Havanna zum ersten mal

22.06.2005 19:38 (zuletzt bearbeitet: 25.06.2005 14:10)
avatar  ( gelöscht )
#1 Havanna zum ersten mal
avatar
( gelöscht )

Am montag bin ich nach 3 wochen wieder in d. gelandet.
+
Da ich schon einige zeit registriert bin, muss ich mich doch auch mal hier "verewigen"
Wems zu lang-weilig wird, kann es übergehen.
+++
Es war mein erster aufenthalt in der capitale der putas. Da musste ich natürlich gleich in das hier öfters erwähnte castillo de farnes. Adresse war mir nicht bekannt, aber man konnte es nicht verfehlen.lol.
Es war nachmittags und ziemlich leer, an der theke sass ein dunklerer cubi, der mich aufmerksam musterte und natürlich als deutschen erkannte. Da bist du richtig hier! dies ist ein deutsches restaurant. nach dem üblichen vorgeplänkel fragte er mich. kennst du den teniente ? Wieso? Der läuft immer in deutscher uniform rum wie du! Ach, ich hatte ja eine grüne weste an, wg. der vielen taschen auch bei anglern beliebt. Aber sie hatte keine rangabzeichen oder s/w/gold bandera, sondern zur abmilderung einen runden, gelben knopf mit 3 schwarzen punkten. (I am completly blind)verstand allerdings keiner.
Ja, kenne ich, gab ich an, da ich sein bild hier im forum schon mal gesehen hatte.
Wie gehts ihm? Er war doch sehr krank! Ja, geht ihm schon viel besser.
Er wollte trotzdem kein bier von mir ausgegeben haben, wundern.
Wundern auch bei mir, dass sich ein wildfremder cubi nach dem befinden eines hier oft als "spinner" bezeichneten bundeswehrangehörigem erkundigt.Habe ihn allerdings nicht nach seinem namen gefragt.
Abends war es voller und wiederum wurde ich von einem deutschen nach dem befinden von ralf gefragt, der nach seinen angaben nur noch 45 kg. gewogen haben soll, als er cuba fluchtartig verliess um sich in d. kurieren zu lassen.
Warum ich das erwähne? Weil ich hier im forum keine derartige nachfrage las. Warum in cuba? Sicher hat er keinem der frager einen ausgegeben!?
+++
Genächtigt habe ich in einer von einem mitglied gelobten casa.
(Es ist nicht das von mir veröffentlichte bei Casa p. in havanna)
Es war wirklich klasse. Die wirtin mit hellblauen strahlenden augen und jüngerem geliebten :o)
Da in der empfehlung vermerkt war: chica possible fragte ich als erstes danach. Wer hat dich empfohlen? Ich nannte den namen-ach ja, sie erinnerte sich sofort.
"Es possible llevar una chica por casa, como xyz?"
" Una? tu quieres preguntar dos como xyz "
Booh ey, asi es?
+++
Ich habe dann aber doch nur mit 1 vorlieb genommen. Allerdings bestand sie auf der altersgrenze :o(
Dafür keine registrierung, nur carnet hinterlegung.
Ein ebenfalls dort wohnender columbiano trieb es schlimmer.
Die chica von nachmittags/abends war nicht die selbe die mir morgens im bad begegnete.
Und ich dachte er hätte es schwieriger, da er wie ein cubi aussah.Als ich ihn auf dem malecon traf, beachtete ich ihn nicht, da ich dachte ein cubi wollte mir etwas vermitteln. Zu fragen ob es in kolumbien auch mulattas gibt-erübrigte sich.
Warum er eigentlich da war? In seiner heimat sei es billiger, schöner usw. Kohle musste er haben.
+++
Die erste chica war ein r(h)einfall. Ich hatte sie am nachmittag auf der strasse angesprochen als sie im laufschritt !! mit einer älteren frau zu einem amt (vivienda) rannte.Ich kam kaum hinterher. Das war ungewöhnlich, daher erbat ich ihr ihre tel.-nummer. Sie kam dann auch statt um 20 uhr, um 22 uhr. Beim nuckeln an ihren zitzen spritzte mir ohne vorwarnung ihre milch in den mund. Überraschung! Ja, sie hätte ein 9 mon. altes kind und wie schlecht es ihr ginge.Damit nervte sie mich 2 Std. lang.War ich froh als es vorbei war. da wir gracias a dios keine preisverhandungen geführt hatten, gab ich ihr einen zehner. So wenig? O:K: morgen wieder tröstete ich sie, mit dem festen entschluss nicht wieder. Ich brachte sie dann noch zur hauptstr. und gab dem fahrer des coco-loco noch 2 cuc, denn sie wohnte doch etwas weiter weg, cerro oder so.
Am nächten tag ging ich in die ehem. kaufhäuser der enemigos, woolworth, tencent,el siglo. Da sind immer die ärmeren chicas, die sich die aus europa gesammelten lumpen aussuchen, die haben es (fulas) nötiger als diejenigen die gleich 50 aufrufen und ein handy am gürtel tragen.
.
(manche müssten jetzt eigentlich mehrere handies haben, da jeder yuma eins mitbringt damit es nicht auffällt wenn sie mit dem falschen betreiber smsimst:o))
+++
Jedenfalls traf ich im tencent am wühltisch eine chica deren melonen fast herausfielen beim suchen der pulover. Ihre anwesende tia quatschte mich gleich an, da sie meine hervorquellenden augen sah: Sie ist erst 16 und noch senorita und kostet cinquenta! Alle umstehenden glotzten! (Vielleicht dachten sie. ach hätte ich doch auch eine tochter?) 16 war sie natürlich nicht, sondern schon 20. Aber behauptete trotzdem Jungfrau zu sein.
Ob das möglich ist??
Fragen über fragen.


