Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Billige Kubaflüge, Mietwagen in Kuba, Tickets für Euren kubanischen Gast - inkl. unserer günstigen Krankenversicherungen - hier alles günstig buchen ! Infotelefon: 06056/911912 /// Die günstigsten Kubaflüge und Kubareisen,Rundreisen, Mietwagen, Hotels und Transfers hier buchen : www.billigfly.de --- Infotelefon: 06056/911912 ///  
www.kuba-flüge.de - hier finden Sie Ihre günstige Kubareise, die billigsten Kubaflüge,Hotels in Kuba,
günstige Kuba-Mietwagen,die besten Rundreisen in Kuba und vieles mehr. Infotelefon: 06056/911912
Ihr Spezial Reisebüro für CUBA und Karibik
Deutschland Kuba
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.742 mal aufgerufen
 Kubaforum (Fortsetzung ab 14.02.2001)
eric
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 116
Mitglied seit: 29.05.2004

bericht auf arte
18.05.2005 16:03

am freitag, 20ten mai wird wahrscheinlich ein beitrag über die z.zt. angespannte situation auf cuba in arte "info" 19.45 uhr kommen...

Devil-D
Beiträge:
Mitglied seit:

#2 RE:bericht auf arte
18.05.2005 17:37

Dafür gibt es diesen schönen Bereich

http://2001662.homepagemodules.de/f3613_...VSendungen.html


___________________________________
Die Gerechtigkeit bricht, wenn man sie biegt.
Der, der zum ersten Mal anstelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation. (Siegmund Freud)

chris6
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 620
Mitglied seit: 16.03.2004

#3 RE:bericht auf arte
18.05.2005 18:26

In Antwort auf:
z.zt. angespannte situation

Welche angespannte Situation

Saludos
Chris6

frengg
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 235
Mitglied seit: 30.03.2005

#4 RE:bericht auf arte
18.05.2005 19:34

@chris6
Guckst du hier

http://www.asambleasociedadcivilcuba.info/

Slds

Frengg

chris6
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 620
Mitglied seit: 16.03.2004

#5 RE:bericht auf arte
18.05.2005 19:41

Danke @frengg

Könnte wer eine Kurzform davon hier auf Deutsch posten

Saludos
Chris6

frengg
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied

Beiträge: 235
Mitglied seit: 30.03.2005

#6 RE:bericht auf arte
18.05.2005 20:10

@chris6
Sorry, es gibt auch eine Pressemeldung dazu auf deutsch

Guckst du hier
http://www.igfm.de/pm/pm2005/pm0502/p050223k.htm

BTW: Zwei polnische Abgeordnete die in VRA einreisen wollten um am Kongress
teilzunehmen, wurden gestern nicht reingelassen und sind wieder nach
Brussel zurueck geflogen.

Slds

Frengg

chris6
Offline PM schicken
spitzen Mitglied

Beiträge: 620
Mitglied seit: 16.03.2004

#7 RE:bericht auf arte
18.05.2005 20:27

Danke @frengg ,
na da wird Fidel wohl nachsitzen müssen,
bzw. da steht wohl die nächste, mind. 4 Stunden-Rede im Fernsehen bevor.

Saludos
Chris6

el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#8 RE:bericht auf arte
18.05.2005 20:30

In Antwort auf:
Welche angespannte Situation ?

heute im Mittagsmagazin(!) ein Bericht über die Verwüstung Ost-Kubas wegen des Wassermangels:
"Erst verdursten die Kühe, dann wir(...)","Castro kann nix dafür, er kann doch keine Wolken herpfeifen(...)".
Viel weiter ging die Ursachenforschung nicht, die Bilder waren jedenfalls aus den Provinzen Holguin und Tunas, mancherorts ist wirklich nur noch Wüste(meine jetzt nicht den Service)!
¡se acabo la fiesta!

