ich mir vor Ort aussuche, legal ist??
Um eine legale Casa von einer illegalen zu unterscheiden, braucht man nur auf die an der Haustüre angebrachten zu Schilder achten, blaues (bzw. jetzt grünes?) Dreieckszeichen = legal für Ausländer.
In Antwort auf:
Wie kommt man am besten um die jineteros rum, ohne als griesgrämige yuma durch die Gegend zu schleichen??
Faustregel: Je weiter weg von den Touristenströmen, desto weniger Jineteros.

Ich kann zwar nur aus der Sicht eines Mannes schreiben, aber in 98% der Anmache reicht ein "no gracias" oder "no me molestes" um wieder Ruhe zu haben, in etwa 1% - 2% behilft man sich mit einem etwas lauteren "vete pa la pinga", dabei die Stirn runzeln, mit den Augen rollen und die Zähne fletschen...

Ein griesgrämiges Gesicht wirkt nicht abschreckend, eher schon selbstsicheres Auftreten. Ich persönlich fand die 'helomeifrengs' weder bedrohlich, noch besonders nervig, im internationalen Vergleich sogar eher harmlos.

Moskito

Kisa
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 725
Mitglied seit: 10.11.2004

#9 RE:Fragen an die Damen:
31.08.2005 16:36

Hallo mamita,
meine vorschreiber haben dir schon gute Tipps betreff der Anmachen gegeben. Am Besten ist es
ignorieren und weiter seines Weges gehen. Es gibt natürlich auch andere bei denen es sich lohnt
ein Schwätzchen zu halten, weil sie interessant sind und weil man nur so etwas von den Cubis mitbekommen
kann. Aber ich denke die gehen auch ganz anders auf einen zu, nicht so plump wie manch ein jinetero!!
Sprich am Besten mit deiner Casa-Mama und lass dir von ihr Tipps zum Rausgehen geben.

Ansonsten kann ich dir nur Raten dich ein bischen treiben zu lassen und nicht zu sehr einen Plan zu verfolgen,
weil es auf Cuba meistens anders kommt als dieser vorsieht.
Sei offen für die Menschen, vertrau auf deine Menschenkenntnis (auch wenn du schreibst das sie dich schon
mal verlassen hat)! Lass dir nix aus den Taschen leihern. Sprich: wenn du mit jemanden mal etwas unternehmen
möchtest und er sagt er hat den Eintrittspreis für die Disko nicht, ist das schon OK wenn du ihn zahlst (wie soll
ein Cubi auch einen Eintritt von 10€ zahlen, wenn er nur 20 im Monat bekommt), aber gebe ihm kein Geld für
seine ach so kranke Oma! (nur als Beispiel)

Ansonsten: hab Spaß und genieß den Urlaub!

Saludos
Kisa

Moskito
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro


Beiträge: 12.440
Mitglied seit: 02.06.2001

#10 RE:Fragen an die Damen:
01.09.2005 00:00

In Antwort auf:
u nd er sagt er hat den Eintrittspreis für die Disko nicht, i ist das schon OK wenn du ihn zahlst .... aber gebe ihm kein Geld für seine ach so kranke Oma!
Mit ihm in die Disco gehen, während die Oma zuhause leidet?

Moskito

Sandy
Beiträge:
Mitglied seit:

#11 RE:Fragen an die Damen:
01.09.2005 09:36

Ich finde die Tipps der Jungs auch schon mal nicht schlecht!

Die Jineteros abzuhalten, wird sicherlich stressig sein. Ich war beim ersten Mal zusammen mit einer Freundin auf Cuba & selbst zu Zweit war das absolut ätzend. Nimm es mit Humor & sieh zu, dass Du relativ schnell mit anderen unterwegs bist. Beste Art jemanden kennenzulernen ist sicherlich ein Salsa- oder Spanischkurs. Aber auch in den Casa Particulars lernst Du oft Traveller kennen, die Lust haben gemeinsam loszuziehen ...