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2005 19:46 (zuletzt bearbeitet: 22.06.2005 19:47)
avatar  castro
#2 RE:Havanna zum ersten mal
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Ein ebenfalls dort wohnender columbiano trieb es schlimmer.
Die chica von nachmittags/abends war nicht die selbe die mir morgens im bad begegnete.

vielleicht war sie nachmittags/abends noch geschminkt und du hast sie deswegen nicht erkannt?

wo hast du dich vorher in cuba aufgehalten? wird ja nicht das erste mal cuba gewesen sein?

castro
patria o muerte


 Antworten

 Beitrag melden
22.06.2005 20:07
avatar  ( gelöscht )
#3 RE:Havanna zum ersten mal
avatar
( gelöscht )

Ich hatte immer einen festen standort in varadero, nicht lachen :o((
und bin von dort aus über die dörfer gezogen.
Da dort früher viel zucker angebaut wurde, gibt es "schwarze dörfer" dort.
pobrecitas, die dankbar für jede zuwendung sind.
So waren meine papiere und zahlungsmittel immer sicher und übernachtung mit fr. das ich sowieso ausfallen liess, nicht soo teuer. Und mit dem fahrrad oder bussen kommt man ganzschön rum und an jeder tür vorbei.In jedem zweiten haus gibt es eine chica.logo 50:50 verhältnis der weibl. zur männlichen bevölkerung.


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2005 08:15
avatar  PeterB
#4 RE:Havanna zum ersten mal
avatar
Forenliebhaber/in

wegen mir kann der Bericht hier enden...
pb


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2005 08:20 (zuletzt bearbeitet: 24.06.2005 15:34)
#5 RE:Havanna zum ersten mal
avatar
Forums-Senator/in

Geh doch nach Thailand du greenhorn.....


Saludos

El Cubanito Suizo


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2005 08:23
avatar  ( gelöscht )
#6 RE:Havanna zum ersten mal
avatar
( gelöscht )

Geh doch nach Tahiland du greenhorn.....

Wo issen das?
Bei Bern?


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2005 11:36
avatar  Jorge2
#7 RE:Havanna zum ersten mal
avatar
Rey/Reina del Foro

Der Schreibstil ist doch mal was ganz anderes!
Am besten fand ich das mit der Säuglingsnahrung für Erwachsene! Da hätte ich auch mal gern genuckelt!


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2005 14:32
avatar  Moskito
#8 RE:Havanna zum ersten mal
avatar
Rey/Reina del Foro

In Antwort auf:
Da dort früher viel zucker angebaut wurde, gibt es "schwarze dörfer" dort.
pobrecitas, die dankbar für jede zuwendung sind.


Moskito


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2005 15:04
avatar  chulo
#9 RE:Havanna zum ersten mal
avatar
Forums-Senator/in

In Antwort auf:
ralf gefragt, der nach seinen angaben nur noch 45 kg. gewogen

Was ist los mit dem comandante ?



 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2005 15:08
avatar  ( Gast )
#10 RE:Havanna zum ersten mal
avatar
( Gast )

Krank? Und dafür nutzt er dann natürlich wieder das gute deutsche Gesundheitssystem und ggf. auch unseren Sozialstaat?

Naja, trotzdem Gute Besserung.

@Greenhorn:
Schreib ruhig weiter, war doch nicht alles oder? Ist halt mal eine äh andere Ausdrucksweise.
___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.
Der, der zum ersten Mal anstelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Siegmund Freud)


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2005 15:27
avatar  1970
#11 RE:Havanna zum ersten mal
avatar
spitzen Mitglied

----
Die erste chica war ein r(h)einfall. Ich hatte sie am nachmittag auf der strasse angesprochen als sie im laufschritt !! mit einer älteren frau zu einem amt (vivienda) rannte.Ich kam kaum hinterher. Das war ungewöhnlich, daher erbat ich ihr ihre tel.-nummer. Sie kam dann auch statt um 20 uhr, um 22 uhr. Beim nuckeln an ihren zitzen spritzte mir ohne vorwarnung ihre milch in den mund. Überraschung! Ja, sie hätte ein 9 mon. altes kind und wie schlecht es ihr ginge.Damit nervte sie mich 2 Std. lang.War ich froh als es vorbei war. da wir gracias a dios keine preisverhandungen geführt hatten, gab ich ihr einen zehner. So wenig? O:K: morgen wieder tröstete ich sie, mit dem festen entschluss nicht wieder. Ich brachte sie dann noch zur hauptstr. und gab dem fahrer des coco-loco noch 2 cuc, denn sie wohnte doch etwas weiter weg, cerro oder so.
----

Mann bekommt, was Man(n) verdient.

Starker Typ Du.

1970


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2005 18:22 (zuletzt bearbeitet: 02.10.2005 18:05)
avatar  ( gelöscht )
#12 RE:Havanna zum ersten mal
avatar
( gelöscht )
@ Moskito

Zuwendung !!
Ich habe mit absicht dieses wort gewählt
da es verschiedene bedeutungen hat.


 Antworten

 Beitrag melden
23.06.2005 18:24
avatar  ( Gast )
#13 RE:Havanna zum ersten mal
avatar
( Gast )

In Antwort auf:
Und dafür nutzt er dann natürlich wieder das gute deutsche Gesundheitssystem und ggf. auch unseren Sozialstaat?

Solange es das bei uns noch gibt! Außerdem hat doch Kuba auch ein vorbildliches Gesundheitssystem!
There's no future for you!


 Antworten

 Beitrag melden
Seite 1 von 1 « Seite Seite »
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!