India
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 208
Mitglied seit: 23.12.2004

#9 RE:bericht auf arte
18.05.2005 22:18

RE:Mittagsmagazin heute zum nachlesen hier
http://www.br-online.de/politik-wirtscha...50518131000.htm

ich
Offline PM schicken
super Mitglied


Beiträge: 441
Mitglied seit: 24.08.2004

#10 RE:bericht auf arte
18.05.2005 23:00

In Antwort auf:
Viel weiter ging die Ursachenforschung nicht, die Bilder waren jedenfalls aus den Provinzen Holguin und Tunas, mancherorts ist wirklich nur noch Wüste(meine jetzt nicht den Service)

Anders als dieses banale Politgekaspere ist das ein wirkliches Problem. Schon im März waren in Holguin die meisten Brunnen trocken. Meine Hütte hat noch, aber da sind wir in der ganzen kilometerlangen Straße so ziemlich die einzigen. Bei den Schwiegereltern ist der Brunnen seit Anfang des jahres trocken. Und wir suchen jetzt zwei zwei Monaten jemanden, der den Brunnen ein paar Meter tiefer bohrt. Hast Du da zufällig jemanden an der Hand?

Um das grundlegene Problem zu lösen, würde ich allerdings eher auf Meerwasserentsalzung und ein paar Pipelines setzen, als eine noch weitere Absenkung des Grundwasserspiegels durch Tiefbrunnen zu riskieren.

Durch diese Wassermangelhuddelei auch etwas angesäuerte Grüße,


Stephan

el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#11 RE:bericht auf arte
18.05.2005 23:37

Wir sind nun auch die (vor-)letzten Wasserbegünstigten im barrio(bei Puerto Padre) dank eines vor etlichen Jahren staatlich tiefgebohrten Hebelbrunnens. Naja so lernt man wenigstens nach und nach den kpl. barrio kennen, aber was, wenn das Teil auch noch versiegt?? Mein Suegro ist Brunnenbohrer, den Job in Boniato für Quesote wollte er allerdings nicht übernehmen, eben weil er sich auskennt.
Schicke doch mal eine nähere Beschreibung der Lokalität/Bodenbeschaffenheit per PM, werde mal nachfragen!

Gerne Brunnenbohrer vermittelnde Grüße,
Maqui

Quesito
Beiträge:
Mitglied seit:

#12 RE:bericht auf arte
18.05.2005 23:54

Angeblich hat der tolle Geologe aber gesagt, alles kein Problem! (Gut ich würde auch keinen Kubaner - Geologen schon gar nicht glauben!)
Allerdings entspricht es sowieso eher kubanischer Mentalität Kanister mit teurem Wasser duch die Gegend zu schleppen, als einen Brunnen zu bohren!
There's no future for you!

el machinista
Offline PM schicken
Forenliebhaber/in

Beiträge: 1.417
Mitglied seit: 06.07.2002

#13 RE:bericht auf arte
18.05.2005 23:59

Genio philosophiert halt auch lieber über Bodenbeschaffenheiten, solange das Geld für die nächste Buddel noch ausreicht...

¡qué volá qué fiesta?!

eric
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 116
Mitglied seit: 29.05.2004

#14 RE:bericht auf arte
19.05.2005 13:02

@ devil-d: ist mir schon klar mit dem anderen thread, denke aber, dass aktuelle meldungen eher hierhin gehören... man siehts ja auch am interesse und den täglich eintrudelnden schlechten meldungen.... könnte also ungemütlich werden in naher zukunft auf der insel

kubanito11
Beiträge:
Mitglied seit:

#15 RE:bericht auf arte
19.05.2005 17:13

Ich denke, es ist Kuba gutes Recht solchen Leute die Einreise zu verweigern, und derartigen unverschämte Versammlungen nicht zu erlauben !!!

Es geht schlicht und ergreifend um Ausländischen Politikern, welche das Geld andere Leute in unverschämterweise ausgeben. um sich wichtig zu machen !!

Ich frage mich ganz gezielt, was haben Pole in cuba zu suchen und zu demonstraieren ?
Gerade politischen Polen wo hunderte von Kindern auf der Straße leben wollen irgenwie an Cubanos Menschenrechte vermitteln ??