Generell gilt, je weiter Du von den Touri-Zonen wegkommst, um so entspannter wird es.

Zur Tabuzone haben wir Mädels übrigens irgendwann Dollar-Diskos erklärt, nachdem wir zwei traumatisierende Erlebnisse hinter uns hatten. Na ja, ist vielleicht auch Geschmacksache: Wenn man es super findet, ständig angequatscht und betatscht zu werden & zu sehen, wie ältere Herren mit jungen Cubanerinnen anbandeln, ist es vielleicht was .

Insgesamt würde ich mir aber nicht zu viel Sorgen machen. Ich habe mich nie unsicher gefühlt & wenn Du im Kontakt mit den Cubanern gesunden Menschenverstand walten lässt, wirst Du sicherlich eine Menge Spaß haben und einen erlebnisreichen Urlaub verbringen.

mamita
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:Fragen an die Damen:
01.09.2005 11:30

Danke für die Tipps allerseits. (heute ist ein guter Tag, ich kann ALLE Bilder auf dem Schirm sehen). Mit kranken Omas braucht man mir nicht mehr zu kommen, da hab ich schon eine in Gambia. Dort hab ich sogar ein 7-Zimmer-Haus (theoretisch); fehlen nur noch die Wasserrohre und das Stomaggregat (schimmeln jetzt in meinem Keller). Dummerweise hab ich nach 2-jähriger Beziehung erfahren müssen, dass mein Herzallerliebster bei seinem letzten Heimaturlaub ein Landfrauchen dort istalliert und auch mal gleich geschwängert hat. Allah erlaubt mehrere Frauen und Allah ist groß und überhaupt machen das alle Afrikaner so, was beschwer ich mich eigentlich?. Diese Sch..tour scheint auf Cuba das afrikanische Erbe zu sein. Mit meinem Cuba-Urlaub dauert es noch ein wenig (muss erstmal die Schulden für "unser" gambianisches Häuschen abbezahlen). Aber ich "lauf" mich hier schon mal "warm". Cuba ist schon lange mein Traum, hab ihn nur zwischenzeitlich ausgesetzt (und durch the african roots sozusagen ersetzt). Achjeee, ich jammere schon wieder; das wollte ich doch lassen.
Liebe Grüße Heide

chulo
Offline PM schicken
Forums-Senator/in

Beiträge: 2.725
Mitglied seit: 23.01.2002

#13 RE:Fragen an die Damen:
01.09.2005 12:42

In Antwort auf:
das Stomaggregat (schimmeln jetzt in meinem Keller). Dummerweise hab ich nach 2-jähriger Beziehung erfahren müssen, dass mein Herzallerliebster bei seinem letzten Heimaturlaub ein Landfrauchen dort istalliert und auch mal gleich geschwängert hat. Allah erlaubt mehrere Frauen und Allah ist groß und überhaupt machen das alle Afrikaner so, was beschwer ich mich

Wenn Du eine Schwäche für Gambianer hattest, ist Kuba ein Land mit hohem Rückfallrisiko ...

Cuidate entonces !


mamita
Beiträge:
Mitglied seit:

#14 RE:Fragen an die Damen:
01.09.2005 14:32

Ich dachte auf Cuba "hängen" mehr die Yoruba ( Ondoland/Nigeria) "ab". Und es war ja auch nur ein Gambianer, für den ich eine Schwäche hatte.
Heide

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fragen zum TV nach Kuba
Erstellt im Forum Technikforum: Fragen zu Themen Computer, Smartphone, Telefonverbindung... von Montishe
8 24.01.2013 13:11
von ull • Zugriffe: 339
Sex mit reife Damen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von cubanito2006
101 03.07.2006 17:36
von Biene • Zugriffe: 1861
mehrere Fragen
Erstellt im Forum Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001) von kleene_Sarah
20 16.09.2004 23:00
von hombre del norte • Zugriffe: 974
 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de