Seltsame Leute.... neee die sollen lieber zu hause bleiben, die innercubanischen Politik ist uns soll eine Angelegenheit der Cubanos die in cuba leben bleiben. Amen
Saluds

Cubareisen

PeterF
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 420
Mitglied seit: 09.09.2001

#16 RE:bericht auf arte
19.05.2005 17:30

jetzt haben sie keinen polnischen Papst mehr, da müssen sie anders auf ihr kleines Land aufmerksam machen, ich will mal sehen, wie die reagieren würden, wollten Leute nach Polen einreisen um dort Stunk zu machen
es gibt ja in Europa schon Beispiele, wo "Schengen" mal ganz auf die Schnelle außer Kraft gesetzt wurde

PeterF

eric
Offline PM schicken
sehr erfahrenes Mitglied


Beiträge: 116
Mitglied seit: 29.05.2004

#17 RE:bericht auf arte
19.05.2005 19:02

da ich aber gerade in einem solchen forum jede art von rassismus unerträglich finde, will ich denn doch noch etwas antworten: ich bin ziemlich über das stammtischniveau der beiden letzten nachrichten entsetzt, da ich annehme, dass sie ernst gemeint sind.
ich bin zwar verfechter von demokratischen grundsätzen, was auch einschliesst, dass dumme menschen ihre meinung äussern dürfen; auch wenn der anstand gebieten würde, zu themen von denen man offenbar keine eigene und fundierte meinung hat zu schweigen. doch bei solch dumm-rasssistischem und nationalistischem unsinn hören diese freiheiten wohl auf... drum schweigt lieber.

PeterF
Offline PM schicken
super Mitglied

Beiträge: 420
Mitglied seit: 09.09.2001

#18 RE:bericht auf arte
19.05.2005 19:19

du fängst hier einen Beitrag an, der "ein beitrag über die z.zt. angespannte situation auf cuba" ankündigt, wir haben uns Gedanken darüber gemacht, welche von den angespannten Situationen du meinen könntest, haben uns über eins oder zwei unterhalten, aber schreib doch mal, über welche angespannte Situation wird arte denn berichten , denn falls du ganz Cuba mit einer Situation abdeckeln willst, dann bist du der Rass...., und wenn uns nicht gefällt, dass Polen in Cuba Politik machen wollen, dann lass uns bitte unsere Meinung, ich bin auch nicht zu Walesa gegangen und habe ihm gesagt was fürn Schei... er da macht, wenn die lieben polnischen Politiker helfen wollen, sollen sie Bush jr. aus dem Allerwertesten krauchen und ihm mal etwas über Demokratie beibringen.


PeterF

el loco alemán
Offline PM schicken
Rey/Reina del Foro

Beiträge: 22.662
Mitglied seit: 11.11.2001

#19 RE:bericht auf arte
19.05.2005 21:21

In Antwort auf:
dumm-rasssistischem
Hab ich was verpasst? Wer ist hier rassistisch? Von welcher Rasse war denn jetzt die Rede?

Etliche gute alte Forumsmitglieder lassen sich hier seit einiger Zeit nicht mehr blicken, manche sagen oder schreiben mir auch persönlich, warum sie es hier leid sind.

Kann ich irgendwie auch verstehen, angesichts der neuerdings inflationär anwachsenden Zahl an Frischlingen, die sich hier in den vergangenen Monaten angemeldet haben, und leider in den meisten Fällen schon in den ersten Beiträgen nur Müll verbreiten oder blindlings auf gestandene Mitglieder eindreschen.


____________________________________________
Buchtipp http://www.privatreisen-cuba.de/12603.html
e-l-a

Socke
Offline PM schicken
Top - Forenliebhaber/in


Beiträge: 2.051
Mitglied seit: 19.10.2004

#20 RE:bericht auf arte
19.05.2005 23:59

Kubanito, solange die Entwicklungshelfer und das Geld willkommen sind, sollten auch die Politiker die die Helfer und das Geld schicken willkommen sein.

In alten Zeiten, als es noch eine Sovietunion und einen RGW gab, hat Cuba sich auch an die goldene Regel "Wes Brot ich fress, des Lied ich sing" gehalten.

Wenn es also einen Kongress in Cuba gibt, warum sollen dann europäische Politiker nicht daran teilnehmen dürfen? Hat Cuba etwas zu verbergen?

 Sprung  

Unsere Partner www.kreuzfahrtschnaeppchen.com Kubareisen www.kubaflüge.de günstige Karibikreisen www.Karibikreisen24.de günstige Kuba Rundreisen www.flussreisen-buchen.de

Condor

LÄCHELN Hier ist es zu Hause

Ein Forum von Homepagemodules.de